Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #1
    Ein Freund von mir will in Kürze auf Wanderung gehen von München nach Spanien. Der Weg ist geplant, Ausrüstung fertig.

    Ursprünglich wollte er die App von outdooractive.com benutzen.

    Jetzt stellt sich heraus, dass er auf Android die offline-Karten der App nicht mehr benutzen kann, wenn er das Handy ausgeschaltet hatte und keine neue Server-Anmeldung bei outdooractive bekommt.

    Habt ihr einen guten, sicheren Tipp für eine App, die offline-Karten dauerhaft ohne Serververbindung ermöglicht und die Karten (Kartenkorridor ist ausreichend) für so eine lange Strecke (gesamt etwas über 3000 km) speichern kann?

    Den bestehenden Track bzw. die Route zu konvertieren sollte kein Problem sein, falls die App ein übliches Import-Format bietet.

    Vielen Dank schon mal
    Ralf
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  2. Erfahren
    Avatar von Biki
    Dabei seit
    10.12.2010
    Ort
    kleiner Odenwald/ Nordbaden
    Beiträge
    291

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #2
    Ich schwöre auf die App OSMAnd maps, europaweit gute Erfahrungen mit den Karten, auch als Wanderwege. in die offlinekarten kannst du u.a. gpx importieren. Höhenlinien dazu nehmen, kostet evtl. was. Die App ist bis zu 8 Karten kostenlos, dann 8;- für alles, glaub ich.

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.719

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #3
    Zitat Zitat von Biki Beitrag anzeigen
    Ich schwöre auf die App OSMAnd maps, europaweit gute Erfahrungen mit den Karten, auch als Wanderwege. in die offlinekarten kannst du u.a. gpx importieren. Höhenlinien dazu nehmen, kostet evtl. was. Die App ist bis zu 8 Karten kostenlos, dann 8;- für alles, glaub ich.
    Ebenfalls meine Empfehlung. Funktioniert seit Jahren zuverlässig. Karten kann man einmal pro Monat aktualisieren, ansonsten einmal installiert funktioniert es ohne jegliches Netz.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #4
    Viewranger https://www.viewranger.com/de
    Kommerzielle Karten können gekauft werden oder es können OSM Karten umsonst verwendet werden. Regionen oder einzelne Kacheln können für die Offlinenutzung auf dem Gerät gespeichert werden. GPS Routen können über das Gerät oder die Webseite importiert werden.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  5. Erfahren
    Avatar von vergissminet
    Dabei seit
    08.06.2009
    Ort
    Kärnten & Wien
    Beiträge
    196

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #5
    Zitat Zitat von Biki Beitrag anzeigen
    OSMAnd maps
    +1

    Dazu diese Anleitung, die beim Konfigurieren der persönlichen Vorlieben keine Fragen offen lässt. Weitwanderer können die Langstrecken farblich hervorheben, sich wichtige Punkte (Sehenswürdigkeiten, Wasserstellen, Picknickbänke ...) anzeigen oder zB eine Satellitenkarte unter der Wanderkarte durchschimmern lassen.

    Zitat Zitat von Biki Beitrag anzeigen
    Die App ist bis zu 8 Karten kostenlos, dann 8;- für alles, glaub ich.
    OSMand-: Kostenlose Version
    OSMand+: Pro-Version via Google Play (kostenpflichtig)
    OSMand~: Pro-Version via F-Droid (kostenlos)

  6. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.763

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #6
    Ich laufe mit Locus als App.
    Darin kann man verschiedenste Karten offline benutzen.
    Bei mir sind es üblicherweise ebenfalls die OSMAndroMaps.
    Kann man als komplettes Land laden oder bei großen Ländern in Teilen (Deutschland Nord und Süd, Spanien komplett).
    Habe ich bisher sehr gute Erfahrungen mit gemacht, sowohl im dichter besiedelten Bereich wie auch in Bergregionen.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.812

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #7
    Bei Android wäre auch meine Empfehlung Locus.

    Die Frage ist, ob die Serveranmeldung der gerade genutzten App so problematisch ist? Empfang gibt es ja gruseligerweise fast überall. Auch schaden Papierkarten nicht unbedingt, auch wenn sie nicht platzsparend sind unterstützen sie die aktive Orientierung für mich besser.

    Anyway. Good hike.

  8. AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #8
    Das schon genannte Locus oder Oruxmaps, die kostenlosen auf OSM basierenden Karten von Openandromaps (sehen in etwa so aus wie waymarked trails), Track drauf, fertig.

    Beide haben von Haus kein Routing! Doch wer braucht das schon wenn ein Track vorhanden ist.
    Geändert von Werner Hohn (28.04.2019 um 11:32 Uhr)
    .

