Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.10.2012
    Beiträge
    88

    Robert´s Schlafsack - Daune durch Robert´s wieder entfernen?

    #1
    Hallo,
    wir haben bei Robert´s einen Superlight Version 2, S+/R, 750cuin Schlafsack (ohne Wärmekragen) bestellt. Der Schlafsack ohne die Version2 sollte 830g wiegen.

    Gestern haben wir von Robert´s eine Email erhalten, wo sie das Gewicht des Schlafsackes mit 920g angeben und nachgefragten, ob wir den Schlafsack so nehmen würden oder ob noch Daune entfernt werden soll.
    Als wir damals nach einem Wärmekragen anfragten, wurde uns mitgeteilt, dass dieser 30,--€ kostet und ca. 50g zusätzlich wiegt. Gleichzeitigt wurden wir von Robert´s auf die Version 2 aufmerksam gemacht und diesbezüglich zusätzliche Kosten von ca. 40,--€ erwähnt (keine Angabe von zusätzlichem Gewicht). Daher bin ich davon ausgegangen, dass durch die Version 2 (zusätzlich Kammern an den Seiten) maximal ca. 20 Gramm dazu kommen würden und habe mit einem Gesamtgewicht von ca. 850g gerechnet.
    Jetzt wiegt der Schlafsack 70 Gramm mehr als ich dachte und habe noch nicht einmal einen Wärmekragen. Das gefällt mir überhaupt nicht. .
    Ein Gesamtgewicht von 870-880g wäre für mich in Ordnung.

    Frage:
    - Kann/wird Robert´s gleichmäßig Daunen aus dem Schlafsack entfernen?
    - Macht es Sinn, Robert´s zu beauftragen die 40-50g Daunen in einem bestimmten Bereich des Schlafsackes zu entfernen und wenn ja, wo?

    Wie denkt Ihr darüber?

    gruss.fritz
    Geändert von fritz3 (17.08.2019 um 11:54 Uhr)

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #2
    70g und so ein Aufriß?

    Man könnte ja andere Stellschrauben verwenden. Als da wären Außengewebe, höhere Fillpower, anderes Mischungsverhältnis Daune/Federn. Aber das Entfernen der Daune verändert ja auch den Temperaturbereich (und 40-50g machen sich da bemerkbar) und Du hast keine Reserve bzgl feuchter Daune.

    70g lassen sich doch sicher noch eher bei euren anderen Ausrüstungsgegenständen einsparen?

    Ihr könntet auch einfach die Marke wechseln. Ein Cumulus Lite Line ist leichter meine ich. Der Pajak Core und diverse andere auch und da wären dann noch die Western Mountaineering Schlafsäcke.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #3
    PS. Der Schlafsack wird ohnehin nicht exakt das wiegen, was man angibt. Das ist logischerweise immer etwas Spielraum gegeben.

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    29.11.2011
    Beiträge
    98

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #4
    Die 70g sind sicher nicht entscheidend und wenn es ansonsten passt mach dich locker.

    Allerdings solltest Du bei Roberts darauf achten das Du faktisch keine Möglichkeit der Reklamation hast.

    Ich besitze einen Superlight bei dem die Dauen extrem verrutschten und auf meine Reklamation hin hat man sich dort erst tot gestellt und mir dann mitgeteilt dass ich das falsch einschätzen würde.

    Ich besitze einige Schlafsäcke und der Superlight ist der am schlechtesten befüllte. Selbst der mausernde ME Classic 500 ist besser und günstiger.

    Kauf besser bei einem Händler bei dem Du auch reklamieren kannst.
    Grundsätzlich würde bei den essentiellen Ausrüstungsgegenständen nicht am Gewicht und Preis sparen.

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.10.2012
    Beiträge
    88

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #5
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    70g und so ein Aufriß?
    Wir haben lange damit gerungen, ob wir den Schlafsack mit einem Wärmekragen bestellen oder nicht, wollten aber die zusätzlichen 50g (was ein Wäremkragen wiegt) sparen. Von daher sind die nicht eingeplanten 70-90g (zu) viel Gewicht und wir hätten dafür lieber/eher einen Wärmekragen genommen.
    Der Kauf eines anderen Schlafsackes kommt nicht mehr in Frage da das Geld bereits überwiesen wurde. Natürlich können wir die Grammzahl wo anders einsparen aber darum geht es hier nicht.

