Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.086

    AW: Schlafsack plus Quilt für Wintereinsatz

    #21
    Es gibt einige Stammtische hier im Forum die regelmäßig Winterzelten machen. Da sind genug Leute und Ausrüstung dabei zum gefahrlos testen. Es gibt auch offizielle Events (Beispiel: http://www.winterzelten.de/). Einige Zeltplätze haben ebenfalls im Winter offen. Es ist also nicht so wenig los wie manch einer vermutet.

    Da der Phantom 15 mit -9 °C für Männer angegeben ist würde ich mal auf -5 °C realistisch tippen. Für die meisten Situationen und Gegenden im deutschen Winter als Grundlage ausreichend, wenn man noch einen Quilt dazu nimmt. Für den nordischen Winter müssten es eher 2 dicke Quilts sein und damit rechnet sich das nicht mehr.

    Wie man es machen sollte ist ganz einfach:
    - schweres nach unten (Wolle -> Kufa -> Daune)
    - enger geschnittenes nach Innen (also Quilt oben drauf)
    - Presswurst ist ab einem bestimmten Punkt kontraproduktiv und auch nervig
    - Zu viele dünne schichten bringen kaum Wirkung, lieber wenige gut aufeinander abgestimmte Schichten (Fleecejacke für ganz warme Nächte und Schlafsack offen, Schlafsack für -20 °C, Quilt oder dein bisheriger Schlafsack für 0 °C und beides für -30 °C)

    Cumulus hat sehr dicke Quilts und die können die auch extra breit fertigen. Meine Erfahrung ist, dass wenn der Quilt leicht genug ist und Quilt und Schlafsack glatte Oberflächen haben, dann bleibt der Quilt schon ganz gut liegen, wenn man sich mit Schlafsack dreht. Ein Trick ist dann noch rechts und links von sich Ausrüstung wie Rucksack, Klamotten hinzulegen. Das isoliert zusätzlich und verhindert das runterrutschen.

    Nimm VBL mit Alubeschichtung oder einfach Rettungsdecke. Das isoliert zusätzlich.

    Rettungsdecke und Klamotten (im Winter dicke Daunenjacke) sind bei mir immer die Reserve (es sei denn es ist nur eine einzige absehbare Nacht). Das bringt noch mal gute 10-15 °C.

    Wenn du hier im Forum suchst, dann wirst du einiges zum Schlafsäcke kombinieren finden. Auch konkrete Werte. Ich empfehle aber dennoch immer im sicheren Umfeld zu testen. Es ist auch ganz informativ wirklich mal über die Grenzen des Schlafsacks hinaus zu gehen.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    880

    AW: Schlafsack plus Quilt für Wintereinsatz

    #22
    Reicht sowas? Ggf. mit Overfill?

  3. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.086

    AW: Schlafsack plus Quilt für Wintereinsatz

    #23
    Reicht was?
    Link vergessen?

    Hab zwar selbst einen Schlafsack mit Overfill, würde ich jedoch nicht mehr machen. Entweder der Schlafsack reicht und wenn nicht, dann eine Nummer dicker.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)