Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 68
  1. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.187

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #41
    Wilbert, ich will dieses Zelt nicht abschiessen, aber hatte sowas nicht auf dem Radar weshalb ich einige Fragen habe. Danke
    Kein Problem, im Rahmen Deines Budgets wirst Du ja irgendeinen Kompromiss eingehen müssen ...

    Erstaunlicherweise habe ich bei meinen privaten Lieferungen (und es waren in den letzten Jahren einige) nie Zoll oder Einfuhrumsatzsteuer zahlen müssen.
    Aber es könnte bei einer schnelleren Lieferung via DHL natürlich auch anders kommen. Meine Lieferungen kamen immer mit der Schneckenpost.

    Einen Wanderstock habe ich nicht, also muesste ich einen auseinandernehmbaren Alustock oder etwas aehnliches kaufen,
    Das Schöne an Pyramiden ist, dass man praktisch jeden Stängel in entsprechender Länge (130 cm) hernehmen kann, um das Zelt aufzustellen. Du könntest Dir einen Hasel-Stock abschneiden oder Dir ein Stück Bambus kaufen. Möglichkeiten gibts da viele ...

    VG. -Wilbert-

  2. AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #42
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Ist solch ein Zelt ebenso warm/nicht zugig wie ein Tunnel/Kuppelzelt und ebenso stabil?
    Meine Meinung: Ja, es ist ebenso warm, nicht zugig und stabil wie ein Tunnel- oder Kuppelzelt.
    Es ist aber innen wesentlich enger und mühsamer alleine aufzubauen.

    Bevor jetzt die First- und Pyramidenenthusiasten wieder schreiben "Blödsinn, ist super gross und ich baue sin 1min30s auf" - ich äussere hier nur meine Meinung und Erfahrung. (Für mich war das erste Zelt mit gebogenen Stangen - ein einfaches Iglu mit Bambusgestänge! - eine offenbarung nach Jahren im Firstzelt, wo man den Kopf immer mühsam in der Mitte halten musste)
    Ich würde mir vor dem Kauf unbedingt erst mal ein Firstzelt von innen anschauen im Vergleich zu irgendetwas mit gebogenen Stangen.

  3. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.187

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #43
    Ich würde mir vor dem Kauf unbedingt erst mal ein Firstzelt von innen anschauen im Vergleich zu irgendetwas mit gebogenen Stangen.
    Jo, unbedingt!
    Denn die "Einbogen-Kuppeln" a lá Naturehike sind auch keine Raumwunder.

    VG. -Wilbert-

  4. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #44
    Ich moechte euch nochmal allen fuer die Diskussion bedanken. Ich denke dass es doch das Naturehike Cloud-up werden wird. Irgendwie gefaellt mir die Idee von einem Zelt welches nur von einem Stock hochgehalten wird nicht so. Eine Bekannte meinte sie hatte mal solch ein aehnliches Zelt, und nachdem die lokale Jugend es toll fand nachts den Stock umzustossen ist sie auf ein stabilieres Zelt umgestiegen. Hier ist man halt nie ganz in der Pampa.

    Bleibt die Frage die nur ich fuer mich selber beantworten kann: das 1p Zelt in grau, oder doch das 2p Zelt in dunkelgruen. Wenn es das 1p in dunkelgruen geben wuerde waehre die Entscheidung einfach ist halt ein ziemlicher Gewichtsunterschied zwischen beiden.

  5. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #45
    Der Gewichtsunterschied beträgt ca. 2 Tafeln Schokolade?
    (1150 g/1350 g bzw. 1240 g/1500 g)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #46
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Der Gewichtsunterschied beträgt ca. 2 Tafeln Schokolade?
    (1150 g/1350 g bzw. 1240 g/1500 g)
    Das dunkelgruene Up 2 wird mit 1890gr angegeben, aber ich vermute (schwer zu sagen) dass das mit Bodenmatte ist, Beutel und noch ein paar unnoetiger Dinge. Hier z.B: https://de.aliexpress.com/item/32797382886.html?spm=a2g0x.search0104.3.19.4ddf18a4ArosC8&ws_ab_test=searchweb0_0%2Csearchweb201602_9_10065_10068_10843_319_10059_10884_317_10887_10696_321_322_453_10084_454_10083_10103_10618_10304_10307_10820_10301_10821_537_536%2Csearchweb201603_52%2CppcSwitch_0&algo_expid=bc48f844-ef21-49a6-9adb-533bcbe7bd6e-2&algo_pvid=bc48f844-ef21-49a6-9adb-533bcbe7bd6e&transAbTest=ae803_4

    edit:
    Ok, auf Amazon und Youtube gefunden: ohne Plastikverpackungen usw. rund 1740gr. Ohne Bodenmatte um 1480. Ohne Umverpackung vermutlich noch ein paar Gramm weniger. So waehre ich jedenfalls innerhalb meines Wunschgewichtes: Matratze 560gr, Schlafsack um 600, plus Zelt. Das passt.
    Geändert von tethys (19.07.2019 um 12:14 Uhr)

