Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.06.2014
    Beiträge
    87

    [AT] Schneelage/Klettersteige Verwall

    #1
    Huhu,
    nächstes Wochenende geht's für mich ins Verwall und ich habe noch ein, zwei kleine Fragen. Vielleicht war ja jemand schonmal dort unterwegs.

    1.) Zur Route Niederelbehütte - Darmstädter Hütte über die Kieler Wetterhütte. Manche Routenbeschreibungen sprechen wahlweise von sehr persistenten Schneefeldern bzw. einem Klettersteig, andere nicht. Sind auf der Route Ende August Grödeln bzw. Leichtsteigeisen empfehlenswert und/oder ist ein Klettersteigset notwendig? Es gibt auch eine einfache Umgehung, die Strecke steht allerdings auf der Wunschliste.

    2.) dito für den Aufstieg zum Hohen Riffler oder ggf. nur Vorgipfel (keine Gletschererfahrung vorhanden).

    3.) Gibt's in der Gegend schöne Klettersteige?

    Danke schonmal!

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.05.2018
    Beiträge
    19

    AW: [AT] Schneelage/Klettersteige Verwall

    #2
    Wir waren vom 13.-20.07. im Verwall und haben die komplette Runde im Uhrzeigersinn gemacht. Es lag noch unglaublich viel Schnee auf fast allen Etappen. Und ich meine hier nicht kleine Schneefelder hier und da, sondern große Schneefelder, die gequert werden mussten. An einigen Stellen war der Schnee zwar im Tauen begriffen, aber morgens war er wiederum (gerade im Bereich um die Darmstädter Hütte herum) direkt noch vereist.
    Von dem direkten Weg Niederelbehütte - Darmstädter Hütte (Hoppe-Seyler-Weg) sowie dem Ludwig-Dürr Weg wurde abgeraten. Uns ist auf der Darmstädter Hütte zwar ein Paar begegnet, das den ersteren gegangen ist - es stellte sich allerdings heraus, dass er Bergführer ist...

    Ich weiß nicht, wie es mittlerweile aussieht, vielleicht fragt ihr bei den Hüttenwirten mal per Email an. Wir sind auf jeden Fall zur Darmstädter Hütte über den Sepp-Jöchler-Weg gegangen, der mit dem Seßlad-Jöchli und hinterher dem Blick auf den Kartellsee auch ganz nett war. Statt des Hoppe-Seyler-Wegs sind wir übers Kuchenjöchli und dann runter zur Friedrichshafener Hütte gegangen. Das war allerdings echt ne Mammuttour, für die wir aufgrund des vielen Schnees 10 Stunden gebraucht haben... Am 6. Tag (Neue Heilbronner Hütte - Konstanzer Hütte) haben wir uns für den Bruckmannweg entschieden. Die einfache Route durchs Tal war uns dann doch zu kurz - und zu einfach ). Das ließ sich ohne Grödel oder Steigeisen machen, aber wir waren dankbar für unsere Stöcke.

    Von der Edmund-Graf-Hütte aus haben ein paar zumindest den Kleinen Riffler gemacht, auf dem großen Riffler lag noch zuviel Schnee (Es hat in der Nacht vom 12. auf den 13.07. dort nochmal geschneit...).

    Aber wie gesagt, das ist jetzt ja schon wieder knapp vier Wochen her, da kann sich noch was verändert haben. Insgesamt eine super tolle Tour. Ich wollte demnächst nochmal versuchen, einen Bericht hiervon ins Forum zu stellen.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.05.2018
    Beiträge
    19

    AW: [AT] Schneelage/Klettersteige Verwall

    #3

    Niederelbe Hütte - Darmstädter Hütte


    Darmstädter Hütte - Friedrichshafener Hütte


    Darmstädter Hütte - Friedrichshafener Hütte


    Neue Heilbronner Hütte - Konstanzer Hütte


    So als kleiner Vorgeschmack auf das, was euch evtl. erwartet

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.06.2014
    Beiträge
    87

    AW: [AT] Schneelage/Klettersteige Verwall

    #4
    Danke für die Antwort und die tollen Bilder! Wahnsinnige Aussichten.

    Laut den Hüttenwirten ist allerdings der ganze Schnee weg.
    Ich bin trotzdem gespannt wie es wird und werde berichten!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)