Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.961

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #21
    Mein Ehrenamt hat mit Kindern/Schule zu tun. Davon habe ich langsam einen sehr großen zeitlichen Abstand. Außerdem gilt es als Fulltime-Job und ist mit vielen Dienstreisen verbunden. Das schaffe ich im Moment noch. Aber das ist wohl absehbar. Und es steht im Moment längeren Reisen entgegen. Die ich eigentlich noch gerne machen würde.

    Deswegen denke ich daran, eher etwas zu tun, was mit weniger Arbeit verbunden ist.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von atlinblau
    Dabei seit
    10.06.2007
    Beiträge
    993

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #22
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    .

    Deswegen denke ich daran, eher etwas zu tun, was mit weniger Arbeit verbunden ist.
    So aus dem Zusammenhang gerissen ist mir das Ziel richtig sympatisch...

    Thomas

  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    368

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #23
    Zitat Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
    So aus dem Zusammenhang gerissen ist mir das Ziel richtig sympatisch...

    Thomas
    Ich denke zwar jetzt noch nicht an die Rente, bin aber dabei meine "Work-Life-Balance immer stärker in Richtung Life zu verschieben. Im Moment glaube ich für mich den richtigen Ausgleich zwischen Arbeitsmenge, Verbindlichkeiten und Freizeit gefunden zu haben. Meine zusätzliche Freizeit nutze ich derzeit, um mal wieder komplett eine neue Sprache zu lernen und merke, dass es großen Spaß macht... Einfach klasse, es ist so lange her seit ich eine neue Sprache gelernt habe und ich hatte ganz vergessen wie toll das ist, eine neue Schrift zu lernen, langsam immer mehr zu verstehen, einfach super ...
    Wandern & Flanieren
    Neues entdecken durch Langsamkeit

  4. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #24
    Zwar eine Wiederholung von 2016, aber nach wie vor schön, mit zahlreichen Antworten auf die hier aufgeworfenen Fragen (es gibt unten auf der Seite Links zum PDF- oder txt-lesen): Das Gehen in der Literatur – vom Traum unterwegs ein anderer zu werden

  5. Dauerbesucher
    Avatar von atlinblau
    Dabei seit
    10.06.2007
    Beiträge
    993

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #25
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Zwar eine Wiederholung von 2016, aber nach wie vor schön, mit zahlreichen Antworten auf die hier aufgeworfenen Fragen (es gibt unten auf der Seite Links zum PDF- oder txt-lesen): Das Gehen in der Literatur – vom Traum unterwegs ein anderer zu werden
    Danke für den LINK!!!
    Bin hier im flachen Land, mit dem Spreewald und den Brandenburger Gewässern vor der Haustür,
    auch wandern, jedoch auf dem Wasser...wasserwandern ist nicht "ganzkörperdurchdringend".
    Dafür gibt Wasser das Gefühl, getragen zu werden.

    Thomas

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    999

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #26
    Zitate aneinanderzureihen (wie es in der verlinkten Sendung geschieht) ist ja immer ein Zeichen von phänomenologischer Ratlosigkeit; d.h. man braucht eigentlich die Gedanken anderer nicht nur als Anregung, sondern hofft, dass sich aus ihnen die Sache selbst zusammensetzt.

    Thoreau hat dafür gesorgt, dass die Natur vollends zum Gegenstand des Eskapismus geworden ist. Seitdem ist das Gehen eine Flucht und kein Verkehrsmittel im vollen Sinne mehr. Ekelund äußert sich zu Recht sehr kritisch über ihn.
    Geändert von Igelstroem (09.07.2019 um 16:22 Uhr)
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  7. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    208

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #27
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    Der angenehmste und netteste Beitrag zum Thema Mikroadventures, den ich kenne (und ich kenne nicht viel), ist übrigens Torbjörn Ekelund: Im Wald; deutscher Untertitel: Kleine Fluchten für das ganze Jahr. Das Buch hat ein ziemlich unhysterisches Reflexionsniveau und verkauft sich meines Wissens nicht besonders gut.
    Danke für den Tip, habe es gerade angefangen, bisher sehr gutes Buch.

