Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 50
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #21
    Nun ja, um es kurz zu machen, das wird nicht mein erster Besuch im Regenwald sein.
    Hätte ich nicht schon Erfahrung würde ich sowas nicht machen.
    Um weiterer Verunsicherung vorzubeugen. Die Route ist so geplant dass es nach ca. 2,5-3 Wochen einen Austiegspunkt geben könnte.
    Die vollständige geplante Route wird nur angegriffen, wenn bis dahin alles am Schnürchen läuft.
    Es steht auch geschrieben, die Packliste ist vorläufig und wird konstant erweitert, weil einem noch immer was neues einfällt, oder hier ein guter Tipps kommt.

    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Fallen die Früchte einfach so zu Boden? Oder wie kommst du da ran? Wenn die so bekömmlich sind, dann stelle ich mir vor, balgen sich schon etliche andere Dschungelbewohner um diese Früchte.
    Sie fallen zu boden, aber man kann sie auch runterschießen, (Steinschleuder, zwinker) und auch Palmen kann man auch gut raufklettern im Gegensatz zu echten Bäumen.
    Und da wo die Fruchtbäume sind, kann man auch gut Fallen stellen auf Armadillos oder Pakas. Gelernt von den einheimischen Jägern.

  2. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.424

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #22
    Was mir noch einfällt, ein kleiner Stift zum Bedienen von Touchpanels. Gerade wenn es feucht ist, und die Hände von der Machetenarbeit etwas gefühllos sind ist ein echter Komfortgewinn.

  3. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #23
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Kommt da wirklich jemand mitten in den Dschungel, wenn ihr Alarm auslöst
    Falls die SPOT-Zentrale das Signal empfängt, informiert sie die lokalen Rettungskräfte, die ihre Aufgabe normalerweise ernst nehmen.
    Kommt wirklich jemand, wenn Du die 110 anrufst, weil Du Dir in Berlin-Kreuzberg den Fuß gebrochen hast?

    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Was treiben sich da sonst so für Leute rum, die evtl lieber unentdeckt bleiben etc.
    Bushcrafter? Ultraleichties? Sportkletterer? Trailrunner? Schlauchbootkapitäne? Leute, die für Bergbaufirmen oder die Ölindustrie neue Ressourcen entdecken sollen?
    Mit letzteren ist nicht zu spaßen!

    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Für ein paar wenige zwielichte Gestalten so ein Gringo ja immer willkommene Beute.
    Da ist etwas wahres dran, paßt auf jeden Fall gut auf Euch auf, wenn Ihr nicht im Urwald, sondern in der Zivilisation seid!
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #24
    So ganz ohne ist das tatsächlich nicht. 2011 ist auf dem Río Ucayali in Peru zum Beispiel ein polnisches Paar aus Danzig erschossen worden, auf einer schönen Tropenwaldtour im Faltboot, die auf dem Rio Urubamba begann und in Pucallpa enden sollte. Raubmord. Das persönliche Eigentum der Polen wurde unter den Einwohnern des Dorfes aufgeteilt. Tahuarapa-Indianer im Dorf Aririca.

    Jarosław Frąckiewicz und Celina Mróz hatten vorher schon viele Touren in ganz Europa, auf dem Nil in Ägypten und in Indien (Ganges?) gemacht.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    17

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #25
    Ich würde diesmal eine Reiserute mitnehmen, statt nur Schnur und Haken. Mit kleinen Spinnern hatte ich am Amazonas gute Erfolge und da ihr sehr abgelegen sein werdet, könnte Fisch eine wesentlich zuverlässigere Nahrungsquelle darstellen als Fleisch. Zumal ihr bei den Fallen ja auch entsprechende Reservetage benötigt.

  6. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.769

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #26
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Falls die SPOT-Zentrale das Signal empfängt, informiert sie die lokalen Rettungskräfte, die ihre Aufgabe normalerweise ernst nehmen.
    Kommt wirklich jemand, wenn Du die 110 anrufst, weil Du Dir in Berlin-Kreuzberg den Fuß gebrochen hast?

    Bushcrafter? Ultraleichties? Sportkletterer? Trailrunner? Schlauchbootkapitäne? Leute, die für Bergbaufirmen oder die Ölindustrie neue Ressourcen entdecken sollen?
    Mit letzteren ist nicht zu spaßen!