  9. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #9
    Zitat Zitat von vergissminet Beitrag anzeigen
    +1
    OSMand~: Pro-Version via F-Droid (kostenlos)
    wenn man die alten quellen bei f-droid zulaesst, bekommt man auch noch topo dazu.
    ich benutze das so seit jahren, egal wo in europa. mit den wikidaten (auch offline) kann man dann gleich auch noch etwas schnmoekern, was es in der naehe so an kultur, etc. gibt.
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

  10. Erfahren
    Avatar von gaudimax
    Dabei seit
    10.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    329

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #10
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Locus oder Oruxmaps

    Beide haben von Haus kein Routing!
    Doch, haben beide. Online ist dies in den Apps integriert und auf Basis von GraphHopper. Für Offline-Routing muss man bei beiden Apps zusätzlich BRouter installieren.

    Bin selbst seit längerem sehr mit Locus Map Pro + Karten von openandromaps.org zufrieden. Die Einarbeitung dauert etwas, aber lohnt sich sehr.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
    Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
    Darum, Mensch, sei zeitig weise!
    Höchste Zeit ist\'s! Reise, reise!
    Wilhelm Busch

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von carolinenord
    Dabei seit
    21.11.2009
    Beiträge
    19

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #11
    Benutze seit Jahren Osmand und Locus in der kostenlosen Version.

    Bei osmand kann man sich neue Karten Länder- bzw. Regionenweise runterladen. In der kostenlosen Version sind die Downloads begrenzt. Da müsste man schauen, ob man damit bis Spanien kommt.
    Bei Locus kann man Kartenausschnitte ausschneiden. Benutze das vor allem beim Rad fahren.

    Notwendig ist eine ausreichend große SD-Karte im Handy.

  12. Erfahren
    Avatar von Biki
    Dabei seit
    10.12.2010
    Ort
    kleiner Odenwald/ Nordbaden
    Beiträge
    291

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #12
    Zitat Zitat von carolinenord Beitrag anzeigen
    In der kostenlosen Version sind die Downloads begrenzt. Da müsste man schauen, ob man damit bis Spanien kommt.
    Oder man revanchiert sich für das umfangreiche Angebot der App bei den Programmierern mit einem kleinen finanziellen Beitrag im Umfang einer einzigen Wanderkarte.

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.565

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #13
    Osmand+ (bereits erwähnt) und mapy.cz (ist noch komplett kostenlos). Bei mapy.cz kann man Routen auch bequem zu Hause auf einem großen Bildschirm erstellen und dann in die App ziehen. Die Karten sind für Länder außerhalb CZ/SK von Openstreetmap. Die Bedienung der App ist deutlich intuitiver als die von Osmand.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    09.01.2019
    Beiträge
    4

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #14
    Hallo zusammen.
    Wollte ich mich bedanken.
    Habe ich alle meine Karten auf OSMAnd runtergespielt, und OFF line funkzionieren sehr gut.
    Jetzt kann ich internetloss mich navegieren Richtung Sohne ohne die Strecke zu verlieren.
    Vielen Dank euch alle.
    Super Forum, echt.

  15. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.100

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #15
    Zitat Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
    Osmand+ (bereits erwähnt) und mapy.cz (ist noch komplett kostenlos). Bei mapy.cz kann man Routen auch bequem zu Hause auf einem großen Bildschirm erstellen und dann in die App ziehen. Die Karten sind für Länder außerhalb CZ/SK von Openstreetmap. Die Bedienung der App ist deutlich intuitiver als die von Osmand.
    Danke Pfad-Finder
    das hört sich interessant an, gerade einfache Bedienung der App und Vorbereitung am PC sind mir wichtig.

  16. AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #16
    Zitat Zitat von GemeinsamDraussen Beitrag anzeigen
    Ein Freund von mir will in Kürze auf Wanderung gehen von München nach Spanien
    Kleines Update: kikezaba ist jetzt schon ein Weilchen unterwegs und hat die ersten knapp 400 km (von geschätzten 3100) hinter sich.

    Wir haben die verschiedenen Apps ausgiebig ausprobiert und uns am Ende für Locus Map Pro (9,99€) entschieden (in dem Preis sind drei Karten - LoMaps - enthalten).

    In Locus Map habe ich ihm die kompletten OSM-Karten für seinen Weg eingebaut (mit schattiertenm Höhenmodell). Seinen Weg "El Paseo" haben wir mit outdooractive.de, Mapsource und Google Earth geplant und als 10 gpx-"Etappen" importiert.

    Alles kann er komplett offline nutzen und kommt damit hervorragend klar (Samsung XCover 4 mit zusätzlich 64 GB SD-Card).

    Da er unterwegs häufig die Umkreissuche für POIs, wie Einkaufen, Essen, Camping usw. benutzt habe ich ihm zusätzlich zu Deutschland Süd noch die POI-Datenbanken der LoMaps für Frankreich und Spanien "nachgerüstet".

    Als "Backup" hat er die outdooractive-App auf dem Handy, die auch offline funktioniert. Und um ganz sicher zu sein (Hosenträger und Gürtel ), hab ich noch alle Karten als pdf-Datei "gedruckt" und auf das Handy gespeichert.

