Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.128

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #21
    Ich finde diese bauchige Klingenform immer ein bisschen unpraktisch, Gemüse schneiden lässt sich auch wunderbar mit einer geraden Klinge (oder auch mit der Santoku-Form) – wofür ist das Bauchige mit der näherungsweisen Geraden oben denn besonders geeignet?

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #22
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Das Custom scheint mir eine etwas zu breite und bauchige Klinge zu haben. Gut für Gemüse schneiden, aber weniger ideal, wenn man komplexere Dinge mit Holz vorhat.
    Das Gunny hat die vielseitigste Klingenform, das Fällkniven den besten Griff. Eine Kombination wäre ideal.
    Absolut richtig!
    Die Höhe der Klinge war bei dem Custom für mich vertretbar, weil ich immer zusätzlich noch einen Folder dabei habe.





    Den Griff des Bravo 1.2 LT (kein Gunny) finde ich mittlerweile grottig. Keine Ahnung, warum der so gehyped wird.
    Das F1 hat wirklich einen guten Griff aber mir ist das Messer zu klein und der ballige Schliff nervt auch.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #23
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ich finde diese bauchige Klingenform immer ein bisschen unpraktisch, Gemüse schneiden lässt sich auch wunderbar mit einer geraden Klinge (oder auch mit der Santoku-Form) – wofür ist das Bauchige mit der näherungsweisen Geraden oben denn besonders geeignet?
    Ist ist eine Skinnerform ohne den typischen Buckel auf dem Rücken.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    471

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #24
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Billigheimerfraktion
    Buck, ich respektiere Dein Engagement und Deine Hobbies. Aber wat dem een sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall. Es ist doch nicht verwerflich, wenn jemand das als Gebrauchsgegenstand sieht, was ein anderer als Lustobjekt betrachtet. (Komm Du mir mal mit Supermarktkaffee, da kannst Du seitenlange Tiraden von mir zu lesen kriegen. Aber ich sollte doch wohl trotzdem die Meinungen der armen Ahnunglosen respektieren, die der höheren Weihen des Kaffeetrinkens und -fachsimpelns noch nicht teilhaftig werden durften.) Können wir dann nicht auf solche Vokabeln verzichten?

    Taffi, bekennder Messerpragmatiker (Mora, Viktorinox und seit ebenfalls dreissig Jahren das selbe Leatherman) - samt Kaffeefetischist (Vibiemme, Passalacqua)

  5. Dauerbesucher
    Avatar von blende8
    Dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    717

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #25
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Ich würde dir da eines von den größeren arretierbaren Victorinox Messern nahelegen.

    https://www.victorinox.com/de/de/Pro...gePocketKnives

    Ich selbst benutze seit Jahren auf Reisen in alle möglichen Klimazonen und drei Kontinente nur noch das Outrider.

    Die Vorteile sind:
    -Hosentaschentauglich. Damit kannst du es fast immer und überall dabei haben.
    -Zivil. Auf der ganzen Welt wird dir wohl niemand krumm kommen, wegen eines schweizer Taschenmessers
    -Arretierbare Klinge. Damit kannst du ordentlich alle Arbeiten erledigen die anfallen.Vom Zwiebeln schneiden, Camp bauen bis Ziege schlachten habe ich damit schon hinbekommen
    -Säge. Diese Säge taugt im Gegensatz zu den kleineren Modellen auch um bis 10 cm dicke Äste abzusägen.
    -Ahle. Wichtig zum reparieren von Schuhen und Ausrüstung in der Wildnis
    -Pinzette. Für den Splitter zwischendurch.
    -Schere. Für Fingernägel, Pflaster und co.
    Unterschreib!
    Irgendwas ist immer ...

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #26
    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Unterschreib!
    Arretierbare Klappmesser sind im europäischen Ausland (z.B Frankreich) eine ganz schlechte Wahl.

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    17

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #27
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf?
    Na das hätte ich bemerkt, wenn hier in der Gegend jemand Messer schmieden würde. Leider sind die Schmiede bei mir in der Gegend im Süden hauptsächlich auf Deko spezialisiert und nicht auf Schneideutensilien.

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #28
    Zitat Zitat von ellargo Beitrag anzeigen
    Na das hätte ich bemerkt, wenn hier in der Gegend jemand Messer schmieden würde. Leider sind die Schmiede bei mir in der Gegend im Süden hauptsächlich auf Deko spezialisiert und nicht auf Schneideutensilien.
    Von "Schmieden" hat erst mal niemand gesprochen. Einige Messermacher härten nicht mal selbst, weil moderne Härtereien das deutlich besser können.

