Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.994

    Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #1
    Wir sind auf der Suche nach einem Fahrrad für den Nachwuchs. Bei allen bisherigen Rädern sind uns immer so gebrauchte zugewachsen. Da außerdem ja noch ein Stokerplatz auf dem Tandem zur Verfügung steht, haben wir uns bislang sowas von überhaupt keine Gedanken gemacht, was ein gutes Kinder/Jugendrad ist.

    Aber jetzt wird doch eines fällig. Es soll vor allem im Alltag und bei kürzeren Tagestouren genutzt werden.

    Die Eckdaten sind:
    • 24 Zoll
    • straßentauglich
    • Nabenschaltung mit Rücktritt
    • mehr als 3 Gänge
    • Gepäckträger (vorhanden oder nachrüstbar)

    Die Liste ist bei einleuchtenden Argumenten aber verhandelbar. Der Zwerg ist gut 1,30m groß. Beim Preis sind wir flexibel (das Übliche halt: so teuer wie nötig, damit es etwas vernünftiges ist, aber nicht so teuer, dass man ständig Bauchschmerzen haben muss, es würde geklaut werden).

    Meine Frage an die erfahreneren Eltern:
    Gibt es Marken oder sogar Modelle, die für unseren Einsatzzweck besonders zu empfehlen ist?
    Gibt es welche, von denen man lieber die Finger lassen sollte?
    Gibt es (jenseits von ebay) eine gute Gebrauchtradplattform?
    Worauf sollte man generell noch achten (im Verhältnis zum Erwachsenenrad, wo wir etwas Ahnung haben)?
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  2. AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #2
    Frage: Warum Rücktritt?

    Mit dem Rücktritt kann man nicht dosiert bremsen. Und beim losfahren ist es ein echter Nachteil, weil (z.B. an der Ampel) das Pedal nicht hochgedreht werden kann.

    Nabenschaltung muss meiner Meinung nach auch nicht unbedingt sein. Ein Kind fährt so ein Fahrrad ein paar Jahre, dann ist es rausgewachsen.

    Ich habe mir bei den Kinderfahrrädern nicht so einen Kopf gemacht. Kriterien waren so ähnlich, Rahmen musste einigermassen passen, strassentauglich, Gepäckträger. Nicht zu teuer ist für mich auch ein Kriterium. Die Räder werden hier doch hie und da geklaut und ich bin der MEinung, das Kind muss das FAhrrrad überall hin mitnehmen dürfen ohne dass da ein grosses Tamtam gemacht wird.

    Ich bin dann ins FAhrradgeschäft und wir haben ein Rad rausgesucht, das diesen Kriterien einigermassen ensprach und ihr gefiel.

    Bei der Grossen gab es jetzt sehr viele Räder mit Scheibenbremse. Das finde ich für ein Jugendalltagsrad nciht so glücklich, da diese doch leichter kaputtgehen (bei "robustem" Gebraucht -> Badesee etc.). Da habe ich gesucht, bis ich was mit schlichteren Bremsen gefunden hab.

  3. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.994

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #3
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Nabenschaltung muss meiner Meinung nach auch nicht unbedingt sein. Ein Kind fährt so ein Fahrrad ein paar Jahre, dann ist es rausgewachsen.
    Wenn man 9 Jahre lang tagtäglich mit einem Ranzen, der über 30% des eignen Körpergewichtes wiegt, in die Schule und zurück fährt, dann braucht man eine Schaltung. Zumindest, wenn das Höhenprofil so ist, wie bei uns. Ich weiß das, ich hab es selbst ausprobiert. Und mehr als drei Gänge ist kein Luxus. Nabenschaltung macht weniger Zicken für die Kinder mit runtergesprungener Kette und so.
    Rücktritt war Wunsch vom Zwerg, ist das Kind gewohnt und das Rad in der nächsten Größe wir auch wieder einen haben.
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  4. AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #4
    Logisch braucht man eine Schaltung mit ausreichend Gängen (ich komme aus den Schweizer Bergen...).
    Aber ich halte eben eine Nabenschaltung nicht für zwingend. Es spricht aber mE nichts dagegen, ausser dass man solche Räder seltener findet.

