Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #41
    eventuell ind em zusammenhang interessant:

    https://www.bergsteigen.com/produkte...herungsgeraet/

  2. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #42
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    eventuell ind em zusammenhang interessant:

    https://www.bergsteigen.com/produkte...herungsgeraet/
    Ich habe dieses Gerät mal bei einer Fortbildung gesehen, aber noch nie bei jemandem draußen. Scheint allerdings bei Eiskletterern wohl recht beliebt zu sein.
    Es ist ein beeindruckend großes Teil und ich finde es nicht gerade selbsterklärend, an welcher der zahlreichen Öffnungen man in welcher Situation welches Seil reinsteckt. Ideal also für das hektisches Seilausgeben und den Kletterpartner, der beim Partnercheck nichts blickt und ein bisschen hofft, dass der Sicherer schon weiß, über welche der Öffnungen man die größte Sicherungswahrscheinlichkeit hat

  3. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.026

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #43
    Ich hab das Ding in der hiesigen Kletterhalle mal im Schrank liegen sehen. Das Teil ist so absurd groß, dass ich jedwede Überlegung in eine Anschaffung instantan und nachhaltig eingestellt hab

  4. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #44
    Zitat Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
    Ich hab das Ding in der hiesigen Kletterhalle mal im Schrank liegen sehen. Das Teil ist so absurd groß, dass ich jedwede Überlegung in eine Anschaffung instantan und nachhaltig eingestellt hab
    Das Teil macht wohl wirklich nur Sinn, wenn man die als Zubehör erhältliche Plane zum Drüberspannen dazu kauft. Als Portaledge ist es dann echt OK

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #45
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Das Teil macht wohl wirklich nur Sinn, wenn man die als Zubehör erhältliche Plane zum Drüberspannen dazu kauft. Als Portaledge ist es dann echt OK
    ich habe das teil ja noch nie gesehen, und nur das normale im einsatz. während ich tube ja eigetnlich immer an den gurt hänge, lasse ich clickup beim klettern immer unten, da ich die befürchtung habe, dass dieses zusatzgewicht noch obendrauf auf die dicke schwarte dann das fass endgültig zum überlaufen bringt und ich schlicht gar nichts mehr hochkomme. das alpine wird sicher nicht leichter sein. also ich bleibe da für msl sicher beim tube...

  6. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #46
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    ich habe das teil ja noch nie gesehen, und nur das normale im einsatz. während ich tube ja eigetnlich immer an den gurt hänge, lasse ich clickup beim klettern immer unten, da ich die befürchtung habe, dass dieses zusatzgewicht noch obendrauf auf die dicke schwarte dann das fass endgültig zum überlaufen bringt und ich schlicht gar nichts mehr hochkomme. das alpine wird sicher nicht leichter sein. also ich bleibe da für msl sicher beim tube...
    Bei sowas ist neben dem Gewicht einfach schon auch das Volumen anstrengend, wenn man so was am Gurt mitführt. Ich habe das Teil mal bei einem großen Laden gesehen, da wurde es für eigentlich lächerliche 29€ verschleudert. Die Verpackung sah aber so aus, als würde das Teil schon länger dort hängen und trotz des niedrigen Preises interessiert sich niemand dafür bzw. hat einen ausreichend großen Schrank...

    Ich warte immer noch auf einen Autotuber, mit dem man bei MSL (oder wenn mein Sohn mich sichert) leicht dynamisch vom Fixpunkt aus sichern kann. Lt. Lehrmeinung geht das mit einem Smart etc. ja nicht, weil der Fangstoß damit zu hoch wird. Man kann meiner Erfahrung nach illegalerweise aber mit Smart und einem nicht ganz vom Querschnitt passenden Karabiner arbeiten, dann läuft das Seil ein bisschen durch, bevor es stoppt. Lehrmeinung ist aber weiterhin am Fixpunkt nur HMS oder Tuber (bei spezieller Konstruktion).

    Bzgl. Körpersicherung bei MSL sehe ich das oft für nicht so kritisch wie die Lehrmeinung. Es gibt aber schon oft Situationen, bei denen es den Sicherer mit Körpersicherung bei einem heftigen Sturz ziemlich an die Wand oder eine rausschauende Struktur klatschen würde und er einen Schwartenkracher riskiert. In solchen Fällen sicherere ich immer vom Fixpunkt aus. Wie machst du das bei MSL?

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #47
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Bzgl. Körpersicherung bei MSL sehe ich das oft für nicht so kritisch wie die Lehrmeinung. Es gibt aber schon oft Situationen, bei denen es den Sicherer mit Körpersicherung bei einem heftigen Sturz ziemlich an die Wand oder eine rausschauende Struktur klatschen würde und er einen Schwartenkracher riskiert. In solchen Fällen sicherere ich immer vom Fixpunkt aus. Wie machst du das bei MSL?
    in der hinsicht bin ich ein bisschen konservativ. jetzt habe ich bald 40 jahre rumkrabbeln mit körpersicherung überlebt, da ist es mir relativ schnurz, was die lehrmeinung sagt.
    nö, ernsthaft und so ganz stimmt es nicht: bei meinem allerersten kletterkurs als dreikäsehoch habe ich tatsächlich eine phase erwischt, wo körpersicherung sogar beim sportklettern total verpönt war und sogar im klettergarten über baumschlingen gesichert wurde. die Phase hat sich aber schnell gelegt.

    sichere höchstens gelegentlich, z.b.wenn direkt am stand eine waagrechte querung losgeht, mit hms über stand. spätestens wenn es für mich schwerer wird, fühle ich mich auch einfach nicht wohl, wenn ich über stand gesichert werde. handling meist schlechter, und wenn es doch zu schwer wird und du doch mal dicht genommen werden willst, funzt das über stand auch nicht so dolle. schon mal kurze vorwarnung für nächstes jahr: da bestehe ich dann auch schon mal drauf, dass ich über körper gesichert werden will. ist aber im bekanntenkreis eh kein problem. die alten freunde sichern eh alle über körper, ein neuerer freund, der auch beruflich da gelegentlich irgendwelche fortbildungen genießt, hat da mal zu einem vortrag angesetzt, was da gerade gelehrt wird, haben wir aber recht schnell beilegen können.

    mit kindern könnte es anders ausschauen, da würde ich aber sowieso deutlich vom limit wegbleiben, da ist es mir dann eh egal.

  8. AW: Sicherungsgerät für hektisches Seilausgeben / schlechte, dicke Seile / Alpin

    #48
    OT:
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Ich warte immer noch auf einen Autotuber, mit dem man [...] wenn mein Sohn mich sichert, leicht dynamisch vom Fixpunkt aus sichern kann.
    Schick die halbe Portion halt mal öfters zum McDonald's, dann erübrigt sich das
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)