Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 82
  1. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.227

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #61
    OT: Wie gesagt , ist für mich eher ein untergeordnetes Problem . Gibt ja genug Möglichkeiten das Nasswerden zu verhindern .

  2. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.486

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #62
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wie man die Isomatte ungeschützt außen anbringen kann. Wenn es regnet, wird sie nass. Wenn man eh wenig dabei hat – womit trocknet man sie dann, damit dann der Schlafsack, der dann ja darauf liegt, nicht nass wird und die Daune zusammenfällt?
    Und noch viel schlimmer - die Matte scheuert auch noch über den Felsen, wenn man damit im Gebirge unterwegs ist, und bekommt Abrieb....

    Alles ganz schlimm

    Gegen eine nasse Matte hilft: ich liege zum einen ja zu 3/4 auf einer zweiten, darauf gelegten Matte, und zum anderen kann man eine solche Matte mit geschlossenen Schaumzellen auch einfach ausschütteln. Die paar Tröpfchen sind nix im Vergleich zu dem, was man nachts schwitzt, oder sich in Form von Tau an der Hülle ablagert.

    Übrigens wird auch der Rucksackinhalt nass und kann bei regen genau gleich geschützt werden, wie die Isomatte: Poncho. Oder man packt alles Empfindliche in Plastiktüten, was noch den Charme hat, die Ordnung im Rucksack zu erhöhen, und ignoriert die Nässe. Das Ding trocknet schon wieder.

    Noch zum Rucsackvolumen: ich packe das Ding immer in den kleinstmöglichen Rucksack. Neben Gewichtsersparnis verhindere ich so den Schlendrian, einfach noch etwas spontan reinzustopfen, was ich beim Vorbeigehen in der Bude auf dem Weg nach draussen noch so finde. Ausserdem ist das Volumen speziell auf Hochtouren so ausgelegt, dass ein Teil des Tüdelkrams eben auch aussen dran hängt, weil es nicht rein passt, dann, wenn es jedoch drauf ankommt (in den technischen Abschnitten) alles am Mann getragen wird (Gurt, Seil, Eisegeräte, Sicherungsmaterial, Helm,....), und der Rucksack dann quasi leer ist. Da trägt sich ein 38er im leeren Zusand einfacher, als ein 65er Rucksack. Merkt man beim Klettern schon recht deutlich. Warum also davon abweichen?

    Aber wer eben mit einer Schrankwand durch Deutschland tingeln möchte, weil er seiner Isomatte kein Wasser zutraut, bitte.


    @Windriver: interessant. Du liegst mit deiner Packliste gewichtstechnisch nicht wirklich weit weg von dem, was ich so im Rucksack habe. Ohne Futter komme ich auch auf grob 7kg, je nachdem was man nun da rein rechnet oder nicht.
    Geändert von Becks (14.11.2019 um 16:11 Uhr)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  3. AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #63
    Nun, in zivilisationsnäheren Gebieten wird man mit Isomatte, die am Rucksack draußen befestigt ist, mitunter ein wenig schief angeschaut? Oder bilde ich mir das nur ein? Vielleicht auch nur Pech bei der Nahbereichsempirie. Der Gedanke wäre dann, dass man, die Isomatte im Rucksack, das Problem vermeiden kann. Meinungen?

  4. AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #64
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Nun, in zivilisationsnäheren Gebieten wird man mit Isomatte, die am Rucksack draußen befestigt ist, mitunter ein wenig schief angeschaut? Oder bilde ich mir das nur ein? Vielleicht auch nur Pech bei der Nahbereichsempirie. Der Gedanke wäre dann, dass man, die Isomatte im Rucksack, das Problem vermeiden kann. Meinungen?

