Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    Kungsleden Ende März/Anfang April

    #1
    Hallo Leute.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Thread bin?

    Wie der Titel schon sagt, bräuchte ich Tips und "Beratung" von Leuten, die den Kungsleden oder ähnliche Strecken in der "Winterzeit" März/April bereist haben.
    Ein uter reund u ich haben das für nächstes Jahr für ca 7 Tage (vor Ort) + 2 Tage an u Abreise, geplant.
    Wir haben noch keine Erfahrung mit den wahrscheinlich bzu erwartenden sehr jkalten Temperaturen und brächten einen Erfahrungsaustausch.

    Auf welche Temperaturen muss man sich überwiegend einstellen?
    Wie sollte die Ausrüstung besonders Kleidung konkret aussehen? Vlt habt ihr da besondere Kleidungstücke als Vorschlag..von Baselayer bis Oberbekleidung...
    Jeder Tip ist uns willkommen.
    Danke im Voraus!
    Grüße
    Andre

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #2
    ähm...SORRY! Habe den richtigen Thread gefunden...meine Anfrage kann man vorerts hier löschen bzw schließen.
    Ähnliche Fragen wurden in einem anderen Thread gestellt. Dort schau ich erstmal und ggf eröffen ich dort das Thema, wenn ich nicht fündig werde.

    Danke!

  3. AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #3
    Die Tips wirst Du hier sicherlich bekommen (und der Thread vermutlich ins Unterforum [Wintertouren > Eiskalt unterwegs] verschoben werden, was dann gleich die Frage nach den Temperaturen erübrigt ).

    Bei 7 Tagen und keiner Erfahrung denke ich zuallererst an Abisko-Nikkaluokta/Vakkotavare. Diese Strecke ist in der Zeit gut machbar, weist keine wirklich schwierigen Stellen auf und bietet mit vielfach begangener, markierter Winterroute, bewirtschafteten Hütten im Tagesabstand und zwischendurch ggf. Schutzhütten genügend Sicherheitsreserven fürs erste Mal.
    Außerdem kommt man ganz einfach mit dem Zug/Bus nach Abisko und von Nikkaluokta/Vakkotavare mit dem Bus direkt nach Kiruna/Gällivare, wo man wieder in den Zug nach Süden steigen kann.

    Die Temperaturen betragen tagsüber normalerweise zwischen -20°C und -5°C, schlechtestenfalls mittags +2°C und früh morgens -25°C - allerdings bei sehr geringer Luftfeuchte, trockene Kälte fühlt sich gar nicht mal so schlimm an.
    Nachts kann es auch mal -30°C oder -35°C werden, extremal -40°C - sowas kann man aber gut erkennen, wenn es vor Sonnenuntergang schon schweinekalt bei klarem Himmel ist. Dann strahlt die tagsüber aufgenommene Wärme nämlich nach Sonnenuntergang ungehindert ins All ab und man hat vorher sicherheitshalber einen Zeltplatz direkt neben einer Hütte aufgesucht, in die man notfalls flüchten könnte.
    Bei Windstille und -5°C mit Sonnenschein kann man prima mit T-Shirt gehen. Ohne Sonne etwas leichtes, langärmeliges darüberziehen. Bei Wind je nach Stärke eine leichte Windjacke bis zur Softshell mit stärkerem Fleece darunter.
    Während der Pausen unterwegs und morgens/abends im Zelt ist eine Daunenjacke hervorragend, wenn sie schnell griffbereit ist. Die zieht man aber nur an, wenn man sich kaum körperlich anstrengt, sonst schwitzt man sie voll und sie isoliert schlechter.
    Mütze, Buff und Handschuhe sind seeehr wichtig! 1-2 Paar moderate Fingerhandschuhe (Fleece/Polartec oder Softshell, bspw. welche für Skilanglauf/Radfahren) und 1 Paar gut isolierende Fausthandschuhe, die ggf. so geräumig sind, daß man sie auch mit den leichten Handschuhen kombinieren kann. Vollgeschwitzte Handschuhe bei Pausen nicht irgendwo baumeln lassen, sondern ab damit unter die Jacke! Wenn der Schweiß mal abgekühlt ist, entzieht er Deinen Fingern später viel Wärme!
    Die Mütze besonders an den Ohren winddicht, obenherum darf sie luftig sein. Gerne 1-2 weitere Mützen als Ersatz oder Kombination mitnehmen, mir wurde mal eine Mütze im Sturm vom Kopf geweht... Die Oberfläche darf gerne glatt sein, so daß wenig Schnee daran hängenbleibt. Kann gerne aus 2-3 Mützen verschiedener Eigenschaften kombiniert werden.
    Für den Herren gibt es beim Radsportzubehör eine Unterhose mit winddichter Front - seeehr zu empfehlen
    An den Füßen zuerst ein hauchdünnes Paar Socken, dann einen Gefrierbeutel, dann eine dicke, wärmende Socke, dann der Schuh und obendrüber GTX-Gamaschen bis zum Knie.
    Hosenmäßig bin ich mit sowas softshellartigem(?) unterwegs: ME Ibex, die ist prima winddicht, weist Schnee ab und isoliert für ich ausreichend. Sportmuffel ziehen sich noch eine lange Unterhose darunter.
    Am Oberkörper ein Unterhemd (Träger/Kurzarm/Langarm), ein T-Shirt, dann je nach Bedingungen: Windjacke, Fleecejäckchen, Softshell, Hardshell, Daune.

