Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.03.2016
    Beiträge
    33

    Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #1
    Ich habe drei verschiedene Alu-Töpfe, alle in diesem komischen grau (eloxiert vermutlich) -- in allen bekommt Wasser nach relativ kurzer Zeit einen komischen Geschmack. Erinnert ein bisschen an den Geruch von Kies, steinartig quasi ...

    Gibt es irgendeinen Zaubertrick, um diesen Geschmack ausm Topf zu bekommen?

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    13.09.2012
    Ort
    Altmühltal
    Beiträge
    27

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #2
    Ersetz die Alutöpfe durch Edelstahltöpfe, dann ist der Alugeschmack weg!

  3. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.184

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #3
    Ich habe drei verschiedene Alu-Töpfe, alle in diesem komischen grau (eloxiert vermutlich) -- in allen bekommt Wasser nach relativ kurzer Zeit einen komischen Geschmack.
    Sind die Töpfe neu?
    OT: Bei frisch gelieferten Titantöpfen gibt es manchmal Produktionsbedingte Oberflächenverschmutzungen.

    Ich schrubbe die Pötte einmal mit Scheuermilch aus. Wenn es danach immer noch müffelt, kommen 1 bis 2 Tabs Gebissreiniger über Nacht rein.

    VG. -Wilbert-
    Geändert von wilbert (08.07.2019 um 22:38 Uhr)

  4. Erfahren
    Avatar von Taunuswanderer
    Dabei seit
    19.01.2018
    Ort
    Im Herzen von Europa
    Beiträge
    217

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #4
    Ist dein Wasser sauer? Bspw. auch mittels Ionen-Tauscher, a.k.a. Britafilter, behandelt? Dann würde ich tatsächlich von Alu abraten

  5. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.460

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #5
    Zitat Zitat von Faltbrot Beitrag anzeigen
    Ich habe drei verschiedene Alu-Töpfe, alle in diesem komischen grau (eloxiert vermutlich)
    Wenn sie eloxiert oder antihaftbeschichtet sind, musst Du mit Reinigungsmaßnahmen wie Schrubben vorsichtig sein. Dann dürfte es aber eigentlich auch keinen Alu-Geschmack geben...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  6. AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #6
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    Ich schrubbe die Pötte einmal mit Scheuermilch aus. Wenn es danach immer noch müffelt, kommen 1 bis 2 Tabs Gebissreiniger über Nacht rein.
    Kann man bei Titan oder Stahl machen, bei Alu aber besser nicht, sonst leidet die Oxidschicht.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  7. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.184

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #7
    ... bei Alu aber besser nicht, sonst leidet die Oxidschicht.
    Beim "Schrubben" oder durch die tabs?

  8. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.460

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #8
    Auf alle Fälle beim Schrubben mit Scheuermilch.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.03.2016
    Beiträge
    33

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #9
    Einer der Töpfe hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, einer ist fast neu, einer irgendetwas dazwischen. Keiner ist innen blank gescheuert oder merklich zerkratzt. Das Wasser kommt immer mal von irgendwo anders, meistens Nord- bis Mitteldeutschland ^^
    Der komische Kiesgeschmack ist bei allen dreien gleich und so charakteristisch, dass ich davon ausgegangen war, dass auch andere Leute (bei ihrem eigenen Alu-Geschirr) das schon bemerkt hätten. Hm, Mist.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    14.01.2013
    Ort
    Kanton Obwalden, Schweiz
    Beiträge
    153

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #10
    Der Fragesteller war zwar schon länger nicht mehr online hier im Forum, aber dennoch:

    Eloxiertes Alugeschirr (klick) ist absolut geschmacksneutral, widerstandsfähiger und kratzfester als nicht eloxiertes Aluminium.
    Am bekanntesten dürften wohl die harteloxierten Töpfe und Pfannen von Trangia sein, also das HA-Geschirr von Trangia.

    Wurden die Alu-Töpfe womöglich in der Geschirrspülmaschine gewaschen? Sowas sollte man nie mit Alugeschirr machen, denn die agressiven Reiniger der Geschirrspülmaschinen greifen das Alu an. Es "rostet" sozusagen.

    Die Folge ist dann eine unansehnliche, mehr oder weniger rauhe und graue Oberfläche, die abfärbt. Und außerdem bekommt danach alles schnell einen unangenehmen Alugeschmack.

    Man kann zwar versuchen, derart malträtiertes Alugeschirr mit Scheuermilch und dergleichen wieder blank zu schrubben.

    Oft kann man es aber nur noch wegwerfen.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.03.2016
    Beiträge
    33

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #11
    Zitat Zitat von Elchdoktor Beitrag anzeigen
    Eloxiertes Alugeschirr ist absolut geschmacksneutral
    Wir lassen das einfach mal offen, weil wir es schlicht nicht mit Sicherheit sagen können ;)

    Davon abgesehen, nein, keine Spülmaschine und auch sonst kein Missbrauch, keine blanken Stellen, kein "blühendes Alu" ...

  12. Erfahren

    Dabei seit
    14.01.2013
    Ort
    Kanton Obwalden, Schweiz
    Beiträge
    153

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #12
    Zitat Zitat von Faltbrot Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Elchdoktor Beitrag anzeigen
    Eloxiertes Alugeschirr (klick) ist absolut geschmacksneutral
    Wir lassen das einfach mal offen, weil wir es schlicht nicht mit Sicherheit sagen können ;)
    Ich nutze gerne und oft das Alu-Geschirr von Trangia. Meist das HA-Geschirr, also nicht antihaft-beschichtet. Die Teekanne ist aus "normalem" Aluminium. Beim jährlichen Wintercamping hier im Wald nutze ich auch einfache Aluminiumtöpfe eines "No-Name" Herstellers, welches ich vor Jahren mal in Norwegen gekauft hatte.
    Irgendeine Geschmacksbeeinträchtigung habe ich aber noch nie bemerkt.

