Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #1
    Moin zusammen,
    meine Frau und ich wollen Anfang Sept. die Runde um den Hardangerjokulen machen. Soweit ist alles klar - hab hier schon einige schöne Berichte gelesen. Aber die sind meistens schon älter. Daher ein paar Fragen zur aktuellen Situation:
    1. Da wir gemütlich mit nem Camper anreisen, müssen wir irgendwo das Teil abstellen. Als Startpunkt wollten wir Finse nehmen, oder unterhalb vom Rembesdaleseter. Da solls eine Parkmöglichkeit geben. Ist das noch so?
    Wenn Finse, wo kann man da am Besten den Camper abstellen? Welcher Startort wäre wohl der Bessere?
    2. Gibt es eine Empfehlung, ob mit dem Uhrzeigersinn oder entgegen die Tour wandern?
    3. Ist der Gletscherabfluss bei Rembesdaleseter wieder passierbar, ohne bis zum Bauchnabel baden zu gehen? Oder muss man über den Staudamm?
    Ach ja, ne Anmerkung, wir machen meistens so 10 - 20km pro Tag. Wir genießen und Fotografieren gerne
    Das wars schon
    Danke schonmal für Eure Antworten

    Stefan

  2. Erfahren
    Avatar von sarek2007
    Dabei seit
    22.08.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    424

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #2
    Servus Stefan,
    Nach Finse könnt ihr nicht fahren und dort entsprechend nicht parken.
    Was meinst Du mit "unterhalb von Rembesdalseter"?
    Falls Du Liseth meinst, wäre das der wohl der geringste Abstand vom Wanderweg zu einer Straße.

    Alternative Parkmöglichkeiten wären in Geilo oder Ustaoset und von dort jeweils mit der Bahn nach Finse und zurück, was logistisch erheblich aufwändiger wäre und entsprechend wenig Sinn machen würde.

    Es gäbe auch noch die Möglichkeit am RV 7 zu parken und per Stichweg nach Kjeldebu zu gelangen. Imo auch nicht besser, als in Liseth zu parken.

    Der Weg nach Rembesdalseter wurde dauerhaft über den Staudamm verlegt. Der Gletscherabfluss ist unpassierbar.

    Ob im oder gegen den UZS ist eigentlich egal. Wie seid ihr denn unterwegs? Mit Zelt?

    Gruß,
    Tilman

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #3
    Moin Tillman,
    oh wie peinlich - das was ich als Straße bei Finse angesehen hatte, ist ja nur ne Eisenbahn
    Ok, dann von Süden. Der Weg kommt von Eidfjord. (der blaue Kringel). Ich hatte mal gelesen, dass man dort parken kann. Wäre das Dichteste.
    Liseth ginge natürlich auch.
    Wir sind mit Zelt unterwegs.

  4. Erfahren
    Avatar von sarek2007
    Dabei seit
    22.08.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    424

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #4
    Stimmt schon, unten im Susendalen könnte man auch starten. Ist aber steil und über 800 Hm, die ihr sowohl am Anfang als auch am Ende der Runde hättet. Ich bin's selber nicht gelaufen, stand aber sowohl oben als auch unten. Steil ist es, weshalb ich den viel einfacheren Einstieg ab Liseth wählen würde.

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #5
    Das wollte ich hören
    Dann solls wohl Liseth werden. Bis wohin kann man denn dort gen Norden fahren und dann parken? Bis zum Isdalsvatnet? Wir möchten natürlich ungern unsere (knappe) Zeit auf ner Schotterpiste mehr als nötig wandern.^

  6. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #6
    Eine Frage fällt mir doch noch ein. Ist das Feuer machen am Jokulen erlaubt? Hab irgendwo mal gelesen, dass es in der Vidda selbst zu einer bestimmten Zeit nicht erlaubt ist. Wer hat verlässliche Infos?

