Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.880

    Meindl Perfekt verbraucht?

    #1
    Moin

    Vorweg nur um klarzustellen, dass es keine Kritik an dem Schuh ist: Der abgebildete Schuh ist 9 Jahre alt, hat die zweite Sohle drauf und wurde extrem viel (zT im täglichen, beruflichen Einsatz) getragen. Wenn er jetzt kaputt geht, ist das zwar schade, aber ok.

    Bei der letzten Tour ist mir aufgefallen, dass sich die Sohle bei meinen Meindl Perfekt löst und es sieht dabei so aus, als ab die Zwienaht dabei kaputt geht. Ich habe das Foto schon an Meindl geschickt und werde auch noch mal einen örtlichen Schuhmachermeister fragen, aber ich könnte mir vorstellen, dass das irreparabel ist. Im täglichen Gebrauch gehen die Schuhe noch (es fällt nicht auf, ist auch noch dicht) aber eigentlich wollte ich mit denen im Sommer nach Grönland, dass ist mir in dem Zustand zu heiß.

    Was meint ihr? Reparabel (zB im Rahmen einer Neubesohlung) oder nicht?

    Geändert von Der Foerster (10.06.2019 um 13:46 Uhr)
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    756

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #2
    So auf dem Foto sieht es für mich aus als würde sich nur die Sohle lösen? Wo meinst Du geht die Zwienaht kaputt?

  3. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.880

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #3
    Mir ist nicht ganz klar, welches Teil der Sohle genäht ist. Ich ging davon aus, dass der obere Gummiteil (die Dämpfung?) genäht ist und dass daraus dann die Sohle geklebt ist. Dann würde es bedeuten, dass hier der obere Teil (=der Rahmen) sich löst. Auf dem Bild sieht man außerdem so weiße Punkte (in dem Schlitz), könnte das die durchgescheuerte Naht sein?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    756

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #4
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Mir ist nicht ganz klar, welches Teil der Sohle genäht ist. Ich ging davon aus, dass der obere Gummiteil (die Dämpfung?) genäht ist und dass daraus dann die Sohle geklebt ist. Dann würde es bedeuten, dass hier der obere Teil (=der Rahmen) sich löst. Auf dem Bild sieht man außerdem so weiße Punkte (in dem Schlitz), könnte das die durchgescheuerte Naht sein?
    Okay also Du meinst, dass der große Schlitz auch schon das Lösen der Zwienaht ist? Verstehe ich das jetzt richtig?

    Rein vom Gefühl her und was ich selber schon so an Materialien verarbeitet hab würde ich sagen, dass man "Gummi" in keinster Form nähen kann. Ich würde also sagen: neue Sohle dran kleben löst das Problem.

  5. Erfahren
    Avatar von gaudimax
    Dabei seit
    10.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    315

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #5
    Bei meinem Hanwag Alaska sah es einst ähnlich aus, als sich die Sohle gelöst hat, allerdings ist der nicht zwiegenäht. Für mich sieht es auf deinem Bild sehr nach Hydrolyse aus, klassisches Problem bei älteren Stiefeln - aber meist reparabel.

    Hab meine Schuhe damals über Globetrotter (nicht dort gekauft) zu Hanwag eingeschickt - etwa vier Wochen später kamen sie wieder mit neuer, sehr gut verklebter Sohle für 70 Euro zu mir nach Hause. Preise können natürlich seit dem gestiegen sein, evtl. muss man jetzt im Sommer ("Hauptsaison für gelöste Sohlen?") auch länger warten.

    Persönlich würde ich meine Bergstiefel nur beim Hersteller direkt wiederbesohlen lassen - hier denke ich dass Profis am Werk sind - und bei Berg- oder Trekkingtouren muss ich mich auf meine Stiefel verlassen können. Beim kleinen Schuster ums Eck weiß zumindest ich nicht, ob der sich eher mit dem Reparieren von Absätzen von Damenstiefeln oder Businesschuhen auskennt, oder ob der tatsächlich auch regelmäßig mit Bergstiefeln zu tun hat.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
    Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
    Darum, Mensch, sei zeitig weise!
    Höchste Zeit ist\'s! Reise, reise!
    Wilhelm Busch

  6. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.880

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #6
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Okay also Du meinst, dass der große Schlitz auch schon das Lösen der Zwienaht ist? Verstehe ich das jetzt richtig?
    ...
    Genau das war mein Gedanke.

    Hydrolyse ist es m.E. nicht. Das kommt wohl auch eher bei Modellen mit großer Dämpfungsschicht vor (wie zB der Hanwag Alaska), so eine Schicht hat der Perfekt nicht. Es ist auch nichts bröselig. Die Schuhe sind halt einfach ziemlich fertig. Ist auch wie gesagt schon die zweite Sohle drunter (durch den Hersteller). Mein Problem ist ein wenig auch ein zeitliches. In zwei Monaten geht es nach Grönland. D.h. wenn ich die neu besohlen lasse kann das schon knapp werden (zeitlich) und ansonsten sollte ich mir dringend neue Schuhe kaufen, damit die noch eingelaufen werden. Mal sehen was Meindl aufgrund des Fotos sagt.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.10.2012
    Beiträge
    2

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #7
    Die gesamte Sohle ist "nur" geklebt. Die Zwienaht sieht nur fusselig aus, war vorher Sohle angeklebt.

  8. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.880

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #8
    Kurzer Zwischenstand: Meindl geht davon aus, dass eine neue Sohle das Problem beheben würde (sicher können die das erst sagen, wenn sie ihn gesehen haben). Dauert ca. 3 Wochen kostet beim Perfekt gut 100,-€.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  9. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.880

    AW: Meindl Perfekt verbraucht?

    #9
    Meindl ist einfach ein super Laden Die Perfekt sind zurück und sehen quasi aus wie neu. Der Schuh wurde neu besohlt, insgesamt aufgearbeitet hat neue Schnürsenkel und Einlegesohlen bekommen. Der direkte Kontakt mit dem Serviceteam von Meindl per Mail war super und es ging am Ende schneller als versprochen und war günstiger

    Die Perfekt sind nun 9 Jahre alt, hat jetzt die dritte Sohle und ich gehe, so wie sie jetzt aussehen, davon aus, dass die Sohle wieder 5-6 Jahre hält. Der Schuh ist einfach jeden Cent wert und es macht Spaß, dass ein Hersteller so Qualitäts- und Servicebewusstsein hat.
    Ich kann nur jedem Meindl-Besitzer empfehlen diesen Service zu nutzen.

    1+ für den Perfekt und 1+ für Meindl

    Hat jetzt inkl. 2x Versand und Feiertag gut zwei Wochen gedauert und ca. 90,€ gekostet.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)