Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #1
    Sodala, der Reisebericht von diesem Jahr ist fertig geschrieben und jetzt geht's darum die offenen Rechungen in diesem tollen Gebiet in einer neuen Tour unterzubringen. Der Titel verrät es schon, das Motto dieser Tour wird sein: Schluchten und Gipfel.

    Ich werde diesen ersten Post mit sämtlichen hilfreichen Infos füllen, die so reinkommen.

    Hier ist mal eine (sehr grobe) Route eingezeichnet, die erstmal nur die wichtigen Punkte verbindet klickst du hier

    Nachdem ich in der Vergangenheit Probleme mit der Routenplanung auf Norgeskart hatte, hier noch mal als Beschreibung, falls der Link nicht funktioniert:
    - Start in Visthus: am Kvannlivatnet vorbei, dann die Überschreitung des Finnknefjellan, die dieses Jahr leider ausgefallen ist.
    - Nordvassdalen und Nordre Austerfjorddalen jeweils östlich umgehen
    - Über den Vistfjellan und Abstieg ins Svartvasskogen entweder durch das Ole-Henriksendalen oder von der Quelle der Saeterelva runter
    - Über die Schlucht der Vistvasselva wieder aufsteigen zu den Vistvatnet
    - Rüber nach Westen am Austerdalsvatnet vorbei und entweder durch das Sore Austerdalen wieder nach Osten, oder das Tal südlich an den Hängen des Dyrasfjellet umgehen.
    - Über das Grunnvassdalen und Elgviddvatnet Richtung Südosten
    - Überschreitung des Langskardfjellet und Ausstieg nach Süden zu

    Soviel zum großen Ganzen. Falls irgendjemand was zu den folgenden Fragen beisteuern kann würde ich mich sehr freuen:
    Frage: Infos zum Start der Route ab Visthus? Norgeskart hat hier einen Trial eingezeichnet, ich konnte aber bisher nichts weiter darüber in Erfahrung bringen. Nachdem ich hier mit vollem Gewicht starten würde, wüsste ich gern ungefähr worauf ich mich einlasse.
    Antwort:link mit google translate

    Frage: Der Quelle der Saeterelva ist vermutlich noch niemand gefolgt, aber hat jemand schonmal eine Blick in das Ole-Henriksendalen werfen können? Da geht ja immerhin ein Wanderweg zumindest dran vorbei. Ich schätze, wenn man mal in die Schlucht runter gekommen ist, dann ist der Rest einfach. Die Frage ist ob man runter kommt (cool wäre wenn jemand ein Foto hätte)
    Antwort: Routenvorschlag nördlich der Saeterelva Quelle als Backup link
    Nach aktuellem Plan werde ich versuchen durch das Seaterdurrie abzusteigen. Backup wie im Link oben.

    Frage: Nordre Vistvatnet: hat sich jemand mal angeschaut ob die Verbindung zwischen See 471 und dem Nordre Vistvatnet furtbar ist?
    Antwort: scheint bei normalem Wasserstand kein Problem zu sein, nach starkem Regen aber eventuell unpassierbar.

    • Beim Sore Austerdalen warte ich noch bis Antracis als Weihnachtsgeschenk seinen Reisebericht einstellt.


    Frage: Jede Info zum Aufstieg Grunnvassdalen -> Elgviddvatnet ist mehr als willkommen. Ich weiß, dass es da ziemlich steil hoch/runter geht, es aber wohl machbar sein soll. Wäre interessant auf welcher Seite des Wasserfalls der "empfohlene" Aufstieg ist - ja nach Wasserstand rechne ich nicht unbedingt damit die Grunnvasselva queren zu können.
    Antworten:
    • Abstieg auf der Südseite, vermutlich ein paar hundert Meter neben dem Wasserfall, beschrieben hier: link mit google translate. Alternativ müsste es auch weiträumig im Norden zu umgehen sein. Direkt neben dem Wasserfall sieht ziemlich lebensgefährlich aus.
    • Hier noch das von Fjellfex empfohlene Video (startet auch direkt an der richtigen Stelle): klick. Das ist übrigens Teil 2 von 7 eine "pa langs" Durchquerung, nur falls jemand noch mehr sehen will.
    • Und hier das zweite Video: klick. Die Jungs scheinen auf der Nordseite runter gekommen zu sein.
    • Und dann noch der Link von Borgman, wieder per google translate: klick. Wie ich inzwischen schon vermutet habe schreibt er sogar explizit, dass man sowohl nördlich als auch südlich des Wasserfalls runter/rauf kann.


    Gibt's unterwegs oder in der Nähe meiner groben Route Geheimtipps, die man nicht auslassen sollte?