    Da ist etwas wahres dran, paßt auf jeden Fall gut auf Euch auf, wenn Ihr nicht im Urwald, sondern in der Zivilisation seid!
    @Moltebaer

    Ich komme mir ein wenig vorgeführt vor. Wenn dem so ist, verstehe ich den Grund nicht. Und auch nicht, was Kreuzberg konkret mit dem Amazonas als Gegenbeispiel zu tun hat.

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #27
    Zitat Zitat von JulianD Beitrag anzeigen
    Ich würde diesmal eine Reiserute mitnehmen, statt nur Schnur und Haken. Mit kleinen Spinnern hatte ich am Amazonas gute Erfolge und da ihr sehr abgelegen sein werdet, könnte Fisch eine wesentlich zuverlässigere Nahrungsquelle darstellen als Fleisch. Zumal ihr bei den Fallen ja auch entsprechende Reservetage benötigt.
    ->

    • Kleine Angelrute mit Rolle



    Aber mich würden deine Erfahrungen mit dem Angeln interessieren. Welche Fische bei welcher Flussgröße etc.?

  8. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #28
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Schlafen
    • Moskitohängematte Frilufts
    Hast du mal in deiner Hängematte probegeschlafen? Ich habe mir ein Teil mit ähnlichen Maßen bestellt und bin nach kurzem Probeliegen enttäuscht. Mir ist sie zu kurz, ich könnte nicht auf Dauer bequem darin liegen, und schräg geht nur sehr begrenzt. "Walking the Jungle" meint auch, 3.5m sollte sie lang sein.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #29
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Hast du mal in deiner Hängematte probegeschlafen? Ich habe mir ein Teil mit ähnlichen Maßen bestellt und bin nach kurzem Probeliegen enttäuscht. Mir ist sie zu kurz, ich könnte nicht auf Dauer bequem darin liegen, und schräg geht nur sehr begrenzt. "Walking the Jungle" meint auch, 3.5m sollte sie lang sein.
    Ich habe schon zwei Sommer fast jede Nacht darin geschlafen, dementsprechend würd ich sagen, sie taugt mir gut. Ich bin aber auch klein und schlafe auch tief in fahrenden Güterzügen und im Motorraum eines Schiffes.

    edit:
    Kannst du das Buch empfehlen? Das ist mir bisher tatsächlich komplett entgangen.
    Geändert von Intihuitana (05.07.2019 um 19:57 Uhr)

  10. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #30
    Folgende Vorschläge:

    1.
    Ich würde anstelle des Sterilliums eine Buddel Sterillium Gel mitnehmen. Wirkstoff ist der gleiche, aber das Zeugs ist etwas angedickt, ungefähr wie flüssiger Grillanzünder oder dickflüssiges Lampenöl. Der Vorteil ist, dass es nicht so schnell durch die Finger rinnt. (Außerdem kann man gut Feuer damit machen )

    2.
    Des Weiteren würde ich sterile Kanülen mitnehmen. Die eignen sich ausgezeichnet um Splitter/Dornen zu entfernen.

    3.
    Einen Minischleifstein zum Nachschärfen der Machete und Messer
    (wurde schon geschrieben, finde ich aber so wichtig dass ich es wiederhole)

    Das Nobite als lokale Mischung:
    Macht es einen Unterschied zum hier erhältlichen? Nein, es ist in allen Produkten immer als Wirkstoff DEET (N,N-Diethyl-m-toluamid) drin (die "Sensitiv-Produkte" enthalten Icaridin).
    Mit der 50% Mischung solltet ihr gut durchkommen und könntet die theoretisch auch hier einkaufen. Wichtiger ist da das häufige Nachölen, da das Zeugs verdampft (Temp. > 30 °C) und von der Hautgewaschen wird (Regen, Schweiß)
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #31
    Zitat Zitat von Mika Hautamaeki Beitrag anzeigen
    3.
    Einen Minischleifstein zum Nachschärfen der Machete und Messer
    (wurde schon geschrieben, finde ich aber so wichtig dass ich es wiederhole)
    Wenn man es kann (was ich tue), dann kann man sie auf jedem X beliebigen Stein schärfen. Aber für den Seelenfrieden meines Tourpartners, der sich nicht so intensiv mit Klingen auseinandergesetzt hat, und nicht glaubt, dass es auch auf Steinen geht, kommt ein Schärfutensil mit.

