Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #21
    Zitat Zitat von Bresh Beitrag anzeigen
    Ich gehe meist deutlich vor der Müdigkeit zu Sack, und schreibe dann noch Tagebuch, bzw lese eBook. Dazu gönne ich mir in der Regel noch "Tee" (Pfefferminz"tee" in meinem Falle), so etwas könntedir evtl auch helfen um Wärme in den Sack zu bekommen..
    Bis auf das Schreiben sieht das bei mir auch so aus. Ich gucke dann eher aus dem Zelt in die Gegend...

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.827

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #22
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Für eine ganze Flasche Tee habe ich keine "Verwendung". Soviel Tee trinke ich abends nicht. Ich koche mir in der Regel nach dem Essen noch eine Tasse aber mehr auch nicht. Sonst würde ich sowas wohl machen.
    Du könntest trotzdem eine Flasche mit heißem Wasser füllen und in den Schlafsack legen (ich nehme dafür eine Nalgene, die ist erfahrungsgemäß dicht). Ein weiterer Vorteil ist, dass Du am nächsten Morgen durch das noch lauwarme Wasser selbiges nicht so lange für den Kaffee erhitzen musst :-)

  3. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #23
    Ja wobei diese ganze Sache mit Wärmflasche usw. meiner Meinung nach an der falschen Stelle ansetzt. Ich denke ich muss eher hier ansetzen:

    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Ich bin aber wie gesagt auch nicht sicher ob da nicht irgendeine sehr subjektive Komponente drin ist. Sofa/Bett normal drauf legen alles in Ordnung. Schlafsack drauf: Mist!
    Ich habe also eine Jogginghose und ein normales T-Shirt (Baumwolle, Merino oder Synthetik) an und lege mich ohne Decke aufs Bett oder Sofa. Da ist alles gut. Dann nehme ich mir einen dazu Schlafsack, lasse die Klamotten an und lege mich hin und auf einmal fühlt sich der Rücken kalt an. Ich denke wenn ich das Problem gelöst hab ergibt sich der Rest auch.

  4. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.827

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #24
    Sehr glatte Stoffe fühlen sich manchmal auch anfangs kalt an?

  5. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #25
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Sehr glatte Stoffe fühlen sich manchmal auch anfangs kalt an?
    Theoretisch ist ja das T-Shirt dazwischen. Ich habe schon überlegt was ich mitnemen könnte und dazwischen legen könnte aber nach Baumwolle, Merino, Fleece bleibt da fast nur noch Wolle und die ist nix für mich. Hast Du da noch eine Idee?

  6. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.827

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #26
    Exped Double Mat
    Funktioniert das Fleece denn nicht?

  7. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.151

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #27
    Dann nehme ich mir einen dazu Schlafsack, lasse die Klamotten an und lege mich hin und auf einmal fühlt sich der Rücken kalt an.
    Hast Du einen Kunstfaserschlafsack?!

  8. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.003

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #28
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    ...Hast Du da noch eine Idee?
    Eventuell einen Unterschlaz aus Fleece.
    Die Dinger halten wunderbar warm und da verrutscht nix.
    Ich habe sie selbst zu Hause benutzt, wenn es etwas kühler wurde.

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  9. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.627

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #29
    Ich habe die anderen Beiträge auf die Schnelle nicht lesen können, kenne dieses Problem aber sehr gut.
    Bei der letzten Wintertour hatte es nachts -28 Grad, mein Tourpartner und ich hatten exakt das gleiche Schlafsetup (Evazote 19mm und Marmot CWM) und nur für mich fühlte es sich am Rücken kalt an.
    Logische Schlussfolgerung wäre für mich gewesen, dass die schwerere Person die Matte stärker komprimiert und es deshalb auch eher kalt wird. Ich war allerdings der leichtere von uns beiden.
    Alles, was man im Schlafsack trägt (vor allem mit Daunen oder KuFa gefütterte Kleidung) wird über Nacht klamm und verliert damit seine Funktion. Ich habe das Problem mit einem Evazote Sitzkissen gelöst, das ich in die Nierengegend unter die andere Matte packe.

  10. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #30
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Exped Double Mat
    Funktioniert das Fleece denn nicht?
    Zitat Zitat von peter-hoehle Beitrag anzeigen
    Eventuell einen Unterschlaz aus Fleece.
    Die Dinger halten wunderbar warm und da verrutscht nix.
    Ich habe sie selbst zu Hause benutzt, wenn es etwas kühler wurde.

    Gruß Peter


    Fleecejacke angezogen bringt weder auf dem Sofa noch im Zelt was nach unten. Auch Fleecejacke drunter legen bringt nix. Es ist auch nicht "zu kalt" da ich den Sack teilweise an den Füßen öffnen muss da es nicht zu warm ist. Unterschlatz ist zu Hause bestimmt sau bequem aber ziemlich schwer und da das Fleece drunter wenig bringt denke ich, dass ein Fleeceschlatz auch dagegen nicht viel bringt außer eben allgemein mehr Isolation aber daran scheitert es definitiv nicht. Nach oben hin habe ich keine Probleme mit der Isolation da sind die Säcke warm genug. Ich habe aber im Winter in der Tat eine Fleecehose zum mit.

    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    Hast Du einen Kunstfaserschlafsack?!
    Nö habe verschiedene Daunensäcke...

