Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.000

    Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #1
    Der Käufer meines alten aber kaum genutzten Hilleberg Staika Zeltes meldet aus Griechenland: "Ich ... habe heute die dritte Nacht im Staika verbracht. Mir ist schon die letzten Male aufgefallen, dass ich immer nach dem Aufbau schwarze Hände hatte, mittlerweile weiß ich auch warum: Der Gummi der Stangenkanäle ist weich bzw. schmiert und löst sich."

    Auweia! Ich wollte das Geld schon für schöne neue ultraleichte Cinazelte und für Brandenburg-Reisen ausgeben und jetzt muss ich wohl meinen Staika-Bunker wieder zurücknehmen

    Hat jemand mal von Euch auch abfärbende Hilleberg-Stangenkanäle gehabt?

    Mir war weder beim Staika noch beim neueren Unna oder beim noch älteren und öfter genutzten Akto sowas aufgefallen.

    Besteht Hoffnung, oder werden die Stangenkanäle unbrauchbar?

    Solle ich deswegen mal bei Hilleberg nachfragen oder das Zelt gleich zur Reparatur schicken?

    Geändert von AlfBerlin (14.08.2019 um 00:06 Uhr)

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.709

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #2
    Keine direkte Lösung. Kunststoffe altern. Habe hier auch einen tadellosen Markenrucksack aus den frühen 90ern. Die Innenbeschichtung löst sich und riecht.

  3. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.000

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #3
    Danke für Dein Mitgefühl @mitreisender

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #4
    Liege gerade im Staika, bei dem zwar langsam die Reissverschlüsse den Geist aufgeben und der Boden wegen nasser Lagerung abblättert, aber schwarz färbende Kanäle habe ich nicht beobachtet. Ist auch Stoff und kein Gummi.
    Bist Du sicher, das nicht nur Deine Beschriftungen abfärben?

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.682

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #5
    Bei allen HB-Zelten, die ich kenne, ist Bodenmaterial=Gestängematerial. Und damit die Gestänge gleiten und nicht durch die Beschichtung gebremst werden, ist bei den Gestängekanälen die (an dieser Stelle völlig afunktionale) Beschichtung außenliegend.

    Dirk, wenn Du meinst, an den Kanälen deines Exemplars "nur Stoff" zu sehen, liegt das vielleicht daran, dass die Beschichtung sich dort schon schleichend verabschiedet hat, ohne dass Du es gemerkt hättest.

    Aktuell in Griechenland dürften ordentliche Temperaturen und Sonneneinstrahlung herrschen, was eventuell den Ablösungsprozess getriggert hat, bzw. beschleunigt.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.06.2007
    Beiträge
    621

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #6
    ....Kunststoffe verändern sich mit der Zeit,reagieren,diffundieren,usw...! Es ist sehr schwer in nachhinein zu bestimmen "Wer" da bei Kontakt mit "Wem" etwas ausgelöst hat. Ich habe den Eindruck, das Zelte die schon älter,aber wenig benutzt sind anfälliger auf so etwas reagieren. Die dauernd benutzten Zelte bei mir und Bekannten haben zwar den üblichen Verschleiß, aber keine Materialermüdungen(bis auf etwas ausbleichen) Mein sehr altes wenig benutztes Wechselzelt hatte auch einen merkwürdig klebrigen Boden. Das gleiche Zelt eines Bekannten verrichtet noch heute klaglos seinen Dienst beim Nachwuchs.
    Vielleicht kann offenes Lagern (locker aufhängen) das etwas vermeiden ; aber wer hat schon Platz für so etwas....!
    Wenn die Kanäle wirklich klebrig sind, dürfte das ein wirtschaftlicher Totalschaden sein...
    Geändert von Trapper (14.08.2019 um 09:25 Uhr)

  7. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.269

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #7
    blöd wenn man ein altes Zelt als neuwertig anbietet... BuckMod93 hatte das bereits in deinem alten Angebot zum selben Zelt angemahnt..... Aber so wie ich dich einschätze, wirst du das Zelt bestimmt zurück nehmen. Hast ja eh ne zweiwöchige Umtauschfrist gewährt.