    Keine Probleme bisher damit gehabt. Nach 6h stinke ich eh wie ein Otter. Nach einer Nacht draußen sehe ich auch so aus. Eine sichtbare Isomatte ändert an meiner Erscheinung rein gar nichts.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.486

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #65
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Nun, in zivilisationsnäheren Gebieten wird man mit Isomatte, die am Rucksack draußen befestigt ist, mitunter ein wenig schief angeschaut?
    Und? Schiefe Blicke kratzen mich nicht.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    893

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #66
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Nun, in zivilisationsnäheren Gebieten wird man mit Isomatte, die am Rucksack draußen befestigt ist, mitunter ein wenig schief angeschaut? Oder bilde ich mir das nur ein? Vielleicht auch nur Pech bei der Nahbereichsempirie. Der Gedanke wäre dann, dass man, die Isomatte im Rucksack, das Problem vermeiden kann. Meinungen?
    Nicht so viel auf die Blicke von Anderen geben ;)

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.09.2016
    Beiträge
    60

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #67
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Nicht so viel auf die Blicke von Anderen geben ;)
    Genau. Vielleicht würden die ja auch gern einfach mitkommen...

  8. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.926

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #68
    Nicht jeder Blick ist schief.
    Meiner Erfahrung nach schauen die Leute erstaunt, verwundert, neugierig, bewundernd etc. aber Ablehnung gegen mich als Trekkerin mit oder ohne Isomatte am Rucksack habe ich noch nirgends erlebt.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  9. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.926

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #69
    Zitat Zitat von Jens1502 Beitrag anzeigen
    Genau. Vielleicht würden die ja auch gern einfach mitkommen...
    Du warst schneller.
    Für Musikanten, Trekker, Reiseradler und anderes fahrendes Volk...
    „Erbarmen! - oder lass mich mit Ihnen zieh‘n...“
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  10. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.650

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #70
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Aber wer eben mit einer Schrankwand durch Deutschland tingeln möchte, weil er seiner Isomatte kein Wasser zutraut, bitte.
    Für die Isomatte kann das egal sein, für die Daunen im Schlafsack aber nicht mehr. Außerdem nervt die Wischerei.
    Mir scheint als wäre hier noch nie jemand mehrere Tage bei Dauerregen unterwegs gewesen und hätte das Problem zu lösen gehabt, wenigstens ein paar wärmende Utensilien einigermaßen trocken zu halten?

    Matte unter das Zelt legen ist natürlich eine Möglichkeit.

  11. AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #71
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Mir scheint als wäre hier noch nie jemand mehrere Tage bei Dauerregen unterwegs gewesen und hätte das Problem zu lösen gehabt, wenigstens ein paar wärmende Utensilien einigermaßen trocken zu halten?
    .
    Doch doch. Aber es hat bei mir bisher immer geklappt, die relevanten Sachen trocken zu behalten*. Auch nach 8 Wochen Dauerregen in Finnland.

    Wichtig ist nur, den Nassbereich vom Trockenbereich penibel zu trennen. Und zwar am Körper, im Rucksack, im Zelt. Ob da eine Isomatte draußen am Rucksack unter der Schutzhülle trocken bleibt oder im Rucksack trocken bleibt, ist fast egal. Lieber ist mir aber draußen, weil die Isomatte, besonders beim Tarpen, eher doch mal was abbekommen kann, und dann bleibt sie besser aus dem Rucksack raus.

    *relevant ist für mich: Schlafsack, Karten und Klopapier. Und Ersatzwäsche, wenn ich welche dabei habe.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  12. Alter Hase
    Avatar von anja13
    Dabei seit
    28.07.2010
    Ort
    2 km hinterm Deich
    Beiträge
    2.628

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #72
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Nun, in zivilisationsnäheren Gebieten wird man mit Isomatte, die am Rucksack draußen befestigt ist, mitunter ein wenig schief angeschaut?
    Ja, und? Juckt mich ehrlich gesagt wenig, was die Leute so denken...

  13. Gerne im Forum
    Avatar von Toni6642
    Dabei seit
    01.09.2012
    Beiträge
    76

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #73
    Zitat Zitat von anja13 Beitrag anzeigen
    Ja, und? Juckt mich ehrlich gesagt wenig, was die Leute so denken...
    Manchmal ist man ja vielleicht in Gegenden unterwegs wo Zelten und Biwakieren nur stillschweigend geduldet ist. Dann möchte man vielleicht nicht mit dem Zaunpfahl winken?