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    573

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #7
    Zitat Zitat von Mcsteve Beitrag anzeigen
    Eine Frage fällt mir doch noch ein. Ist das Feuer machen am Jokulen erlaubt? Hab irgendwo mal gelesen, dass es in der Vidda selbst zu einer bestimmten Zeit nicht erlaubt ist. Wer hat verlässliche Infos?
    Was ich kenne ist sind die Infos von hier: https://www.visitnorway.de/reiseplan...dermannsrecht/ (da gibt es auch einen Abschnitt zum Thema Feuer)

    Ansonsten ist in der Gegend eben einfach auch nicht wirklich viel Totholz für Feuer vorhanden. Für einen Holzvergaserkocher vielleicht gerad noch genug Kleinholz, aber nichts für ein Lagerfeuer.

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #8
    Danke für den Link. Da steht ja alles.
    War eher ne grundsätzliche Frage. Das es um den Jokulen kaum brauchbares Brennmaterial gibt, ist klar. Vielleicht nur zum gemütlich abends sitzen, wenns das Wetter es zulässt, zum ansehen. Zum Kochen haben wir nen Benzinkocher.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.06.2009
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    516

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #9
    Ganz in der Nähe von Liseth, auf der südlichen Straßenseite, ist ein Campingplatz.
    Garen Camping.
    https://www.google.com/maps/place/Ga...86!4d7.2842833
    Da kreuzt in der Nähe der Weg durch die Vidda den RV7.
    Dort würde ich übernachten und starten. Wir konnten vor Jahren dort problemlos das Auto stehen lassen. Mich würde wundern wenn das heute nicht mehr geht.

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #10
    Danke für den Tip, fcelch.
    Ich habe aber inzwischen das Liseth Pensionat angeschrieben. Dort können wir unseren Camper für 5€ den Tag abstellen. Das werden wir wohl machen.

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #11
    Da hab ich doch nochmal ne Frage.
    Wenn wir in Liseth starten wollen, müssen wir ja im Norden durch Finse. Oder gibt es südlich des Finsevatten, nördlich des Gletschers, die Möglichkeit Finse und den (öden) Schotterweg weg zu lassen, also von west nach ost zu queren?

  12. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #12
    Da bin mal wieder - mit noch einer Frage.
    Wir haben überlegt, die Tour doch in Finse zu starten. Dazu würden wir den Zug in Haugastol nehmen wollen. Nun heißt es, dass man diesen im Vorwege buchen und bezahlen muss. Die Grethe von der Bergenbanen meinte, dass ich sofort buchen sollte, weil der Zug schnell ausgebucht ist. Aber Anfang September?? Wie ist Eure Erfahrung? Oder kann man doch beim Schaffner vor Ort im Zug bezahlen?
    Wir wissen ja nicht genau, wann wir los wollen und wann wir wieder in Finse zurück sind. Oder vielleicht fällt die Tour komplett buchstäblich ins Wasser...
    Geändert von Mcsteve (07.08.2019 um 18:25 Uhr)

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.06.2009
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    516

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #13
    Zitat Zitat von Mcsteve Beitrag anzeigen
    Da hab ich doch nochmal ne Frage.
    Wenn wir in Liseth starten wollen, müssen wir ja im Norden durch Finse. Oder gibt es südlich des Finsevatten, nördlich des Gletschers, die Möglichkeit Finse und den (öden) Schotterweg weg zu lassen, also von west nach ost zu queren?
    Ich verstehe die Frage nicht.
    Zum Start nach Liseth kommst du mit Auto oder Bus.

  14. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #14
    Um Liseth gehts ja nicht. Wenn wir als Startort Liseth wählen und nicht Finse, gäbe es ja keinen Grund auf der Tour durch Finse zu wandern, da der Weg nördlich vom Finsevatnet scheinbar nicht so spannend ist. Bevor man runter kommt zum Finsevatnet könnte man ja evtl. unterhalb/ nördlich des Gletschers (südlich vom Finsevatnet) von west nach ost queren (oder umgekehrt). Aaaber - wie sind dort die Bäche? Kann man die einfach queren/ furten? Oder ist das Gelände evtl. zu schwer begehbar?
    Nun ists wohl eindeutig

  15. Erfahren

    Dabei seit
    23.06.2013
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    250

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #15
    Im Zug die Karten zu kaufen ist erheblich teurer als vorher zu buchen. Zudem dürfte es mit Sitzplätzen ohne Reservierung nichts werden. Ich kenne die Bergenbahn nur rappelvoll - in eigentlich jeder Jahreszeit.

