Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    05.05.2019
    Ort
    Garmisch-Partenkirchen
    Beiträge
    2

    Madeira Trekking

    #1
    Hallo,

    ich fliege Ende September/Anfang Oktober für 12 Tage nach Madeira. Dort gibt es eine recht große Anzahl von meist kostenfreien Zeltplätzen, die man nach Voranmeldung nutzen kann. Diese möchte ich nutzen. Eine genaue Route zum wandern muss ich mir noch überlegen. Dazu bestelle ich mir heute eine Wanderkarte und den aktuellen Rother Wanderführer. Aktuell bin ich noch am Anfang der Planungen.

    Weiß jemand wie die Temperaturen im Hochland so sind? Ich finde bisher leider nur Daten zu Funchal und den anderen Küstenorten. Meine Schätzung ist, dass die Temperaturen in der Bergregion in der Nacht auf ca. 10 Grad runtergehen. Bin mir aber nicht sicher, ob ich damit richtig liege.

    Ich bin noch Anfänger im Outdoorbereich, dies wird meine erste "größere" Tour. Bisher war ich bloß für für verlängerte Wochenenden in den Alpen unterwegs.

    Hat jemand eine ähnliche Tour auf Madeira gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten? Gibt es Wanderungen, die ich unbedingt machen sollte oder auch welche, von denen eher abzuraten ist?

    Auch zur Ausrüstung habe ich noch Fragen, da ich diese z.T. erst noch anschaffen muss. So habe ich z.B. noch gar kein Kocherset. Da ich dort schon auch gerne mal eine warme Mahlzeit zu mir nehmen würde, möchte ich mir ein Set kaufen. Welches hier sinnvoll ist, weiß ich aber noch nicht so recht. Aktuell tendiere ich zu einem Spiritus oder einem Hobokocher. Feuer ist auf den Zeltplätzen erlaubt. Weiß jemand ob man auf Madeira Spiritus bekommt? Ein Hobokocher hätte hingegen den Vorteil, dass man keinen Brennstoff mitnehmen muss.

    Mir macht generell das Rucksackgewicht Sorgen. In den Alpen hab ich meist so 12kg Ausgangsgewicht (insg.) mit und bin damit echt an der Grenze dessen, was ich noch tragen kann. Als Frau tut man sich da doch etwas schwerer als die meisten Männer. Deswegen möchte ich möglichst leicht packen.

    Dies ist mein erster Beitrag. Ich hoffe, dass er ist im richtigen Bereich eingestellt.

    Lieben Gruß
    Magna1990

  2. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.636

    AW: Madeira Trekking

    #2
    Vom Hobokocher würde ich abraten, Du kannst dich da nicht einfach an der Vegetation vergreifen. Es gibt nicht überall geeignetes Holz, je nach Inselexposition ist auch absolut alles feucht.
    Für die Navigation empfehle ich zusätzlich OSMand (open street map), da findest Du viel mehr Wege als im Rother. Stirnlampe nicht vergessen .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.619

    AW: Madeira Trekking

    #3
    Und beim Thema Brandgefahr sollten auch alle Alarmglocken angehen, auch Campingplätze kann man mit einem Hobo gefährden. Für offenes Feuer gibt es Grillplätze, da sollte man sich Brennmaterial aber mitbringen. Ich würde einen Multifuel mitnehmen. (Ich hab damals aus Interesse Kartuschen gesucht, weiß aber nicht mehr genau, wie das ausging. Ich glaube, die Supermärkte in Funchal hatten welche, aber ich weiß nicht, welches System).
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  4. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    AW: Madeira Trekking

    #4
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Ich hab damals aus Interesse Kartuschen gesucht, weiß aber nicht mehr genau, wie das ausging. Ich glaube, die Supermärkte in Funchal hatten welche, aber ich weiß nicht, welches System.
    Es gibt zwar álcool para queimar (Spiritus), ich würde aber auch aus Sicherheitsgründen Gas vorschlagen. In Funchal gibt es Decathlon mit Gaskartuschen.
    Und hier sieht man wie schnell sich oben das Wetter ändern kann.