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    893

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #74
    Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass mir jemand etliche Kilometer hinterherläuft, mir dann in den tiefen Wald folgt nur um mir beim Zeltaufbau mitzuteilen, dass das hier nicht erlaubt ist.

  15. AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #75
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass mir jemand etliche Kilometer hinterherläuft, mir dann in den tiefen Wald folgt nur um mir beim Zeltaufbau mitzuteilen, dass das hier nicht erlaubt ist.
    Sowas ähnliches ist mir schonmal passiert .

    (1) Einmal kam mir gegen nachmittag - auf dem Weg zum Gipfel - ein Jeep entgegen in voller Besetzung - Waldarbeiter oder von einer Hütte - die mich kritisch ausfragten was ich hier mache (War kein Naturschutzgebiet etc.) und sich dann 30 Sekunden besprachen, bevor sie weiterfuhren und mich meiner Wege ziehen ließen.

    (2) Und zwei Monate später fuhr mir ein Waldarbeiter mit seinem Jeep durch das ganze Tal nach, mehrere Kilometer, und machte mich tierisch zu Sau. Vorangegangen war: Er hatte an meinen Spuren im Schnee gesehen, dass ich den Rand einer Tierfütterungsstelle betreten hatte. Es stand nirgendwo ein Schild was das ist, keine Erklärung, nichts. Ich ging davon aus, es handele sich um einen Picknickplatz, sah aus wie Tische mit Überdachung. Daneben war eine Hütte, da stand sogar ein Auto! Als ich gesehen hatte, was das ist, hatte ich direkt wieder kehrt gemacht.

    Der Typ war richtig wütend, sinngemäß: jetzt würden die Tiere verhungern, würden sich 2 Wochen da nicht hintrauen, das wisse man doch schon als Kind (Als Zugezogener bestimmt nicht. Ich hatte davon noch nie etwas gehört. Stell halt ein Schild hin). Meine Frage nach Büchern, die er empfehlen könne, um solche Dinge zu lernen brachte dann auch keine Antwort. Wenn man sowas nicht wisse, solle man "sein" (SIC!) Tal eben nicht betreten. Wie praktisch, das in dem Tal gefühlt alle 200m ein Schießunterstand rumstand, ein Schelm wer denkt, dass es da nur ums Geld gegangen wäre.

    Naja, er merkte halt, dass ich verunsichert war bzw. es erstmal mit Höflichkeit und Defensive versuchte. Ich wusste ja nicht, welche Kompetenzen er hat. Habe mich dann langsam vorgestastet. Also erzählte er mir, was man alles nicht macht - im Ergebnis: Im Winter das Tal am besten gar nicht betreten. Nur so könnten sich die Tiere erholen vom Sommer. Als ich nach Rechtsgrundlagen danach fragte, wurden die Forderungen weniger und weniger und am Ende gab es überhaupt keine verbindliche Regel, gegen die ich verstoßen hatte.

    Naja, das waren meine ersten beiden Trips in den Alpen. Das meinte ich mit "schief angeschaut werden". Beim dritten Trip vor ein paar Monaten gab es nur bewundernde Blicke, waren auch nur Touristen. Aber solche Erfahrungen haben mich ziemlich vorsichtig darin gemacht, was ich wem erzähle. Kritisch ist es vor allem, wenn du an einem Ort, bei dem ersichtlich ist, dass du es vor Sonnenuntergang nicht mehr zurück zur nächsten Hütte / Dorf schaffst, einem Waldarbeiter im Jeep begegnest.

    Ein drittes mal lag ich irgendwo im Flachland in Bayern auf einer Wiese herum auf einer Isomatte in der Nachmittagssonne. Kommt der Bauer mit seinem Traktor vorbeigefahren (extra, kehrt danach wieder um) und unterhält sich mit mir. "Und, heute geht es wieder zurück zur S-Bahn"?; "Weist du wie du da hinkommst"? Beschreibt mir den Weg... Naja.