    Schonmal danke an alle Experten die sich hier demnächst melden werden :-)
    Geändert von ChuckNorris (02.12.2019 um 20:30 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von Fjellfex
    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    306

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #2
    Wow - das klingt nach einer tollen Tour!

    Der norgeskart-link funktioniert bei mir.

    Aus eigener Erfahrung kann ich leider nix beitragen.

    Generell gilt ja für Lomsdal-Visten, daß nach Regen Flüsse schnell unpassierbar werden (Henriksdalselva, Grunnvasselva etc), aber das weißt Du ja selbst.

    Der Tourenstart sollte bis Kvanlia markiert sein - siehe auch die berühmte Turkart Helgeland:
    http://www.turkarthelgeland.no/kvann...62-234361.html

    Für die Gegend ums Saeterelv-Tal kennst Du ja schon den link - ich sehe, auch Du hast vor durch die Kluft/Geröllfelder über dem Vistvasselva hochzukrabbeln.
    Für den Weg runter ins Tal wäre hier was:
    http://www.turkarthelgeland.no/svart...07-234276.html

    Und auch zum Tal des Grunnvasselva hat die Turkart eine "empfohlene" Route: die hält sich bis kurz unter dem Elgviddevatnet auf der linken/westlichen Seite.
    Und hier ein Tourenbericht von helgetur.net:
    http://helgetur.net/2016/05/23/290-lomsdalen/
    Der Autor meint, bei nassem Fels ist das Grunnvassdalen direkt lebensgefährlich. Der Bericht hat einige Fotos - da kannst Du das selber einschätzen.
    Du hast aber vor, dort raufzugehen, was ja meist leichter ist als runter; kraxelerfahren bist Du auch ... sollte bei guten Bedingungen für Dich machbar sein, wie überhaupt die ganze Tour.
    Borgman kennt auch einen anderen Tourenbericht vom Grunnvassdalen. Ich hab den link vergessen, aber er weiß ihn vielleicht noch...

    Weiter viel Spaß beim Austüfteln.

  3. Erfahren
    Avatar von Fjellfex
    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    306

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #3
    Und hier Anschauungsmaterial aus dem Grunnvassdalen:
    https://www.youtube.com/watch?v=KGn31JzoFVY

    Die Typen haben das Tal sogar bei Nässe und mit Chardonnay intus überlebt.

    Und als genereller Appetitanreger: ein wahnsinnig gut gemachtes Video aus der Ecke...
    https://www.youtube.com/watch?v=-iI-pRBkJgw
    Auch die kämpfen sich ab ca 9:20 durch´s Grunnvassdalen.
    Die Route ist mir nicht ganz klar. Start war wohl in Trofors, dann haben sie das Kvitfjellet überschritten (100% sicher - habe ich wiedererkannt)... und in der Folge auch Grunnvassdalen, bei 11:03 dürfte man den Nedre Grunnvatnet sehen.
    Insbesondere die Drohnenaufnahmen sind ja geil. Leider aber auch verboten im Nationalpark. Ich habe von jemanden gehört, der für sowas entweder ca 500 Euro Strafe zahlen mußte oder ein paar Tage ins Gefängnis... durfte er sich aussuchen.

  4. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    446

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #4
    Zitat Zitat von Fjellfex Beitrag anzeigen
    Borgman kennt auch einen anderen Tourenbericht vom Grunnvassdalen. Ich hab den link vergessen, aber er weiß ihn vielleicht noch...
    Jepp, das war bestimmt dieser hier:
    http://kjiver.no/kongsmo7.htm

    Ich finde ja, das sieht ziemlich gruselig aus, aber vielleicht werde ich einfach nur langsam alt .
    Versprich mir bitte, dass Du nächstes Mal eine Karte von der ganzen Gegend mitnimmst und nicht nur Ausdrucke mit der geplanten Route, damit Du im Zweifelsfall bei schlechtem Wetter die schwierigen Passagen weiträumig umgehen kannst .

    Kjell Iver hat auch ein bisschen was über Svartvassheia geschrieben. Wenn man es sich sehr einfach macht und nur eine Linie vom nördlichsten zum südlichsten Punkt Norwegens zieht und genau in der Mitte eine von West nach Ost, dann ist Svartvassheia angeblich Norwegens Mittelpunkt:
    http://kjiver.no/visttind4.htm

    Über Svartvassheia hinunter nach Svartvasskogen gibt es jedenfalls eine Varderuta, die würde ich dem Ole-Henriksendal sicher vorziehen. Hier noch mal der Link, Seite 21:
    http://www.nasjonalparkstyre.no/Docu...%20vedlegg.pdf

    Wenn mir noch was einfällt, melde ich mich.