    Zitat Zitat von Mika Hautamaeki Beitrag anzeigen
    Das Nobite als lokale Mischung:
    Macht es einen Unterschied zum hier erhältlichen? Nein, es ist in allen Produkten immer als Wirkstoff DEET (N,N-Diethyl-m-toluamid) drin (die "Sensitiv-Produkte" enthalten Icaridin).
    Mit der 50% Mischung solltet ihr gut durchkommen und könntet die theoretisch auch hier einkaufen. Wichtiger ist da das häufige Nachölen, da das Zeugs verdampft (Temp. > 30 °C) und von der Hautgewaschen wird (Regen, Schweiß)
    Ja nur krieg ich es dort günstiger und mit bis zu 60% .

  12. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #32
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Wenn man es kann (was ich tue), dann kann man sie auf jedem X beliebigen Stein schärfen. Aber für den Seelenfrieden meines Tourpartners, der sich nicht so intensiv mit Klingen auseinandergesetzt hat, und nicht glaubt, dass es auch auf Steinen geht, kommt ein Schärfutensil mit.

    .
    Oh, das glaube ich gerne. Hab meine schartige Axt auf ner Gehwegplatte nachgeschärft.
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

  13. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #33
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Wenn man es kann (was ich tue), dann kann man sie auf jedem X beliebigen Stein schärfen. Aber für den Seelenfrieden meines Tourpartners, der sich nicht so intensiv mit Klingen auseinandergesetzt hat, und nicht glaubt, dass es auch auf Steinen geht, kommt ein Schärfutensil mit.
    In ausgedehnten Sumpfgebieten rechne ich mit keinem einzigen Stein.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #34
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    In ausgedehnten Sumpfgebieten rechne ich mit keinem einzigen Stein.
    Zum Glück sind wir fast nur in den Andenausläufern.

  15. Erfahren
    Avatar von Hapi
    Dabei seit
    22.09.2015
    Ort
    Berlin (Süd)
    Beiträge
    375

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #35
    Hut ab... so ein Trip durch den Dschungel wäre so gar nichts für mich
    Look deep into nature and you will understand everything better (A. Einstein)

  16. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #36
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    In ausgedehnten Sumpfgebieten rechne ich mit keinem einzigen Stein.
    Aus dem Packraft habe ich mal auf Flüsse getippt, und an denen gibt es früher oder später immer ne Wildwasserstelle wo dann auch Felsen sind. Gibt es die nicht (z.B. Mündungsbereich) müssen die beiden ja auch nicht mehr aus dem Boot raus und über Land. Aber wenns ohnehin im Andenteil ist, passts ja.

    PS: Mir fällt dazu wieder ein Bericht ein, wars von Wildniswanderer oder von Bernie, der extra mehrere km aus dem nächsten Dorf in Bolivien(?) rausgewandert ist, damit niemand sehen kann, wo er in die Wildnis abbiegt. Das minimiert die Gefahr des auf dem Fluss Überfallenwerdens erheblich.
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

  17. Anfänger im Forum
    Avatar von Mali
    Dabei seit
    02.10.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    36

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #37
    Was aus meiner Erfahrung her auch ganz praktisch ist, ist ein bite away Stift

    Ein Mitreisender hatte so ein Teil bei der letzten Tour dabei und ich konnte es ausgiebig testen. Anfangs war ich skeptisch aber das Ding verrichtet ohne Anstand seine Arbeit egal ob Stechmücken,, Bienen, Wespen, Ameisen, Spinnen &&& das Brennen und andauernde Jucken ist weitestgehend vorbei. Und ich denke mal im Regenwald wird es an Insekten(stichen) nicht mangeln...
    Mein eigener Stift ist jetzt immer dabei. Vor allem mit Kindern ist das eine feine Sache...

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #38
    Ich bedanke mich jedenfalls für die Hilfe. Es gab schon ein paar gute Tipps, die ich übernommen habe.
    Wollen wir dann mal sehen obs was taugt und was noch unbedingt mitgemusst hätte.
    Nachher weiß man mehr.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    325

    AW: Packliste Amazonasregenwald

    #39
    Als Bite-Away eignet sich auch eine kleine Nitecore TIP sehr gut.

  20. AW: Packliste Amazonasregenwald

    #40
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Als Bite-Away eignet sich auch eine kleine Nitecore TIP sehr gut.
    OT: Wie soll denn das mit ner Lampe funktionieren?
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)