Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.02.2019
    Beiträge
    6

    Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pflicht?

    #1
    Folgendes werde ich auf jeden Fall nochmal persönlich in der Kletterhalle fragen, aber mir brennt es schon jetzt unter den Nägeln:

    Ich mache bald einen Kletter-Urlaub in Mallorca (nur Einseillängen-Sportklettern, kein traditionelles Klettern). Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass ich oben umfädle (Schweizer Methode) und der Sicherer mich dann ablässt. Gestern sagte man mir, das verschleiße den Sicherungsring wie beim Topropen und dass das in einigen Klettergarten sogar eigentlich verboten wäre. Dann wurde mir gezeigt, wie man sich mit einem Abseilgerät, einer geknoteten Bandschlinge und einer Prusik abseilt.

    Was meint ihr dazu; ist Umfädeln auch ok?

    Abseilen ist einfach nochmal etwas, das ich relativ kurzfristig noch so lernen müsste, dass ich mir sicher bin, dass mir dabei kein Fehler unterläuft (soll ja eine relativ hohe Fehlerquote haben) und ich finde so viele Sachen so seltsam daran - oben hat man vorübergehend nur die Selbstsicherung (wenn man die Seilhälften runterwirft), also hängt man an der Bandschlinge mit 0 Redundanz. Man knotet 1-2 Knoten in die Bandschlinge, was sie deutlich schwächer macht. Man muss aufpassen, dass man die Kurzprusik nicht zu nah ans Abseilgerät packt, weil die sonst einfach vom Abseilgerät runtergeschoben würde. Wenn die Prusik mal richtig zu ist, ist es ein Krampf, die runterzuschieben. Man hantiert mit mehr Karabinern, Schlingen und dem Abseilgerät.
    Geändert von Venyo (18.08.2019 um 20:06 Uhr)

  2. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    494

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #2
    Ist doch relativ einfach, gib den Erschließern die die Routen eingebohrt haben und die eingeschliffenen Karabiner oder Ringe dann wechseln müssen Geld in die Hand für den Service den du genießt, dann wird keiner was sagen
    Ansonsten wenn da wirklich Ringe sind, ist Ablassen schon okay, die verschleißen nicht so schnell, aber Abseilen sollte als Kletterer der draußen unterwegs sein will eh normal sein.

  3. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.634

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #3
    Der Letzte in der Tour seilt dann ab, wenn's nur einen Halken hat. Bei Abseilring, Opferschrauber und ähnlichem geht auch Fädeln / Ablassen.
    Alle Vorgänger lenken an eigenem Material um.

    Abseilen solltest Du sowieso können, schließlich kann es ja auch mal sein dass Du eine Tour abbrichst oder oder oder -- ich will den Teufel nicht an die Wand malen.
    Abseilen hat überhaupt keine hohe Fehlerquote (sonst wären die Zeitungen voll davon...). Im Gegenteil sind Fehler sehr selten. Aber die Überlebensquote bei Fehlern ist besonders niedrig.

    --> schau's Dir an, auch wenn Du es vielleicht in Einseillängen auf Malle nicht zwingend brauchst.
    Meine Reisen (Karte)

  4. AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #4
    Abseilen ist ja kein Hexenwerk, das sollte man eh beherrschen, kann immer mal sein, dass man das benötigt.
    Bei uns in Franken wird das leider viel zu selten gemacht, was dann kein Problem ist, wenn ein Ring,"Sauschwanz", o,Ä. im Umlenker ist. Der einfache Bühler schleift sich in der Tat mit der Zeit langsam durch (natürlich nicht so arg wie beim Topropen direkt durch den Haken, das geht gar nicht und ist eine grobe rücksichtslose Unsitte nach dem Motto "nach mir die Sintflut"). Teilweise sind ja aus genau diesem Grund Nachholösen so weit innen auf einem Ausstieg platziert, dass man daran gar nicht vernünftig ablassen sondern nur abseilen kann.

