Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Schlappschluri
    Dabei seit
    10.08.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    41

    Welche Matte als Seitenschläfer

    #1
    Hallo

    Ich würde gern mal wissen welche Matte die anderen Seitenschälfer hier benutzten.
    Ich benutzte seit einigen Jahren eine Thermarest Trail 3,8 aber so richtig bequem ist die nicht.Sie ist sicherlich besser als die Rigde rest die ich vorher hatte aber es geht bestimmt besser.
    Ich habe mich gefragt ob das überhaupt der richtige Mattentyp ist oder ob eine Luftmatratze ala Neoair od. co besser wäre als Seitenschläfer.

    Über eurere Erfahrungen würde ich mich freuen.

    Gruß

  2. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.502

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #2
    Zitat Zitat von Schlappschluri Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich würde gern mal wissen welche Matte die anderen Seitenschälfer hier benutzten.
    Ich benutzte seit einigen Jahren eine Thermarest Trail 3,8 aber so richtig bequem ist die nicht.Sie ist sicherlich besser als die Rigde rest die ich vorher hatte aber es geht bestimmt besser.
    Ich habe mich gefragt ob das überhaupt der richtige Mattentyp ist oder ob eine Luftmatratze ala Neoair od. co besser wäre als Seitenschläfer.

    Über eurere Erfahrungen würde ich mich freuen.

    Gruß
    Ich bin von einer 3,8cm Thermarest auf die Exped Synmat 7 MW umgestiegen. Richtig (nicht zu fest!) aufgepumpt schlafe ich da als reiner Seitenschläfer (173cm/75kg/49J) recht gut. Dazu ist die Matte mit integrierter Pumpe und doch nicht wirklich groß oder schwer.

    Die Matte gibt es neu meist zwischen 125 und 140 EUR "Bestpreis", in ebay-kleinanzeigen, etc. auch mal günstiger.

    Bei der UL-Version hab ich von div. Problemen gehört und die Finger davon gelassen, die genannte Standardversion scheint dagegen sehr robust.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  3. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.189

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #3
    Zitat Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
    Exped Synmat 7 MW

    Bei der UL-Version hab ich von div. Problemen gehört und die Finger davon gelassen, die genannte Standardversion scheint dagegen sehr robust.
    Bei der Standart -Synmat sind uns 3 von 4 frühzeitig delaminiert , d.h . unter 50 Einsätze . Deshalb bin ich auf Trangoworld und SeatoSummit umgestiegen , die halten bisher . Komfortmässig fand ich die Synmat super , nur die Knarzgeräuche haben genervt . Die Trangoworld ConfortAir ist ähnlich bequem , leichter , hat aber weniger Isoleistung und knarzt nicht . Die STS Ultralight ist komformässig grenzwertig für mich als Seitenschläfer , das ist mein Kompromis für Gewicht und Packmass .

    MfG, windriver

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    998

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #4
    Ich bin (du wolltest ja Erfahrungen, aber das wird dir jetzt nicht helfen) von einer für mich bequemen, aber zu schweren Trail Lite 3,8 auf eine Kombination von 9-mm-Schaum und Prolite XS umgestiegen, an der ich jetzt nicht mehr rüttele. Wichtiger für die Schlafqualität war zuletzt, wie man ein hinreichend hohes Kopfkissen herstellt.
    Geändert von Igelstroem (09.07.2019 um 14:01 Uhr)
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  5. AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #5
    Ich nutze seit ca 4 Jahren die Exped Synmat 7 MW Ultralight mit Pumpsack. Bin mit der sehr zufrieden. Keine Probleme, keine Knarzgeräusche (was auch immer damit gemeint ist). Hab die ursprünglich zum Wandern gekauft, aber nutze die auch für Rad- und Paddelreisten. Klein, leicht und mit dem Pumpsack sehr schnell aufgeblasen.

