Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.456

    AW: Winterschlafsack für Seitenschläfer und "Knie-Strecker"

    #21
    Der Preis für WM-Schlafsäcke soll irgendwie gerechtfertigt werden - u.a.. Man sollte die Schlafsackberatung mal aufteilen: WM-Interessierte hier entlang, alle anderen in eine WM-freie Zone

    Ich meinte bloß, ich habe bislang nur den blauen Bozeman beachtet, der dann wohl nicht so warm ist und daher nochmal billiger - billig!
    Gerade mal bei Kleinanzeigen geschaut, seit Wochen versauert da ein Nahanny-Schlafsack (ist aber zu viel des Guten bzw. zu kurz= – und, eben probeweise: ein WM für schlappe 599, allerdings zzgl. Versandkosten, Ordnung muss sein. – Ich wäre auch erstmal vorsichtig mit so einer Anschaffung, man braucht es halt eher selten und für die paar Gelegenheiten sind 500 g dann wohl nicht so entscheidend.
    Geändert von Katun (07.11.2019 um 07:06 Uhr)

  2. Gerne im Forum
    Avatar von tw060270
    Dabei seit
    15.04.2016
    Ort
    Neckartenzlingen
    Beiträge
    93

    AW: Winterschlafsack für Seitenschläfer und "Knie-Strecker"

    #22
    Yeti Fusion 900+ gibts auch gerade günstig im Angebot, so um 350EUR. Nicht der allerbreiteste aber meiner meinung nach nicht extrem eng.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    825

    AW: Winterschlafsack für Seitenschläfer und "Knie-Strecker"

    #23
    Danke euch aber ich werde den gebrauchten Lamina Z Torch für 95 Euro kaufen.

    Wer weiß wie oft ich im Winter unterwegs sein werde, aktuell glaube ich nicht das es sich für mich lohnt 350 - 550 Euro für nen Daunenschlafsack auszugeben wenn er überwiegend im Schrank liegt.

    Den Lamina Z Torch hatte ich schonmal, der hat mir bis -10 Grad nur in Unterwäsche gut ausgereicht. Die 500g Mehrgewicht werd ich schleppen, bin ja noch jung.

    Gruß

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    893

    AW: Winterschlafsack für Seitenschläfer und "Knie-Strecker"

    #24
    Gab es nicht auch mal ne zeitlang ne Diskussion darüber, dass man eigentlich genauso gut einen 3-Jahreszeiten Schlafsack und einen Sommerschlafsack zu nem Winterschlafsack kombinieren kann?
    Gibt es dafür irgendeine Formel, wie man die Komforttemperatur von zwei Schlafsäcken zusammen berechnen kann?

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    825

    AW: Winterschlafsack für Seitenschläfer und "Knie-Strecker"

    #25
    Klar geht das.

    Ich persönlich hab das schonmal gemacht, allerdings statt einem Sommerschlafsack meine Daunenjacke und Primaloft Überhose angezogen - weil ich die sowieso IMMER dabei habe.

    Funktioniert vom Wärmehaushalt tatsächlich, ist aber natürlich nicht ganz so komfortabel.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)