Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #1
    Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?


    Hallo,
    da es mit Hund und Hüttentour viel zu kompliziert werden würde (Hund darf nicht mit in den Schlafraum etc.), und ich meiner Freundin gerne die Alpen zeigen würde, suchen wir nach

    * einem Campingplatz zum Zelten oder einer günstigen, hundefreundlichen Unterkunft (Bergbauernhof, FeWo o.ä)
    * viele Wandermöglichkeiten für Tagestouren in der Nähe
    * Wandermöglichkeiten mit nicht viel mehr als 700 HM pro Tag
    * optimal: Tagestouren, die schon alpineren Charakter haben (über die Baumgrenze), wo nicht alle Wanderwege hoch und auf dem selben Weg zurück sind sondern Rundtouren)
    * optimal wäre ein See in der Nähe, um auch mal an Ruhetagen gut chillen zu können
    * „Wilderer“ Campingplatz, also mit Feuerstelle etc. wäre natürlich noch viel Besser als so ein WOMO/Pazellenplatz
    *Gegenden wo man gut wild im Kombi übernachten kann würden auch gehen aber das ist in den Alpen glaube ich eher schwierig

    Wo in den Alpen sind wir nicht so festgelegt. Wir kommen von Hamburg, und wollen nicht total weit fahren, aber ein oder zwei Stunde mehr macht nicht mega den Unterschied.
    Gerne eine Gegend, die nicht total teuer ist (mit total teuer meine ich sowas wie Seilbahn jedes Mal 50 Euro pro Nase wie in manchen Schweizer Ecken)
    Geändert von ronaldo (27.06.2019 um 21:29 Uhr)

  2. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    742

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #2
    Vielleicht lohnt es sich, sich nach hundefreundlichen Hütten umzuschauen?
    https://www.bergwelten.com/a/hunde-huetten

  3. AW: Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #3
    Danke für den Link.
    Leider bedeutet hundefreundlich nicht immer, dass der Hund mit aufs Zimmer darf. Bei der Otto-Mayr Hütte steht z.B.,. dass der Hund eine "eigene Hundesuite" bekommt. Das klingt nett, aber der Hund von meiner Freundin schläft immer mit im Raum, und würde es schlecht finden. Muss ich akzeptieren.
    Trotzdem: Weisst Du, welche von den dort genannten Hütten gut zu den von mir gesuchten Bedingungen passt, sag mir welche (ich kenne die Regionen ja nicht so gut), also viele Tagestouren (als Rundtouren) möglich, um sich dort ne Woche oder so aufzuhalten?

    Eine alpine Mehrtageswanderung, bei der der Hund mit aufs Zimmer darf, ist für mich nicht wirklich planbar. Hab versucht, dazu schon zu recherchieren, und es gibt zu viele nicht vorhersehbare Sachen (Hund darf oft nur alleine in den Winterraum etc).

  4. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    742

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #4
    Zitat Zitat von superflow Beitrag anzeigen
    Danke für den Link.
    Leider bedeutet hundefreundlich nicht immer, dass der Hund mit aufs Zimmer darf. Bei der Otto-Mayr Hütte steht z.B.,. dass der Hund eine "eigene Hundesuite" bekommt. Das klingt nett, aber der Hund von meiner Freundin schläft immer mit im Raum, und würde es schlecht finden. Muss ich akzeptieren.
    Trotzdem: Weisst Du, welche von den dort genannten Hütten gut zu den von mir gesuchten Bedingungen passt, sag mir welche (ich kenne die Regionen ja nicht so gut), also viele Tagestouren (als Rundtouren) möglich, um sich dort ne Woche oder so aufzuhalten?

    Eine alpine Mehrtageswanderung, bei der der Hund mit aufs Zimmer darf, ist für mich nicht wirklich planbar. Hab versucht, dazu schon zu recherchieren, und es gibt zu viele nicht vorhersehbare Sachen (Hund darf oft nur alleine in den Winterraum etc).
    Leider weiß ich nicht, wo man den Hund mit aufs Zimmer nehmen kann.
    Ich finde, wenn der Hund nie alleine schlafen kann, habt ihr irgendwas in der Erziehung verkackt.

  5. AW: Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #5
    Zitat Zitat von macroshooter Beitrag anzeigen
    Ich finde, wenn der Hund nie alleine schlafen kann, habt ihr irgendwas in der Erziehung verkackt.
    Ich hab nicht "kann" geschrieben, sondern es geht um wollen.
    Für meine Freundin gehört der Hund dazu, es ist ihr halt eine wichtige Beziehung, und sie möchte auch mal einen engen Urlaub zu dritt.
    Daher empfinde ich Deinen Kommentar als unangemessen.
    Geändert von superflow (27.06.2019 um 19:28 Uhr)

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.05.2018
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    79

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zelltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #6
    Zitat Zitat von macroshooter Beitrag anzeigen
    Leider weiß ich nicht, wo man den Hund mit aufs Zimmer nehmen kann.
    Ich finde, wenn der Hund nie alleine schlafen kann, habt ihr irgendwas in der Erziehung verkackt.
    Sorry, auch ich finde den Beitrag etwas anmaßend!
    Ich käme auch nie auf die Idee, unseren Hund allein in eine Kammer zum Schlafen zu sperren! Hunde sind einfach Rudeltiere und woher soll der Hund auf einmal wissen, warum er nun alleine und dazu noch an einem fremden Ort schlafen soll!?