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #47
    Ich hab beim Hersteller geschaut: das 2er, das 1er

  8. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #48
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ich hab beim Hersteller geschaut: das 2er, das 1er
    Ja, das ist die alte Version. Die neue hat hinten y-Stangen und wiegt dadurch etwas mehr. Aber der Hersteller sagt nicht genau wieviel. Die alte Version gibt es leider nicht in dunkelgruen. Hier ist der link: https://www.naturehike.com/cloud-up-...-tent-upgrade/ Die dunkelgruene Version wird nicht erwaehnt, aber auf Ali usw wird diese zusammen mit der grau/roten genannt.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2018
    Beiträge
    34

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #49
    Liest sich sehr interessant. Halte uns bitte auf dem Laufenden, was du am Ende als Ausrüstung zusammenstellen wirst.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #50
    Zitat Zitat von Auk Beitrag anzeigen
    Liest sich sehr interessant. Halte uns bitte auf dem Laufenden, was du am Ende als Ausrüstung zusammenstellen wirst.
    Werde ich tun. Ich glaube es wird das Cloud up fuer 2 in dunkelgruen. Ich koennte es via Aliexpress aus Spanien liefern lassen wodurch die endlos lange Lieferzeit entfaellt. Ist zwar etwas schwerer aber noch voll im Wunschbereich fuer alles zusammen. Das Alpkit Soloist ist zwar noch immer oben auf meiner Wunschliste, aber im September ist der Sommer auch schon teilweise wieder vorbei.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2018
    Beiträge
    34

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #51
    Wie weit bist du mit der Isomatte und dem Schlafsack? Gibt es hier auch schon Bestellungen oder Favoriten?

  12. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #52
    Die Matratze die es vermutlich wird habe ich oben verlinkt. Bin gerade unterwegs. Ich habe ein paar Therm-a-rest Matratzen in einem Laden ausprobiert und auch die ganz dicken(leichten) haben sofort ein unangehemnes Druckgefuehl an der Huefte verursacht, egal wieviel oder wie wenig Luft drin war. Keine Ahnung warum. Billigere waren sofort bequemer.

    Schlafsack bleibt nervig. Der oben genannte Naturehike Quilt.. tja.. der hat Loecher unten am Ende, und scheinbar wurden die auf 15C Wohlfuehltemperatur veraendert. Nicht gut. Von Aegismax gibt es Quilts, aber die sind am unteren Ende komplett offen. Wenn lang genug kann man die wohl umschlagen. Wenn nicht.. dann nicht. Doch ein Mumiensack? Hmm.. die sind einfach nicht so fuer Seiten/Foetusschlaefer geeignet, jedenfalls nicht wenn man die Knie im Sack anziehen will, denn mit Sack bringt das nichts.

  13. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.397

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #53
    Ich konnte bislang keinen Vorteil bei Quilts erkennen - schließlich gibt es keine Regel, daß man den Schlafsack stets akkurat zu schließen hat.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    854

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #54
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Ich konnte bislang keinen Vorteil bei Quilts erkennen - schließlich gibt es keine Regel, daß man den Schlafsack stets akkurat zu schließen hat.
    Weniger Gewicht?
    Zum Loch im Quilt: Die kann man unten meistens so verschließen, dass die Füße schön warm bleiben.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    775

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #55
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    [...]

    Schlafsack bleibt nervig. Der oben genannte Naturehike Quilt.. tja.. der hat Loecher unten am Ende, und scheinbar wurden die auf 15C Wohlfuehltemperatur veraendert. Nicht gut. Von Aegismax gibt es Quilts, aber die sind am unteren Ende komplett offen. Wenn lang genug kann man die wohl umschlagen. Wenn nicht.. dann nicht. Doch ein Mumiensack? Hmm.. die sind einfach nicht so fuer Seiten/Foetusschlaefer geeignet, jedenfalls nicht wenn man die Knie im Sack anziehen will, denn mit Sack bringt das nichts.
    Aber auch da gibt es bei Quilts Grenzen. Im Endeffekt läuft es ja darauf hinaus, dass dein Schlafsystem vom Umfang her so lang ist, dass Du vollständig umschlossen sein kannst. Die Leute mit Quilt die ich kenne sagen alle: Es zieht und würden den Quilt nur noch für den Hochsommer kaufen/nehmen.

    Und was die Schlafposition angeht: Meine Freundin rollt sich auch im Schlaf ein und sagt: "Ich muss mich auf meine Seite drehen und einrollen sonst kann ich nicht schlafen". Das hat sie letztes Jahr in einer etwas kühlerin Nacht gemacht, sich ein paar Mal gedreht damit die Daune platt ist und dann genöselt, dass es kalt ist aber die müsse sich ja einrollen sonst kann sie nicht schlafen. Ich habe sie dann nachdem sie es eine Stunde lange mit wälzen und frieren probiert hat dazu bekommen, dass sie sich 15 min auf den Rücken legt nur bis ihr warm wird. Nach 5 min wurde es wärmer und bei 10 min schlief sie tief und fest bis zum nächsten morgen wo sie immmer noch auf dem Rücken lag und nicht aus dem warmen kuscheligen Schlafsack wollte... Soviel zu: Ich muss unbedingt so schlafen.