    Zum Schlafen als Grundlage eine Festschaummatte EVA 14 oder 19 mm und ggf. eine komfortable Aufpustematte dazu.
    Im Schlafsack dünne, lange Unterwäsche, dann ein dampfdichter VBL, schließlich ein ordentlicher Schlafsack (gerne Daune, notfalls KuFa), optional (je nach Temperatur und Wärmedämmung der bereits vorhandenen Säcke) darüber ein leichterer, weit geschnittener Schlafsack (KuFa oder auch Daune) und falls man unter freiem Himmel oder in der Schneehöhle oder bei wirklich hoher Luftfeuchte/Wind schlafen will/muß könnte man noch einen Biwaksack darüberziehen.
    Ganz schnell griffbereit im Rucksack sollte auch so ein Notfallbiwaksack sein, falls tagsüber etwas passiert oder man nachts improvisieren muß. Wiegt nix, kost nix, bringt viel!

    So viel zur Idealausstattung, auf meiner ersten Tour habe ich auf 19 mm EVA mit einem Ajungilak Tyin Winter und Alunotfallsack prima gepennt und auch bei -28°C (vorm Zelt gemessen) nicht gefröstelt. Mit ein paar Euro mehr geht das aber auch leichter, weniger voluminös, besser isoliet und bequemer.

    God tur!
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #4
    Hi.

    Erstmal vieln Dank, dass du dir die Zeit genommen hast so ausfühlrich zu schreiben. Das war schonmal sehr hilfreich.
    So in etwa habe ich mir das auch gedacht.
    Das Meiste habe ich schon von anderen Touren zusammen, aber die letzten Gegenstände für die extreme Kälte stehen noch aus.

    Das Hauptproblem scheinen mir die großen Temperaturunterschiede zu sein.

    Ich habe in einem anderen Thema gelesen, dass man Langlaufski vor Ort leihen kann.
    Ist das ratsam, oder sollte man seine eigenen mitnehmen?

    Grüße

  5. AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #5
    Zitat Zitat von WildSide Beitrag anzeigen
    Das Hauptproblem scheinen mir die großen Temperaturunterschiede zu sein.
    Mit dem Zwiebelprinzip absolut kein Problem. In Bewegung produziert man genügend Wärme und wenn man stillsteht, trägt sich Daunenjacke bei -5°C ebenso angenehm wie bei -30°C. Die ganz tiefen Temperaturen treten ja nur nachts/morgens kurz vor Sonnenaufgang auf, wenn man eher noch im Schlafsack liegt.

    Zitat Zitat von WildSide Beitrag anzeigen
    Ich habe in einem anderen Thema gelesen, dass man Langlaufski vor Ort leihen kann.
    Ist das ratsam, oder sollte man seine eigenen mitnehmen?
    Wenn Ihr mit der eigenen Pulka anreist, könnt Ihr problemlos noch die eigenen Ski mitnehmen. Falls Ihr nur mit Rucksack (und ggf. Kinderbob/Minipulka) oder Leihpulka unterwegs seid, könntet Ihr den Transportaufwand mit Leihski reduzieren.
    Im Leihfall würde ich vorher definitiv reservieren und abklären, wie/wo man die Dinger zurückgeben kann/muß, daß man passende Schuhe in der richtigen Größe bekommt oder bei eigenen Schuhen, daß die Bindung kompatibel ist.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #6
    Nochmals Danke.

    Könntest du evtll noch konkreter werden, was Daunenjacke, Hose und Stiefel betrifft? Gern auch Marke und Modell, dann hätte ich gleich einen Anhaltspunkt in welcher Kategorie ich schauen muss. Bei meinen Überlegungen stellt sich nämlich heraus, dass es natürlich jede Menge Jacken u Hosen etc gibt, aber ob die dann wirklich halten, was sie versprechen ist eine andere Sache.
    Wäre es naiv die Kategorie c Treckkng/Bergstiefel zu nutzen? Oder müssen es schon richtige Thermoboots sein?

  7. AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #7
    Daunenjacke mit ca. 300-500 Gramm Füllung (600-750 cuin reichen).