    Zum entnehmen von Daunen müssen Nähte geöffnet und wieder geschlossen werden. Sie werden vermutlich nicht viele Kammern öffnen, ist daher noch eine Gleichwertige Verteilung der Daunen gewährleistet?
    Wir glauben, dass das nachträgliche Entfernen von Daunen problematisch ist und dem Schlafsack vermutlich nicht gut tut. Daher "ringen" wir mit einer Entscheidung.

    gruss.fritz
    Geändert von fritz3 (17.08.2019 um 14:51 Uhr)

  6. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #6
    Wieso soll das problematisch sein? Beim professionellen Reinigen trennt ODS Daunen/Federn und Hülle.

    Merke:Nomen ist nicht immer Omen. Über 70g so zu referieren halte ich persönlich für nerdig.

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.10.2012
    Beiträge
    88

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #7
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Über 70g so zu referieren halte ich persönlich für nerdig.
    Habe bereits versucht es (Dir) zu erklären. Deine Meinung dazu kannst Du mir gerne in einer PN mitteilen. Hier im Beitrag finde ich sie unangebracht und bitte Dich, darauf in Zukunft zu verzichten.

    Frage:
    - Kann/wird Robert´s gleichmäßig Daunen (50g) aus dem Schlafsack entfernen?
    - Macht es Sinn, Robert´s zu beauftragen die 40-50g Daunen in einem bestimmten Bereich des Schlafsackes zu entfernen und wenn ja, wo?

    gruss.fritz

  8. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    339

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #8
    Na, warum fragst du ihn nicht einfach direkt, wenn du Zweifel hast?
    Wenn du Ihm eh nicht traust sieht die ganze Sache anders aus, dann sind die 70000 milligramm aber auch nicht das Thema.

    Ansonsten, du kommst sehr dünnhäutig rüber....

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #9
    Danke Bambus,

    so und nicht anders. Wenn man soviel Kontrolle über ein Produkt will, dann braucht es den entsprechenden Partner. Vielleicht kann ja Moltebär vermitteln?

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.10.2012
    Beiträge
    88

    #10
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Ansonsten, du kommst sehr dünnhäutig rüber....
    Es ist eben sehr ärgerlich wenn man mehr als 350,--€ für einen Schlafsack bezahlt, bei der Bestellung jede 50 Gramm sehr genau abwägt und welcher zum Schluß 10 % (70-90g) mehr wiegt.

    Welche Entscheidung wir auch immer jetzt treffen werden, sie wird nicht befriedigend sein.
    a) den Schlafsack mit 920g nehmen = viel mehr Gewicht
    b) nachträglich ca.50g aus dem Schlafsack entfernen lassen = unsicherheit, ob alle Kammern noch gleichmäßig mit Daune gefüllt sind.

    Das sind beides keine guten Aussichten. Daher hatten wir gehofft, hier zu erfahren, ob ein nachträgliches gleichmäßiges entfernen von Daunen, (in diesem Falle von 50g), bei einem neu produzierten Schlafsack überhaupt möglich ist. Das muss jetzt aber auch nicht jeder nachvollziehen/verstehen.

    gruss.fritz
    Geändert von fritz3 (17.08.2019 um 22:18 Uhr)

  11. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.126

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #11
    Als ich meinen Schlafsack habe waschen lassen und mit 100g Daune nachfüllen, bin ich - vielleicht naiver Weise - davon ausgegangen, dass das schön gleichmäßig verteilt wird und die das nicht einfach in eine Kammer stopfen. Genauso würde ich das vom Schlafsackhersteller beim Entfernen erwarten, ansonsten würde ich da nicht kaufen.

    In der Regel hast Du ja eine Naht nahe dem Reißverschluss, mit der Du Zugriff auf die meisten Kammern einer Seite bekommst. Ich würde auch denken, dass Daune z.B. in der Fussbox wichtiger ist als in der Liegefläche.

    Ich würde aber bei einem 900g Schlafsack auch nie auf einen Wärmekragen verzichten wegen 50g, für mich sind das tatsächlich ja schon beinahe Produktionstoleranzen.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    31.03.2011
    Beiträge
    107

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #12
    Zitat Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
    Habe bereits versucht es (Dir) zu erklären. Deine Meinung dazu kannst Du mir gerne in einer PN mitteilen. Hier im Beitrag finde ich sie unangebracht und bitte Dich, darauf in Zukunft zu verzichten.