  5. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #5
    Danke ihr zwei für die super links. Ich habe mal den ersten Post editiert und dort die Links gesammelt.

    Zumindest bin ich mir inzwischen relativ sicher, dass ich ins Grunnvassdalen runter kommen werde ohne mir den Hals zu brechen. Meistens findet man nur Bilder vom Wasserfall selbst und auf denen sieht es sowohl links, als auch rechts ganz schön selbstmörderisch aus.

    Die Drohnenaufnahmen sind tatsächlich sehr geil. Ich bin aber auch ganz glücklich, dass die Dinger in allen Nationalparks streng verboten sind, weil die einen Höllenlärm machen, den man vor allem auch weit hört. Wenn ich mich tagelang mit schwerem Gepäck durch die Wildniss schleppe, dann will ich die Art von Zivilisationskontakt ganz bestimmt nicht haben.

    Die Typen haben das Tal sogar bei Nässe und mit Chardonnay intus überlebt.
    Ich gebe zu der Chardonnay gibt einen fetten Bonus auf die Style-Note, ich würde aber wegen der Umdrehungen/Minute definitv weiter auf Whiskey setzen.

    Ich finde ja, das sieht ziemlich gruselig aus, aber vielleicht werde ich einfach nur langsam alt .
    Die Bilder vom Wasserfall finde ich auch brutal gruselig.

    Über Svartvassheia hinunter nach Svartvasskogen gibt es jedenfalls eine Varderuta, die würde ich dem Ole-Henriksendal sicher vorziehen.
    Die Route ist als Backup vielleicht nicht verkehrt, aber die Tour heißt ja "Schluchten und Gipfel". Ich hab mir vorgenommen anstatt im Vorfeld ewig zu überlegen wo man am leichtesten durchkommt wir einfach nach diesem Motto geplant und dann kann ich vor Ort immer noch alles über den Haufen werfen.

  6. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #6
    Versprich mir bitte, dass Du nächstes Mal eine Karte von der ganzen Gegend mitnimmst und nicht nur Ausdrucke mit der geplanten Route, damit Du im Zweifelsfall bei schlechtem Wetter die schwierigen Passagen weiträumig umgehen kannst .
    Hehe. Für die schwierigen Stellen, hatte ich auch dieses Jahr schon genug Kartenmaterial dabei um die umgehen zu können. Nur mit Waldwegen auf denen ein Quad fahren kann habe ich nicht gerechnet und deswegen dort auch keine extra Ausdrucke dabei gehabt. Vielleicht werde ich mir die Puzzelei am Rechner diesmal wirklich sparen und einfach die Karte kaufen. Ich mache das Karte selberbasteln oft auch einfach deshalb, weil ich mich dann intensiv mit dem Gebiet auseinandersetzen muss und vor Ort dann meistens schon auswendig weis, wo es Notausstiege hat usw. Das brauche ja diesmal nicht. Ich kenne ja zumindest die Karte schon fast auswendig.

  7. Erfahren
    Avatar von Fjellfex
    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    306

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #7
    Zitat Zitat von ChuckNorris Beitrag anzeigen
    Beim Sore Austerdalen warte ich noch bis Antracis als Weihnachtsgeschenk seinen Reisebericht einstellt.
    Falls es Dich bis dahin vor Neugierde zerreißt: ich weiß ja nicht, ob Du die anderen Videos der beiden netten Sportsfreunde angeschaut hast, die Lomsdal-Visten durchquert haben...
    Jedenfalls gäbe es in Folge 4/7 ein bißchen aus der Ecke Søre Austerdalen. Bei 6:59 siehst Du die Route, die sie gegangen sind. Bei ca 8:00 wird die Etappe resümiert: es soll sehr anstrengend gewesen sein (aber wohl hauptsächlich wegen der Temperaturen - 30°!).
    https://www.youtube.com/watch?v=dsxIrH5AFQU

  8. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #8
    Ich habe mir, glaube ich, alle Teile angeschaut, als ich die Tour für dieses Jahr geplant habe - kann mich aber nicht mehr an die Details erinnern. Leider ist alles was die Herrschaften erzählen für mich unverständliches Kauderwelsch. Solange Youtube für norwegische Videos keine kronkeligen Untertitel anbietet ist das für mich Geheimsprache :-)

  9. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #9
    Für die größeren Fragezeichen meiner Planung hat mir das Dokument zwar nicht viel geholfen, aber vielleicht ist es ja eine hilfreiche Referenz für wen anders.

