Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 54
  1. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.846

    AW: Petromax Perkolator

    #21
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Für mehr Kaffee als mit der SnowPeak French Press (und vielseitiger einsetzbar):
    SnowPeak Trek 700 (11 cm Durchmesser) und dazu die Jetboil coffee press (22 g)

    @lina

    1100toaks und die Primus Press no 734520 dazu

  2. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.846

    AW: Petromax Perkolator

    #22
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    @lina

    900er -1100toaks und die Primus Press no 734520 dazu
    Presse wiegt 31 gr und der Ausgiessdeckel 40

    Die kleine wiegt mit Deckel 60gr
    Geändert von lutz-berlin (28.06.2019 um 10:53 Uhr)

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Petromax Perkolator

    #23
    @Lutz: Ja, es gibt häufig mehrere Wege nach Rom

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Stimme Lutz wieder zu. GSI Java Drip. Den nutze ich auch. Kompakt, einfach. Für Filterkaffee.
    Ditschi
    … und dran denken, genügend Filterpapier mitzunehmen, da es in manchen Ländern keins zu kaufen gibt

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Petromax Perkolator

    #24
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    … und dran denken, genügend Filterpapier mitzunehmen, da es in manchen Ländern keins zu kaufen gibt
    Man kann auch Socken nehmen. Gögas Lundhagskaffeerezept

  5. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.846

    AW: Petromax Perkolator

    #25
    GSI coffee rocket, der 1 Tassen permanent Filter,

    Und wer das besondere sucht nimmt
    Den Keith 3911 t coffee maker
    Geändert von lutz-berlin (28.06.2019 um 11:48 Uhr)

  6. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Petromax Perkolator

    #26
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Keith 3911 t coffee maker
    Schickes Teil
    nur der Putzaufwand unterwegs … die Aeropress ist noch immer ungeschlagen

  7. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.445

    AW: Petromax Perkolator

    #27
    Ein einfacher Topf zum Aufkochen reicht eigentlich auch völlig aus. Mehr Krümel als bei French Press oder Percolator hat man da auch nicht in der Tasse...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  8. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    239

    AW: Petromax Perkolator

    #28
    So richtig kann ich mir das noch nicht vorstellen mit einem Perkolator temperaturseitig, ob das Wasser nicht zu heiss wird.
    Wie ist das denn da mit der Wassertemperatur beim hochsteigen?
    Laut unserer 2 fachen Baristameisterin hier in Münster (2013+2015), ist die beste Kaffeewasseraufgusstemperatur zwischen 88-92 Grad. Nach dem sprudeln in meinem 1,2L Kessel mit Thermometer, muss ich noch 3-4 Minuten warten (normale Außentemperatur) bis es in den Anfang 90 Grad Bereich kommt.

    Zeit und Geld/Gas würde man ja vielleicht dann ehr sparen, wenn man es erst gar nicht zum sprudeln bringt.
    Oder steigt es schon ehr im Perkolator hoch? Du hast nicht zufällig ein Thermometer zu messen?

  9. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.445

    AW: Petromax Perkolator

    #29
    Zitat Zitat von nrw48 Beitrag anzeigen
    So richtig kann ich mir das noch nicht vorstellen mit einem Perkolator temperaturseitig, ob das Wasser nicht zu heiss wird.
    Wie ist das denn da mit der Wassertemperatur beim hochsteigen?
    Laut unserer 2 fachen Baristameisterin hier in Münster (2013+2015), ist die beste Kaffeewasseraufgusstemperatur zwischen 88-92 Grad. Nach dem sprudeln in meinem 1,2L Kessel mit Thermometer, muss ich noch 3-4 Minuten warten (normale Außentemperatur) bis es in den Anfang 90 Grad Bereich kommt.
    Laut dem 3.maligen Deutschen Meister im Frühstücksbrötchen Schmieren liegt die optimale Buttertemperatur zwischen 12 und 16 Grad - Im Sommer outdoors unmöglich. Seitdem ich das weiß, frühstücke ich unterwegs nur noch Porridge. Falsch temperiert bestrichene Frühstücksbrötchen - das geht ja gar nicht. Das kann man ja nirgends ohne Butterstorm posten! Ich hoffe, es gibt keine Meisterschaften im Porridge machen, sonst muss ich doch noch auf was ganz anderes umsteigen...

