Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.480

    Funklochkarte Deutschland

    #1
    Gut zu wissen: Funklochkarte Deutschland
    Artikel dazu hier: klick
    Als App gibt’s das wohl auch – vor Ort ist das aber eher etwas sinnfrei, oder?

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.162

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #2
    Unser Wohnort weist auf der Karte ein massives Funkloch auf. Stimmt halb. Es hängt nämlich auch von dem Anbieter ab. Wärend meine Frau mit einer Karte der Telekom bei uns mit dem Handy nie telefonieren konnte, hat Vodafon im Nachbarort einen Funkmast. Voller Ausschlag an Balken. Meine Frau hat also gewechselt. Jetzt klapps auch mit dem Handy. Mir war`s egal. Ich habe zwar noch eines mit Telekomkarte, benutze es aber nie. Allenfalls mal im Urlaub.
    Ditschi

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #3
    Deswegen kann man bei der Karte u.a. ja nach Anbietern filtern.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.162

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #4
    Danke. Aber bei uns ändert sich die Karte nicht, egal, welchen Netztanbieter ich eingebe. Was nicht stimmt. Telekom geht gar nicht, Vodafon prima. Und sage jetzt keiner, ich wüßte nicht, wo ich wohne. Alles einheitlich hellblau = kein Empfang. Egal, welcher Zeiraum oder welcher Anbieter. Kein Filter verdrängt hellblau.
    Ditschi

  5. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    145

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #5
    Weit genug reingezoomt? Erst dann gibt's Details zu Funklöchern.

  6. AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #6
    So wie die Karte aussieht sind die Infos aus Nutzerdaten generiert. Die Infos gibts quasi nur für Straßen und bewohntes Gebiet.

    Solche Karten bieten einen ganz guten Überblick über eine generelle Netzabdeckung, aber sind natürlich nicht sehr aussagekräftig im Detail.

  7. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.475

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #7
    Wenn ich das richtig verstanden habe, basiert die Karte auf Nutzermeldungen. Die sind nicht immer gleich gut...

    Spannend wäre, ob sich das Bild ändert, wenn Du für Deine Telekom SIM Karte dort guten Empfang meldest. In ländlichen Gebieten kann eine einzelne Meldung schon mal bis zu 100% ausmachen.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  8. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    358

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #8
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen: Funklochkarte Deutschland
    Artikel dazu hier: klick
    Als App gibt’s das wohl auch – vor Ort ist das aber eher etwas sinnfrei, oder?
    Na ja, stimmt nicht ganz. Die App ist (wohl primär) zur Erfassung der Empfangsstärke ... und wenn sie keinen Empfang hat wird sie die Daten senden, wenn sie wieder Empfang hat - alles Andere wäre kumulierter Schwachsinn.
    Ich denke, über eine längere Zeit gemessen läßt sich so schon ganz schön die Schwachstellen der Mobilfunknetze ausklamüsern. Klar, die Provider haben selber sehr präzise Daten/Karten dazu, aber das ist deren Betriebsgeheimnis, es ist ja die Basis ihres , das Verdienstes das in ihrem Sinne zu optimieren .

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #9
    Im wesentlichen wird (außerhalb größerer Orte) der Empfang entlang von Straßen gezeigt.

    Was dazwischen liegt: Feld, Wald Wiese, also genau das, was für uns wichtig ist, wird nicht gezeigt.

    Auch die Statusmeldungen zu den Straßen und Orten möchte ich anzweifeln. Ich habe mich mal in ein paar Gebieten in Sauerland und Nordhessen, wo ich mich (auch kleinräumig) sehr gut auskenne, reingezoomt. Was da behauptet wird, G2 Netz oder höher, stimmt an mehreren Stellen definitiv nicht.

    Bspw. Neuhaus im Arnsberger Wald, hat angeblich ein G4-Netz von Telefonica. Wahrscheinlich war es, als ich im Oktober dreimal da war, jedesmal gerade kurzzeitig abgeschaltet. Das soll bei O² ja öfter vorkommen.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  10. Erfahren

    Dabei seit
    29.12.2008
    Beiträge
    209

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #10
    Der Datenbestand scheint jedenfalls viel zu niedrig zu sein um ein sinnvolles Ergebnis zu liefern.
    Hier im Sauerland gibts z.b nach der Karte überhaupt nur Empfang entlang von Hauptstrassen und Wohngebieten.....

    Und nein, das ist nicht wirklich so

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #11
    Zitat Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen

    Und nein, das ist nicht wirklich so
    Außer im Arnsberger Wald.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #12
    Manchmal macht es auch noch einen Unterschied, mit welchem Handy man unterwegs ist. Gleicher Netzanbieter, gleicher Standort: Handy 1 hat Verbindung, Handy 2 nicht. Woran auch immer das dann konkret liegt.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    676

    AW: Funklochkarte Deutschland00

    #13
    Da, wo kein netz ist fallen die Immobilienpreise. Ein Dorf in der Eifel kostet dann € 3000.