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.05.2018
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    79

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #7
    Hallo superflow,
    wenn Du Parkplätze, Stellplätze etc. für eine Nacht suchst (evtl. an einem See etc.) kann ich die Seite https://park4night.com/?langage=de empfehlen. Gibt's auch als App. Da schauen wir auch immer wieder nach schönen Plätzen für uns und unseren Campster

  8. AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #8
    Zitat Zitat von enjoy Beitrag anzeigen
    Hallo superflow,
    wenn Du Parkplätze, Stellplätze etc. für eine Nacht suchst (evtl. an einem See etc.) kann ich die Seite https://park4night.com/?langage=de empfehlen. Gibt's auch als App. Da schauen wir auch immer wieder nach schönen Plätzen für uns und unseren Campster
    Die App kenne ich. Mir geht es jedoch gerade noch darum, erstmal einen tollen Ort (eine Region zu finden), da sich andere Leute hier sicher besser auskennen.
    Nur mal so meine Gedanken:
    - Berner Oberland: Meines Wisssens nach keine tollen Seen. Meist nur ein oder 2 Tageswanderungen möglich je Ort, oder? Preise keine Ahnung.

    - St.Moritz bzw. die Gegend oberhalb Silvaplana etc. Könnte ganz toll sein. Meiner Erinnerung nach mehr viele Wandermöglichkeiten. Vermutlich sehr teuer, was Seilbahnen betrifft. Etwas weiter zu fahren.

    - : Allgäu: hier kenne ich mich überhaupt nicht aus bzw. kenne vor allem Schwangau. Ganz nette Gegend, aber die Berge sind meiner Erinnerung nach nicht so hoch

    Mit der Aufzählung wollte ich erstmal deutlich machen, dass ich vieles gar nicht kenne, und erstmal auch n Tip für ne Region suche, die in meine im ersten Post genannten Anforderungen passen könnte.
    Und in der richtigen Regionen muss es dann halt noch eine passende Unterkunft gegben...

  9. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    742

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #9
    Manchmal scheitern Dinge an zu hohen Anforderungen ...
    Wahrscheinlich habt ihr auf Camping bessere Chancen. Die sind oberhalb der Baumgrenze aber selten.
    Ihr könnt mal beim Camping auf der Göschenenalp nachfragen, ob Haustiere erlaubt sind:
    https://www.zeltplatz-mattli.ch

    Mit Rundwanderwegen isses dort eher nicht so. Möglicherweise ist ein Hund mit hochalpinem Gelände auch überfordert.

  10. Gerne im Forum
    Avatar von NF
    Dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    58

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #10
    Vielleicht wäre auch das Dachsteingeviet etwas für euch?
    Dort könnte man auch mal ein paar wildere Zeltnächte auf der Gjaidalm verbringen https://www.gjaid.at

    Mit Hunden müsste man mal anfragen.

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    19.12.2018
    Beiträge
    7

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #11
    Passt nicht ganz, aber es gibt hier im Forum diverse Berichte, auch mit Hund
    und einen großen See mit Campingplatz, Hunde erlaubt:

    Lago Maggiore mit Val Grande. Da kann man tagelang wandern, allerdings
    liegen alle Campingplätze am Wasser, also muss man immer erst hoch.
    Aber es gibt viele Hütten.

  12. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.794

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #12
    Zitat Zitat von NF Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre auch das Dachsteingeviet etwas für euch?
    Dort könnte man auch mal ein paar wildere Zeltnächte auf der Gjaidalm verbringen https://www.gjaid.at

    Mit Hunden müsste man mal anfragen.
    Da kann ich nur zustimmen.
    Bei der Gjaidalm gibt es vom breiten Schotterweg bis zum verblockten Pfad alle Arten von Wegen.
    Den Trägerweg Richtung Simonyhütte würde ich mit Hund nicht machen, der ist verblockt, es gibt aber auch andere Wege dorthin.
    In der Nähe der Alm habe ich auch ein Zeltlager gesehen.
    Hier könnt ihr euch einen Eindruck der Gegend verschaffen:https://www.outdoorseiten.net/forum/...dminger-Tauern
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  13. Gerne im Forum
    Avatar von Toni6642
    Dabei seit
    01.09.2012
    Beiträge
    62

    AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #13
    Warum nicht Grainau oder Hammersbach? Ich habe da in der Jugend mal auf irgendeinem schönen Campingplatz verbracht, war nicht teuer und von Hamburg auch nicht ewig weit. Der Eibsee ist sicher einer der schönsten Seen der Alpen. Ihr könnt zur Coburger Hütte, Drachenkopf, Höllentalanger, Alpspitze, Riffelspitze. Ich weiß nicht wie geländetauglich euer Hund ist oder ob ihr ihn an schwierigen Stellen tragen könnt/wollt.

  14. AW: Gute Ausgangspunkte/Zeltplätze für 1-2 Wochen alpine Wanderungen mit Hund?

    #14
    Danke für Eure Ideen.
    Zeltplatz Matti war ich vor ein paar Jahren schon mal.
    Den Platz mochte ich, aber ich glaube es gibt da halt zu keine Rundwege (und wenn man Tagestouren macht, auch nicht viel mehr als 3 Möglichkeiten oder?

    Gjajdalm sieht tatsächlich nett aus ich hab die mal angeschrieben.

    Grainau und Hammbersbach sieht auf den ersten Blick auch gut aus. Hat wer einen Tip für einen Campingplatz in der Gegend, der nicht so Wohnmobil-Parzellen-mäßig ist, sondern eher naturnah?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)