  16. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.397

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #56
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Weniger Gewicht?
    Zum Loch im Quilt: Die kann man unten meistens so verschließen, dass die Füße schön warm bleiben.
    Cumulus (sorry, machen einem halt den Vgl. einfach) 350er Quilt 2 Grad mehr oder so im Vgl. zum 300er Liteline. Der Schlafsack ist sogar breiter, sollte man ihn einfach offen lassen. Was US Marken so an Temp. postulieren, nehme ich nicht ernst.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    854

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #57
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Cumulus (sorry, machen einem halt den Vgl. einfach) 350er Quilt 2 Grad mehr oder so im Vgl. zum 300er Liteline. Der Schlafsack ist sogar breiter, sollte man ihn einfach offen lassen. Was US Marken so an Temp. postulieren, nehme ich nicht ernst.
    Mh irgendwie versteh ich den Post nicht.
    Der 350er Quilt hat genau die gleichen Temperaturangaben wie der Liteline 400.
    Dementsprechend vergleichbar...und wiegt dabei über 100g weniger.
    Auch hat man im Quilt deutlich mehr Platz, da man ja noch die Isomatte am Rücken hat und somit die reine Breite von Quilt/Schlafsack nicht vergleichbar sind. Hatte vorher einen Panyam 600 XL als Schlafsack und nutze nun einen Quilt 450 XL.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #58
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Aber auch da gibt es bei Quilts Grenzen. Im Endeffekt läuft es ja darauf hinaus, dass dein Schlafsystem vom Umfang her so lang ist, dass Du vollständig umschlossen sein kannst. Die Leute mit Quilt die ich kenne sagen alle: Es zieht und würden den Quilt nur noch für den Hochsommer kaufen/nehmen.

    Und was die Schlafposition angeht: Meine Freundin rollt sich auch im Schlaf ein und sagt: "Ich muss mich auf meine Seite drehen und einrollen sonst kann ich nicht schlafen". Das hat sie letztes Jahr in einer etwas kühlerin Nacht gemacht, sich ein paar Mal gedreht damit die Daune platt ist und dann genöselt, dass es kalt ist aber die müsse sich ja einrollen sonst kann sie nicht schlafen. Ich habe sie dann nachdem sie es eine Stunde lange mit wälzen und frieren probiert hat dazu bekommen, dass sie sich 15 min auf den Rücken legt nur bis ihr warm wird. Nach 5 min wurde es wärmer und bei 10 min schlief sie tief und fest bis zum nächsten morgen wo sie immmer noch auf dem Rücken lag und nicht aus dem warmen kuscheligen Schlafsack wollte... Soviel zu: Ich muss unbedingt so schlafen.
    Weder meine nicht ganz gerade Wirbelsaeule noch ein beschaedigter Nerv irgendwo am Armansatz hinten moegen Rueckenlage. Dann habe ich ganz schnell einen tauben Arm und LWS-Schmerzen. Es hat also nichts mit nicht wollen zu tun.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    775

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #59
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Weder meine nicht ganz gerade Wirbelsaeule noch ein beschaedigter Nerv irgendwo am Armansatz hinten moegen Rueckenlage. Dann habe ich ganz schnell einen tauben Arm und LWS-Schmerzen. Es hat also nichts mit nicht wollen zu tun.
    Sorry das hatte ich eben nicht mehr auf dem Schirm obwohl ich es gestern gelesen hab. Ging mir eher um das "Allheilmittel" Quilt.

    @ Katun du musst bei den US Marken auf die Angaben bei deutschen Händlern schauen. Die US Angaben sind ziemlich optimistisch aber gaukeln immer nicht vor etwas anderes zu sein als sie sind.

  20. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Leichtes Einmannzelt, Schlafsack, Matratze

    #60
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Sorry das hatte ich eben nicht mehr auf dem Schirm obwohl ich es gestern gelesen hab. Ging mir eher um das "Allheilmittel" Quilt.

    @ Katun du musst bei den US Marken auf die Angaben bei deutschen Händlern schauen. Die US Angaben sind ziemlich optimistisch aber gaukeln immer nicht vor etwas anderes zu sein als sie sind.
    Hey, kein Problem. Als Frau mit schlecht durchbluteten Armen und Beinen ist Einrollen auch am besten anstelle von ausgestreckt zu liegen. Aber gut, ich bin es gewoehnt dass die Outdoor-Industrie selten was passendes anbietet (Hueften und superschmale Taille in Funktionshosen? Hat doch niemand, also nimm mal die Hose in groesser mit Bund bis weit ueber den Bauchnabel wie alle anderen Frauen und schnuer alles gut zusammen. Viel Beweglichkeit braucht doch niemand. Und wer braucht schon Taschen? Dafuer haben wir doch schoenes Pink! ) Ich finde schon was

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)