Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #1
    Hallo,

    ich suche ein Luftkajak mit dem ich Touren auf Flüssen (max. 1 Woche) machen kann, aber auch ein bisschen ins Wildwasserpaddeln reinschnuppern kann. Für die Touren finde ich die Idee sehr reizvoll an einem Punkt einzusteigen und dann nach der Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückfahren zu können. Dann kann ich auch alleine fahren und muss auch kein festes Ziel erreichen. Daher dachte ich an ein leichtes Boot von Gumotex.
    Aber jetzt erstmal den Bootsfragebogen:

    Zum Boot:

    - Suchst Du ein Boot für Sport/Fitness oder zum Binsenbummeln/Reisen oder beides?
    Beides.

    - Für wieviele Personen (Erwachsene, Kinder, Hund/e) maximal plus Gepäck soll das Boot geeignet sein?
    1 Person + Gepäck

    - Willst Du auch mal zu zweit paddeln?
    Nein, nicht vorgesehen.

    - Suchst Du ein Kajak oder einen Canadier oder ist es Dir egal? (Kajaks werden mit Doppelpaddeln, Canadier mit Stechpaddeln oder Doppelpaddel bewegt.)
    Kajak.

    - Denkst Du an ein Faltboot, ein Schlauch- oder ein Festboot?
    Schlauchboot.


    Zum zukünftigen Paddler:

    - Bist Du schon viel/gelegentlich/wenig/gar nicht gepaddelt?
    Sehr wenig. Bin drei, viermal im Boot gesessen. Hat aber immer riesig Spaß gemacht.

    - Deine Größe, Dein Gewicht?
    1,78m, ca. 70kg

    - Welche Gewässer bevorzugst Du bzw. welche Gewässer sind in Deiner näheren Umgebung?
    Bei mir gibt es wenige Seen, daher würde ich das Boot praktisch ausschließlich auf mittelgroßen Flüssen einsetzen.

    Logistisches:

    - Kannst Du ein Festboot lagern?
    Im Moment nicht, ich habe nur eine kleine Wohnung.

    - Hast Du Platz, um ein Schlauch- oder Faltboot zu trocknen? (Je nach Material [Baumwolle /Nylon] brauchen Luft- oder Faltboote längere Trockenzeiten als nur ein paar Stunden.)
    Könnte ich im Hof machen.

    - Wie willst Du Dein Boot transportieren?
    öffentliche Verkehrsmittel, letztes Stück dann wohl zu Fuß.

    - Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    max. 700€, gerne auch nur 500€

    Ich habe mich, wie oben bereits gesagt, ein bisschen auf Gumotex eingeschossen, bin aber auch für andere Vorschläge offen. Insbesondere haben es mir das Swing 1 und das Solar angetan. An das Seawave (dann allerdings gebraucht) habe ich auch schon gedacht, aber ich befürchte, das ist zu lang und schwer für den ausschließlichen Solobetrieb. Beim Swing bin ich mir nicht sicher, wie gut es sich für längere Touren eignet: Wie schlecht ist der Geradeauslauf (mit Finne), gerade auch im Vergleich zum Solar? Ist das Solar merklich schneller oder sind die Unterschiede marginal?

    Mein Traumboot wäre eigentlich etwas länger als das Swing (mehr Platz für Gepäck und besserer Geradeauslauf?) aber trotzdem noch mit Spritzdecke, sodass ich auch bei kleineren WW Ausflügen nicht ganz so viel Wasser einsammele. Das trifft eigentlich genau auf das neue Rush 1 zu, allerdings ist mir das eigentlich zu teuer, gerade auch weil es mein erstes Boot wäre und ich nicht so genau weiß, ob es später mehr in Richtung Touren oder WW gehen soll.

