Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 83
  1. Gerne im Forum
    Avatar von tw060270
    Dabei seit
    15.04.2016
    Ort
    Neckartenzlingen
    Beiträge
    74

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #61
    @ Fjaellraev

    Danke für Deine Meinung! Dann sind wir denke ich auf dem richtigen Weg!
    Klar machen wir sowieso immer, neben der Spur!

    @ Taffinaff

    mal sehen isz ja noch ein wenig Zeit


    Ich mach jetzt die nächsten Tage mal eine vorläufige Ausrüstungsliste!

  2. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.719

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #62

    Post als Moderator
    Die Fragen von johann_k über seine ähnliche Tour im März habe ich der Übersicht halber ausgelagert:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...M%C3%A4rz-2020

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.09.2019
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    18

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #63
    Da wir aus Kiel kommen werden wir wohl mit der Fähre von Kiel nach Göteborg fahren und dann mit dem Zug nach Abisko (Umstieg in den Arctic Circle Train in Stockholm). Vielleicht ist das ja auch für jemanden interessant, der in Norddeutschland wohnt.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    612

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #64
    Hallo,
    ich würde auch Ski statt Schneeschuhe empfehlen. So schwierig ist das Gelände nicht.

    Eure Schuhe kenne ich nicht, habe nur kurz im Internet geschaut, daß sollte passen. Ich war schon mit wesentlich einfacheren
    Schuhen viel länger unterwegs. So lange man sich bewegt bleiben die Füße gut warm, schwieriger sind Pausen bei eventueller großer Kälte. Richtig schwierig ist der der Aufbruch am Morgen nach einer arschkalten Nacht, also wenn man sich beim Packen relativ wenig bewegt, aber da helfen Heizsohlen ganz gut.
    Wenn einem die Schuhe gut passen, werden die Füße relativ schnell wieder warm nach dem Tourstart am Morgen.
    Ein Paar VBL Socken oder alternativ Gefriertüten, um die Schuhe vor Schweiß zu schützen, sind auch sehr zu empfehlen. Hart gefrorene Schuhe am Morgen sind schrecklich schmerzhaft und können schnell Blasen an den Füßen verursachen.

    Extra warme Schuhe (Kamik oder Sorel Boots) für das Lager sind natürlich ein angenehmer Luxus und mehr Gepäck. Leichter zu verstauen sind ein Paar Daunenschuhe.

    OT: Hallo Buck Mod.93, ich habe mal interessehalber eine Frage zu Deiner Aussage weiter oben:
    (Vom Exped Linerback UL würde ich Abstand nehmen, da er leider nicht dampfdicht ist.).
    Hast Du schlechte Erfahrung mit dem Linerbag gemacht? Bei Exped wird er ja so beworben:

    VBL Linerbag UL

    Dieser Liner im Schlafsack drin kann dir das Leben retten. Bei mehrwöchigem oder gar mehrmonatigem Unterwegssein in arktischen Verhältnissen wird auch der beste Schlafsack, ob Daune oder Kunstfaser, feucht und schwer durch die Körperausdünstung. Da hilft nur ein dampfdichter Innensack wie der VBL Linerbag.

    Bei langem Unterwegssein in arktischen Verhältnissen wird jeder Schlafsack durch die nächtliche Körperausdünstung immer feuchter und schwerer, vor allem wenn dieser nicht durch morgendliches Lüften ausgetrocknet werden kann. Da hilft nur dieser dampfdichte VBL (Vapour-Barrier-Liner)-Innenschlafsack. Ist auch als Biwaksack nutzbar. Die Nähte sind durchgehend nahtbandverschweisst und damit wasserdicht. Integrierter Packsack, der zugleich auch als Innentasche dient. Mit kaltem Wasser von Hand waschen und gut trocknen lassen. Siehe auch die VBL-Socks von Exped, die auf Expeditionen schon Standard sind.