    Manchmal erscheinen mir meine eigenen Probleme plötzlich sooo klein...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  10. Erfahren

    Dabei seit
    31.03.2011
    Beiträge
    102

    AW: Petromax Perkolator

    #30
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Laut dem 3.maligen Deutschen Meister im Frühstücksbrötchen Schmieren liegt die optimale Buttertemperatur zwischen 12 und 16 Grad - Im Sommer outdoors unmöglich. Seitdem ich das weiß, frühstücke ich unterwegs nur noch Porridge. Falsch temperiert bestrichene Frühstücksbrötchen - das geht ja gar nicht. Das kann man ja nirgends ohne Butterstorm posten! Ich hoffe, es gibt keine Meisterschaften im Porridge machen, sonst muss ich doch noch auf was ganz anderes umsteigen...

    Manchmal erscheinen mir meine eigenen Probleme plötzlich sooo klein...
    Das mit dem Kaffee ist schon so eine Wissenschaft für sich.
    Brühtemperatur, Pumpendruck und Durchlaufzeit sollten hier schon eingehalten werden.
    Wer sich in der Materie nicht auskennt, sollte die Ironie beiseite lassen.

    Zum eigentlichen Thema:
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass aus dem Perkolator DingsBums auch nur halbwegs geniessbarer Kaffee zubereitet werden kann.

  11. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Petromax Perkolator

    #31
    Naja, durch die hohen Temperaturen lösen sich halt sehr viele Bitterstoffe. Durch die Zirkulation des immer wieder aufkochenden Wassers bei jedem Durchlauf weitere.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.02.2016
    Ort
    Hamm, NRW
    Beiträge
    24

    AW: Petromax Perkolator

    #32
    Wir benutzen den Perkolator immer am runtergebrannten Lagerfeuer.
    Kaffee nach Gefühle rein, Zeit nach Gefühl.
    Der Kaffee wird meist erstaunlich genießbar.

  13. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.893

    AW: Petromax Perkolator

    #33
    Ein Perkolator ist für Cowboys und nicht für Barista

    Ich nutze auf Touren mit viel Gepäck (= nicht zu Fuß) einen Melitta Kaffeefilter (wie zu Hause auch wenn ich Filterkaffee mache, nur unterwegs aus Kunststoff für 3,50€ aus dem Supermarkt) und bei Touren mit wenig Gepäck (= zu Fuß) gieße ich den Kaffee einfach in der Tasse auf. Gut verrühren und 5min warten dann hat der sich abgesetzt und man kann den wunderbar trinken. Der Kaffee muss dafür möglichst fein gemahlen sein. Funktioniert auch in Verbindung mit Vollmilchpulver. Bei der Version produziert man keinerlei Müll und muss nur die Tasse abwaschen. Das funktioniert auch gut in einem Kessel, dann braucht man halt nur wieder einen solchen und muss mehr abwaschen.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Petromax Perkolator

    #34
    Der hat wohl das, was anderswo mal als "männlich herbe Note" bezeichnet wurde
    (Mache übrigens gerade einen cold brew, d.h. mittelfein gemahlenes Kaffeepulver, aufgegossen mit kaltem Wasser, dann für 12–16 Stunden in den Kühlschrank stellen, ab und zu mal schütteln. Ob das auch mit umgebungstemperiertem Wasser funktioniert – oder wird das dann zu schnell schimmelig?)