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.636

    AW: Madeira Trekking

    #5
    Guter Punkt, auf der Südseite haben sie ja schon genug verbrannte Wälder.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Erfahren
    Avatar von Heather
    Dabei seit
    03.06.2013
    Ort
    Schottland
    Beiträge
    136

    AW: Madeira Trekking

    #6
    Zu den Temperaturen im Hochland: Ich war vor ein paar Jahren Mitte September dort (jeweils nur tagsueber) und es war frisch. Mit "frisch" meine ich, dass es kuehl genug war fuer lange Hosen. Auf dem Hochplateau um Paul da Serra herum kam noch ein Fleece dazu. Ich schaetze, dass es dort oben zwischen 12 und 15 Grad Celsius hatte, windstill.

    Diese hoechst wissenschaftliche Einschaetzung mache ich an meinem eigenen Kaelteempfinden fest. 15 Grad ist fuer mich T-Shirt Wetter, 10 Grad ein Grund meine Daunenweste anzuziehen. Diese Werte gelten fuer Windstille! Es kommt erschwerend hinzu, dass das eine Stichprobe ist - kann ja sein, dass ich einfach ein paar kalte Tage erwischt habe- aber der Temperaturunterschied zwischen dem Ort unseres Ferienhauses und dem Hochplateau war erheblich.

    Vielleicht hilft dir das hier weiter, als meine sehr subjektiven Eindruecke: https://www.timeanddate.com/weather/@2265100/climate

    Ich hoffe wenigstens ein bisschen geholfen zu haben und wuensche viel, viel Spass auf Madeira. Ich fand die Insel wunderschoen und traeume noch vom gegrillten Degenfisch mit Banane!

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    05.05.2019
    Ort
    Garmisch-Partenkirchen
    Beiträge
    2

    AW: Madeira Trekking

    #7
    Danke für eure Antworten.

    @ Vegareve: Also liegt da nicht öfters mal etwas Holz in Form von Zweigen etc. herum?? Dies ist natürlich eine wichtige Info.

    Eine Lampe zwecks der Tunnel nehme ich natürlich mit. Kann ich Open Street Map offline mit dem Handy nutzen? Oder braucht das viel Akku? Ich hab keine Ahnung davon. Eine Powerbank brauche ich auch noch. Mein Dad will mir eine solarbetriebene schicken, die ich noch ausprobieren muss.

    Auf der Südseite sind dort übrigens keine Campingplätze. Fällt also ohnehin raus.

    @ Torres: Ich habe ja geschrieben, dass die Campingplätze über Feuerstellen verfügen. Bei einer Feuerstelle gehe ich davon aus, dass diese den Zweck hat ein Feuer machen zu können, ohne eine Brandgefahr entstehen zu lassen...

    Was ist ein Multifuel?

    @ PWD: Danke. Die Info, dass es dort einen Decathlon gibt, hilft mir weiter! Wieso soll ein Gaskocher sicherer sein als ein Spirituskocher?

    Reicht eine Kartusche mit 100g Füllgewicht aus, wenn ich ca. 10 x 0,5 l Wasser zum kochen bringen möchte? Möchte wie gesagt, möglichst wenig schleppen.

    @ Heather:
    Danke für die Mitteilung deiner Erfahrung. Frische Temperaturen sind mir beim wandern ohnehin lieber. Mitnehmen würde ich also: 2 x T-Shirt kurzärmelig, 1 x T-Shirt Langsarm, 1 x Kaschmirpulli, 1 x kurze Hose, 1x lange Hose. So ist zumindest der Plan. Bezüglich des Schlafsacks habe ich aktuell einen 1,2 kg schweren Daunenschlafsack, der so schätzungsweise bis 0 Grad geht (hat keine Temperaturangabe). Der Nachteil ist bloß das Gewicht. Einen leichteren habe ich noch nicht.

