Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #1
    Mahlzeit werte Gemeischaft,

    ich brauche für den Weihnachtsmarkt n Paar warme Stiefel und bin aufgrund meiner Hobbitfüße bei diesen 2 Modellen gelandet.
    Renegade Evo Ice Gtx
    https://www.lowa.de/produkte/outdoor...Nr=410950_6961
    Yukon Ice GTX Hi
    https://www.lowa.de/produkte/outdoor...10635_0493&L=0

    Meine Frage ist nun welche Schuhe sind dafür besser geeignet? Der Renegade ist leider nicht neu besohlbar, der Yukon schon.
    Habe aber Angst das der yukon zu viel des guten ist, würde beide Paare für je 90€ bekommen.

    oder hat jemand vielleicht noch ne alternative für mich? Hanwag sind leider raus da selbst die weiten Versionen zu eng sind :-(

    Lg chaosprinz

  2. AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #2
    für den weihnachtsmarkt (wobei es da ja bei uns eigentlich nicht mehr so kalt ist wie früher eher jan/feb) würde ich immer boots empfehlen weil man sich wenig bewegt

    z.b. sorelf glacier-xt-fur-herren nicht vom uvp abschrecken lassen im sommer bekommt man die deutlich unter 100 euro

    genau wie bei kamik z.b. oslo wp2

    wiederbesohlen (ca. 80 euro) macht in dieser preisklasse wenig sinn weil fast teurer als neu!

    mr

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #3
    Danke für dein Tip , aber die sehen mir doch zu klobig aus ^^, weiß ja auch nicht wie die bei meinen Füßen passen, deswegen ja auch die Lowa, weil sie in der Breite passen... Es geht mir eigentlich um die beiden Stiefel, da ich sie günstig bekomme im vergleich zum UVP , sie sollen halt auch nach dem Weihnachtsmarkt für den Winter reichen, habe keine großen touren mit Ihnen vor.

  4. AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #4
    schuhe wie eigentlich jede kleidung wärmt nicht aktiv sondern isoliert - wenn man sich nicht bewegt (ansitz/ weihnachtsmarkt) friert man schneller als in bewegung

    die beiden lowa sind ja normal geschnitten (nicht besonders weit) mit hobbitfüßen bringe ich das nicht zusammen aber du hast sie ja wohl schon anprobiert (oder woher die erkenntnis dass sie passen) ggf. besonders dicke socken einplanen also eine nr. mehr

    der vorteil der boots sind die filz innenschuhe ich habe über 15 jahre weihnachtsmarkt erfahrung und würde diese art schuhe nicht mehr missen wollen - ja die sind klobig aber man kann damit gut auch weit gehen und sie sind im verhältnis relativ leicht

    die beiden von dir verlinkten lowa halte ich für relativ "einfach/ durchschnittlich " zumindest den yukon kenne ich - empfehlen würde ich die nicht wollen auch nicht für 90 euro

    z.b. der tibet ist ein ganz anderes kaliber um mal bei lowa zu bleiben zumindest 400g primaloft und die sohle ist auf eis auch richtig gut preislich natürlich weit weg von 90 euro

    vergleichbarer schuh von meindl wäre der antarktis den bekommt man als "schnäppchen" immerhin für unter 170 euro und nicht ganz unwichtig frisch vom werk und nicht abgelagert stichwort hydrolyse

    mr
    Geändert von marcoruhland (08.09.2019 um 20:59 Uhr)

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #5
    Hallo Mr, danke für deinen ausführlichen Text. Ja habe beide Paare anprobiert und sie haben komischerweise gepasst 😝.Warum rätst du mir von den Yukon ab?, Was spricht aus deiner Erfahrung gegen sie? Was hälst du von den Renegade? Ich hatte bis jetzt nur n paar Magnum Boots und die letzten Jahre trotz 200 Merinosocken des öfteren gefroren 🙄. N bisschen wärmer wäre schön besser hoffe du weißt wie ich es meine..
    LG chaosprinz

  6. AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #6
    Zitat Zitat von chaosprinz Beitrag anzeigen
    ...Warum rätst du mir von den Yukon ab?, Was spricht aus deiner Erfahrung gegen sie...
    wenn man wie ich sehr viele (hochwertige) (outdoor)schuhe hat und damit den vergleich kann man den yukon (nur den kenne ich) der andere ist aber auch nicht besser das kann man schon am aufbau erkennen nicht empfehlen das sind normale "consumer schuhe" eine saison und dann neu ob da lowa oder was anderes drauf steht egal das ist ein wegwerfen artikel einfachster machart und besonders warm können die auch nicht sein

    wie gesagt hol dir welche mit innenschuh am besten natürlich (lamm)fell aber auch filz bzw. auch synthetik funktioniert da hast du warme füsse auch wenn du 10h stehst

    falls du sehr kleine füsse haben solltest der meindl nordkap pro gtx ist in 41 (eher 40) im angebot

    selber nutze ich unterhalb der obern verlinkten boots die ich wirklich erst ab -10°c anziehe den hanwag extreme gtx meine frau sogar den abisko gtx (gibt es nicht in meiner gr.) inzwischen auch schon wieder bei 190euro aber wie gesagt wer bei "normalen" schuhe uvp bezahlt ist selber schuld

    mr
    Geändert von marcoruhland (08.09.2019 um 22:00 Uhr)

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #7
    Ah okay das ist eine einleuchtende Erklärung. So wie du es dalegst sind da 90 € noch ne Menge Geld für 1 oder 2 Saisons 🙄. Habe so ungefähr Größe 42 bzw 265 bis 270. Vielleicht doch Mal lieber nach Lammfell Stiefel schauen? So in Richtung Völkl Panda Polar oder so ähnlich. Der von dir verlinkte kiruna ist auch nicht übel. Leider die falsche Größe. Aber wenn du vielleicht noch ne bezahlbare Idee in dieser Richtung hättest?

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #8
    Oh du hattest den Nordkap verlinkt und nicht den Meindl kiruna.

  9. AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #9

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.08.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    15

    AW: Lowa Renegade Evo Ice GTX oder Yukon Ice GTX Hi ?

    #10
    Nabend, hui die Dachstein haben ja sogar ne Heizung^^ aber leider etwas zu teuer in meiner Größe und glaub die Dachstein fallen auch etwas enger aus . Werde wohl beide Paare wieder zurrückschicken und dann mal sehen vielleicht n Lammfell oder Filzstiefel mal näher ins Auge fassen wie den Meindl Kaprun, denk mal meine Schmerzgrenze ist bei ca 250€. mal sehen was mir passt und auch bezahlbar ist.
    Habe gehört Steinkogler soll auch ne Option für Stiefel sein?
    wie sieht das eigentlich bei den ganzen gefütterten Stiefeln/Schuhen aus, sollte ich meine Einlagen über oder unter die Einlegesohlen legen, wegen der Isolierung und dem Tragegefühl?

    Nochmal ein herzliches Dankeschön an mr für seine ausführliche Beratung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)