    Viele Grüße,
    Albireo

  2. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.225

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #2
    Zitat Zitat von albireo Beitrag anzeigen
    Mein Traumboot wäre eigentlich etwas länger als das Swing (mehr Platz für Gepäck und besserer Geradeauslauf?) aber trotzdem noch mit Spritzdecke, sodass ich auch bei kleineren WW Ausflügen nicht ganz so viel Wasser einsammele.
    Das klingt nach einem Gumotex Framura . Gebraucht sollte das auch vom Preis her passen .

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #3
    Da hat mich abgeschreckt, dass die Anfangsstabilität sehr gering sein soll. Außerdem gibt Gumotex da max. WW1 an, beim Swing und Solar aber WW2.

  4. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.837

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #4
    Es wird etwas weniger wendig sein, aber sonst ist das Framura nicht weniger widerstandsfähig als das Swing, zumindest in der Vergangenheit war das Material sogar stärker (Nitrilon vs. Nitrilon Light).
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #5
    Ich meinte nicht die Robustheit, die sollte ja bei den Gumotexbooten bei allen ähnlich sein. Mir ging es um die Kipp- bzw. Kenterstabilität.
    Hat das Framura schon mal jemand im Wildwasser bewegt? Und kann vielleicht sogar einen Vergleich zum Swing ziehen?

  6. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.837

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #6
    Also Wildwasserboote sind eigentlich kippeliger als Tourenboote, also das kann nicht der ausschlaggebende Grund sein.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  7. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    272

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #7
    Ich denke, dass hier ehr das Durchfahren gemeint ist, also gerade aus, ohne zu kentern.
    Da sieht man ja gut beim Rush/Seawave-Video vom Steve/Ingo, was da ein breiteres Boot ausmacht.
    Ein Framura ist ehr schmaler/höher als ein breiteres/kürzere Swing. Die 12 cm mehr an Breite mögen für WW stabiler wirken, aber bei 1 Wochentouren man dann doch weitaus weniger bewegtes Wasser hat.

  8. AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #8
    Zum Thema Framura im Wildwasser:


  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #9
    Vielen Dank für das Video!
    So einen Fluss würde ich durchaus auch gerne fahren können mit dem Boot. Aber der Framura-Fahrer meint ja selbst, dass das Boot dafür nicht wirklich geeignet ist, während die Swings keine größeren Probleme hatten.

    Wäre der Vorteil des Framuras lediglich die Geschwindigkeit? Und wie viel schneller als ein Solar oder Swing wäre es?

  10. Erfahren
    Avatar von Piefke
    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    123

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #10
    Vorteil des Framura gegenüber dem Swing ist der Stauraum, Gepäck für eine Woche passt wohl nicht in ein Swing.
    Vorteil des Framura gegenüber dem Solar ist die geschlossenere Bauform,
    das Solar ist sehr offen, so dass im WW bzw. bei Regen viel Wasser ins Boot kommt.
    Stabiler als das Framura ist auf jeden Fall das Seawave und es hat mehr Platz als alle anderen genannten Boote und es ist geschlossen.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    272

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #11
    Kannst du noch etwas zum Budget schreiben?

    Max. 700 als oberstes Schmerzgrenze lässt ja kein Solar zu, wenn Paddel, Schwimmweste,... hinzukommen.
    Eine neue Gumotex Weste gibt es aktuell für €35 im Angebot.
    Plus ein Solar Austellungsboot für €650,-,lässte dich dann per Hand paddeln.
    1 Wochentouren ohne Kajakwagen sind ebenfalls nur sehr schwer denkbar.
    Ein Framura fällt auch weg vom Preis.
    Ein 1er Swing ist hinsichtlich der Zuladung/Breite auch ehr weniger für lange Touren geeignet.
    Um €480 für ein 1er Swing/1/2er Twist sind aktuell möglich plus Paddel/Weste/Wagen

    Ein Seawave/Solar/Helios dürfte etwa 5-7km "schnell" bei 5 Stundenpaddeln-Tagesfahrten auf "Stillwasser" sein (z. B. war das bei uns so auf der Lahn zwischen Schleusen auf den letzten 50km bis Rhein, als Alleinpaddler). Beim Framura werden es vermutlich 1-2 km mehr sein bei gleichen Paddlern und Ausrüstungen/Gewichten.
    Das Seekajak lag dabei etwa bei 8-10.
    In vielen Videos gibt es relativ viel oder etwas (vielleicht 1-2km) Strömung zu sehen.
    Das ändert natürlich erheblich die Tagesstrecken bei vielleicht 5 Stunden paddeln am Tag.