    Gruß
    Z

  5. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #65
    Zitat Zitat von Zz Beitrag anzeigen

    OT: Hallo Buck Mod.93, ich habe mal interessehalber eine Frage zu Deiner Aussage weiter oben:
    (Vom Exped Linerback UL würde ich Abstand nehmen, da er leider nicht dampfdicht ist.).
    Hast Du schlechte Erfahrung mit dem Linerbag gemacht? Bei Exped wird er ja so beworben:

    VBL Linerbag UL

    Dieser Liner im Schlafsack drin kann dir das Leben retten. Bei mehrwöchigem oder gar mehrmonatigem Unterwegssein in arktischen Verhältnissen wird auch der beste Schlafsack, ob Daune oder Kunstfaser, feucht und schwer durch die Körperausdünstung. Da hilft nur ein dampfdichter Innensack wie der VBL Linerbag.

    Bei langem Unterwegssein in arktischen Verhältnissen wird jeder Schlafsack durch die nächtliche Körperausdünstung immer feuchter und schwerer, vor allem wenn dieser nicht durch morgendliches Lüften ausgetrocknet werden kann. Da hilft nur dieser dampfdichte VBL (Vapour-Barrier-Liner)-Innenschlafsack. Ist auch als Biwaksack nutzbar. Die Nähte sind durchgehend nahtbandverschweisst und damit wasserdicht. Integrierter Packsack, der zugleich auch als Innentasche dient. Mit kaltem Wasser von Hand waschen und gut trocknen lassen. Siehe auch die VBL-Socks von Exped, die auf Expeditionen schon Standard sind.


    Gruß
    Z
    Ich habe keine guten Erfahrungen mit dem VBL Linerbag UL gemacht. Für mich fühlt das Material an, wie Silnylon und das ist leider nicht dampfdicht. Das macht zwar im VBL ein sehr angenehmes Schlafklima aber dafür hat man die Feuchtigkeit dann in den Daunen.

  6. AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #66
    OT: deren VBL-Socken finde ich ganz gut, da ist Nahtdichtband drauf, müßte also PU statt Sil sein?
    Sind beide (ähnliche) Produkte so stark unterschiedlich gebaut?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    612

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #67
    OT: Hallo Molte,
    die Socken sind aus einem ganz anderen und wesentlich stabileren Material.
    Allerdings scheuert auch das, je nach Belastung natürlich durch und der Preis ist, im Vergleich zu Gefrierbeuteln schon recht hoch.
    Gruß Z

    Buck, danke für die Information.
    Geändert von Zz (11.10.2019 um 00:47 Uhr)

  8. Gerne im Forum
    Avatar von tw060270
    Dabei seit
    15.04.2016
    Ort
    Neckartenzlingen
    Beiträge
    74

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #68
    @Zz

    ja VBL Socken bin ich gerade noch am probieren was da am besten passt! Einen VBL für den Schöafsack lass ich mir gerade nähen, ein Bekannter arbeitet in einer Firma die Schutzanzüge machen, die haben da was dichtes was auch ganz anmgenhem auf der Haut ist, der schneidert uns was passendes zusammen

    Daunenschuhe und Haube zum schlafen sindbereits vorhanden!

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.09.2019
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    18

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #69
    Als VBL für den Schlafsack würde eine Rettubgsdecke eig auch funktionieren denke ich.
    Sowas in die Richtung:
    https://www.amazon.de/Premium-Notfall-Biwak-Sack-Rettungsdecke-Thermal-Isolierung/dp/B06XNJ8D39

  10. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #70
    Zitat Zitat von johann_k Beitrag anzeigen
    Als VBL für den Schlafsack würde eine Rettubgsdecke eig auch funktionieren denke ich.
    Sowas in die Richtung:
    https://www.amazon.de/Premium-Notfall-Biwak-Sack-Rettungsdecke-Thermal-Isolierung/dp/B06XNJ8D39
    Der Schweiß zerstört die Beschichtung. Siehe WM Hotsac.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.09.2019
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    18

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #71
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Der Schweiß zerstört die Beschichtung. Siehe WM Hotsac.
    Eigene Erfahrung? Ja Schweiß ist quasi Salzwasser aber 7-10 Tage wird die Beschichtung wohl standhalten oder?

  12. Erfahren

    Dabei seit
    01.02.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    190

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #72
    Hallo Johann,

    Lass dich nicht nicht verrückt machen. Es ist zwar alles richtig, aber du kommst unterwegs an so vielen Hütten vorbei......wenn du deinen Schlafsack nicht in der Sonne trocknen kannst, dann mach auf einer der Hütten ein paar Stunden oder einen Tag Pause und häng das Teil in den Trockenraum.

