Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    27.09.2011
    Beiträge
    3

    Schlicker Klettersteig (Ochenwand)-->Adolf Pichler Haus

    #1
    Hallo Zusammen,

    wir möchten morgen (sofern das Wetter es zuläßst) von der Bergstation des Kreusjoches über den Schlicker Klettersteig zum Adolf Pichler Haus wandern/klettern. Ich finde im Internet leider keine GPX-Datei die genau diese Tour behinhaltet! Entweder findet man die Tour wenn von der Schlickeralm aus gestartet wird oder aber nach dem Klettersteig zur Schlickeralm abgestiegen wird!

    Vielleicht habe ich ja Glück u. mir kann noch jemand kkurzfristig eine Antwort geben!?

    Danke u. Gruß

    Aspin

    P.S. Ist zufällig gerade jemand vor Ort u. kann etwas über die aktuelle Wetterlage berichten?

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.757

    AW: Schlicker Klettersteig (Ochenwand)-->Adolf Pichler Haus

    #2
    Zitat Zitat von Aspin Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    wir möchten morgen (sofern das Wetter es zuläßst) von der Bergstation des Kreusjoches über den Schlicker Klettersteig zum Adolf Pichler Haus wandern/klettern. Ich finde im Internet leider keine GPX-Datei die genau diese Tour behinhaltet!
    kenne mich mit deem neumodischen zeugs ja leider überhaupt nicht aus, aber bei bergsteigen.com findet sich zumindest ein button, wo irgendwas mit gpx draufsteht.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    867

    AW: Schlicker Klettersteig (Ochenwand)-->Adolf Pichler Haus

    #3
    Hallo Aspin

    Bin den Klettersteig zwar noch nicht gegangen, sollte aber theoretisch kein Problem sein, einfach nach dem Klettersteig von der Alpenkluscharte zur Adolf Pichler Hütte absteigen. Der Weg ist markiert führt aber am Anfung durch eine steile Schotterrinne abwärts.
    Wetter in Innsbruck ist gerade durchwachsen, Schnee liegt Schattseitig bis unter 2000m und da es im Moment noch relativ kühl ist, werdet ihr morgen sicher auf Schnee treffen! Kenne das Eigenkönnen nicht, die Tour ist morgen aber sicher ab dem Gipfel der Großen Ochsenwand aufgrund des Neuschnees rutschig und anspruchsvoll!

    Gruaß
    Simon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)