    Daunenhose (150-300 g) ist komfortabel aber nicht so essentiell, zieht man tagsüber selten an, eher nur kurz die Jacke drüber, abends kann man mit normaler Hose in den Schlafsack sitzen bzw. ihn über die Beine werfen.
    Notfalls einfach eine Fleecehose, die kostet weniger, wärmt auch.

    Normale Hose: Hochtourenhose oder Trekkinghose (nicht gerade dünnes Tropenmaterial...)

    Stiefel: von Fischer gibt's recht taugliche BC-Stiefel mit NNN-Bindung, denn Du willst mit BC-Ski/Fjällski unterwegs sein anstatt mit Schneeschuhen herumzugurken
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  8. AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #8
    Spart euch die ganzen Gedanken um den grössten Teil der Ausrüstung - und die Investition dafür - erstmal und macht eine Hüttentour mit Mietmaterial aus Abisko.

    Das ganze Geraffel für die kalte Zeit am und im Zelt könnt ihr euch dann nämlich sparen, der Rucksack wird deutlich leichter und das Erlebnis umso angenehmer.

    Klar kostet auch die Materialmiete und die Hüttenübernachtungen nicht wenig, aber wenn man noch nicht weiss ob man es in Zukunft öfters machen will oder das Material eh schon hat ist das gut investiertes Geld.

    An Bekleidung habe ich meine übliche Sommerausrüstung verstärkt mit warmer Wollunterwäsche, verschiedenen Handschuhen, Mützen, einer wärmeren Fleecejacke, sowie einer zusätzlichen Isolationsjacke (Lange eine Haglöfs Barrier, jetzt eine dickere Dauenenjacke). Regenschutz nicht vergessen!
    Mir reicht das für Hüttentouren.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #9
    Hey.
    Danke Euch beiden für eure Antworten. Ich denke ich habe jetzt eine ganz gute Vorstellung.
    Den Rest werde ich mir auch aus den anderen Threads zusammen suchen!

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #10
    @Fjaellraev (und alle anderen...)

    Hi. Hast du denn da genauere Infos für mich? Hast du dort schonmal Ski etc ausgeliehen? Wie kann ich das vorab buchen und wo gebe ich die wieder ab?
    wie ist das mit den Hütten, wenn wir (mal) nicht im Zelt übernachten möchten? Müss ich die auch vorab buchen?

    Danke für die Infos
    Geändert von WildSide (20.11.2019 um 11:22 Uhr)

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #11
    .

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    632

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #12
    Hallo,
    der STF (z.B. in Abisko) verleiht Ausrüstungsgegenstände: Ski, Pulka, Windsack usw.. Die Preise haben skandinavisches Niveau, also nicht gleich erschrecken. Eine Mitgliedschaft rechnet sich schnell, besonders wenn man auch die Hütten nutzen möchte.
    Wir hatten bei den Hütten auf unserer Tour nicht vorgebucht, wohl aber Gutscheine für die Bezahlung gekauft. Aber da bin ich nicht auf dem aktuellsten Stand, Andere wissen hier sicherlich genauer Bescheid. Aber prinzipiell gehe ich allerdings davon aus, daß sich immer ein Plätzchen in der Not findet.
    Gruß Z

  13. AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #13
    Ja ich habe da schonmal zweimal eine komplette Skiausrüstung gemietet. Ist allerdings schon eine bzw. fast zwei Ewigkeiten her. 2001 (Da war sie im Gesamtpaket enthalten) und 2008 (für meine erste eigene Wintertour dort), danach wusste ich dann dass ich es wohl häufiger mache und habe mir eine eigene Ausrüstung zugelegt.
    Preise und weiter Infos findet man auf der Wbseite der Abisko Turiststation Store & Rental
    Preisliste
    Rückgabe ist entweder in Abisko (Ja klar ) oder in Nikkaluokta (Hier werden zwei zusätzliche Tage (Transportzeit) und die Transportkosten verrechnet) möglich.
    Die Hütten muss und kann man nicht vorbuchen, man kann sie nur im Voraus bezahlen und spart damit 50 SEK pro Übernachtung - rechnet sich natürlich nur wenn man weiss dass man auch in den Hütten übernachten will. Bezahlen kann man in den Hütten am Kungsleden mit Kreditkarte, an den Hütten nebenraus nur mit Bargeld. Die Kreditkartenzahlung kann aber auch dort wo sie funktionieren sollte mal streiken, Bargeld dabei zu haben schadet nicht.
    https://www.swedishtouristassociatio...ountain-cabin/

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.11.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    33

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #14
    Super. Vielen Dank für die Infos. Damit bin ich schonmal gut vorbereitet.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann jeder in der Hütte übernachten, gegen Bezahlung jeweils vor Ort?! Die Mitgliedschaft im Schwedischen Wanderverein bringt nur eine Ersparnis?
    Lg Andre

