Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    649

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #41
    Mitreisende: geige284
    Man ist nie wirklich weit weg von der Zivilisation (Hütten) und kann immer innerhalb von ein paar Stunden eine Hütte erreichen.
    Von daher kann man das schon machen. Vorausgesetzt, du traust es dir realistischerweise zu...

    Wir waren in den norwegischen Ferien unterwegs, es war natürlich nicht "einsam" im eigentlich Sinne, man trifft tagsüber immer wieder Menschen, Richtung Rondvassbu wird das auch mehr. Aber ich fand es noch nicht allzu unangenehm.
    Und Zeltplätze findet man schon auch abseits von anderen Zelten.

    Ich glaube, das ist als Anfängertour aber schon eine gute Sache.

  2. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    373

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #42
    Zitat Zitat von Delgura Beitrag anzeigen
    Und was ist die beste Zeit um dort zu wandern? (wettertechnisch und damit es nicht zu überlaufen ist) ?
    September (überall in Skandinavien). Aber Geschmackssache, manch einem ist es vielleicht schon zu kühl. Kann es aber im "Sommer"auch sein.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.12.2017
    Beiträge
    28

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #43
    Vielen Dank für die Infos. Also ich höre auch immer August / September. Woran liegt es, dass man z.b. nicht schon im Juni / Juli solche Wandertouren dort macht?

  4. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    373

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #44
    Zitat Zitat von Delgura Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Infos. Also ich höre auch immer August / September. Woran liegt es, dass man z.b. nicht schon im Juni / Juli solche Wandertouren dort macht?
    Juni: noch zu viel Schnee und/oder Schmelzwasser. Juli: ist auch ganz in Ordnung, aber zB mehr Mücken und mehr Menschen (also relativ).

    Zusätzlicher Vorteil im September: es ist nachts schon dunkel genug, dass man auch mal Polarlichter sehen kann.

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.143

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #45
    Ich koennte mir vorstellen, dass man im Juli einfach die Chance hat besseres Wetter zu erwischen. Bei meinen Touren in der zweiten Augusthaelfte sind eigentlich immer gefuehlt etliche sehr nasse Tage dabei. In meinem diesjaehringen Gebiet Hardanger Vidda soll es im Juli sehr schoen sein wegen der Blumen und angeblich keine Mueckenprobleme geben. Kann aber auch sein dass die Norweger unempfindlicher sind.

    LG aus OSLO

  6. Erfahren
    Avatar von Blahake
    Dabei seit
    18.06.2014
    Ort
    unstet
    Beiträge
    492

    AW: [NO] Dem roten T auf der Spur - 6 Tage in Rondane

    #46
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    ... Manchmal bin ich unsicher, ob es nicht etwas too much ist
    Nein! Ist es nicht! Auch nicht, wenn Du mal viele Bilder mit ähnlichem Motiv hast. Die sind so schön, das können kaum genug sein!
    Auch von mir Danke für diesen tollen Bericht!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)