    Soweit mir Google Translate aushelfen konnte, scheint es sich um die Landschaftsbeschreibung + Bewertung zum Zweck der Schaffung des Nationalparks zu handeln:
    link

  10. Erfahren
    Avatar von Fjellfex
    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    306

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #10
    Zitat Zitat von ChuckNorris Beitrag anzeigen

    Soweit mir Google Translate aushelfen konnte, scheint es sich um die Landschaftsbeschreibung + Bewertung zum Zweck der Schaffung des Nationalparks zu handeln:
    link
    So isses.

    Hab mir das rot unterlegte am Anfang dieses Fadens nochmal angeschaut.

    Nach den Luftbildern sollte die Furt Nordre Vistvatnet - See 471 machbar sein.

    Und zum Søre Austerdalen gibt es hier sogar was auf Englisch:
    https://lomsdalvisten.no/en/hiking-a...e-austerdalen/

  11. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    446

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #11
    Zitat Zitat von ChuckNorris Beitrag anzeigen
    • Nordre Vistvatnet: hat sich jemand mal angeschaut ob die Verbindung zwischen See 471 und dem Nordre Vistvatnet furtbar ist?
    Deine Frage hab ich zum willkommenen Anlass genommen , um Carl Norberg mal wieder zu kontaktieren. Er sagt, dass die Furt unter normalen Umständen problemlos ist, weist aber noch mal darauf hin, dass in Lomsdal-Visten mehr noch als in anderen Gegenden selbst harmlose Bäche nach starken Regenfällen in kürzester Zeit zu unüberwindbaren Hindernissen anschwellen können. Das habe ich 2015 selbst erlebt, die Warnung ist ernst zu nehmen.

    Frage: Der Quelle der Saeterelva ist vermutlich noch niemand gefolgt, aber hat jemand schonmal eine Blick in das Ole-Henriksendalen werfen können? Da geht ja immerhin ein Wanderweg zumindest dran vorbei. Ich schätze, wenn man mal in die Schlucht runter gekommen ist, dann ist der Rest einfach. Die Frage ist ob man runter kommt (cool wäre wenn jemand ein Foto hätte)
    Carl sagt, dass man zumindest vom Grunnvatn leicht ins Ole-Henriksendal absteigen kann. Wäre es vielleicht eine Option, von dort aus die Schlucht bis hoch zu den Vistfjellan als Abstecher ohne Gepäck zu erkunden? Dann könntest Du ja sehen wie weit Du kommst, ohne Kopf und Kragen zu riskieren .

    • Beim Sore Austerdalen warte ich noch bis Antracis als Weihnachtsgeschenk seinen Reisebericht einstellt.
    Soso, Du glaubst also noch an den Weihnachtsmann . Aber im Ernst, das fände ich auch extrem cool, wenn er das machen würde! Man soll ja die Hoffnung nie aufgeben...

  12. Gerne im Forum
    Avatar von ChuckNorris
    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    72

    AW: Lomdsal Visten - Schluchten und Gipfel

    #12
    Erstmal vielen Dank, dass du für mich deine Kontakte mobilisiert hast.

    Ich hatte mich bereits mit dem Gedanken angefreundet, den Rucksack im Notfall in einen großen Packsack zu stecken und den Abfluss des Sees dann unterhalb schwimmend zu queren, das kann ich jetzt wohl lassen.

    Dass die Flüsse nach starkem Regen unpassierbar werden können ist mir bewusst. Deshalb habe ich ja bereits dieses Jahr vorsichtshalber den Vistvasselva ausgelassen. Wobei ich auch in anderen Gebieten durchaus damit rechne, dass es nach Regen eventuell keine Möglichkeit gibt bestimmte Flüsse zu queren.

    Die Route vom Ole-Henriksendalen zum Grunnvatn hatte ich ja für dieses Jahr sogar in meiner ursprünglichen Planung, allerdings war das recht spekulativ. Inzwischen weiß ich aus dem Dokument mit den alten Steinwarten, dass dort 3 Steinmännchen stehen. Mit der zusätzlichen Info von Carl sind jetzt die letzten Zweifel ausgeräumt ob ich da lang könnte. Ich werde die Route mal als Schlechtwetteroption im Hinterkopf behalten.

    Inzwischen habe ich mir eine Strecke ausgetüftelt, die über den Vistfjellan ins Seaterdurrie führt und von der ich relativ sicher bin, dass sie (bei gutem Wetter) klappt. Falls sich das trotz allem alles unmachbar herausstellen würde, dann wäre als Alternative immer noch der von Fjellfex verlinkte Abstieg:http://www.turkarthelgeland.no/svartvassheia.5220207-234276.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)