  15. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.846

    AW: Petromax Perkolator

    #35
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Der hat wohl das, was anderswo mal als "männlich herbe Note" bezeichnet wurde
    (Mache übrigens gerade einen cold brew, d.h. mittelfein gemahlenes Kaffeepulver, aufgegossen mit kaltem Wasser, dann für 12–16 Stunden in den Kühlschrank stellen, ab und zu mal schütteln. Ob das auch mit umgebungstemperiertem Wasser funktioniert – oder wird das dann zu schnell schimmelig?)
    Frischen Bohnenkaffee als Wuerfel einfrierenl oder Wassereisform nehmen
    Geändert von lutz-berlin (30.06.2019 um 14:26 Uhr)

  16. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    494

    AW: Petromax Perkolator

    #36
    Es gibt die Perkolatoren auch noch in Industrieausführung, werden zb. auf der Gaudeamushütte im Kaiser für den Morgenkaffee genutzt, also direkt am touristischen Hotspot mit lauter Gourmets unter den Gästen.
    Man darf nur morgens nicht zu früh kommen, wenn der Kaffee erst einmal zirkuliert ist

    Für Kaffee in der Tasse aufgießen ist meine Erfahrung eher auf keinen Fall zu fein, zb. Espresso, der sinkt gar nicht ab, wohingegen das mit normalem Kaffee und eventuell noch nem Schluck kaltem wasser oder Milch perfekt funktioniert.
    Der schwedische Kokkaffee ist ja auch eher grob gemahlen.

  17. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    232

    AW: Petromax Perkolator

    #37
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    Für Kaffee in der Tasse aufgießen ist meine Erfahrung eher auf keinen Fall zu fein, zb. Espresso, der sinkt gar nicht ab, wohingegen das mit normalem Kaffee und eventuell noch nem Schluck kaltem wasser oder Milch perfekt funktioniert.
    Der schwedische Kokkaffee ist ja auch eher grob gemahlen.
    Wir nahmen bis jetzt für den direkt im Topf aufgegossenen Cowboykaffee gerne den schwedischen Kokkaffe (auch aus Schweden mit nach Hause für Touren woanders), weil wir fanden, dass der so grob gemahlene sich am besten dafür eignet. (Tut er auch). Im Baltikum haben wir Kaffeepulver gekauft, das (soweit wir das entschlüsseln konnten) genau für diese Art der Zubereitung gedacht war: sehr feines Pulver - ging auch super. Also: egal?!

  18. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.445

    AW: Petromax Perkolator

    #38
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Das mit dem Kaffee ist schon so eine Wissenschaft für sich.
    Brühtemperatur, Pumpendruck und Durchlaufzeit sollten hier schon eingehalten werden.
    Sprechen wir von der OUTDOOR-Zubereitung von Kaffee?!

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    ... Wer sich in der Materie nicht auskennt ... ... dass aus dem Perkolator DingsBums auch nur halbwegs geniessbarer Kaffee zubereitet werden kann.
    Spricht ja wohl in diesem Kontext für sich selbst.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  19. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.445

    AW: Petromax Perkolator

    #39
    Zitat Zitat von sinje Beitrag anzeigen
    ...ging auch super. Also: egal?!
    Deckt sich mit meinen Erfahrungen.

    Es gibt auch den Mythos "...und dann kaltes Wasser hineinschütten, damit das Pulver absinkt!" - Auch egal!
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  20. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    239

    AW: Petromax Perkolator

    #40
    Ich habe jetzt nicht alles Texte gelesen, pardon vielleicht würde es schon geschrieben.
    Vielleicht auch noch etwas mit dem "Druck" des Pulvers variieren im Perkolator/Filter.
    Also z. B. per großem Löffel fester zusammendrücken. Dann läuft das Wasser weniger schnell durch und verändert vielleicht auch noch etwas das Ergebnis. Vorquellen lassen per etwas kaltem Wasser, wird ja auch bei den Pad-Maschinen gelegentlich als Tipp mitgegeben. Vielleicht bringt das hier auch etwas. Bei der Pad Maschine im Büro, bei immer identischen Pads, habe ich zumindest das Gefühl, dass es irgendwie anders ist. Aber ich nehme mir halt dann ja mehr Zeit, was schon dazu führen könnte.
    Geändert von nrw48 (01.07.2019 um 17:55 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)