    Wer sich so ein Gummiboot zulegt, wird aber kaum an besonders hohen Streckenleistungen vorrangig Interesse haben.
    Insofern halte ich die Geschwindigkeitsfragen zwischen den Gummibooten für relativ überbewertet, da viele andere Kriterien da wichtiger sind, besonders noch, wenn man alleine unterwegs ist.
    Und bei Gruppenfahrten wird man vermutlich eh sein persönliches Wohlfühltempo fahren wollen.

    Mache dir vielleicht eine Wertetabelle mit den Kriterien und persönlichen Gewichtungen dazu.

    Vielleicht denkst du auch an die umliegenden Gewässer.
    Da fährt man vermutlich schon mal ehr unter der Woche, bzw. hinsichtlich der Nutzungshäufigkeit könnte es da ehr Richtung eines bestimmten Bootes gehen.

  12. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.837

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #12
    Zitat Zitat von Piefke Beitrag anzeigen
    Vorteil des Framura gegenüber dem Swing ist der Stauraum, Gepäck für eine Woche passt wohl nicht in ein Swing.
    Naja, kommt auf das Gepäck an.

    Ne, ersthaft: Das größere Problem ist das Trimmen. Hinten ist durchaus ne Menge Platz, Vorne aber definitiv weniger, sollte aber trotzdem ungefähr so viel wiegen wie hinten, sonst hat man ne ziemliche Hecklast und der Bug verlässt das Nass. Bootswagen vorne hat sich bei Mehrtagestouren bei uns bewährt.

    Sowas schaut man sich am besten live an, bei Globi und Co liegen viele der Boote ja rum zum Anschauen. Wenn man nur selten mal ne Woche unterwegs ist, finde ich auch Decklast tragbar (pun intended!), also primäres Wochentourenboot sind Framura und Seawave besser geeignet.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #13
    Hallo zusammen,

    zur Geschwindigkeit: 1-2 km/h wären für mich jetzt nicht so entscheidend. Wichtiger ist mir eigentlich der Geradeauslauf. Ich stelle es mir einfach sehr nervig vor, wenn das Boot bei jedem Paddelschlag eine viertel Drehung macht Wie schlimm ist das beim Swing?

    zum Gepäck: Ich komme vom Trekking/Weitwandern und bin leicht (wenn auch nicht UL) unterwegs. Für so eine Wochentour komme ich inkl. Verpflegung (ohne Wasser) auf ca. 15kg und 60-70L Volumen.

    zum Preis: Wie oben gesagt peile ich ca. 500€ an, maximal kann ich auf 700€ erhöhen. Das bezieht sich alles aufs Boot alleine, Paddel, Schwimmweste und Bootswagen nicht mit einberechnet. Allerdings spekuliere ich auf einen Gebrauchtkauf, sodass eigentlich alle genannten Boote möglich wären (hoffe ich zumindest).

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #14
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Naja, kommt auf das Gepäck an.

    Ne, ersthaft: Das größere Problem ist das Trimmen. Hinten ist durchaus ne Menge Platz, Vorne aber definitiv weniger, sollte aber trotzdem ungefähr so viel wiegen wie hinten, sonst hat man ne ziemliche Hecklast und der Bug verlässt das Nass. Bootswagen vorne hat sich bei Mehrtagestouren bei uns bewährt.
    Kannst du das vielleicht quantifizieren? Also wie viel Volumen passt vorne/hinten rein? Gerne auch Angabe in Packsäcken

  15. AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #15
    Zitat Zitat von albireo Beitrag anzeigen
    Kannst du das vielleicht quantifizieren? Also wie viel Volumen passt vorne/hinten rein? Gerne auch Angabe in Packsäcken
    Alf hatte dazu mal was geschrieben.

