Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    25.12.2016
    Beiträge
    2

    Tipps bei starkem Schwitzen

    #1
    Servus zusammen!
    habe über die SuFu leider nichts gefunden und hoffe dass ich hier im Unterforum richtig bin:
    Ich bin mit der tollen Gabe geboren worden, extrem viel zu schwitzen, kennt sicher der ein oder andere hier. Meine Körpertemperatur wird dadurch sicher gut reguliert und der frische Schweiß stinkt auch so gut wie gar nicht. Salzränder & Co stören mich dabei überhaupt nicht und ich versuche auch gar nichts mehr gegen das Schwitzen selbst zu unternehmen, mein Körper macht das eben einfach.
    Was mich allerdings sehr an dieser Situation nervt, ist das ständige eklige Gefühl, sowohl während des Schwitzens als auch wenn man sich wieder abgekühlt hat. Vor allem wenns nicht gerade 30Grad hat. Macht man eine kurze Pause und setzt den Rucksack ab, fährt sofort der Wind unangenehm auf die freiliegenden Stellen, setzt man den Rucksack dann wieder auf, drückt der kalte Schweiß auf Schultern, Rücken und Hüfte. Alles zwischen Haut und Kleidung ist ständig irgendwie klamm und stickig. Ist die Haut einmal davon bedeckt (schwitze quasi überall ab der Pofalte aufwärts), ist das gemütliche am Lagerfeuer sitzen und vor allem in den Schlafsack schlüpfen einfach extrem unangenehm und bleibt es auch.
    Klar, ist Wasser verfügbar kann man sich waschen und alles ist gut, ist aber mal keins da oder wenn es sehr kalt draußen ist stellt sich für mich häufig die Frage nach dem richtigen Umgang damit, um das Ganze angenehmer zu machen. Gibts hier Leidensgenossen die ein paar Tipps auf Lager haben? Das Beste wäre nat. das Schwitzen zu vermeiden, aber da sehe ich bei mir absolut keine Möglichkeit.

    Gruß
    Der David

  2. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.129

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #2
    Ich schwitze auch sehr viel. Dagegen hab ich auch kein Rezept. Ich versuche beim Laufen so gut es geht luftig zu laufen und den Pullover/Jacke dann erst bei der Pause an zu ziehen. Als gut hat sich bei mir herausgestellt bei Ankunft am Lagerplatz, Zelt aufbauen und danach sofort umziehen. Neue Unterwäsche, neues Shirt, andere Hose, nach Möglichkeit trocken. Das durchgeschwitzte so gut es geht trocknen und am nächsten Abend trocken anziehn wenn der andere Satz abgelegt wird.

    Langsamer laufen und Kopfbedeckung die irgendwie alles aufsaugt (ich kauf mir wohl auch mal ein Schwitzband, hab ich aber noch nciht gehabt). Ob jetzt Elektolyte dafür sorgen das man weniger schwitzt weiß ich nicht, aber je mehr man schwitzt sollte man daran denken, manche nehmen auch Salz dafür.

    Früh am morgen laufen statt in der Mittagshitze. Ich starte gerne im kalten vor Sonnenaufgang und bin gerne spätestens 14-15Uhr am Ziel.

    Meine liebste Wanderzeit in Deutschland Oktober-Mai
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"


  3. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.348

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #3
    • Klamotten rechtzeitig ausziehen bevor du zu schwitzen anfängst, also quasi immer in leichter "Untertempreatur" fahren. Ich ziehe die Jacke/den Pullover schon aus, wenn ich losgehe, dann ist es zwar etwas kühl aber ich weiß ja, das ändert sich bereits in den nächsten 10 Minuten.
    • Merinowolle oder Funktionsfaser tragen. Funktiosfaser trocknet wieder schneller. Mit dem Merino frierst du trotz nassem Shirt nicht so schnell (in der Pause).
    • Kurzärmlig tragen, dass die Achseln gut belüftet sind. Lieber Kopfbedeckung und wärmere Socken gegen das Frieren.
    • Ein kleines Mikrofaser(hand)tuch bereit halten, zum schnellen Haut abtrocknen.
    • Auch mit ganz wenig Wasser bekommt man Schweiß von der Haut, wenn man einen Waschlappen (auch da gerne wieder Mikrofaser) benutzt.

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    25.12.2016
    Beiträge
    2

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #4
    Das sind ja schonmal einige sehr hilfreiche Tipps dabei. Ein paar bekannt, ein paar neu. Wie macht ihr das wenns mal regnet? Besonders dann nimmt die Umgebungsluft ja eh schom kaum mehr Feuchtigkeit auf und es fühlt sich alles noch klammer an. Auch wieder langsamer machen?
    Ein stirntuch nutze ich schon sehr lange, damit die Soße nicht das Gesicht runterläuft. Da hat man leider immer die positive Rückkopplung mit drin, sodass es einem dabei nat wiederrum noch wärmer am Kopf wird. Merino finde ich bei Nässe auch deutlich angenehmer zu tragen, meine beiden shirts bekommen allerdings außergewöhnlich schnell Löcher..