    Vielleicht hatte ich auch einfach Pech. Aber bei mir hat sich halt der Eindruck manifestiert, das alles, was abweicht von „Morgens mit dem Auto zum Parkplatz, dann gemeinsam mit 100 Leuten rauf zum Gipfel, dann zur Hütte, da Geld ausgeben, und dann wieder zurück in die Stadt“ nicht gern gesehen wird.

    Freut mich aber zu hören, dass andere bessere Erfahrungen gemacht haben. Vieleicht unterfalle ich dann auch selbst dem Problem der selektiven Aufmerksamkeit.

    edit: Noch ein Hinweis: Ich bin alleine unterwegs. Ich bin nicht laut. Ich mache kein Feuer. Ich hinterlasse keinen Müll - im Gegenteil, ich sammle eher Müll von Leuten ein, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Wenn ich einen Fehler mache, siehe oben, dann lerne ich draus. Aber das waren halt nur so semi schöne Erfahrungen.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    893

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #76
    Ich weiß in der Regel was ich darf und was nicht. Wenn mich jemand unberechtigt anschnauzt, schnauze ich zurück. Bei berechtigter Kritik bin ich natürlich dazu bereit, dazuzulernen. Schiefe Blicke stören mich aber trotzdem nicht. Die bekomme ich mit kurzer Hose, langer Unterhose und weißem Rucksack im Winter eh genug.

  17. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.227

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #77
    Zitat Zitat von Toni6642 Beitrag anzeigen
    Manchmal ist man ja vielleicht in Gegenden unterwegs wo Zelten und Biwakieren nur stillschweigend geduldet ist. Dann möchte man vielleicht nicht mit dem Zaunpfahl winken?
    Da habe ich in den letzte Jahren was interessantes beobachtet . Als ich noch mit einem 60l Standarttrekkingrucksack unterwegs war , bin ich regelmässig angesprochen worden .Das übliche woher und wohin und ob ich bei dem Wetter vielleicht sogar draussen schlafen würde . Das ist mir seit ich mit kleinen Gepäck unterwegs bin nicht einmal passiert . Obwohl jetzt die Iso sichtbar draussen dranhängt ( beim grossen Rucksack war alles im Sack ) , passt das bisschen Gepäck wohl nicht ins Bild des Zelters .
    Hin und wieder vermisse ich den kleinen Smalltalk .

  18. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.650

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #78
    Bei Pilgerwegen kannst Du diesen Smalltalk wiederhaben

  19. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.227

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #79
    So sehr dann doch nicht . Auf Pilgerwegen soll ja eher Bigtalk sein .

  20. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.320

    AW: Packliste - Zu viel Gewicht

    #80
    Das wird hier aber ganz schön ot:

    Ich habe mit meinem 40 l Rucksack die Erfahrung gemacht, dass ich ab 3 Stunden vor Sonnenuntergang gewarnt werde, dass die Hütte nicht geöffnet sei oder in dieser Richtung so schnell keine Hütte zu finden sei. Wenn ich dann sage, dass ich ein Zelt und einen sehr warmen Schlafsack dabei habe, wurde mir dann immer verwundert, freundlich ein schöner Abend gewünscht.

    Das war in Italien, Frankreich und Spanien. Östereichische und bayerische Jäger sind immer der Meinung, dass das ihr Berg sei.

    Mit der Isomatte außen habe ich mich auf schmalen Pfaden bei kräftigen Böen so windanfällig gefühlt, dass ich das normalerweise versuche zu vermeiden.

    Der TO weiß jetzt, dass es kleinere und leichtere Rucksäcke gibt und kann, wenn er in ein paar Jahren einen neuen kaufen möchte überlegen, ob er auf ein kleineres Modell umsteigt. Jetzt möchte er seinen teuren, neuen Rucksack nicht austauschen. Wir müssen uns also auf den Inhalt beschränken.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)