    Ansonsten:

    Jürgen Schanz (Stutensee)

    Eckhard Schmoll (Miltenberg)

    ...falls die dir was sagen.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    17

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #29
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Von "Schmieden" hat erst mal niemand gesprochen. Einige Messermacher härten nicht mal selbst, weil moderne Härtereien das deutlich besser können.

    Ansonsten:

    Jürgen Schanz (Stutensee)

    Eckhard Schmoll (Miltenberg)

    ...falls die dir was sagen.
    Tun sie leider nicht, aber die beiden Herrschaften sind auch noch deutlich zu nördlich.

    Ich finde, dass ein Messer noch so handwerklich gefertigt sein kann, es kommt schon auch immer auf den Schmied/Messermacher an, der es macht. Er baut Messer, wenn ich ihm nicht sage, er solle es so oder so für mich machen, nach seinem Geschmack. Und wenn der sich nicht mit meinem deckt, wird das nix.

    Andererseits wäre ich -zumidendest momentan- nicht bereit, im mittleren dreistelligen Bereich einzukaufen. Das könnte ich schon meiner Frau nicht erklären.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    19.11.2013
    Beiträge
    432

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #30
    Moin!
    Ganz bezaubernd, was das Forum bisher zum Thema & Verwandtem präsentiert hat - aber wo bleiben die Antworten der oder des TO auf die so drängenden Fragen? Sie oder er könnte sich ja wirklich allmählich mal melden - findich.
    Schönen Restsonntag noch,
    Janhimp

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #31
    Zitat Zitat von ellargo Beitrag anzeigen
    Tun sie leider nicht, aber die beiden Herrschaften sind auch noch deutlich zu nördlich.
    Miltenberg liegt im südlichsten Bundesland. Wenn dir das immer noch zu weit im Norden ist, solltest du den Messermacher vielleicht samt Gasesse anreisen lassen.

    Zitat Zitat von ellargo Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass ein Messer noch so handwerklich gefertigt sein kann, es kommt schon auch immer auf den Schmied/Messermacher an, der es macht. Er baut Messer, wenn ich ihm nicht sage, er solle es so oder so für mich machen, nach seinem Geschmack. Und wenn der sich nicht mit meinem deckt, wird das nix.
    Für mich klingt es sehr so, als wärst du noch ziemlich unerfahren in Sachen Messern. Ich glaube also nicht, dass es zielführend wäre, wenn du einem erfahrenen Mann sagst, wie er seine Messer machen soll.


    Zitat Zitat von ellargo Beitrag anzeigen
    Andererseits wäre ich -zumidendest momentan- nicht bereit, im mittleren dreistelligen Bereich einzukaufen. Das könnte ich schon meiner Frau nicht erklären.
    Von irgendwas muss der Messermacher ja auch leben. Von einem KFZ-Meister erwartet niemand, dass er für 10 Euro die Stunde arbeitet, also kann man es auch nicht von einem Schneidwerkzeugmechanikermeister verlangen.

  12. AW: Suche: mein erstes Messer!

    #32
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Arretierbare Klappmesser sind im europäischen Ausland (z.B Frankreich) eine ganz schlechte Wahl.
    richtig s. wieland-verlag messer-recht_eu_2013

    mr

  13. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.378

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #33
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ein guter Tipp an den Ersteller dieses Threads: Lass dich nicht von Leuten beraten, die dir genau das eine Messer empfehlen, das bei ihnen zu Hause stumpf in der Schublade liegt.
    Ein stumpfes Opinel?!? Ich habe mich vorgestern mal wieder an einem Opinel geschnitten, das in Küche lag. Ich habe es nur ganz leicht berührt ... geschaut ... kein Schnitt zu sehen ... mich trotzdem schonmal ins Bad begeben, ein Pflaster heraus geholt und es geschafft kein Blutbad überall im Haus zu haben ...
    ein stumpfes Opinel, wo gibt es denn sowas

    Als erstes Messer habe ich von meinem Freund (und heute Mann) das Martiini Finnenmesser mit 11,5 cm Klingenlänge (ab 12 cm gehen dierechtlichenn Probleme spätestens los). bekommen, nachdem er 2 kg Lammschulter mit
    einem Victorinox entbeinen musste. Dieses Messer habe ich als das Messer allen meinen Kindern und Patenkindern zur Firmung/Konfirmation geschenkt. Zum Campen, auf Grillpartys angeben und so ein tolles Messer. Zum 18. Geburtstag gibt es dann aber ein anständiges Kochmesser.
    Also statt einem 3 Messer:
    Also Opinel No 8, natürlich nicht Edelstahl, sondern, die schwarz anlaufende Klinge, weil es leicht, scharf und zweckmäßig ist.
    Ein schönes Fahrtenmesser, für das man selbstverständlich auch 300 € ausgeben kann, aber zwischen 40 und 50 € gibt es schon das schöne Martiini
    und ein anständiges Küchenmesser, aber das ist ein sehr lamges Thema.