    Und endlich mal die Chance, meine Norwegischkenntnisse einem Praxistest zu unterziehen - läuft bisher ganz gut, muß nur ab und an ein paar Wörter nachschlagen.

  8. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.021

    AW: Nachrichten und Pressemeldungen zum Thema Outdoor

    #28
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    Der angenehmste und netteste Beitrag zum Thema Mikroadventures, den ich kenne (und ich kenne nicht viel), ist übrigens Torbjörn Ekelund: Im Wald; deutscher Untertitel: Kleine Fluchten für das ganze Jahr. Das Buch hat ein ziemlich unhysterisches Reflexionsniveau und verkauft sich meines Wissens nicht besonders gut.
    Das Buch könnte was für Igelstroem sein, dachte ich, bevor ich sah, dass der Tipp von Dir kommt.

    Danke für den Tipp.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #29
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    Zitate aneinanderzureihen (wie es in der verlinkten Sendung geschieht) ist ja immer ein Zeichen von phänomenologischer Ratlosigkeit; d.h. man braucht eigentlich die Gedanken anderer nicht nur als Anregung, sondern hofft, dass sich aus ihnen die Sache selbst zusammensetzt.
    Die Aneinanderreihung ist eigentlich eine Kunstform aus der literarischen Postmoderne, und hat durchaus was, weil sie viel Raum lässt für eigene Gedanken, und die Fortsetzung derer in vielfältige Richtungen, was ein linearer Text in der Regel so nicht leistet Die Vorgehensweise passt also durchaus zum Wandern der Gedanken beim Gehen.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.07.2019
    Beiträge
    13

    Bei mir eher dem "Leben" entfliehen

    #30
    Was man in dieser Hinsicht als Alltag bezeichnen könnte.

    Für ich das ist dieses Hobby mittlerweile der einzige Grund, warum ich es noch schaffe mich Morgens aufzuraffen und zur Arbeit zu gehen.

    Immer vor Augen, dass es am WE wieder in die nähere Umgebung geht. immer wieder im Hinterkopf, dass im nächsten Urlaub eine "exotischeres, abenteuerhaltiges" Ziel wartet.

    Aber hier komme ich auch zu einem Punkt, der das ganze vielleicht ins absurde führt. Outdoor-Aktivitäten sind für mich zu einer regelrechten Sucht geworden. Ich dachte, ich werde im Alltag entspannter und ausgeglichener, aber das komplette Gegenteil ist der Fall. Der Umstand sich wieder nach dem wandern in der Gesellschaft zu befinden, erzeugt bei mir direkt wieder Fernweh, Depressionen und Aggressionen, zu groß sind diese Kontraste. Es würde den Rahmen sprengen,was mich alles aufregt und tangiert. Von daher nur ein sehr valider persönlicher Punkt, warum mich inzwischen nur noch in der Natur wohlfühle: Ich werde dort nicht beurteilt. Die Flora und Fauna interessiert es nicht, wie ich aussehe, die Mücken sind genauso scharf auf mein Blut wie bei einem nicht so hässlichen Menschen. Ich werde nicht ausgelacht und nicht abgelehnt. Wenn andere Wanderer mir entgegen komme, bekomme ich Schnappatmung (ich werde übrigens auch fast nie initiativ gegrüßt, so freakig sehe ich aus). Das ist keine Sozialphobie, sondern leider bittere Realität und Stress.

    Hätte ich nicht noch meine Eltern und einen Wanderfreund als Bindungspunkt zum urbanen Leben, ich würde versuchen von heute auf morgen autark im Wald zu leben. Mich hält hier eigentlich nix mehr....

  11. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.142

    AW: Dem Alltag entfliehen (getrennt aus "Pressemeldungen")

    #31
    Kenne das auch gut..... bei mir hat sich das geändert als ein "Indoor-Hobby" hinzu kam. Auch wenn die freie Zeit dadurch noch knapper scheint, bin ich dann auch gerne am WE zu Hause, um dann in dem anderen Bereich aktiv zu sein.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)