    Viel Spaß.
    Horst

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #73
    Zitat Zitat von johann_k Beitrag anzeigen
    Eigene Erfahrung? Ja Schweiß ist quasi Salzwasser aber 7-10 Tage wird die Beschichtung wohl standhalten oder?
    Ja. Und ich bin auch kein großer Fan von Wegwerfartikeln.

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.09.2019
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    18

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #74
    Zitat Zitat von Horst24 Beitrag anzeigen
    Es ist zwar alles richtig, aber du kommst unterwegs an so vielen Hütten vorbei......wenn du deinen Schlafsack nicht in der Sonne trocknen kannst, dann mach auf einer der Hütten ein paar Stunden oder einen Tag Pause und häng das Teil in den Trockenraum.
    Ja das stimmt, aber eig wollen wir erstmal nicht auf die Hütten angewiesen sein. Danke für den Tipp trotzdem!

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    05.07.2003
    Beiträge
    564

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #75
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Der Schweiß zerstört die Beschichtung. Siehe WM Hotsac.
    Ich benutze so einen Notbiwaksack aus Rettungsdeckenmaterial wie oben verlinkt als VBL. Funktioniert - mit allen bekannten Vor- und Nachteilen eines VBL. Ewig wird der nicht halten aber meiner hat inzwischen zwei Wintertouren überstanden. Nix zu sehen von "zerstörter Beschichtung". Einfach keine Wissenschaft draus machen...
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.09.2019
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    18

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #76
    Und gibts heiße Tipps zum Thema KuFa Schlafsäcke? Hat irgendwer positive oder negative Erfahrungen mit einem bestimmten Modell?

    Komfortemp. sollte um die -20°C sein, Komf.Limit um die -30°C

  17. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #77

  18. AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #78
    @Johann_k: Wie Ziz in Beitrag 62 schreibt wurde deine Tourenvorbereitung der Übersichtlichkeit halber in einen anderen Thread ausgelagert. Ich (und sicher auch Andere) würde es begrüssen wenn du deine Fragen und Informationen dort stellst.

    Allgemein gehören Ausrüstungsfragen nicht in die geographische Tourenvorbereitung (siehe hier), im aktuellen Fall würde ich sie auch nicht unbedingt auf die Ausrüstungsforen verzetteln wollen, aber dafür gibt es ja auch noch das Unterforum Wintertouren.

    Aber ich habe zum Glück ja nichts (mehr) zu sagen.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  19. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.07.2015
    Beiträge
    84

    AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #79
    Zitat Zitat von Zz Beitrag anzeigen
    Hallo Nils!

    b) ich reise mit viel Gepäck (Skisack + voller Pulka)
    Wie gut geht das mit der Pulka in den Zügen? Meine wird wohl 120 cm lang und 50 x 50 breit sein. Im Schwedischen Nachtzug ist es kein Problem, dass kenne ich schon.

    Ich überlege momentan folgenden Verbindung:

    Nightjet Augsburg - Hamburg.
    EC Hamburg - CPH,
    X2000 CPH - Stkhlm.

    Dann dort eine Nacht im Hostel und dann weiter Richtung Abisko/Gällivare je nach dem.

    Kriegt man da keinen Ärger mit dem Schaffner wegen der Pulka? Gerade die deutschen Züge sind ja meist mehr als überfüllt.. Macht ihr irgendwas gegen Diebstahl, die Ausrüstung läpperts sich finanziel ja schon.. Das Teil die ganze Zeit im Auge behalten zu können wird eher schwierig werden..

  20. AW: Wintertour Kungsleden im April 2020

    #80
    Ab ins Fahrradabteil damit oder in den großen Freiraum nahe des Einstiegs, falls vorhanden.
    Ein paar nette Worte mit dem Zugpersonal wechseln, proaktiv nach besseren Lösungen fragen, kooperativ Bier/Kaffee im Zugbistro kaufen.
    Wertvoller Kram kommt mit ins Abteil und zuoberst in der Pulka liegt Kram wie bspw. die EVA. Ebenso wie bei Flugreisen wird vor/nach der Tour am Start-/Endpunkt tourentauglich gepackt und für den Transport eben transporttauglich, die 15 min fürs Umpacken in Abisko dürften locker drin sein, oder?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)

  1. dalkrypare
  2. johann_k