    Viele Grüße
    Magna1990

  8. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.619

    AW: Madeira Trekking

    #8
    Wenn Du immer an der Feuerstelle kochen willst, kannst Du auch ohne Hobo Feuer machen. Ich gehe halt davon aus, dass man auch mal vor dem Zelt kochen will. Neben Funkenflug werden Hobos auch von unten zu heiß, das kann zu Bodenbränden führen, ohne dass Du es merkst. Gas ist immer am sichersten, da gut regulierbar, kein offenes Feuer, keine Stichflamme, keine Flüssigkeit.
    An herumliegende Äste zum Feuermachen kann ich mich nicht erinnern.

    Multifuels sind Kocher, die mit verschiedenen Brennstoffen betrieben werden können, z.B. Benzin und Gas. Dann kann man je nach Einkaufsmöglichkeit vor Ort wählen.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  9. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.636

    AW: Madeira Trekking

    #9
    Zitat Zitat von Magna1990 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten.

    @ Vegareve: Also liegt da nicht öfters mal etwas Holz in Form von Zweigen etc. herum?? Dies ist natürlich eine wichtige Info.

    Kann ich Open Street Map offline mit dem Handy nutzen?

    Auf der Südseite sind dort übrigens keine Campingplätze. Fällt also ohnehin raus.
    Die Nordseite ist sehr feucht, zum kochen empfehle ich einen kleinen Kocher (ich bin ein Gaskocher-Fan, kann man bei jeder Trekkingtour benutzen, wir benutzen den Soto Windmaster mit kleinem Titantopf).

    @OSMand: Du kannst die Pro Variante runterladen (kostet wenige Euro) und dann jeweils die gebrauchte Länderkarte speichern, plus die Plugins für Höhenkonturen etc. Lohnt sich weltweit. Dann kannst Du die Karte immer offline benutzen.

    @Solarpanel: ist eine Idee, aber bedenke, dass die Insel oft bewölkt ist, zumindest das bergige Innere und die Nordseite. Die so aussieht :

    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  10. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.693

    AW: Madeira Trekking

    #10
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    @OSMand: Du kannst die Pro Variante runterladen (kostet wenige Euro) und dann jeweils die gebrauchte Länderkarte speichern,
    Eine andere, kostenlose Variante ist Mapy.cz, ein tschechisches Portal. Basiert auf OSM, ist sehr bedienerfreundlich und läuft auch auf deutsch/englisch. Die jeweils benötigten Karten werden wie oben auch erst heruntergeladen und können dann offline genutzt werden.
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  11. Erfahren
    Avatar von Heather
    Dabei seit
    03.06.2013
    Ort
    Schottland
    Beiträge
    136

    AW: Madeira Trekking

    #11
    Zitat Zitat von Magna1990 Beitrag anzeigen

    @ Heather:
    Danke für die Mitteilung deiner Erfahrung. Frische Temperaturen sind mir beim wandern ohnehin lieber. Mitnehmen würde ich also: 2 x T-Shirt kurzärmelig, 1 x T-Shirt Langsarm, 1 x Kaschmirpulli, 1 x kurze Hose, 1x lange Hose. So ist zumindest der Plan. Bezüglich des Schlafsacks habe ich aktuell einen 1,2 kg schweren Daunenschlafsack, der so schätzungsweise bis 0 Grad geht (hat keine Temperaturangabe). Der Nachteil ist bloß das Gewicht. Einen leichteren habe ich noch nicht.

    Viele Grüße
    Magna1990
    Das hoert sich gut an, aber ich frage mich wie nuetzlich der Kaschmirpulli sein wird. Aus eigener Erfahrung nutzt sich feine Wolle sehr schnell durch, wo der Rucksack scheuert. Ich hab' da lieber Fleece, aber... hey, es ist deine Ausruestung.

  12. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.636

    AW: Madeira Trekking

    #12
    Oja, Kaschmir bitte daheim lassen und mit Fleecejacke ersetzen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.867

    AW: Madeira Trekking

    #13
    Yup – mit Rucksackreibung ist Kaschmir nullkommanix kaputt.

    Wenn Du Wolle lieber magst, nimm eine höhergewichtigere Modellvariante aus Merino.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)