    Frage:
    - Kann/wird Robert´s gleichmäßig Daunen (50g) aus dem Schlafsack entfernen?
    - Macht es Sinn, Robert´s zu beauftragen die 40-50g Daunen in einem bestimmten Bereich des Schlafsackes zu entfernen und wenn ja, wo?

    gruss.fritz
    Irgendwie kann ich die Problematik ja schon verstehen, aber wegen der paar Gramm, was letztendlich das Mehrgewicht dieses Schlafsackes betrifft, nicht nachvollziehen.
    Wenn man schon allein nur den "Aufwand" betrachtet, 50 Gramm Daune "gleichmäßig" entfernen zu lassen, halte ich es wie die Anderen hier sehr überzogen wegen 50 oder 70 Gramm so ein Fass aufzumachen.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    339

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #13
    Zitat Zitat von fritz3 Beitrag anzeigen
    Das sind beides keine guten Aussichten. Daher hatten wir gehofft, hier zu erfahren, ob ein nachträgliches gleichmäßiges entfernen von Daunen, (in diesem Falle von 50g), bei einem neu produzierten Schlafsack überhaupt möglich ist. Das muss jetzt aber auch nicht jeder nachvollziehen/verstehen.

    gruss.fritz
    Nochmal (für dich) in klaren Worten: Frag direkt bei Robert nach. KEINER hier kann wissen, wie de die Kammern aufmacht, welche Nahten geöffnet werden müssen. Wenn Robert schon fragt, ob Daume entfernt werden soll, wird er wohl schon einen Plan haben.

    Also, kontaktiere IHM und kläre es. Ich kann mir nicht vorstellen, das jemand hier schon so ein 'Problem' gehabt hatte.

    PS. Wenn die paar Gramm so kriegsentscheidend sind (um 50 gr zu sparen den Wärmekragen weglassen...) verstehe ich nicht, warum du nicht schon von Anfang an diesen Weg gewählt hast, wenn nicht - warum dieser ganze Aufriß?

    Mein Rat - laß es wie es ist!

    justmy2ct!

    PS.
    Es ist eben sehr ärgerlich wenn man mehr als 350,--€ für einen Schlafsack bezahlt, bei der Bestellung jede 50 Gramm sehr genau abwägt und welcher zum Schluß 10 % (70-90g) mehr wiegt.
    Das das ein wenig stört, OK, aber "sehr ärgerlich" halte ich für total übertrieben und etwas anmaßend!

    PPS. noch mal auf dein Eingangsposting zurückkommend (hervorhebung durch mich):
    Als wir damals nach einem Wärmekragen anfragten, wurde uns mitgeteilt, dass dieser 30,--€ kostet und ca. 50g zusätzlich wiegt. Gleichzeitigt wurden wir von Robert´s auf die Version 2 aufmerksam gemacht und diesbezüglich zusätzliche Kosten von ca. 40,--€ erwähnt (keine Angabe von zusätzlichem Gewicht). Daher bin ich davon ausgegangen, dass durch die Version 2 (zusätzlich Kammern an den Seiten) maximal ca. 20 Gramm dazu kommen würden und habe mit einem Gesamtgewicht von ca. 850g gerechnet.
    Jetzt wiegt der Schlafsack 70 Gramm mehr als ich dachte und habe noch nicht einmal einen Wärmekragen. Das gefällt mir überhaupt nicht. .
    Wenn ich obiges nochmal in Ruhe durchlese (möchte ich dir auch empfehlen) hast du keinen echten Grund dich zu beklagen. Wenn es MIR schon um 50gr ginge hätte ich mich sehr präzise um das Gewicht der Version 2 gekümmert und nicht "angenommen " oder wäre "davon ausgegangen" oder "habe mit ... gerechnet". Sieh der Wahrheit ins Auge, Fakt ist - du hast es selber verbockt.
    Geändert von Bambus (18.08.2019 um 11:05 Uhr)

  14. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    327

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #14
    Würde das Mehrgewicht in Kauf nehmen... Es steigt doch auch die Wärmeleistung ein wenig?!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  15. AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #15
    Ich verstehe es zwar ein wenig - man bezahlt viel Geld, vergleicht verschiedene Schlafsäcke, bezieht in seine Entscheidung auche ein, ob der eine Schlafsack 100g mehr wiegt oder weniger und dann wiegt der Schlafsack 70g mehr. Da kann man in so einen Modus kommen wie in einem Online-Rollenspiel oder generell in einem Computerspiel, man will sich die ideale Ausrüstung zusammenstellen, nutzt Tabellen und freut sich über jede 50 gesparten Gramm.

    Aber: Man muss es halt auch nicht übertreiben. Ich meine mich zu erinnern dass hier im Forum auch mal über WM-Schlafsäcke diskutiert wurde, weil da der eine mal 50g mehr gewogen hat.

    Aber klar sollte doch sein: Mehr Daune = Mehr Wärmeleistung. Wenns dann doch mal 5 Grad kälter ist als geplant ist man doch froh darüber.