    Übrigens - der DNT empfiehlt: "Skal du kjøre bil østfra anbefaler vi at du parkerer på Geilo . Kommer du vestfra anbefaler vi parkering på Voss. Derfra tar du toget videre til Finse." Also Parken in Geilo (im Osten von Finse) oder Voss (im Westen).

  16. Erfahren

    Dabei seit
    23.06.2013
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    250

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #16
    Zitat Zitat von Mcsteve Beitrag anzeigen
    Da hab ich doch nochmal ne Frage.
    Wenn wir in Liseth starten wollen, müssen wir ja im Norden durch Finse. Oder gibt es südlich des Finsevatten, nördlich des Gletschers, die Möglichkeit Finse und den (öden) Schotterweg weg zu lassen, also von west nach ost zu queren?
    Um noch diese Frage zu beantworten: Nein, einen Weg südlich des Finsevatnet gibt es nicht. Der Bereich zwischen Finsevatnet und Jøkulen ist felsig und komplett weglos. Entweder ihr lauft den markierten Weg über Finse Bahnhof oder ihr schlagt euch weglos am Ufer entlang. Ich empfehle klar Variante 1.

  17. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.144

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #17
    Zitat Zitat von Mcsteve Beitrag anzeigen
    ...Die Grethe von der Bergenbanen meinte, dass ich sofort buchen sollte, weil der Zug schnell ausgebucht ist. Aber Anfang September?? Wie ist Eure Erfahrung? Oder kann man doch beim Schaffner vor Ort im Zug bezahlen?...
    Meine Erfahrung mit der Online-Buchung (siehe anderer Thread) ist so, daß man erstmal vergeblich auf sein pdf-Ticket wartet, weil die Software Probleme mit ausländischen Mail-Adressen hat. Nach Anruf bekommt man es aber zugeschickt.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    23.06.2013
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    250

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #18
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung mit der Online-Buchung (siehe anderer Thread) ist so, daß man erstmal vergeblich auf sein pdf-Ticket wartet, weil die Software Probleme mit ausländischen Mail-Adressen hat. Nach Anruf bekommt man es aber zugeschickt.
    Des kann ich so nicht bestätigen. Kaufe seit vielen Jahren über meine Gmx-Adresse Tickets beim NSB und bekomme sie direkt nach der Buchung zugeschickt.

  19. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.144

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #19
    Bei mir ging die Buchung (auch gmx.de) über Vy.no und die Erklärung bekam ich von der Dame dort als ich nach zwei Wochen Wartezeit anrief. Bei einer erneuten Buchung über die Handy-Adresse ging´s sofort wenn ich auch das Ticket nicht heruntergeladen bekam.

  20. Anfänger im Forum
    Avatar von Mcsteve
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    26

    AW: Hardangervidda/ -jokulen - Fragen zum Parken und einer Flußquerung

    #20
    Das sind aber schonmal wertvolle Infos:
    Zwischen Finsevatnet und Gletscher Plan C.
    Buchung der Bergenbanen mal so, mal so.
    Unser "Problem" ist nur, dass wir uns nur recht Kurzfristig entscheiden werden, die geplante Tour um den Gletscher zu machen. Wenn man vor Ort zahlen könnte und auf jeden Fall einen Platz bekommen wird, wäre das toll. Denn wir wollen etwas flexibel sein.
    Wenn Dauerregen angesagt ist, werden wir in eine andere Region ausweichen, wahrscheinlich zum Fulufjället, auch wenns vielleicht nicht so "spektakulär" ist.
    Etwas Regen ist ja nicht schlimm und gehört dazu. Aber nur Regen muss nicht sein. Zumal es Anfang September etwas kühler sein wird. Im Moment sind in Finse z.T. nur 1°C.
    Also werden wir wohl den ursprünglich geplanten Start in Liseth wählen.
    Danke für die Infos.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)