    - - - Aktualisiert - - -

    blöd wenn man ein altes Zelt als neuwertig anbietet... BuckMod93 hatte das bereits in deinem alten Angebot zum selben Zelt angemahnt..... Aber so wie ich dich einschätze, wirst du das Zelt bestimmt zurück nehmen. Hast ja eh ne zweiwöchige Umtauschfrist gewährt.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  8. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #8
    Besteht Hoffnung, oder werden die Stangenkanäle unbrauchbar?
    An meinem alten Lowland Tunnel verabschiedet sich seit Jahren kontinuierlich die Beschichtung an den Tunnelkanälen. Da die Stangenkanäle ja nicht für den Wetterschutz sorgen, wird das Zelt somit längst nicht unbrauchbar. Selbst nach Jahrzehnten ist das Silnylon der Zeltflächen noch ausreichend wasserdicht.

    PU-Beschichtete Materialien altern leider sehr viel schneller als Silikon-behandelte.
    Ich habe einmal einen sich auflösenden Boden bei einem Hilleberg Tunnel komplett erneuern lassen. Auch dies Zelt ist seit 30 Jahren immer noch bei uns.

    Der Gummi der Stangenkanäle ist weich bzw. schmiert und löst sich.
    Kann es sein, dass Sonnencreme an den Händen den Vorgang begünstigt hat?
    Ich würde als "erste Hilfe" das Material mit Talkum (aus der Apotheke) abpudern und dann mal sehen, ob man das nach einem Regenguss wiederholen müsste ...

    VG. -Wilbert-

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #9
    Die schwarze Beschichtung an den Gestängekanälen verschwindet bei mir an einigen Stellen dezent. Da ist dann nur noch Stoff. Bevorzugt da, wo die Standen reingeschoben werden. Vielleicht ist es da besonders belastet.

    An den Händen habe ich es aber noch nicht gehabt. Soviel, dass das irgendwo nennenswert auftauchen könnte, ist das nicht. Globetrotter meinte, das mache nichts. Tatsächlich ist das auch schon seit etlichen Reisen so.

    Meines ist ein Trekkingzelt. Zum abends auf- und morgens abbauen. Also eher nichts für einen ausgedehnten August-Strandurlaub in Griechenland...... Ich könnte mir gut vorstellen, dass die starke Sonne den Prozess beschleunigt.

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.709

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #10
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen

    PU-Beschichtete Materialien altern leider sehr viel schneller als Silikon-behandelte.
    Kann ich nicht bestätigen. Hochwertig PU beschichtete Gewebe aus den 90ern haben bei mir auch bei meinem Tadpole lange gehalten. Jetzt, seit 5 Jahren lässt der Boden bei Druck Feuchtigkeit durch. Aber man das Zelt immer noch im Regen nutzen.

    Mein Verdacht ist nach wie vor, dass das Umweltunfreundliche Herstellen für langlebigeres Material gesorgt hat. Die Frage ist, was schwerer wiegt.

  11. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.000

    AW: Hilleberg: schwarze Stangenkanäle färben ab.

    #11
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    blöd wenn man ein altes Zelt als neuwertig anbietet... BuckMod93 hatte das bereits in deinem alten Angebot zum selben Zelt angemahnt..... Aber so wie ich dich einschätze, wirst du das Zelt bestimmt zurück nehmen. Hast ja eh ne zweiwöchige Umtauschfrist gewährt.
    Als ich es für die Fotos aufgebaut habe, habe ich außer meinen kleine Edding-Markierungen an den Innenzelt-Aufhängungen (wo man eigentlich nicht mit den Fingern ran kommt) keine Mängel oder Abnutzungserscheinungen gesehen. Deshalb habe ich es hier als "fast neuwertig" angepriesen.

    Notfalls muss ich es halt wieder zurücknehmen und dann mit dem schweren Bunker in die Arktis reisen, damit ich es nicht umsonst gekauft habe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)