    Es betrifft ja jeweils nur den letzten, vorher wird ja eh an eigenem Material umgelenkt/ nachgestiegen. Und um statisch mit vielleicht 80kg in einer Schlinge zu sitzen braucht es wirklich keine Redundanz, die hält statisch (!) ja ca. 2 Tonnen - heißt natürlich nicht, dass man mit Anlauf reinspringen darf. Woher kommt die Information mit der "relativ hohen Fehlerquote"?

    Ob du da in deiner Kletterhalle kompetente Auskünfte bekommst, naja..

    Ansonsten ist Malle ja ein ganz hübsches Kletter- , Wander-, Radel- , Urlaubsgebiet, viel Spaß!
    Geändert von Schattenschläfer (19.08.2019 um 10:56 Uhr)

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.02.2019
    Beiträge
    6

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #5
    Nagut, überredet, dann werfe ich mich mal ins Thema Abseilen.

    Wenn ich daran denke, wie wenig Material ich beim Bouldern noch brauchte... ;)

    Kann man sich da Crowdfunding-mäßig evtl. ein wenig beteiligen? Hier wird über Aktionen vom "spanischen Alpenverein" berichtet: http://asacformacion.com/?p=4239 und hier von "Boltfunding": https://www.klettern.de/klettergebie...lettergebiete/ aber ohne Links, wo man was beitragen könnte.

    Fehlerquote hatte ich wohl falsch wiedergegeben; niedrige Überlebensquote bei Fehlern wie Flachlandtiroler sagte.

  6. AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #6
    doppelpost

  7. AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #7
    Beim Sportklettern kann dich der jeweils unten stehende Partner vom Boden aus "sichern" indem er/sie beide Seilstränge lose in der Hand hat und im Notfall anzieht. Das wäre dann die Redundanz, falls du loslässt (was du eh nicht tun wirst) und keinen Prusik verwendest bzw. diesen irgendwie falsch gemacht hast (was eigentlich schwer möglich ist).

    Material?
    Mit einem Tube kannst du sichern, abseilen und am Stand nachholen..auch inklusive Seil sicher nicht mehr Kram als eine Matte..

  8. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.634

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #8
    Jo, verstehe ich auch nicht. Du brauchst eine Eigensicherung (DAV empfielt Exen, finde ich zwar bisschen schräg aber die habt ihr auf jeden Fall); den Karabiner und das Sicherungs-/Abseilgerät -- ok mit Grigri wird's komplizierter...
    Evtl. (siehe Schattenschläfer) noch eine Prusik, mal ehrlich was kostet ein Meter Reepschnur?
    Meine Reisen (Karte)

  9. AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #9
    Hmmm... ich bin jetzt mal so frei und beichte, dass ich im Klettergarten normalerweise mit dem Achter und ohne Prusik abseile. Der Sicherungspartner steht unten und halt die Seilenden. Im Notfall (oder wenn ich einen Stopp brauche) kann er an den Seilen ziehen, dann bin ich blockiert.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    494

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #10
    Wo ist das Problem?

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    867

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #11
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Jo, verstehe ich auch nicht. Du brauchst eine Eigensicherung (DAV empfielt Exen, finde ich zwar bisschen schräg aber die habt ihr auf jeden Fall); den Karabiner und das Sicherungs-/Abseilgerät -- ok mit Grigri wird's komplizierter...
    Evtl. (siehe Schattenschläfer) noch eine Prusik, mal ehrlich was kostet ein Meter Reepschnur?
    Zumindest der OeAV empfiehlt Exen nur! beim "Durchfädeln am Top" und darauffolgenden ablassen, da die Redundanz jederzeit über den Kletterpartner gegeben ist (wichtig, Seil mit Achterknoten und Schraubkarabiner in den Hüftgurtanseilring).