    Als Seitenschläfer hab ich bei der letzten Reise erstmals zusätzlich ein aufblasbares Kissen von Cocoon genutzt - perfekt!!! vorher hatte ich statt dessen immer Klamotten im Schlafsackbeutel, ok, aber nicht ganz so bequem.

  6. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    2.799

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #6
    Zitat Zitat von Schlappschluri Beitrag anzeigen
    Ich würde gern mal wissen welche Matte die anderen Seitenschälfer hier benutzten.

    Trangoworld Light Plus auf Torsolänge und 5mm EVA30 auf voller Länge. Keine "Knarzgeräusche", kein Pumpen, ... Je nach Wetter und wenn ich den Untergrund im Voraus einschätzen kann, lasse ich schon mal eine von beiden zu Hause.
    Im Winter nehme ich dann die RidgeRest Solar.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    853

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #7
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    Ich bin (du wolltest ja Erfahrungen, aber das wird dir jetzt nicht helfen) von einer für mich bequemen, aber zu schweren Trail Lite 3,8 auf eine Kombination von 9-mm-Schaum und Prolite XS umgestiegen, an der ich jetzt nicht mehr rüttele. Wichtiger für die Schlafqualität war zuletzt, wie man ein hinreichend hohes Kopfkissen herstellt.
    This! Nutze zwar keine Prolite aber eine günstige, gekürzte Outdoormanslab in Kombi mit einer Multimat 8.
    Der Schlafkomfort bei einer Mischung aus LuMa und Schaumstoffmatte ist für mich einfach deutlich höher im Vergleich zu normalen Isomatten.

    Darf man fragen wie du das Problem mit dem Kissen gelöst hast?
    Bin auch noch auf der Suche nach einer Lösung, die nicht gleich mehrere 100g wiegt.
    Klamotten als Kissen kommen leider nicht infrage, da ich die entweder während des Schlafens trage oder die sowieso nicht auf eine vernünftige Höhe zu bringen sind.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    998

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #8
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Klamotten als Kissen kommen leider nicht infrage, da ich die entweder während des Schlafens trage oder die sowieso nicht auf eine vernünftige Höhe zu bringen sind.
    In der Tat verwende ich einen der sowieso vorhandenen Packbeutel und stopfe die nicht getragene Kleidung hinein, ausgenommen die Wanderhose. Wenn man verschiedene Materialien mischt (in meinem Fall Bundeswehr-Baumwollmischgewebe, Polyester-Unterziehpullover, Regenhose, evtl. dünne Daunenjacke), ergibt sich mitunter auch ein brauchbarer Härtegrad des Kopfkissens. Wenn man die meiste Kleidung beim Schlafen trägt, funktioniert es natürlich nicht mehr. Ich bin ja klamottenmäßig nicht wirklich UL unterwegs.
    Geändert von Igelstroem (09.07.2019 um 18:29 Uhr)
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  9. Gerne im Forum
    Avatar von BitPoet
    Dabei seit
    05.09.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    60

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #9
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Darf man fragen wie du das Problem mit dem Kissen gelöst hast?
    Bin auch noch auf der Suche nach einer Lösung, die nicht gleich mehrere 100g wiegt.
    Ich bin zwar nicht der Igelstroem, schlafe aber ziemlich gut mit dem Sea2Summit Aeros Large (67g).
    There is only one single long trail, and you never stop walking it.

  10. AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #10
    Als fast ausschließliche Seitenschläferin benutze ich seit Jahren eine Neoair und bin - bis auf das Rascheln beim Umdrehen - sehr zufrieden damit.

  11. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.011

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #11
    Früher habe ich eine 1,5cm dicke 180cm lange Evazote-Matte verwendet:



    Wegen dem Packmaß bin ich auf eine 120cm lange ca 3cm dicken Thermarest umgestiegen.