    Meine Erfahrung mit dem Rücktritt: Ich habe zugesehen, dass die Kinder rasch Räder ohne Rücktritt bekommen. Das finden sie ganz am Anfang komisch und sie jammern etwas rum, aber sie gewöhnen sich rasch dran. Je älter, desto grösser das Theater, habe ich im Freundeskreis miterlebt.

    Und das Problem mit den Rücktrittbremsen ist eben, dass man nicht dosiert bremsen kann. Gerade wenn es bergauf - bergab geht, wird es das Kind irgendwann über den Lenker werfen, wenn es nicht lernt, vorn und hinten sinnvoll zu bremsen.
    Meine Meinung - eben, ich komme aus den Schweizer Bergen und da hat (fast) kein Kind im Schulalter ein Rad mit Rücktrittbremse.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    224

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #5
    Auf Dinge die ich persönlich auch achten würde.Nur einmal einige Gedankenspiele.
    - Vorort Händler und deren Marken (2-3 Läden aufsuchen)
    Die dort von anderen gekauften, jetzt weiterverkaufen Räder wären zu bevorzugen.
    Z. B. wurde der Lenker goldfarben und Ständer brach ab.
    Dann liegt man bei 24Zoll oft noch in den 2 Jahren.
    Gerade die 24er wachsen nur eine relativ kurze Zeit mit. Also hat am am wenigsten lange.
    Von 130cm bis zu 150cm (24 zu klein) sind (natürlich sehr individuell) nur 2-3 Jahre.

    Bei uns hat sich nach den 24er ein Gruppenzwang ergeben.
    "Alle haben xyz" auch als das 24er noch 1 Saison gepasst hätte.
    Bulls musste es hier sein, als 24er Nachfolger für die Kinder. (weil wir nur einen großen Vorort Händler haben).
    Bei mir wäre das nicht so, da nach 4 Wochen aus schwarz wird gold und Ständerbruch nach einfachem Umfallen,
    zu viel ist. Die alten 30-40 Jahre Holländerfahrräder sind da jetzt noch besser unterwegs.

    Ein Gebrauchtverkauf hängt stark von der Gegend ab.
    Hier bei uns kennt man die Familien teilweise oder bespricht sich im weiteren Gesprächsumfeld,
    wer denn grob wie alt ist, wer hat denn, kennst du jemanden, und es geht kaum etwas über Verkausplattformen.
    Allerdings gibt es natürlich im Münsterland mehr Fahrräder als Einwohner und Holland ist direkt nebenan.

    Nenne doch zumindest grob deine PLZ.
    Man tut sich schwer Räder wieder zu verkaufen auf Plattformen, da die Entfernungen halt oft zu weit sind, als dass man viele Interessenten kennen würde. Vielleicht kennt ja hier jemand ein Rad was zu verkaufen ist.
    Und frage in der Schule bei den anderen Eltern unverbindlich rum. Bei
    Das ist ja ein wichtiges Geldthema für alle, da es ja um höhere Beträge als Smartphone und Konsole geht.
    Aber vermutlich wird eh das Kind bestimmen.
    Und wenn es sich bei der Händlerberatung für eine Farbe, Art, Marke, Detail,... positiv geäußert hat, fällt eine Gebrauchtradkauf/Suche leichter.
    Viel mehr als Schrauben festziehen und Licht/Bremsüberprüfung (Wiederherstellung) fällt bei einem Kauf vom Erstbesitzer nach 1-3 Jahren oft auch nicht an.

  6. Erfahren
    Avatar von Baummaedchen
    Dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Hessen, Bayern, Sachsen- wechselt
    Beiträge
    107

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #6
    Wenn ihr noch sucht, kann ich die Fahrräder von Pyro empfehlen. Die gibt es auch öfter auf ebay Kleinanzeigen, da sie neu doch teurer sind (nach Kania oder Oyro suchen, Kania ist der alte Name). Sie sind extrem leicht. Unsere Tochter jann mit 4 Jahren schon dort 20 Zoll fahren in akzeptabler Geschwindigkeit. Und es gibt unterschiedliche Rahmengrößen.
    Rücktritt kann ich auch nur abraten aus Sicherheitsgründen. Zurück ist eine gegenläufige Bewegung, die nie so schnell ausgeübt werden kann wie mit der Hand bremsen. Er wird sich schnell umgewöhnen
    https://pyrobikes.de/Bikes

