Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    31.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84

    Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #1
    Ich nenne nun nach einer Woche zwei Stk Omnicharge Ultimate mein eigen...

    Eins zur Reserve und letzteres für den rauhen Outdoor Betrieb

    Ich war überrascht was es so alles kann.
    Leider nicht billig ( 380 Eur in DE gekauft)

    Eine der wenigen Powerbänke wo echte 145 Wh (38500 mAh ) heraus kommen.

    Ein Mppt Solar Regler für maximal 90 Watt ist auch verbaut ,der richtig und korrekt seinen Dienst verrichtet.
    Die P-Bank lässt sich Zuhause an der Steckdose (94-260 Volt) mit maximal 90 Watt aufladen.
    Natürlich auch über USB -C bis 90 Watt Input
    Ich habe mein 60 Watt Powerfilm F-16-3600 angeschlossen und ratzdatz war die Powerbank bei guter Sonne voll.
    Die P-Bank kann Spannungen von 1-60.00 Volt und bis 8.0 Ampere per Knopfdruck am MR30 Hochstrom Anschluss seitwärts aus geben ( 4 Settings Programmierbar)

    Laden und gleichzeitig Entladen klappt auch gut.
    Ein 220/235 Volt Wechselstrom Ausgang mit knappen 180 Watt ist auch verbaut.
    Dazu noch 2 USB sowie eine USB-C (PD) Input und Output Buchse..
    Im Display sieht man alles was man braucht.. ( Schaltbare Ausgänge, Input, Output, Spannungen ,Verbrauch , (echte) Restleistung)

    Mein Microsoft Tablet lade ich damit auch ( 12,6 Volt)
    Ach ja, die Powerbank hat einen Wechselaccu , was ich bisher bei keiner anderen Powerbank gesehen hatte.

    Alles in allem , genau was ich für Licht, Handy, Gps, Funk usw brauche..

    Gewicht etwa 1,4 kg
    Solarmodule auch etwa 1.1 kg..

    Fazit :Zufrieden...

    mfg

    Aus und Eingangs Leistung, Spannung




    MR 30 Hochstrom Stecker der rechts in die Buchse kommt




    4 Speicher für Ausgangspannungen ( 0-60 Volt, incl einstellbare Strom Begrenzung)

    Geändert von theanti2010 (23.08.2019 um 00:07 Uhr)

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    31.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84

    AW: Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #2
    Ein neuer 40 Ah /145 Wh Ersatz Accu ist auch für 130 Eur eingetroffen..

    Alten /leeren raus, neuen rein..

    Beiliegend auch ein sehr guter Laderegler,der auch native bis 28 volt Solarmodule zum aufladen mag
    Ansonsten nutzt man das Original Ladegerät direkt am Externen Regler.

    Gruss










  3. AW: Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #3
    Wie lange hat denn der alte gehalten, dass du schon einen neuen brauchst?

  4. AW: Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #4
    Zitat Zitat von theanti2010 Beitrag anzeigen



    OT: Die Tastatur mal wieder zu reinigen wäre auch kein Luxus.

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    31.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84

    AW: Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #5
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Wie lange hat denn der alte gehalten, dass du schon einen neuen brauchst?
    der alte Accu war nur 2-3 mal benutzt worden und ist noch top i.O.
    Ich habe mir den Ersatz Accu zur Reserve zu gelegt,.



    Gruss

  6. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    333

    AW: Omnicharge Ultimate und Powerfilm 60 Watt Solar Module

    #6
    Das Konzept mit dem Wechselakku ist ja interessant, aber 2x 145 Wh ist schon sehr, sehr viel, mehr als die allermeisten je benötigen werden.

    zum anderen sind die Preise bei Omnicharge schon ziemlich ambitioniert, um nicht zu schreiben gepfeffert.
    So z.B. die 12800 mAh PB für 80USD, wobei das beworbene PD bis 20V bei der Kapazität eher eine extreme Nische bedient.
    Wenn schon PD für Notebooks, dann sollte die Kapazität aber min. >70 Wh (= eine volle Ladung) betragen.

    Von ganzen Angebot her schätze ich Omnicharge als Nischenanbieter für eine sehr begrenzte Kundschaft ein, die den Preis durchaus als Selektionskriterium sieht.

    ... aber der web-auftritt ist stylisch....

    PS. mit 145 Wh musst du bei einigen Fluggesellschaften schon mit Problemen rechnen. Pro PB sind i.d.Regel 100 Wh die Grenze...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)