  12. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    348

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #12
    Zitat Zitat von BitPoet Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nicht der Igelstroem, schlafe aber ziemlich gut mit dem Sea2Summit Aeros Large (67g).
    Auch für mich war die Verwendung eines Kopfkissen die Lösung des Problems. +1 fürS2S Aero large

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    853

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #13
    Danke euch! Das scheint mit 14cm Höhe auch mit das höchste Kissen zu sein. Sollte das nicht reichen, nehme ich notfalls noch ein Stück Schaumstoff mit. Sorry für das Kapern des Threads

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.987

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #14
    Klamotten, die man nicht angezogen hat, in den Schlafsack-Packsack legen und den unter den Kopfbereich der Matte schieben hilft auch

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Schlappschluri
    Dabei seit
    10.08.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    41

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #15
    Vielen Dank für die ganzen schönen Ideen.

    Ich merke schon viele haben wohl eher eine Luftmatte od eine Kombi aus kleiner Luftmatte und einer dünnen Isomatte.
    Die Preise sind aber recht hoch bei den genannten Matten, über 100 Euro wollt ich nicht ausgeben.

    Da werde ich mal schauen ob ich was günstiges gebrauchtes finde.

    Ein gutes Kissen bräuchte ich auch noch mein Meru hat leider den Geist aufgegeben,Kleidung im Packsack war nie mein Ding,ein reines Luftkissen auch nicht,suche immer noch ein leichtes Wollmichsaukissen

    Grüße
    Marc

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.987

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #16
    Zitat Zitat von Schlappschluri Beitrag anzeigen
    Kleidung im Packsack war nie mein Ding
    Daher der Vorschlag, den Packsack unter die Matte zu legen. Das bewirkt dann einfach nur eine angenehme Erhöhung der Kissenzone. Als Kissen mag ich den klamottengefüllten Packsack auch nicht.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    853

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #17
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Klamotten, die man nicht angezogen hat, in den Schlafsack-Packsack legen und den unter den Kopfbereich der Matte schieben hilft auch
    Man könnte theoretisch auch die Schuhe unter die Isomatte packen. Das reicht mir leider bei Weitem nicht und der Geruch ist gewöhnungsbedürftig. Unters Zelt ist dann zu viel Aufwand.

  18. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.849

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #18
    den halbleeren Rücksack unters Kopfende legen

  19. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.502

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #19
    Das mit den defekten Synmat scheint wohl in der letzten Zeit nicht mehr aufgetreten zu sein ...meine hat in den ca. 3 Jahren sicher 80-100 Nächte und ca. 50x aus-/zusammenrollen, dazu einige eher "robuste" Packvorgänge hinter sich und ist einwandfrei. (Klar - das ist kein Maximaltest.)
    Knarzen (Geräusche die sich zwischen Matte u. Zeltboden ergeben) trit auf - hatt aber eher andere gestört - ich hab das gelöst indem ich ein dünnes/leichtes Seideninlett drüber ziehe - gleichzeitig ein Schutz, denn das kann man waschen ("Halbseide").

    Die Höhe von 7cm ist gut, weniger würde ich (173cm/73kg) nicht nehmen (außer in Kombi mit Schaum).

    Kopfkissen ...da hatte ich das von Exped (Air Pillow?) im Einsatz - taugte mir nicht (klein, unflexibel).
    Meine akt. Lösung ist wohl auch nix für Dich: Ich nehme ein 40x40cm Federkissen und komprimiere das in einem alten Schlafsack-Kompri-Beutel auf etwa 20cm Durchm. u. ca. 25cm Länge. Wiegt aber sicher >100g.
    (Bin halt im Canadier unterwegs - da ist Packgröße und Gewicht kein so ein Faktor.)
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.750

    AW: Welche Matte als Seitenschläfer

    #20
    Hier hat jeder sein eigenes Rezept

    Bin wieder öfters bei der Z-Lite gelandet. Nix mit Luft oder expandierender Schaumstoff. In Innenräumen geht das gar nicht, aber in der freien Natur auf nicht felsigen Boden schlafe ich sehr gut drauf. Auch als Seifenschläfer.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)