Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Franke
    Dabei seit
    30.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    62

    Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne meine Auswahl an Schlafmatten gewichtsmäßig nach unten erweitern, also in Richtung (Ultra)Light.

    Wenn man sich so umschaut, scheinen bei den meisten Backpackern, die länger unterwegs sind, die Modelle Xlite, Xtherm und neuerdings Uberlite aus der NeoAir Familie von Thermarest mit Abstand die Favoriten zu sein.

    Kürzlich war ich in einem Outdoorladen, um mir die Matten mal anzuschauen und anzufassen. Zu meiner Verwunderung waren dort kaum noch TAR Matten zu finden, sondern hauptsächlich Sea to Summit Matten.

    Auf meine Nachfrage erklärte mir der Verkäufer, dass sie TAR ganz aus dem Programm nehmen und nur noch STS verkaufen, weil sie in jüngster Vergangenheit erhebliche Qualitätsprobleme und Ärger mit den TAR Matten bekommen haben und das sich und ihren Kunden nicht mehr zumuten wollen.
    Das höre ich zum ersten Mal... sicherlich schreiben immer mal wieder Leute über Probleme mit TAR Matten... aber das würde ich nicht überbewerten, natürlich meckern immer nur die unzufriedenen Nutzer, die große Masse der zufriedenen Nutzer äußerst sich ja nie.

    Was sind eure Erfahrungen mit den NeoAir Matten von TAR?

  2. Erfahren
    Avatar von Glenfiddich
    Dabei seit
    19.02.2012
    Ort
    nähe Hamburg
    Beiträge
    188

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #2
    Ich kann natürlich nur für mich sprechen und meine Erfahrung mit der Trekker sind gut. Nach ca. 5 Jahren war das Ventil undicht was m.M. nach passieren kann. Meine Reklamation wurde schnell und unkompliziert erledigt. Ich bin zufrieden mit der Matte.

  3. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.187

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #3
    http://christine-on-big-trip.blogspo...n-and-why.html
    I want to emphasise that this has happened to every single one of my sleeping pads and I had to exchange pads under warranty 8 times! The only reason why I am sticking with Therm-A-Rest is that this problem concerns all perforated foam mattresses, but with Therm-A-Rest at least you have a world wide life long warranty service.
    VG. -Wilbert-

  4. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #4
    @ wilbert, das Zitat bezieht sich allerdings auf die Matten mit Foam.
    Zu den Neoairs schreibt sie dann weiter unten.

  5. AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #5
    Nun ja, die Dame schreibt sie hätte 7 Jahre outdoor verbracht. Dass eine Isomatte, also eine Luftmatratze, die auf minimales Gewicht konstruiert ist, da nicht lange durchhalten wird, wundert mich jetzt eher weniger. Eine Luftmatratze kann kaum die Leistung einer gewöhnlichen Matratze bringen.

    Das Therm a Rest da eine lebenslange Garantie gibt dürfte für die was sie betrifft auch ein ziemliches Minusgeschäft sein, aber der Regelnutzer nutzt eine Matte doch kaum mehr als 6 Wochen im Jahr.


  6. Dauerbesucher
    Avatar von Pylyr
    Dabei seit
    12.08.2007
    Ort
    ─o─═<
    Beiträge
    834

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #6
    In letzter Zeit gibt es einige Hiker/Youtuber aus USA, die über platte/lecke Neoair Uberlites berichten, da wurde die Leichtigkeit wohl etwas uber-trieben.
    Meine Neoair X-Therm machts seit Jahren störungsfrei. (Der Bodenteil ist aber auch mehr als 4X so dick wie der der Uberlite...)
    Da viele nach dem leichtesten greifen, könnte es sich also um ein Uberliteproblem handeln und weniger um ein TAR-Problem.
    Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
    Tex Rubinowitz

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.961

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #7
    Da schreibt sie, dass die auf jeden Fall delaminieren.

    Unsere tun das auch. Früher oder später. Thermarest tauscht sie dann ein.

    Aber leider delaminieren sie natürlich irgendwann auf Tour und nicht im Schrank. Bevorzugte Behandlung genießen wir da nicht. Globetrotter empfiehlt, sie gleich direkt einzuschicken. Das gehe schnell als über sie. Dauert dann einige Wochen.

