Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.07.2015
    Beiträge
    79

    Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #1
    Hallo miteinander,

    für Skitouren im Fjell suche ich eine Skibrille für schlechtes Wetter (Schneefall/Wind). Bei meinem aktuellen Billigmodel von Alpina habe ich leider sehr schlechte Erfahrungen mit gefrierendem Kondensat gemacht. Dies mag auch daran liegen, dass ich schnell schwitze..

    Ich habe auch schon probiert durch eine Balaclava bzw. Mundschutz mit ausgesparter Nase die Atemluft etwas mehr nach unten zu lenken. Dies funktioniert aber nur bedingt bzw. erfordert eine unangenehme Atemtechnik..

    Kann jemand eine gute Brille oder eventuelle sogar andere Art von Augenschutz empfehlen?

    Danke und VG

    MArtin

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    590

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #2
    Ich weiß nicht, ob sich Dein Problem wirklich umgehen läßt. Ich habe je nach Bedingungen auch immer wieder Problem mit beschlagenen Brillen. Das ist wie mit dem Kondens im Zelt, daß läßt sich nicht zu 100 % verhindern.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    18.03.2005
    Beiträge
    191

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #3
    Zitat Zitat von rabe123 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon probiert durch eine Balaclava bzw. Mundschutz mit ausgesparter Nase die Atemluft etwas mehr nach unten zu lenken. Dies funktioniert aber nur bedingt bzw. erfordert eine unangenehme Atemtechnik..
    gegen Beschlagen hilft Spülmittel:
    1. einen Tropfen innen auf die brille und verteilen
    2. trocknen lassen
    3. mit weichem Tuch polieren

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.321

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #4
    Brauchst Du optische Gläser?

    Wenn nein probier es mal mit getönten Schutzbrillen (gibt es beim Arbeitsausrüster).

    Haben gescheite Gläser (normerfüllend, sowohl was optische Verzerrung als UV Schutz angeht), sind hinreichend hinterlüftet, beschlaghemmend ausgestattet und kommen manchmal (3M z.B ) auch noch mit Aufrüstmöglichkeiten.

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.570

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #5
    Zitat Zitat von hrrh Beitrag anzeigen
    gegen Beschlagen hilft Spülmittel:
    Während eines Schneesturms? Beschlaghemmend sind fast alle Sturmskibrillen, aber ich habe auch noch keine gehabt, die nicht irgendwann bei richtig schlechtem Wetter einfriert. Gut, die 400 Euro- Dinger habe ich mir noch nicht gegönnt.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.105

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #6
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Beschlaghemmend sind fast alle Sturmskibrillen, aber ich habe auch noch keine gehabt, die nicht irgendwann bei richtig schlechtem Wetter einfriert. Gut, die 400 Euro- Dinger habe ich mir noch nicht gegönnt.
    Wenn es dumm läuft frieren die auch ein. Ich bin ein Fan der kleineren Brillen mit 2 Scheiben. Die haben den Nachteil, dass sie das Gesicht nicht so gut schützen und man kann sie auch nicht über einer normalen Brille tragen, dafür sind bei mir aber noch nie beide Seiten gleichzeitig zu gewesen.

    Mac

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.668

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #7
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Die haben den Nachteil, dass sie das Gesicht nicht so gut schützen und man kann sie auch nicht über einer normalen Brille tragen, dafür sind bei mir aber noch nie beide Seiten gleichzeitig zu gewesen.

    Mac
    bin auch brillenträger und vieltranspirierer. habe vor vielen jahren die versuche eingestellt, eine skibrille zu finden, bei der nicht entweder die skibrille oder die brille darunter anläuft - oder beide.
    nutze jetzt seit vielen jahren eine gut abdichtende sport-sonnenbrille mit optischen gläsern. ein bisschen gewöhnung, ist natürlich nicht ganz soe dicht wie eine skibrille, dafür halt besser belüftet. mir reicht es für alle verhältnisse, dei ich ind en letzten jahrzehnten bei skifahren / tourengehen angetroffen habe.
    ein versuch mit brille mit "eingebauten (geklebten?) optischen gläsern war auch erfolglos, gute erfahrung habe ich in der tat nur mit dirketverglasung.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    18.03.2005
    Beiträge
    191

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #8
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    bin auch brillenträger und vieltranspirierer. habe vor vielen jahren die versuche eingestellt, eine skibrille zu finden, bei der nicht entweder die skibrille oder die brille darunter anläuft - oder beide.
    Gegen das Anlaufen hilft das Spülmittel.

  9. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.234

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #9
    @ hrrh
    Nach den Angaben der Skibrillen Hersteller dürfen die Skibrillen nicht mit Spülmittel gereinigt werden, damit die Anti-Fogbeschichtung nicht zerstört wird.