  15. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    452

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #15
    Zitat Zitat von WildSide Beitrag anzeigen
    Super. Vielen Dank für die Infos. Damit bin ich schonmal gut vorbereitet.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann jeder in der Hütte übernachten, gegen Bezahlung jeweils vor Ort?! Die Mitgliedschaft im Schwedischen Wanderverein bringt nur eine Ersparnis?
    Lg Andre
    Ja, genau. Ersparnis durch Mitgliedschaft 100 SEK pro Nacht, Jahresmitgliedschaft STF (ab Alter 26 Jahre) 295 SEK hat man also schnell wieder heraus. Aber wenn Übernachtung nur als "Backup", tun die Mehrkosten auch nicht sehr weh.

    Selbst wenn Hütten voll, wird jeder reingelassen, erst recht im Winter. Ist ja klar. Die haben noch Extramatratzen für das Schlafen auf dem Boden.
    Geändert von Ljungdalen (27.11.2019 um 12:54 Uhr) Grund: ergänzt

  16. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.159

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #16
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Ja, genau. Ersparnis durch Mitgliedschaft 100 SEK pro Nacht, Jahresmitgliedschaft STF (ab Alter 26 Jahre) 295 SEK hat man also schnell wieder heraus. Aber wenn Übernachtung nur als "Backup", tun die Mehrkosten auch nicht sehr weh.

    Selbst wenn Hütten voll, wird jeder reingelassen, erst recht im Winter. Ist ja klar. Die haben noch Extramatratzen für das Schlafen auf dem Boden.
    Wenn hier primär auf die ökonomischen Vorteile einer STF-Mitgliedschaft Bezug genommen wird, sollte vielleicht auch erwähnt werden, dass man als STF-Mitglied 10% Rabatt bei SJ bekommt. Nicht ganz unerheblich z.B. für die Fahrt mit dem Nachtzug.
    Ausrüstungsausleihe via STF kostet auch weniger wenn man Mitglied ist.

  17. Erfahren
    Avatar von Skigaenger
    Dabei seit
    07.12.2017
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    124

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #17
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Wenn hier primär auf die ökonomischen Vorteile einer STF-Mitgliedschaft Bezug genommen wird, sollte vielleicht auch erwähnt werden, dass man als STF-Mitglied 10% Rabatt bei SJ bekommt. Nicht ganz unerheblich z.B. für die Fahrt mit dem Nachtzug.
    Ausrüstungsausleihe via STF kostet auch weniger wenn man Mitglied ist.
    Und (zumindest war das bei mir so) die Mitgliedschaft läuft automatisch nach einem Jahr aus... wenn man nicht jedes Jahr nach Schweden kommt kann man sie immer wieder abschließen.

  18. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    452

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #18
    Zitat Zitat von Skigaenger Beitrag anzeigen
    Und (zumindest war das bei mir so) die Mitgliedschaft läuft automatisch nach einem Jahr aus... wenn man nicht jedes Jahr nach Schweden kommt kann man sie immer wieder abschließen.
    Ist generell so - oder? Beim norwegischen DNT (kostet da auch mehr als doppelt soviel, zZ NOK 710) gibt es auch lebenslange Mitgliedschaft, entsprechend dem Preis von 25 Jahresbeiträgen. Lohnt sich für mich wohl kaum noch, haha...

  19. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.159

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #19
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Ist generell so - oder?
    Kommt drauf an, was Du mit "generell" meinst.

    Bei STF läuft die Mitgliedschaft ab Abschluss für ein Jahr, es gilt also nicht das Kalenderjahr (war früher mal so (deswegen ist es z.B. bei mir immer noch das Kalenderjahr), ist aber nicht mehr so). Ausserdem verlängert sich die Mitgliedschaft nicht automatisch, man muss also nicht auf Kündigungsfristen o.ä. achten, wenn man die Mitgliedschaft nicht verlängern möchte.

  20. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    452

    AW: Kungsleden Ende März/Anfang April

    #20
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an, was Du mit "generell" meinst.

    Bei STF läuft die Mitgliedschaft ab Abschluss für ein Jahr, es gilt also nicht das Kalenderjahr (war früher mal so (deswegen ist es z.B. bei mir immer noch das Kalenderjahr), ist aber nicht mehr so). Ausserdem verlängert sich die Mitgliedschaft nicht automatisch, man muss also nicht auf Kündigungsfristen o.ä. achten, wenn man die Mitgliedschaft nicht verlängern möchte.
    Ja, das meinte ich. Also generell bei jeder STF-Mitgliedschaft (gegenwärtig). D.h., es geht auch gar nicht, dass man das "im selbstverlängernden Abo" oder so nimmt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)