Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    07.05.2015
    Beiträge
    55

    Gletscherbrille polarisierend?

    #1
    Hallo liebe Bergkameraden!

    Ich habe vor mir eine Adidas Tycane pro zu bestellen.
    Diese gibt es mit Gläsern welche sich selbst von 73-94% Tönen. Jedoch fehlt mir bei denen der Polarisationsfilter.
    Gläser mit diesem Filter gibt's nur bei der 88%-Tönung.
    Jetzt frag ich mich was besser ist, die dünkleren, oder welche mit pol.Filter?
    Oder hat es vielleicht sogar einen Grund dass die dunklen Gläser keinen Filter haben? Adidas sollte ja wissen was sie tun...
    Vielen Dank im Voraus!

  2. AW: Gletscherbrille polarisierend?

    #2
    Das Polfilter eliminiert Reflexe im Eis/Wasser und gestreutes Licht der Schneeoberfläche, typischerweise jedoch nicht vollständig, sondern nur zu einem gewissen Teil. Von der gesamten Intensität hinterm Glas kann sich ggf. dieselbe Summe ergeben, ob nun alles stärker (photochromatisch) abgeblendet oder alles etwas schwächer abgeblendet und der Teil in einer bestimmten Schwingungsebene dafür nochmal speziell gefiltert wird. Also ggf. dieselbe Belastung fürs Auge wegen Schneeblindheit usw.
    Von der Wahrnehmung her dürfte es schon Unterschiede geben. Habe allerdings noch keine eigenen Erfahrungen damit, lediglich mit Sonnenbrille (fixe Tönung) und Spielereien am Polfilter der Kamera. Auf den ersten Blick fiel mir da nur eine andere künstlerische Bildwirkung auf, ich könnte aber nicht sagen, daß mich irgendeine Einstellung "gestört" hätte.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.845

    AW: Gletscherbrille polarisierend?

    #3
    ... steht halt schon fast alles da. Polfilter (linear) nehmen eine Schwingungsebene des lichts raus. Da Schnee kristalin ist sollte also wegen der vielfältigen Oberflächen die da reflektieren jede Schwingungsebene gleichmässig verteilt sein.. ein Teil davon geht dann weg.... aber den Effekt "blauerer Himmel", "vermeidung von Spiegelungen" etc kann eine polarisationsbrille i.d.R. nicht erbringen, weil dazu die Ebene passend gedreht werden müsste..
    siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter

  4. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.206

    AW: Gletscherbrille polarisierend?

    #4
    94% gewinnt über 88% "polarisierend" eindeutig. Die polarisierenden Gläser dürften eher für den Wassersport sein, sind auch nur Schutzfaktor 3 und nicht wie für Hochgebierge üblich Kat. 4

    Alex
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  5. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.343

    AW: Gletscherbrille polarisierend?

    #5


    Prozent, Prozent... Prozent von was?
    Bei Gletscherbrillen und besonders in großen Höhen ist nicht relevant, wieviel Prozent des sichtbaren Spektrums gefiltert werden, sondern ob UV und IR geblockt werden.
    Im Gegenteil ist es sogar so, dass eine hohe Absorption im Sichtbaren zu größerer Pupillenöffnung führt, und wenn dann die Brille bspw. für UV transparent wäre geht es voll nach hinten los...

    Zitat Zitat von Sparky81 Beitrag anzeigen
    Adidas sollte ja wissen was sie tun...
    OT: Da der TO damit argumentiert: Für mich ist Adiadas mittlerweile nur noch ein "consumer brand". Sportschuhe können die wahrscheinlich immer noch, aber der Rest... nachdem meine super-duper Softshell vom führenden französischen Sport-Discounter langsam durch ist, gönnte ich mir vor ein oder zwei Jahren mal eine richtig "gute" Softshell von A. Die Reissverschlüsse sind trotz weitaus niedrigerer Nutzung bereits jetzt hakelig, die Reissverschlüsse sind überhaupt nicht abgedeckt und der Stoff ist bereits von Beginn an in keinster Weise auch nur Wasser-abweisend gewesen. Knickfalte --> Wassereinbruch...
    IMHO Billigschrott, und das (obwohl reduziert) für den dreifachen Preis...
    Meine Reisen (Karte)

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.063

    AW: Gletscherbrille polarisierend?

    #6
    Zitat Zitat von Sparky81 Beitrag anzeigen
    Diese gibt es mit Gläsern welche sich selbst von 73-94% Tönen. Jedoch fehlt mir bei denen der Polarisationsfilter.
    Gläser mit diesem Filter gibt's nur bei der 88%-Tönung.
    Jetzt frag ich mich was besser ist, die dünkleren, oder welche mit pol.Filter?
    Es kommt ein wenig darauf an, wofür du die Brille einsetzen willst. Es ist ja auch die untere Grenze interessant. Im Strum bei schlechter Sicht sind 73 % Tönung auch noch eher zu viel. Soll die Brille nur für wirklich grelle Bedingungen sein, brauchst du die variable Tönung nicht unbedingt. Aber man könnte ja bei der Brille auch Wechselgläser mitnehmen und so einen sehr weiten Bereich abdecken. Kostet dann natürlich mehr. Eigene Erfahrung habe ich nur mit den Adidas-Space-Gläsern (95 %), die sind bei grellen Bedingungen im Schnee sehr gut, ohne Polarisation.

    Ich mag polarisierende Gläser durchaus und sehe da auch einen positiven Effekt insbesondere auf Schnee und Wasser, aber der Vorteil ist gegeüber sehr guten anderen Gläsern nicht riesig. Ich stimme insofern also allen zu, die für extreme Bedingungen zu den dunkleren Gläsern raten.

    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Prozent, Prozent... Prozent von was?
    Bei Gletscherbrillen und besonders in großen Höhen ist nicht relevant, wieviel Prozent des sichtbaren Spektrums gefiltert werden, sondern ob UV und IR geblockt werden.
    UV schaffen heute eigentlich alle Brillen problemlos, IR kann schon eher problematisch sein. Glaub ich hier allerdings nicht. Wenn ich mich jetzt aber wochenlang in sehr großen Höhen aufhalten würde, würde ich da vielleicht noch mal recherchieren.

    Für mich ist Adiadas mittlerweile nur noch ein "consumer brand".
    Adidas eyeware ist praktisch Silhouette, da seht nur Adidas drauf. Man kann darüber streiten, ob das zu teuer ist, aber billig im Sinne von mittelmäßig oder gar minderwertig ist das ganz sicher nicht.

    Mac

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)