Ich (38, m) bin gerade dabei, eine kleine Reisegruppe für einen zweiwöchigen Wander- und Sightseeing-Trip nach Socotra zu organisieren. Das ist eine Insel vor der Küste Jemens im Indischen Ozean, dem einen oder anderen evt. bekannt für seine endemische Tier- und Pflanzenwelt (das Galapagos des Indischen Ozeans).

Ich weiss, im Jemen herrscht derzeit Krieg, aber Socotra ist davon komplett verschont worden und ein sehr friedlicher Ort nach allem was man so liest (und ich lese viel dazu) und hört. Flüge gibt es regelmäßig jede Woche einmal mittwochs von Kairo aus mit Yemenia (bzw. was davon übrig ist). Diese sind leider nicht günstig (1250 USD return) und inkludieren einen kurzen Stopp in Seiyoun auf dem jemenitischen Festland. Ich habe eine lokale Reiseagentur in Socotra gefunden, die für eine Kleingruppe von vier Personen (= ein Jeep voll) für zwei Wochen einen sehr guten Preis machen kann, Flüge einbuchen kann und Visa-Unterstützung macht. Es gibt auch von einigen westlichen Agenturen angebotene Touren nächsten Winter (z.B. von Lupine Travel in UK), aber die sind mehr als doppelt so teuer für eine Woche. Ein vorläufiges Programm habe ich auch, das sieht sehr gut aus: eine schöne Mischung aus Mehrtageswanderung im Inneren der Insel, Höhlenbesichtigungen und meeresbasierte Aktivitäten wie Schnorcheln und Bootstouren ist möglich. Übernachtung überwiegend in Zelten.

Ich bin leider derzeit noch allein, aber evt. gibts ja hier ein bisschen abenteuerlustigere Interessenten? Wie o. geschrieben bräuchte ich noch drei weitere Leute. Als Termin hatte ich die zweite Februarhälfte 2020 angepeilt. Bitte meldet Euch...