    Also ganz kann ich die Diskussion hier nicht verstehen, bin selber recht viel beim Klettern, bohre und saniere auch hin und wieder Klettergärten, ja klar stimmen die Argumente, trotzdem kommt das selbst abseilen beim Sportklettern bei mir fast nie vor. Bevor ich mir das ganze Gewurschtel antue nehme ich eine Packung Niro Rapidglieder (zertifizierte) mit und lasse diese im Top (zumindest in meinen Heimatgebieten). Damit wäre die Spende an die Einbohrer in Form von Naturalien gegeben.

    Gruaß
    Simon

  12. Dauerbesucher
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    985

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #12
    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Bevor ich mir das ganze Gewurschtel antue nehme ich eine Packung Niro Rapidglieder (zertifizierte) mit und lasse diese im Top (zumindest in meinen Heimatgebieten). Damit wäre die Spende an die Einbohrer in Form von Naturalien gegeben.
    Ist das wirklich empfehlenswert? Die Rapidglieder, die ich bisher zu Gesicht bekommen habe, sind deutlich dünner als ein Abseilring und werden konstruktionsbedingt auch immer im gleichen Bereich belastet. Dementsprechend sind sie auch relativ schnell deutlich angeschliffen. Wenn sie eine Weile der Witterung ausgesetzt waren, lassen sie sich auch gerne nicht mehr einfach entfernen, weil der Schraubmechanismus angerostet ist (wobei ich einschränken muss, dass sie meist ohnehin von zweifelhafter Qualität waren). Ein Abseilring, der von Zeit zu Zeit mal ein Stück weitergedreht wird, hält dagegen ziemlich lange.

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    867

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #13
    Wenn es ordentliche sind halten die schon was aus aber du hast natürlich recht, wenn richtig saniert wird gehört die ganze Standkette ausgetauscht, da wir dann Klebeanker geprüft, Kette abgeflext und mit Schraubgliedern wieder verbunden. Die Niro gehen aber im Normalfall schon wieder auf, daher auch leicht auszutauschen und für den Notfall imho schon okay.

  14. AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #14
    Ich muss sagen, ich sehe in Klettergärten auch sehr selten jemanden sich selber abseilen, sondern es wird fast immer abgelassen.
    Irgendwo in Frankreich (Burgund?) konnte man im Kletterladen auch mal Rapidglieder kaufen mit der Bitte, diese an Ständen einzuhängen. Das haben wir dann gemacht. Ist aber schon eine ganze Weile her >15 Jahre. War auch etwas komisch, da die Stände und Ketten zwar ok aussahen, ich als Laie das aber nicht wirklich beurteilen konnte.

    Gelernt habe ich ursprünglich auch das Ablassen, nicht das abseilen im Klettergarten, aber das ist schon sehr lange her (>30 Jahre), deswegen weiss ich nicht, was hier die aktuelle Lehrmeinung ist. Simons Aussage beruhigt mich etwas, den Kindern habe ich nämlich auch erst mal durchfädeln-ablassen beigebracht.

    Beherrschen sollte man das Abseilen natürlich schon.

  15. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.634

    AW: Mallorca / allg. Einseillängen-Sportklettern: Umfädeln ok oder Abseilen Pfli

    #15
    In einem Sportklettergarten mit Einseillängen ist das m.M.n. auch klar. Ausnahmen, wo man abseilt:
    1. Es gibt oben nur den/die Haken (keinen Ring, Sauschwanz, Opferkara, ...) und Du bist der letzter Kletterer Deiner Gruppe und mußt abbauen und abseilen.
    2. Der Klettergarten ist höher als halbe Seillänge.
    3. Der Haken sitzt oben auf einem Absatz und zur Schonung von Seil und/oder Fels soll das Seil nicht unter Last über die Kante laufen.
    4. (Etwas speziell: ) Die Route ist bis auf den Umlenk-Haken clean und die Placements sollen nicht vom durchlaufenden Seil verrückt werden; da bietet sich an, durchzufädeln bis das Seilende unten ist und dann am vom Sicherer blockierten Seil im Einfachstrang abzuseilen.
    Meine Reisen (Karte)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)