    Bei jeder dieser Aktionen war das also von unterwegs sinnlos. Man schleppt also das delaminierte Teil den Rest der Reise mit. Und den Ersatz. Sackschwer und voluminös. Kommt bei uns meist von Decathlon. Ein spezialisierterer Laden ist meist nicht in der Nähe. "Ohne" sind die Nächte wenig erholsam und kalt.

    Insofern haben wir ein 3/4-Modell als Ersatz dabei für den Fall des Falles. Das wirkt anscheinend so ähnlich wie ein Regenschirm. Seit wir es dabei haben, ist nichts mehr delaminiert. Vorher auf jeder 6-Wochen-Tour mindestens eine der beiden mitgeführten.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #8
    3 verschiedene Matten für Jahre in Benutzung (2x Foam, 1x Xlite) - wir nutzen die natürlich nur ein paar Wochen im Jahr - noch nie Probleme gehabt.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  9. Gerne im Forum
    Avatar von Franke
    Dabei seit
    30.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    62

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #9
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    VG. -Wilbert-
    @wilbert
    Die Seite von Christine Thürmer aka German Tourist kenne ich und ihre Erfahrungen aus der langen und weit überdurchschnittlichen Nutzung ihrer Ausrüstung finde ich sehr hilfreich!

    Weiter unten schreibt sie dann aber auch:

    I have bought a NeoAir All Season for winter use and after only about a week I had a puncture which brought me into a dangerous situation in sub-freezing temperatures. On the other hand in my entire 7 year long outdoor career I have only had one leak in a Prolite pad....I have nevertheless continued to use the NeoAir on other trips and have always put a thin CCF pad or a thick groundsheet underneath it and have not had any more leaks. My NeoAir All Season has now been used 6 months and still no delamination so in this respect it is at least as durable as a Prolite.

  10. Gerne im Forum
    Avatar von Franke
    Dabei seit
    30.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    62

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #10
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    Unsere tun das auch. Früher oder später. Thermarest tauscht sie dann ein.
    Nach 6 Wochen schon?
    Oder länger?
    Reden wir von den selbst-aufblasenden TAR Matten (Prolite...) oder von einer TAR Matte aus der NeoAir Familie?

  11. AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #11
    Das Problem ist doch: Die Erfahrungen unterscheiden sich massiv. Manch einer nutzt eine bestimmte Isomatte laut eigenen Angaben 4 Jahre jedes Jahr ein paar Wochen und sie hält problemlos, ein anderer schreibt dieselbe Isomatte sei nach 2 Wochen kaputt gegangen.

    Möglicherweise behandelt der eine die Isomatte besser, möglicherweise hatte der eine einfach Pech, möglicherweise bestehen vom Hersteller her große Unterschiede. Wie will man das ermitteln? Nachbereichsempirie wird da nicht viel bringen.


    Was ich auf jeden Fall hier aus dem Forum mitgenommen habe, ist bei reinen Wintertouren bzw. generell wenn man Temperaturen unter 0 Grad erwartet man immer auch eine Unkaputtbare Isomatte dabei haben sollte.


    Eigentlich muss man fast sagen, wir hätten hier im Forum die besten Möglichkeiten, mal eine umfassende Studie durchzuführen, welche Matte möglicherweise anfälliger ist und welche robuster.

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.112

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #12
    Hmmm,
    TAR Neo Air All Season: 690 g (652 g ohne Zubehör, was auch immer das ist), 1,83 m, R-Wert 4,9
    TAR Prolite Plus Women’s: 635 g, 1,68 m Länge, R-Wert 4,2

    Letztere reicht mir, sogar das 1,10 m-Modell (nur im Winter besser das längere) – also warum eine NeoAir kaufen?

  13. Gerne im Forum
    Avatar von Franke
    Dabei seit
    30.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    62

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #13
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    also warum eine NeoAir kaufen?
    Weil deutlich leichter und dicker... mein Vergleich würde eher so ausfallen:

    Modell R-Wert Dicke Gewicht Packmaß Größe
    ProLite Plus regular 3,4 3,8 cm 650 g 28 x 12 cm 183 x 51 cm
    NeoAir Xlite regular 3,2 6,3 cm 350 g 23 x 10 cm 183 x 51 cm
    Nenn mich Weichei, aber die Foam Matten von TAR, die so um die 3cm Dicke liegen, finde ich ganz schön unbequem, da tut mir alles weh am nächsten Morgen...

  14. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.961

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #14
    Zubehör? Ein Packsack. Ein Pumpsack. Ein Flickset.