    Auch kann man ja einfach 50g Fett verbrennen und hat das Gewicht dann auch wieder raus. Und bei 500-700g Essen am Tag beim Trekking machts auch wenig Sinn wegen 70g so einen Aufriss zu machen. Klar, wenn man bei allen Ausrüstungsgegenstände nicht drauf achtet ist es schlecht, aber wenn es sich nur auf den einen beschränt...


    Ich verstehe die Fragen daher auch nicht so richtig.

    Frage 1: kann man bei einem Schlafsack, der sagen wir 500g Daune enthält und über 10? Kammern hat, an einer Stelle 70g Daune rausnehmen? Mit ein bisschen Logik würde ich sagen nein. Da ist ja pro Kammer kaum 50g Daune drin.

    Frage 2 zielt dann auf interne Prozesse eines Schlafsackherstellers ab und die Lust / den Frust, eines Mitarbeiters, der deinen Schlafsack auf den Tisch bekommt. Niemand weiß, ob der seinen Job richtig macht und den Schlafsack überall öffnet oder ob er gerade keinen Bock hat und aus 3 Kammern jeweils 20g Daune rausnimmt.
    Dass dieses risiko besteht, darauf hast du zurecht hingewiesen. Beantworten kann dir das hier keiner. Da muss man abwägen: Gehe ich das Risiko ein vs. Vertraue ich dem Hersteller.

  16. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #16
    Das Lustige. Mein Pajak Core 550 wiegt um die 880g bei 565g Entendaune mit 700er Fill und 95/10 Mischverhältnis. Und der hat schon den Wärmekragen. Zudem ist der von der Stange und auch noch Größe regular. Und das ist jetzt keine enge Tüte wie der Cumulus Lite Line.

    So eine Zahl auf dem Papier ist etwas anderes, als der Praxisumgang. Wird der Schlafsack hart am unteren Limit genutzt, wäre es dumm wegen 70g Daune entfernen zu lassen. Und wenn, dann würde ich das an der Kapuze machen lassen. Mütze geht ja im Extremfall mit rein. Bei einem Rückenschläfer könnte man auch bei nicht durchgehenden Kammern oben bei den Schultern was wegnehmen. Wird eh nur platt gedrückt.

    Wie man es auch dreht und wendet. Du hast Dich da vielleicht etwas zu sehr vom unbeirrbaren Glauben blenden lassen, man könne alles mathematisch kontrollieren. Das ist aber nicht Null und Eins. Hauptsache der Schlafsack taugt was.

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.10.2012
    Beiträge
    88

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #17
    Freue mich, das die Beiträge sachlicher geworden sind.

    Hier mal die Kommunikation zu dem Thema.
    Email von Robert´s - Freitag, 16.08.2019, 15:26

    Editiert vom Moderator
    Sorry, aber das Veröffentlichen von Korrespondenz ohne Zustimmung des Zitierten geht gar nicht.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der

    Nachtrag:
    Sinngemäß schrieb Robert´s:
    Der Schlafsack wiegt 920g (+20g Tansportbeutel)
    Akzeptierst Du das Gewicht oder sollen wir das Gewicht des Schlafsacks reduzieren, indem wir einige Daunen entfernen. Wir können das jetzt noch machen schaffen dann aber nicht mehr den Schlafsack heute zu verschicken.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    Email von mir an Robert´s - Montag, 19.08.2019, 09:37

    Hallo Joanna,

    I think about the higher weight the hole weekend and I am not happy about the weigth of 920g.
    Probably it is difficult to evenly remove the down from the sleeping bag.
    My be it is possible to remove same down in the fields/areas which for me as a side sleeper are not so important or in the cap? Even 20 grams less would be nice.

    I would not like to have unevenly filled chambers and that is more important than the weight.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Email von Robert´s - Montag, 19.08.2019, 12:01

    Editiert vom Moderator
    Sorry, aber das Veröffentlichen von Korrespondenz ohne Zustimmung des Zitierten geht gar nicht.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der

    Nachtrag:
    Sinngemäß schrieb Robert´s:
    Nun ja, es wäre extrem schwierig, 20 g Daune aus dieser Konstruktion herauszunehmen.