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.929

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #5
    ich gehöre auch zu dem bemitleidenswerten zeitgenossen, die nur an bewegung denken müssen und sofort aussehen, als ob sie mit klamotten unter der dusche gestanden wären.
    viel machen kannst halt nicht. ich mache einen großen bogen um merino, kunstfaser trocknet bei mir zwar auch nicht auf die schnelle, saugt sich aber nicht so putzlappenmäßig mit wasser voll. ansonsten ziehe ich prinzipiell nicht ohne wechselshirt los, das hilft am besten.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    773

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #6
    Ich habe früher mehr geschwitzt.
    Seitdem ich hauptsächlich in heiße Länder reise und Touren bei sehr hohen Temperaturen mache, schwitze ich weniger.
    Gewöhnung und Ernährung, tragen gewiss auch ihren Teil dazu bei.

  7. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.934

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #7
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Ich habe früher mehr geschwitzt.
    Seitdem ich hauptsächlich in heiße Länder reise und Touren bei sehr hohen Temperaturen mache, schwitze ich weniger.
    Weil die Luft in der Wüste viel trockener ist . Ich schwitze nicht übermässig, aber in Norwegen lief ich die ganze Zeit in der eigenen Suppe, das war so was von eklig. Bei 90% Luftfeuchtigkeit lässt sich auch einfach nichts machen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  8. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.817

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #8
    Ich habe früher ebenfalls stark geschwitzt. Bei mir war die Schilddrüse daran schuld. Seit ich dafür Tabletten nehme schwitze ich nur noch normal.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  9. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.129

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #9
    Zitat Zitat von qfladen Beitrag anzeigen
    Das sind ja schonmal einige sehr hilfreiche Tipps dabei. Ein paar bekannt, ein paar neu. Wie macht ihr das wenns mal regnet? Besonders dann nimmt die Umgebungsluft ja eh schom kaum mehr Feuchtigkeit auf und es fühlt sich alles noch klammer an. Auch wieder langsamer machen?
    Ein stirntuch nutze ich schon sehr lange, damit die Soße nicht das Gesicht runterläuft. Da hat man leider immer die positive Rückkopplung mit drin, sodass es einem dabei nat wiederrum noch wärmer am Kopf wird. Merino finde ich bei Nässe auch deutlich angenehmer zu tragen, meine beiden shirts bekommen allerdings außergewöhnlich schnell Löcher..

    Wenns regnet Augen zu und durch, du bist und bleibst klitsch Naß. Hier sind Sachen gut die Naß immer noch wärmen wie das erwähnte Merino. Auf meiner nächsten Tour will ich tatsächlich einen Schirm mitnehmen, da an meinem Ziel im Juli nicht so starke Stürme zu erwarten sind. Weil eben alles was Regenschutz am Körper ist dich richtig zum schwitzen bringt und selbst wenn es dicht ist innen alles richtig Naß wird.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.929

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #10
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Weil die Luft in der Wüste viel trockener ist
    jup. ist halt die frage, ob man wirklich weniger schwitzt oder ob es nur schneller verdunstet.

    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Ich habe früher mehr geschwitzt.
    Seitdem ich hauptsächlich in heiße Länder reise und Touren bei sehr hohen Temperaturen mache, schwitze ich weniger.
    Gewöhnung und Ernährung, tragen gewiss auch ihren Teil dazu bei.
    erstaunlich. das man z.b beim ausdauersport das kühlsystem mittrainiert und dadurch stärker schwitzt habe ich auch schon gehört, aber dass man sich das schwitzen durch aufenthalt in warmen ländern abtrainieren kann, wusste ich nicht. dachte immer , systemkühlung hat für den körper vorrang und er haut halt raus, solange da ist....

    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Hier sind Sachen gut die Naß immer noch wärmen wie das erwähnte Merino.
    wie schon gesagt, merino funzt bei mir bei etwas intensiverer bewegung gar nicht, besser kunstfaser. am besten funktionieren noch die "echten", eng anliegenden unterhemden aus kunstfaser. trage ich aus ästhetischen gründen aber nur auf skitour darunter, im sommer halt kunstfaser-t-shirt + wechselshirt. wobei ich auch auf skiour normalerweise ein wechselshirt für die abfahrt dabei habe, da geht dann schon auch auch mal merino.

  11. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.129

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #11
    Bei mir ging es eigentlich mit dem langarm unterhemd aus Meriono. Es war aber auch etwas dickerer Stoff, also kein UL Meriono
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  12. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.929

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #12
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Bei mir ging es eigentlich mit dem langarm unterhemd aus Meriono. Es war aber auch etwas dickerer Stoff, also kein UL Meriono
    interessant. vermutlich schwitzt du dann doch nicht so sehr wie ich. was für ein merinoteil ist es denn, reine merino oder kufa-mix?

    habe jetzt für die kommende tourensaison mal in das teil investiert:

    https://www.bergzeit.de/dynafit-race...lack-out-l-xl/

    irgendwie setze ich ein bisschen hoffnung in diese grobe netzstruktur. mal schauen, ob es sich bewahrheitet...

  13. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.129

    AW: Tipps bei starkem Schwitzen

    #13
    100% Merino, von Dilling wenn ich das schreiben darf. Nicht mal Outdoorqualität. Weil es stretch hat könnte auch ein Anteil Kunstfaser drinne sein, das weiß ich aber nicht
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)