    Meiner Erfahrung nach funktionieren Skibrillen Lüftungen nur bei der Abfahrt durch den Fahrtwind so richtig wie sie sollen. Aufstieg bei Sauwetter, wenn auch noch Buffs o.ä. die Luftzirkulation behindern, dann hat bei mir auch noch jede Skibrille irgendwann versagt. Bis zu Modellen mit Scheibenheizung habe ich es aber noch nicht gebracht.
    Geändert von qwertzui (17.06.2019 um 14:24 Uhr) Grund: Autokorrektur hatte zugeschlagen

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.321

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #10
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach funktionieren Skibrillen Lüftungen nur bei der Abfahrt durch den Fahrtwind so richtig wie sie sollen. Aufstieg bei Sauwetter, wenn auch noch Buffs o.ä. die Luftzirkulation behindern, dann hat bei mir auch noch jede Skibrille irgendwann versagt. Bis zu Modellen mit Scheibenheizung habe ich es aber noch nicht gebracht.
    Deshalb würde ich für Skitouren im Fjell (das war die Frage) auch keine Alpinbrille empfehlen. Gewölbte Scheibe (Sportbrille, Schutzbrille) reicht da meiner Erfahrung nach auch bei Sturm aus. Wobei Schutzbrillen in der Regel billiger preiswerter sind als Sportbrillen.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.105

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #11
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Deshalb würde ich für Skitouren im Fjell (das war die Frage) auch keine Alpinbrille empfehlen. Gewölbte Scheibe (Sportbrille, Schutzbrille) reicht da meiner Erfahrung nach auch bei Sturm aus.
    Ich glaube nicht, dass die Unterschiede zwischen Alpinen Skitouren und Fjelltouren in Bezug auf die Brille wirklich signifikant sind. Aber ich hatte schon Touren im Fjell, wo ich froh war, dass meine Brille relativ dicht schließt (sie kann mit einem Schaumpolster bestückt werden). In ca. 95% der Fälle lass ich das Polster aber weg, was die Belüftung deutlich verbessert (aber nicht perfekt macht).

    Mac

  12. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    464

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #12
    Spülmittel-Rückstände mögen im sportfreien Alltag einen kleinen Effekt haben, schon beim einigermaßen sportiven Radfahren (Anstiege ohne Fahrtwind) ist das schlicht wirkungslos.
    Zwischen Skitour, Fjelltour und Sauwetter auf Hochtour sehe ich keine fundamentalen Unterschiede in den Anforderungen an eine Schutzbrille. Kontraststeigernde Gläser (=Filter) für diffuses/schlechtes Licht sollten Voraussetzung sein. Bislang ist es mir nicht geglückt, Beschlagen von innen und Anraum von außen (und die resultierende Vereisung) zuverlässlich zu verhindern. Und bei diversen Rennen im Ski-Worldcup kann man beobachten, dass das dabei trotz extremster Materialschlachten auch nicht immer gelingt.
    Seit 2014 bin ich auf Korrektur angwiesen und habe mir zwei Sportbrillen mit geschliffenen Gläsern zugelegt, siehe auch opas Beitrag oben. Eine (adidas elevation) bietet die Möglichkeit, Gummiband statt Bügel zu verwenden und Schaumstoffpolster einzuklippen. Der Umbau ist bei Sauwetter nicht ganz stressfrei, aber im großen und ganzen komme ich mit dieser Lösung zurecht. Wunderdinge darf man nicht erwarten, white out bleibt gefährlich.
    Grüße von Tilmann

  13. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.234

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #13
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Deshalb würde ich für Skitouren im Fjell (das war die Frage) auch keine Alpinbrille empfehlen. Gewölbte Scheibe (Sportbrille, Schutzbrille) reicht da meiner Erfahrung nach auch bei Sturm aus. Wobei Schutzbrillen in der Regel billiger preiswerter sind als Sportbrillen.
    Ich hatte einmal nur eine gewölbte Sonnenbrille als es kräftig zu schneien anfing. Der Schnee klebte außen, innen beschlug sie in Sekundenschnelle. White out ist immer schlimm, aber diese Blindheit war noch schlimmer.. Auch die beste Skibrille vereist irgendwann, aber die vielen Schichten einer Skibrille verhindern zumindest das sofortige Beschlagen innen.

    Gibt es Triple oder Quadroflexscheiben auch bei Schutzbrillen?

  14. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.105

    AW: Skibrille für Schlechtwetter gesucht

    #14
    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Eine (adidas elevation) bietet die Möglichkeit, Gummiband statt Bügel zu verwenden und Schaumstoffpolster einzuklippen. Der Umbau ist bei Sauwetter nicht ganz stressfrei, aber im großen und ganzen komme ich mit dieser Lösung zurecht.
    Genau die hab ich auch. Ja, der Umbau ist nicht extrem einfach, aber auch nicht sehr schwierig. Und in sehr vielen Fällen kann doch vorhersehen, wann man ihn braucht. Außerdem liegt sich auch ohne Schaumstoffpolster noch relativ eng an. Wenn man in der Steilwand hängt und ein Wetterumbruch kommt ist es vielleicht nicht die richtige Brille, aber perfekt für alle Gelegenheiten gibt es eh nicht. Irgendwie muss jeder aus den angebotenen Möglichkeiten die für sich passende rausfinden.

    Mac

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)