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.128

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #34
    OT:
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    (…) und ein anständiges Küchenmesser, aber das ist ein sehr langes Thema.
    Nicht dass es dazu noch keinen Thread gäbe …: Klick

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    9.239

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #35
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Ich würde dir da eines von den größeren arretierbaren Victorinox Messern nahelegen.

    https://www.victorinox.com/de/de/Pro...gePocketKnives

    Ich selbst benutze seit Jahren auf Reisen in alle möglichen Klimazonen und drei Kontinente nur noch das Outrider.

    Die Vorteile sind:
    -Hosentaschentauglich. Damit kannst du es fast immer und überall dabei haben.
    -Zivil. Auf der ganzen Welt wird dir wohl niemand krumm kommen, wegen eines schweizer Taschenmessers
    ...
    Vorsicht: In Großbritannien ist es verboten, feststellbare Messer mit dieser Klingenlänge "ohne guten Grund" in der Öffentlichkeit zu führen. Also schön sicher wegpacken (nicht als "Hosentaschenmesser") oder gar nicht erst mitnehmen. In der Berliner S-Bahn und auf der Hamburger Reeperbahn gilt zu bestimmten Zeiten ähnliches.

    Im übrigen würde ich gleich zum Hercules raten. Ich nenne es liebevoll den "zusammenklappbaren Bergepanzer". Mit der Zange kann man im Sommer viele Freunde gewinnen, wenn man im Zug mit kaputter Klimaanlage den Vierkant an den kleinen Fenstern entriegelt.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  16. Erfahren

    Dabei seit
    25.03.2012
    Beiträge
    129

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #36
    Danke an die User die bisherige Vorschläge genannt haben

    Jemand der bisher nicht viele Erfahrungen mit Messern außerhalb der Küche hat, der sucht natürlich ein Messer welches für möglichst viele Situationen geeignet ist.

    Aktuell sollte es für allgemeine Aufgaben sein, mal einen Stock anspitzen, eine Seil durchschneiden oder ein Brot teilen. Nach dem Motto, für nichts spezialisiert aber für alles gut genug.

    Es geht mir nicht darum mit einem fancy Messer durch die Gegend zu marschieren sondern mit einem qualitativ hochwertigen Werkzeug auf das ich mich verlassen kann.

    Sicherlich gibt es doch Messer bei denen sich gleich mehrere User einig sind und sagen "ja das Ding taugt was..das kann ich empfehlen"... und wenn das nur 40€ kostet umso besser. Einen höheren Betrag nannte ich nur um die Auswahl zu vergrößern.


    Ich werde mit in jedem Fall mal die bisher genannten genauer anschauen.

  17. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.943

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #37
    Ein gutes, vielseitiges und gesetzeskonformes (also zum fast immer dabeihaben) Messer aus gutem Stahl (D2) wäre das Lionsteel Opera. Gibt es auch in big.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.897

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #38
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Ein gutes, vielseitiges und gesetzeskonformes (also zum fast immer dabeihaben) Messer aus gutem Stahl (D2) wäre das Lionsteel Opera. Gibt es auch in big.

    Gruß,

    Claudia
    Fällt wegen des Locks für GB aus und fällt wegen Klingenstärke und Lock für Frankreich aus.

  19. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.943

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #39
    Aber für den Rest und D passt es... der TO hatte ja nicht nach Messer für F oder GB gefragt.
    Nach F dürften weder Opinel noch Laguiole importiert werden, sie sind dort komplett verboten...

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  20. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Suche: mein erstes Messer!

    #40
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Nach F dürften weder Opinel noch Laguiole importiert werden, sie sind dort komplett verboten...
    Nicht importiert werden dürfen Opinel (es sei denn man hat eine Genehmigung). Verboten ist auch nur das Führen, besitzen zu Hause darf man sie noch, auch verkaufen (wer importiert schon Opinel nach Frankreich, ausser Touristen in der Hosentasche).
    Laguiole (ist erst mal ein Dorf mit mehreren Schmieden, im Dorf und im Umkreis von bis zu 250km) gibt es viele, arretierbar, aber auch nur mit Feder gesichert. Da kann man keine pauschal Aussagen machen.


    Und Gesetze gelten in Frankreich eh erst mal in Paris, vielleicht auch in anderen Grossstädten. Klar sollte man nicjt den Eiffelturm mit einem Opinel am Gürtel besichtigen wollen, aber bei der Brotzeit am Wegesrand mit Käse, Wurst, Rotwein und (in Teilen der Reisegruppe) Baguette hat der Flic nur den Käse und Rotwein kommentiert, nicht die Opinels, und da war von 9 bis 7 alle Grössen vertreten ...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)