    Es sind nur 20 g, aber immer noch zu viel, um es von einer Stelle herauszunehmen. Es sollte proportional von vielen Stellen herausgenommen werden. Wenn es eine einfachere Konstruktion wäre, wäre diese Operation einfacher, aber hier wäre es eher ein Drama.
    --------------------------------------------------------------------------

    Email von mir an Robert´s - Freitag, 19.08.2019, 13:36

    Hello,

    please send it today.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Entweder habe ich etwas falsch verstanden oder mich nicht richtig ausgedrückt.
    Wieso wurde mir das entfernen von Daunen angeboten und dann selbiges als unmöglich beschrieben?
    An den erwähnte 20g wird es doch nicht gelegen haben, oder?
    Bin diesbezüglich schon entäuscht (jetzt nicht nur wegen des zusätzlichen Gewichtes).

    Morgen soll der Schlafsack eintreffen. Die Vorfreude ist leider nicht mehr ganz so groß.

    gruss.fritz
    Geändert von fritz3 (21.08.2019 um 13:00 Uhr)

  18. AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #18
    Ich traue mich ja kaum zu schreiben, weil dir dann die Vorfreude wahrscheinlich noch stärker geraubt wird.

    Der Interessensgegensatz sollte doch klar sein.
    Für mich als Hersteller kostet es Zeit und damit Geld, den Schlafsack nochmal aufzumachen und die Daune neu zu verteilen.

    D.h. das werde ich nur machen, wenn der Kunde explizit darum bittet bzw. regelrecht androht, das Geschäft sonst scheitern zu lassen. Das hast du nicht getan. Du hast nett mitgeteilt, dass dir das eigentlich nicht passt, aber gleichzeitig ihm schon die Ausrede in den Mund gelegt: (1) Das ist wahrscheinlich großer Aufwand für euch? und (2) Kann man es an einer Stelle rausnehmen? Wahrscheinlich nicht, oder? und (3) Ich will keinen ungleichmäßig befüllten Schlafsacck.

    Da würde ich als Hersteller halt auch antworten: Ja, haste Recht, Aufwand ist groß, an einer Stelle rausnehmen kann man es nicht. Sorry bro. Also, können wir dir es jetzt schicken?

    Im Wirtschaftsleben treffen nunmal Interessen aufeinander. und wenn man etwas unbedingt will, dann muss man es auch durchsetzen und kann die Entscheidung nicht dem anderen überlassen.

    Frelich kann es auch sein, dass er dir gesagt hätte: Aufwand ist zu groß, müssen wir was extra berechnen. Aber hart verhandelt hast du eben nicht.

    --
    edit: Nochmal - trotz allem - ein Kommentar.
    Mehr Daune = Wärmer = Teurer. Weniger Daune = kälter = billiger. Desto mehr Daune, desto teurer der Schlafsack. Man sollte sich darüber eher freuen, jedenalls aber nicht ärger. Und zum Argument "Ich habe da aber schon soo viel Zeit reingesteckt, jetzt will ich das auch durchsetzen". Wie viel Zeit man in etwas gesteckt hat ist eigentlich nie ein rationales Argument. Das Argument ist einzig und allein das Gewicht. und da gibt es nunmal starke gegenargumente. Die hineingesteckte Zeit ist immer nur Mittel zum Zweck.

    Also gräm dich nicht und freu dich auf deinen neuen Schlafsack.
    Geändert von Freedom33333 (20.08.2019 um 14:44 Uhr)

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #19
    Spätestens bei Bedingungen wie hoher Luftfeuchtigkeit wirst Du Dich über jede Daune mehr freuen. Ich glaube immer noch, dass Deine Erwartungshaltung schwer mit der Realität kollidiert. Der Kapitalismus verspricht uns seit Jahren die Perfektion ihrer Produkte. Das ist dann auch der Fallstrick für Firmen wie Apple, da man dieses Produktionsideal gar nicht in der Realität halten kann.

    Und wenn Du ehrlich bist, wolltest Du es auch nicht zu teuer haben, sonst hättest Du zB einen anderen Hersteller gewählt. Und der hätte da aufgrund der Marge sicherlich anders um Dich herum getanzt. Der ehemalige Ostblock hat eben auch eine andere Mentalität (und das meine ich als jemand mit 100% nicht westlicher Gene nicht negativ). Roberts ist doch eine gute Firma. Aber die haben eben keine UL Typen als Kunden wie zB Cumulus. Cumulus hat verstanden wie die ticken und setzen das entsprechend um. Da hast Du auch Abweichungen, aber ganz normal und im niedrigen Grammbereich.

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Robert´s Schlafsack - Daune wieder entfernen?

    #20
    Bei WM gibt es eine Toleranz von 5% vom angegeben Gewicht.

    Bei Deinem Schlafsack wärst Du außerhalb der Toleranz, also ganze 44g mehr on Top. Dafür kostet Dein ca. Schlafsack 1/3 weniger. Ist halt Abwägungssache.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)