    Wenn das mit dem "komischen Geschmack" bei Deinen Alu-Töpfen aber der Fall ist, dann muss es eine andere Erklärung dafür geben.
    Geändert von Elchdoktor (25.08.2019 um 15:17 Uhr)

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.663

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #13
    Zitat Zitat von Elchdoktor Beitrag anzeigen
    Ich nutze gerne und oft das Alu-Geschirr von Trangia. Meist das HA-Geschirr, also nicht antihaft-beschichtet. Die Teekanne ist aus "normalem" Aluminium. Beim jährlichen Wintercamping hier im Wald nutze ich auch einfache Aluminiumtöpfe eines "No-Name" Herstellers, welches ich vor Jahren mal in Norwegen gekauft hatte.
    Irgendeine Geschmacksbeeinträchtigung habe ich aber noch nie bemerkt.

    Wenn das mit dem "komischen Geschmack" bei Deinen Alu-Töpfen aber der Fall ist, dann muss es eine andere Erklärung dafür geben.
    Also wer bei nicht eloxiertem Alugeschirr keine Geschmackveränderung feststellen kann, benutzt seine Zunge nur zum Wenden der Nahrung!

  14. Erfahren

    Dabei seit
    14.01.2013
    Ort
    Kanton Obwalden, Schweiz
    Beiträge
    153

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #14
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Also wer bei nicht eloxiertem Alugeschirr keine Geschmackveränderung feststellen kann, benutzt seine Zunge nur zum Wenden der Nahrung!
    In nicht eloxiertes Alugeschirr dürfen natürlich nur Lebensmittel gegeben werden mit einem neutralen pH-Wert.

    Obwohl z.B. Milch nur geringe Mengen an Milchsäure (Lactat) enthält, reagiert die Milchsäure trotzdem mit nicht eloxierten Aluminium. Das führt dann schnell zu einem unschönen Aluminium-Beigeschmack der Milch. Und man erkennt auch Verfärbungen am Aluminiumgeschirr.

    Einfaches, nicht eloxiertes Aluminium eignet sich deshalb eigentlich nur zum Wasserkochen, da stimme ich Dir zu.

    Deshalb nutze ich outdoor auch fast nur noch Geschirr aus harteloxiertem Alu, oder eben antihaftbeschitetes Alu. Oder Campinggeschirr aus Edelstahl.
    Geändert von Elchdoktor (25.08.2019 um 17:10 Uhr)

  15. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.460

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #15
    Zitat Zitat von Elchdoktor Beitrag anzeigen
    Einfaches, nicht eloxiertes Aluminium eignet sich deshalb eigentlich nur zum Wasserkochen, da stimme ich Dir zu.
    Langfristig nicht einmal dazu. Mir sind zwei Trangia Alu Wasserkessel mit Mikrolöchern 'weggefault'. Zugegeben, erst nach einigen Jahren der Nutzung, trotzdem war das mein letztes Alugeschirr...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  16. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    367

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #16
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Langfristig nicht einmal dazu. Mir sind zwei Trangia Alu Wasserkessel mit Mikrolöchern 'weggefault'. Zugegeben, erst nach einigen Jahren der Nutzung...
    Selbstverständlich eignet sich blankes Aluminiumgeschirr langfristig und dauerhaft zum Wasserkochen (wers mag...)!

    Alu kann allerdings korrodieren,
    -wenn Du es feucht wegpackst,
    -wenn Alkohol aus dem mitverpackten Spiritusbrenner austritt oder
    -durch längeren Kontakt mit dem Metall des unverpackten Spiritusbrenner (galvanische Korrosion), insbesondere wenn feucht.

  17. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.460

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #17
    Das waren keine auffälligen (großflächigen) Korrosionsstellen. Eher ein kleiner Fleck, aus dem dann ein ganz feines Rinnsal austrat...
    Ich habe die Kessel wahrscheinlich öfters feucht weggepackt.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  18. Erfahren

    Dabei seit
    14.01.2013
    Ort
    Kanton Obwalden, Schweiz
    Beiträge
    153

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #18
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    Alu kann allerdings korrodieren,
    -wenn Du es feucht wegpackst,
    -wenn Alkohol aus dem mitverpackten Spiritusbrenner austritt oder
    -durch längeren Kontakt mit dem Metall des unverpackten Spiritusbrenner (galvanische Korrosion), insbesondere wenn feucht.
    Meinen ersten Alukessel von Trangia habe ich bereits seit gut 30 Jahren. Der Kessel hat inzwischen natürlich deutliche Gebrauchsspuren, aber keine Korrosionsstellen. Ich habe aber stets darauf geachtet, ihn nie für längere Zeit feucht wegzupacken. Und der Alukessel hatte auch nie längeren Kontakt mit anderem Metall.

    Vor 30 Jahren verwendete Trangia zwar noch kein UL-Aluminium, aber auch meine beiden später gekauften Alukessel aus UL-Aluminium zeigen noch keine Anzeichen für Korrosion.

    Wenn makrü bereits zwei Alukessel "weggefault" sind, dann muss es an einer falschen Lagerung liegen.

  19. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.460

    AW: Geschmacksbeeinträchtigung eloxierte Aluminiumtöpfe

    #19
    Zitat Zitat von Elchdoktor Beitrag anzeigen
    Wenn makrü bereits zwei Alukessel "weggefault" sind, dann muss es an einer falschen Lagerung liegen.
    OK, dann bin ich nicht für Alu geeignet!
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)