  7. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.994

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #7
    Ich wollte gerade mal rückmelden, dass wir jetzt ein gutes Rad für den Zwerg über eine Kleinanzeigen-Plattform im Internet "geschossen" haben.
    Es ist ein Falter (die Marke, nicht ein Faltrad) das unsere Wunschkriterien erfüllt
    • 24 Zoll
    • straßentauglich
    • Nabenschaltung mit Rücktritt
    • mehr als 3 Gänge
    • Gepäckträger (vorhanden oder nachrüstbar)

    Außerdem hat es trotz Rücktritt zwei Handbremsen. Ich denke, das ist supe für die Umstellung.
    Sieben Gänge, Nabendynamo, super Zustand, cooles Aussehen, das dem Zwerg gefällt (sollte nicht unterschätz werden) und hat ein Viertel vom Neupreis gekostet: alles in allem ein guter Deal. Jetzt gab's noch ein ordentliches Schloss dazu und dann hoffen wir, dass der Nachwuchs lange Freude damit hat.

    Danke an alle, die hier oder per PN mit überlegt haben!
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    661

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #8
    Mal sehen, ob er die Nabenschaltung auch nutzt...

    Zwei Kinder (Junge und Mädchen) und beide haben nie die Schaltung benutzt, sondern sind immer im zweiten geblieben, obwohl ich mir den Mund fusselig geredet habe, gezeigt und vorgemacht,etc. Generation Fixi

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Fritsche
    Dabei seit
    14.03.2005
    Beiträge
    961

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #9
    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Mal sehen, ob er die Nabenschaltung auch nutzt...

    Zwei Kinder (Junge und Mädchen) und beide haben nie die Schaltung benutzt, sondern sind immer im zweiten geblieben, obwohl ich mir den Mund fusselig geredet habe, gezeigt und vorgemacht,etc. Generation Fixi
    Das würde ich nicht so pauschal sehen. Unserer hat mit 6 einen 7-Fach Kettenschalter bekommen und fast vom ersten Tag an hätte er auch vorne gerne 2 oder 3 gehabt.

    Sobald der eine Wicht bergab schneller als der andere ist weil er das Schalten kapiert, haben die anderen das auch kapiert.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  10. AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #10
    Von Falter haben wir auch diverse Räder von 20 bis 26 Zoll durchgejuckelt. Im Prinzip relativ robuste, aber schwere Räder.

    Mit unserem 24er Modell haben wir aber das Problem gehabt, dass es relativ schwergängig ist (war) und das Kind, das damit gefahren ist entsprechend Probleme hatte mitzuhalten.

    Auf einem 26er Falter fährt mein Sohn seit etwas mehr als einem Jahr JEDEN Tag in die Schule (5km Fahrtweg je Strecke). Nur bei sehr starken Regen oder Sturm konnten wir es ihm an vielleicht 3 oder 4 Tagen ausreden.
    Das Rad haben wir schon relativ runtergejuckelt für 60€ gekauft und Licht, Schutzbleche, Kette,Reifen, Bremsen (hat jetzt Shimano Deore V-Brakes- waren im Angebot) ausgetauscht. Genau das richtige Rad für den rauen Schulalltag, das häufiger mal auf dem Schulhof umgeworfen, gegen getreten oder mit einem Freund auf dem Gepäckträger der Boardstein runtergeknallt wird....

  11. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.994

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #11
    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Mal sehen, ob er die Nabenschaltung auch nutzt...
    Im Moment auf jeden Fall. Liegt vielleicht auch am Gelände hier
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  12. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: Kinder fahrrad/Jugendrad 24 Zoll gesucht

    #12
    Wir schwören auf Woom!

    K1 hat sogar ein Jahr auf sämtliche Weihachts-Geschenke von allen 3 Grosselternpaaren verzichtet, damit es ein 24 Woom wird statt ein günstigeres Rad.

    Nachteil: Beim 24 gibt es keine Nabenschaltung. Ich finde Kette für Kinder eigentlich supoptimal, ber wir haben in den sauren Apfel gebissen.
    Günstig sind sie nicht gerade. Baispreis plus Gepäckträger, Ständer, Schutzbleche... hui.

    Kind liebt das Rad, und fährt wirklich gut damit.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)