    Wir nutzen unsere ca. 12 Wochen im Jahr. Sie delaminierten aber immer auf den längeren Touren. Wir behandeln sie sehr sorgfältig. Und ja. Eine delaminierte tatsächlich schon zwei Wochen nach dem Kauf. Meistens etwa nach einem Jahr, also 12 Wochen Nutzungszeit. Man kann sich halt nicht drauf verlassen. Und wenn die Blase erst einmal wächst, gibt es keine Abhilfe mehr. Löcher können wir flicken. Hatten wir aber noch nicht.

  15. Gerne im Forum
    Avatar von Franke
    Dabei seit
    30.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    62

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #15
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    Man kann sich halt nicht drauf verlassen. Und wenn die Blase erst einmal wächst, gibt es keine Abhilfe mehr. Löcher können wir flicken. Hatten wir aber noch nicht.
    Das würde doch dann auch eher für eine NeoAir statt eine Foam Matte von TAR sprechen?
    Von den NeoAir habe ich bis jetzt noch nicht gelesen, dass die delaminieren.
    Ok, das Ventil kann undicht werden oder es kann Löcher geben - das kann aber bei beiden passieren!?

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.112

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #16
    Die Prolite-Plus Women’s hat eine Dicke von knapp 4 cm: klick

    BTW: Hier ist noch keine selbstaufblasbare TAR-Matte delaminiert. Klar wird das irgendwann passieren, aber z.B. meine Matte aus der Serie mit nicht perforiertem Schaum nutze ich ca. 300 Tage im Jahr seit ca. 2006 ...

  17. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.313

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #17
    Ich hab ne delaminierte Neoair Classic zuhause. An der ersten Rippe direkt am Kopfende, ist aber noch nutzbar. Geht am Ende der Sommersaison zu TAR.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.634

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #18
    Zitat Zitat von Franke Beitrag anzeigen
    Das würde doch dann auch eher für eine NeoAir statt eine Foam Matte von TAR sprechen?
    Von den NeoAir habe ich bis jetzt noch nicht gelesen, dass die delaminieren.
    Ok, das Ventil kann undicht werden oder es kann Löcher geben - das kann aber bei beiden passieren!?
    Klassisch delaminieren können sie nicht, aber es kann sich die Verklebung der Rippen lösen (wie codenascher schrieb) und dann ist sie je nach Stelle der Beule nicht mehr nutzbar und auch nicht reparabel.
    Ich hatte das bei einer NeoAir Trekker Torso und einer etwas neueren gelben NeoAir, Modell gerade nicht parat.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.771

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #19
    Zitat Zitat von Franke Beitrag anzeigen
    Weil deutlich leichter und dicker... mein Vergleich würde eher so ausfallen:

    Nenn mich Weichei, aber die Foam Matten von TAR, die so um die 3cm Dicke liegen, finde ich ganz schön unbequem, da tut mir alles weh am nächsten Morgen...

    Du vergleichst eine Luftmatte mit einer mit Schaumkern. Die NeoAirs sind recht schwabbelig, wackelig. Da würde ich eher eine AirCell von Exped nehmen. Ich bin meistens wieder mit einer Z-Lite unterwegs. Unkompliziert im Handling, nur etwas sperrig.

    Ich würde drauf wetten, dass wir bei Dir andere Ausrüstungsgegenstände finden würden, die man deutlich leichter kriegen würde.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    801

    AW: Qualitätsprobleme bei Thermarest?

    #20
    meine neoair all season hat gut über 400 nächte auf dem buckel und ist jetzt gerade auf dem weg zum austausch. oben und unten hat sich vor kurzem jeweils der erste steg gelöst.

    alle meine anderen tar-matten mit schaum haben nach sehr genau 180 nächten angefangen zu delaminieren, alle im schulterbereich. eine hab ich mit dem messer auf ca 80 cm aufgeschlitzt und hab umsonst eine neue bekommen, obwohl ich das angegeben hatte.

    meine 4 exped downmats haben jeweils keine 30 nächte überlebt. 3x wurde getauscht, bei einer nicht.

    ich hab seit den 80ern tar produkte mit denen ich nicht immer zu 100% zufrieden bin, aber bei dem service komm ich nicht weg von denen. ich hätt mich ohne garantie und grosszügigkeit dumm und dusselig gezahlt mit ner anderen marke. nach einigen versuchen bin ich immer wieder bei tar gelandet, die fremdmarken haben auch nicht länger gehalten.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)