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    821

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #14
    Zitat Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen
    Der Datenbestand scheint jedenfalls viel zu niedrig zu sein um ein sinnvolles Ergebnis zu liefern.
    Böse Zungen haben das schon behauptet, als Scheuer die "Funkloch-App" vorgestellt hat, die wohl die Datenbasis für diese Karte liefert: https://www.stern.de/digital/smartph...n-7924772.html

    MfG, Heiko

  15. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.983

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #15
    OT: ...das handy Modelle einen unterschiedlchen Empfang aufweisen können ist reine Physik. Ebenso wie das Strahlungsverhalten eines Handies in Richtung Kopf unterschiedlich ist, so ist auch die Empfangs- und/oder Sendleistung unterschiedlich. Faktoren wie Ausführung der Antenne, lage dieser innerhalb des Gerätes, usw. beinflussen dies. Früher war die Antenne aus eben diesen Gründen oft außerhalb des Gerätes angebracht. Leider wird beim Bau der Geräte heute nicht mehr so sehr auf opitmale Platzierung der Antenne geachtet. Optik, Kamerapostion, etc stehen im Vordergrund (persönliche Meinung von mir).

  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    543

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #16
    Das Problem an der Sache ist meines Erachtens, dass die Interpretation der Daten (und folglich auch die der Karte) den Journalisten und Bürgern überlassen wird. Da entstehen ganz schnell Funklöcher die keine sind, weil es zB gar keine Daten dafür gibt - in der Erfassung macht es eben einen himmelweiten Unterschied, ob der Wert für einen Ort gleich Null ist, oder ob es gar keinen Wert gibt. Auf den ersten Blick kommt man dann schnell zu dem Schluss, dass "Null" doch mit "nix" gleichzusetzen ist. Deshalb ist es in solchen Fällen essentiell, dass die erhebende Stelle eine Interpretation der Daten mitliefert, damit eben der Informationsgehalt (mit allen Vor- und Nachteilen) erhalten bleibt.

    OT: Ganz abgesehen davon, wird ein Netz per Definition immer Löcher aufweisen..

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.338

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #17
    Wird sich eh nix in Deutschland ändern, egal ob nun Karte da oder nicht.

    Ich bin immer verblüfft, wie schlecht das Funknetz in Deutschland insgesamt ist. Per Zug von Schaffhausen nach Stuttgart und weiter nach Darmstadt - 5 Minuten, bevor der Zug in Stuttgart am HBF einfährt nulle Empfang, und sobald er 5 Minuten in nördliche Richtung raus rollt, das gleiche Spiel. Zuvor: Pampa, mit etwas Glück 1-2 Balken, und im Minutentakt fliege ich raus. Und vor Darmstadt das gleiche Spiel. 5 Min vor Ankunft und weite Strecken davor: null Empfang.
    Kollegen, die in Stuttgart wohnen, können auf dem Heimweg nicht mit mir unterbruchsfrei telefonieren, sondern je nach Strasse fliegen sie auch mal gerne raus. Internetanschluss in Deutschland (Festnetz) ist ebenso ein Graus.

    Es ist da schon komisch, wenn dann von 5G geredet wird (welches 4x so viele Masten benötigt als 4G), aber nicht einmal 3G durchgehend vorhanden ist, und das Netz eigentlich abgebaut werden soll, um die Frequenzen für 5G frei zu machen.

    Wenn jetzt als jemand erklärt, Deutschland sei eine Hightechnation, dann sollte derjenige bitte keine Auslandsreisen unternehmen, denn die sind dann etwas ernüchternd. Dabei ist es egal, ob man in die Schweiz, nach Norwegen, Italien oder Rumänien geht. Überall findet man eine weitaus bessere Infrastruktur im Hinblick Handy/Internet vor.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  18. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.475

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #18
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Es ist da schon komisch, wenn dann von 5G geredet wird (welches 4x so viele Masten benötigt als 4G), aber nicht einmal 3G durchgehend vorhanden ist, und das Netz eigentlich abgebaut werden soll, um die Frequenzen für 5G frei zu machen.
    Ja, es ist erschreckend, wie viele Gegenden in D gar keinen Zugang zum Internet haben - weder per Funk noch per Festnetz. Da fällt mir spontan der Spreewald ein... Und trotzdem wird dauernd darüber schwadroniert, wie man denjenigen, die sowieso schon gut versorgt sind, mit hohem Aufwand zu bis zu 100 MB/s per Mobilfunk verhelfen kann.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.162

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #19
    Ja, liegt überwiegend an der Telekom, die hier bei uns bis heute nicht geschafft hat, über ihr Netz Handyempfang zu ermöglichen. Und Internet war bislang nur über LTE-Router möglich. Fiel jedesmal aus, wenn sich eine dicke Wolke dazwischen schob. Und war unendlich langsam. Einen Reisebericht mit Bildern zu lesen war ohne Kaffeepause dazwischen nicht möglich.
    Zum Glück hat uns ein lokaler Anbieter, die Stadtwerke Neumünster, zu moderatem Preis Glasfaser direkt ins Haus gelegt. Jetzt Internet mit 500 MBit/ s. Es erfolgten penetrante "Rückgewinnungsanrufe" der Telekom , die uns in ferner Zukunft ebenfalls Glasfaser-Internet anboten, allerdings mit Kupferleitung ins Haus ab Verteiler. Also "irgendwann" weniger Leistung für mehr Geld in Aussicht stellten. Ob sie wohl Erfolg hatten ?
    Becks hat recht: im einsamsten Norden Lapplands haben die Sami in Finnland, Norwegen und Schweden besseren Handyempfang als wir hier in D.
    Ditschi

  20. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.454

    AW: Funklochkarte Deutschland

    #20
    Die grottigen Netze liegen eher nicht an den Telefonnetzbetreibern, sondern am Ausschreibungsdesign des Bundes, das bisher immer eher auf Maximierung des Versteigerungserlöses als auf bestmögliche Netzabdeckung ausgelegt war.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)