    Die Daten sind auch alle nochmal auf meinem PC gesichert, falls das Handy verloren gehen sollte o. ä. Dann könnte ich alles recht schnell über die "Cloud" auf ein anderes Handy "rekonstruieren".
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  17. Erfahren
    Avatar von vergissminet
    Dabei seit
    08.06.2009
    Ort
    Kärnten & Wien
    Beiträge
    196

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #17
    Du verwendest Locus ziemlich genauso, wie ich OSMand verwend'. Offenbar bleiben sich die beiden Apps nichts schuldig. Sag hast Du jemals eine Möglichkeit gefunden, einen vergleichbaren Funktionsumfang (v.a POIs nach Bedarf einblenden, Tracks über die Karte legen) auf dem Desktop zu nutzen?

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    614

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #18
    Zitat Zitat von vergissminet Beitrag anzeigen
    Du verwendest Locus ziemlich genauso, wie ich OSMand verwend'. Offenbar bleiben sich die beiden Apps nichts schuldig. Sag hast Du jemals eine Möglichkeit gefunden, einen vergleichbaren Funktionsumfang (v.a POIs nach Bedarf einblenden, Tracks über die Karte legen) auf dem Desktop zu nutzen?
    Am PC kann man mit einem Android-Emulator die bekannten Apps auch am PC verwenden. Habe da in der Vergangenheit schon öfters mit "gespielt", weiß aber nicht mehr welcher das war.

    LocusMaps beschreibt das selbst hier: https://www.locusmap.eu/de/how-to-us...s-map-on-a-pc/

    Gibt aber noch eine ganze Reihe anderer Emulatoren. Genymotion und Bluetstacks sind zwei der Bekannteren. Wenn es mal wieder an einem Wochenende anhaltend regnet werde ich beide mal mit Locus Maps ausprobieren wie sie sich aktuell so schlagen. :-)

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.812

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #19
    Zitat Zitat von GemeinsamDraussen Beitrag anzeigen
    Kleines Update: kikezaba ist jetzt schon ein Weilchen unterwegs und hat die ersten knapp 400 km (von geschätzten 3100) hinter sich.

    Wir haben die verschiedenen Apps ausgiebig ausprobiert und uns am Ende für Locus Map Pro (9,99€) entschieden (in dem Preis sind drei Karten - LoMaps - enthalten).

    In Locus Map habe ich ihm die kompletten OSM-Karten für seinen Weg eingebaut (mit schattiertenm Höhenmodell). Seinen Weg "El Paseo" haben wir mit outdooractive.de, Mapsource und Google Earth geplant und als 10 gpx-"Etappen" importiert.

    Alles kann er komplett offline nutzen und kommt damit hervorragend klar (Samsung XCover 4 mit zusätzlich 64 GB SD-Card).

    Da er unterwegs häufig die Umkreissuche für POIs, wie Einkaufen, Essen, Camping usw. benutzt habe ich ihm zusätzlich zu Deutschland Süd noch die POI-Datenbanken der LoMaps für Frankreich und Spanien "nachgerüstet".

    Als "Backup" hat er die outdooractive-App auf dem Handy, die auch offline funktioniert. Und um ganz sicher zu sein (Hosenträger und Gürtel ), hab ich noch alle Karten als pdf-Datei "gedruckt" und auf das Handy gespeichert.

    Die Daten sind auch alle nochmal auf meinem PC gesichert, falls das Handy verloren gehen sollte o. ä. Dann könnte ich alles recht schnell über die "Cloud" auf ein anderes Handy "rekonstruieren".
    Technisches Wandern sozusagen. Bloß nichts dem Zufall überlassen.

  20. Erfahren
    Avatar von vergissminet
    Dabei seit
    08.06.2009
    Ort
    Kärnten & Wien
    Beiträge
    196

    AW: Dringend Hilfe für Handy-Navigation gesucht

    #20
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Technisches Wandern sozusagen. Bloß nichts dem Zufall überlassen.
    Für diese Tourenlänge benötigt man beim Maßstab 1:50000 rund 2,5 kg Kartenmaterial. Wer die Strecke schon recht genau nachvollziehen kann, kann sich mit beidseitigen Einzelblattkopien bei Verwendung von 80 g (normalem) Kopierpapier rund 85 Prozent des Gewichtes sparen. Bei 60 g geht naturgemäß noch ein Viertel, aber da scheint die Farbe bereits durch. Man fällt aber bei dieser Lösung um die Möglichkeit um, sich in einer Region zu orientieren ("welches Gebirge ist denn das da hinten?"). Wer ohnehin ein Handy mithat und die Vorausplanung, die ja so oder so stattfindet, in elektronischer Form mitnimmt, hat vergleichbare Übersicht, spart sich aber 100 Prozent.

    Ob man die Möglichkeit, auf der elektronischen Karte nachsehen zu können, wo denn der nächste Supermarkt ist, als "technisches Wandern" abqualifizieren möchte, muss man wohl selbst mit seinem eigenen Wertschätzung für technischen Fortschritt ausmachen. Ich möchte jedenfalls nicht in einem spanischen Ort nach einer Telefonzelle suchen müssen, um dort - bei einigem Gottvertrauen an das Vorhandensein eines Telefonbuches - nachzuschlagen, wie es um die lokale Infrastruktur bestellt ist ("schauen wir mal bei "A" .... hm, nix ... aber vielleicht bei "B" .... ).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)