    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ich habe die anderen Beiträge auf die Schnelle nicht lesen können, kenne dieses Problem aber sehr gut.
    Bei der letzten Wintertour hatte es nachts -28 Grad, mein Tourpartner und ich hatten exakt das gleiche Schlafsetup (Evazote 19mm und Marmot CWM) und nur für mich fühlte es sich am Rücken kalt an.
    Logische Schlussfolgerung wäre für mich gewesen, dass die schwerere Person die Matte stärker komprimiert und es deshalb auch eher kalt wird. Ich war allerdings der leichtere von uns beiden.
    Alles, was man im Schlafsack trägt (vor allem mit Daunen oder KuFa gefütterte Kleidung) wird über Nacht klamm und verliert damit seine Funktion. Ich habe das Problem mit einem Evazote Sitzkissen gelöst, das ich in die Nierengegend unter die andere Matte packe.
    Gefütterte Kleidung ziehe ich nur manchmal abends oder morgens an denn ich nur so halb im Schlafsack stecke. Das mit dem Kissen hatte ich auch mal im Kopf wobei ich glaube, dass die objektive Isolation aktuell ausreicht und dann bleibt noch der Sofa-Test. Ich habe im Winter sowieso immer noch eine halbe Eva-Matte mit falls die Luftmatte mal platt ist. Das brauche ich aber mit der Synmat aktuell nicht als zustäzliche Isoation. Kannst Du abschätzen ob das bei dir echte Kälte oder irgendwas gefühltes war? -28 °C ist schon 'ne Hausnummer und auch viel für 20 mm Eva, oder?

  11. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.827

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #31
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    da das Fleece drunter wenig bringt denke ich, dass ein Fleeceschlatz auch dagegen nicht viel bringt außer eben allgemein mehr Isolation aber daran scheitert es definitiv nicht. Nach oben hin habe ich keine Probleme mit der Isolation da sind die Säcke warm genug. Ich habe aber im Winter in der Tat eine Fleecehose zum mit.
    Mir ging es nicht um Isolation, sondern um einen nicht glatten, voluminösen Stoff als Unterlage.
    Probier auch mal ein Stück Evazote zwischen Rücken und Schlafsack.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #32
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Mir ging es nicht um Isolation, sondern um einen nicht glatten, voluminösen Stoff als Unterlage.
    Probier auch mal ein Stück Evazote zwischen Rücken und Schlafsack.
    Wird probiert! Ich habe noch ein Stückchen über... Muss ich nur mit der Katze ausdiskutieren.

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.627

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #33
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen

    Fleecejacke angezogen bringt weder auf dem Sofa noch im Zelt was nach unten. Auch Fleecejacke drunter legen bringt nix. Es ist auch nicht "zu kalt" da ich den Sack teilweise an den Füßen öffnen muss da es nicht zu warm ist. Unterschlatz ist zu Hause bestimmt sau bequem aber ziemlich schwer und da das Fleece drunter wenig bringt denke ich, dass ein Fleeceschlatz auch dagegen nicht viel bringt außer eben allgemein mehr Isolation aber daran scheitert es definitiv nicht. Nach oben hin habe ich keine Probleme mit der Isolation da sind die Säcke warm genug. Ich habe aber im Winter in der Tat eine Fleecehose zum mit.



    Nö habe verschiedene Daunensäcke...



    Gefütterte Kleidung ziehe ich nur manchmal abends oder morgens an denn ich nur so halb im Schlafsack stecke. Das mit dem Kissen hatte ich auch mal im Kopf wobei ich glaube, dass die objektive Isolation aktuell ausreicht und dann bleibt noch der Sofa-Test. Ich habe im Winter sowieso immer noch eine halbe Eva-Matte mit falls die Luftmatte mal platt ist. Das brauche ich aber mit der Synmat aktuell nicht als zustäzliche Isoation. Kannst Du abschätzen ob das bei dir echte Kälte oder irgendwas gefühltes war? -28 °C ist schon 'ne Hausnummer und auch viel für 20 mm Eva, oder?
    Eigentlich sollten 19mm für diese Temperaturen ausreichen. Ich habe mal mit den Händen am Rücken gefühlt und auch das fühlte sich kalt an. Wechselst du denn am Abend die klamme Unterwäsche?

  14. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    755

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #34
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollten 19mm für diese Temperaturen ausreichen. Ich habe mal mit den Händen am Rücken gefühlt und auch das fühlte sich kalt an. Wechselst du denn am Abend die klamme Unterwäsche?
    Okay... Aber "schön", dass es nicht nur mir so geht. Hast Du dann eine Lösung gefunden? Klamme Sachen anzulassen habe ich natürlich mal probiert weil ich dachte es wäre toll die 120 g vom Wechsel-T-Shirt zu sparen. War eine doofe Idee... Seitdem wechsel ich nach dem Zelt aufbauen bzw. ersten Abschwitzen die Klamotten.

  15. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.627

    AW: Kältegefühl am Rücken

    #35
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Okay... Aber "schön", dass es nicht nur mir so geht. Hast Du dann eine Lösung gefunden? Klamme Sachen anzulassen habe ich natürlich mal probiert weil ich dachte es wäre toll die 120 g vom Wechsel-T-Shirt zu sparen. War eine doofe Idee... Seitdem wechsel ich nach dem Zelt aufbauen bzw. ersten Abschwitzen die Klamotten.
    Wie gesagt; Eine extra Lage Evazote in der Nierengegend. Dann liege ich nicht so „platt“ auf dem Boden und es ist warm genug.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)