  16. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.837

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #16
    Zitat Zitat von albireo Beitrag anzeigen
    Kannst du das vielleicht quantifizieren? Also wie viel Volumen passt vorne/hinten rein? Gerne auch Angabe in Packsäcken
    Nich wirklich. Mehr als ins Scubi. Ich würde wirklich empfehlen es mal bei nem Händler anzuschauen – zusammen mit den anderen Booten.

    Was die Drehfreudigkeit angeht: Ist vorhanden, wird mit Finne besser. 1/4 Umdrehnung isses nicht, deutlich drunter. Besser als ein Packraft, schlechter als das Framura. Ausprobieren. Hängt auch von der eigenen Paddelerfahrung- und technik ab.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  17. Anfänger im Forum
    Avatar von fredo023
    Dabei seit
    16.07.2017
    Ort
    Raum Augsburg
    Beiträge
    10

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #17
    Nabend,


    wo kämen wir denn hin, wenn hier niemand was von Dropstitch-Booten schreiben würde?

    Das wird jetzt aber nicht schon wieder ein Aufsatz über mein AirTrek...statt dessen werfe ich mal das Itiwit X500 von Decathlon in die Runde. Das könnte nämlich für dich ganz brauchbar sein.

    Es wäre preislich (gerade noch) in deinem Limit. Über das Dropstitchmaterial findest du einiges hier im Forum. Irgendjemand hat damit schon die Donau bis zum schwarzen Meer befahren, andere benutzen es für Kanuslalom. Scheint also für deine Einsatzbereiche geeignet.

    Ich fahre meins seit einem Jahr, war damit allerdings erst wenig unterwegs (ist nur das Zweitboot). Ein Manko könnte evtl. die Anfangsstabilität sein. Ich finde es eher kippelig im vergleich zu meinem Frachtkahn, aber ich hab keinen Vergleich zu Framura oder Swing. Schnell ist es aber, und man bekommt auch etwas Gepäck rein. Wie gesagt, könnte einen Blick wert sein.

    Und Vorsicht, Boote sind Rudeltiere..

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.04.2016
    Beiträge
    75

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #18
    Hallo,

    Nach diesem Video zum Rush: https://www.youtube.com/watch?v=87nA5QTXsBg denke ich, dass das Rush raus ist für mich. Dropstitch hört sich erstmal gut an, aber wenn das Boot dann wirklich so stark in die Wellen eintaucht, als darüberzugleiten, kann ich darauf verzichten.

    Vom Volumen her könnte das Swing dann eigentlich reichen, und es wäre auch erstmal die günstigste Option. Ich kommer aber wohl nicht drum rum, die in Frage kommenden Boote in natura zu begutachten und probezupaddeln.

    Hat evtl. jemand in der Nähe der Pfalz (Umkreis 100km) ein Swing, Solar oder Framura, das ich mir vielleicht mal ansehen könnte oder sogar probepaddeln könnte?
    Geändert von albireo (24.11.2019 um 11:55 Uhr)

  19. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.225

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #19
    Evtl. Wassersport-Moser in Spayer .

  20. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    272

    AW: Luftkajak für Touren und leichtes WW

    #20
    Wenn es um einen/den günstigen Preis für Neuboote geht und Bestellungen/französisch kein Problem sind,
    gibt es bei nautigames Black friday 10% bis 29.11.
    Ein Twist 1/2 inkl. Gratispumpe liegt dann bei 449,10€ (Versand?)
    Ein Solar 410 bei €611,..
    Ansonsten halt offiziellen Preis minus 10%.

    Im westlichen NRW gibt es ja auch viele Berufspendler nach/ von NL.
    In der Pfalz könnte es nach FR ja ähnlich sein.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)