Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Erfahren
    Avatar von pix
    Dabei seit
    12.11.2007
    Beiträge
    130

    [gelöst] Online Radroutenplaner

    #1
    Hallo zusammen,

    bald geht wieder die Radsaison los und im Moment schaue ich mich nach einem online Radroutenplaner für den PC um, der als Kartengrundlage OpenCycleMap nutzt. Nach längerer Recherche im Internet ist die Auswahl recht begrenzt. Bin hier nur auf komoot, bikemap und gpsies gestoßen.

    A) Komoot – das Komplettpaket kostet im Moment 19,99 Euro (bis 23.04)
    B) GPSies – kostet aktuell 25 Euro/Jahr
    C) bikemap – kostest aktuell 29 Euro/Jahr bzw. 79 Euro einmalig

    In allen Anwendungen ist OpenCycleMap enthalten.
    Leider nutze ich keine der Apps auf dem Smartphone, da habe ich Locus Pro bin super zufrieden und bleibe auch dabei.

    Mir geht es nur um die Erstellung einer Radroute incl. Download am PC mit Kartengrundlage von OpenCycleMap.

    Meine Frage:
    A) kennt ihr bessere Alternativen als die drei oben genannten?
    B) Wenn ich das richtig verstehe, zahle ich für Komoot einmalig 19,99 Euro und habe dann die Karten+Updates dauerhaft und für immer kostenfrei, ist also nach meinem Verständnis kein Abo Modell. Das heißt, Trackerstellung und Download sind dann immer kostenfrei, oder übersehe ich was?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Geändert von pix (14.04.2019 um 15:20 Uhr)
    Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    767

    AW: Online Radroutenplaner

    #2
    Verstehe ich das richtig, dass OpenCycleMap "nur" eine andere Darstellung für OpenStreetMap-Daten ist? Dann schau dir mal http://cycle.travel an, das nutzt OpenStreetMap-Daten fürs Routing. Wahrscheinlich kann man den Track dann auch irgendwie in die OpenCycleMap-Darstellung übertragen, nehme ich an...

    MfG, Heiko

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von Gyttja
    Dabei seit
    17.04.2014
    Ort
    Köln bei Buchforst
    Beiträge
    41

    AW: Online Radroutenplaner

    #3
    http://brouter.de/brouter-web/

    Ist mein Mittel der Wahl.
    Man kann nicht immer machen, was man möchte. Manchmal kann man auch machen, was man will.

  4. Erfahren
    Avatar von pix
    Dabei seit
    12.11.2007
    Beiträge
    130

    [gelöst] Online Radroutenplaner

    #4
    Vielen Dank für eure fixe Antwort.

    @Gyttja
    Ist mein Mittel der Wahl.
    Das trifft es so ziemlich genau, was ich gesucht habe.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

  5. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    310

    AW: Online Radroutenplaner

    #5
    Hallo,

    B) Wenn ich das richtig verstehe, zahle ich für Komoot einmalig 19,99 Euro und habe dann die Karten+Updates dauerhaft und für immer kostenfrei, ist also nach meinem Verständnis kein Abo Modell. Das heißt, Trackerstellung und Download sind dann immer kostenfrei, oder übersehe ich was?
    Nein Du übersiehst nichts. Ist für mich der Hauptvorteil von Komoot, die recht unkomplizierte Installation und Deinstallation von Offline Karten auf dem Handy.

    Wenn Du die Offlinekarten auf dem Handy nicht brauchst ist Komoot kostenlos, Anmeldung reicht. Kostenlos heißt du bezahlst kein Geld für die Nutzung, kannst also am Rechner oder auf dem Handy mit bestehender Datenverbindung planen und Routen auch offline nutzen. Allerdings bezahlst Du mit einer Partiellen Aufgabe Deiner Privatsphäre, nach meinem Eindruck ist Komoot so etwas wie das Facebook der Routenplaner. Sicherlich sind da fast alle Funktionen abschaltbar, ich habe aber immer den (subjektiven) Eindruck daß Komoot etwas übergriffig ist- ich nutze es in der bezahlten Vollverstion trotz meiner (eventuell unbegründeten) Datensicherheitsbedenken.

    Gruß
    Zwerg

  6. Erfahren
    Avatar von pix
    Dabei seit
    12.11.2007
    Beiträge
    130

    AW: Online Radroutenplaner

    #6
    @Zwerg
    Ich muss zugeben, dass ich mich bei Komoot als Standard-User vor langer Zeit angemeldet hatte, auf Empfehlung eines Bekannten. Ich kann zwar Routen planen aber nicht downloaden, was m.E. der Sinn einer Planung ist.

    Aber dein Satz:
    Allerdings bezahlst Du mit einer Partiellen Aufgabe Deiner Privatsphäre, nach meinem Eindruck....
    ... lässt mich aufhorchen. Ich hatte noch nie viel mit Komoot gemacht, aufgrund deiner Anmerkungen wird Komoot bei mir wohl weiter als Plattform der Wahl noch unten rutschen.

    Vielen dank für den nicht uninteressanten Hinweis

    LG
    Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike

  7. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.846

    AW: Online Radroutenplaner

    #7
    ...ja komoot versucht eine Community aufzubauen und Routen zu teilen, bzw. bietet auch Vorschläge anderer an, die in der Planungsecke schon mal was gemacht haben.. man sollte schon gucken was man da noch angeschaltet hat und was nicht. Auf der anderen Seite ist es m.E. so, dass alle Systeme wo Du Dich anmeldest und etwas planst zunächst Zugriff auf Dich und Deine Planung haben. Wie die mit den Daten umgehen ist immer schwer zu erkennen.

    Was ich noch nutze - mag ja auch interessant sein - ist RunGps.net Die haben auch einen Routenplaner, der allerdings manchmal fummelig ist, nämlich immer dann, wenn der Routenvorschlag nicht so ist wie man möchte. Dann muss man per Hand ziehen. Und ab und zu haben die x Wegpunkte gesetzt, die dann alle bewegt werden müssen.
    Aber da ich mit der App auch gern aufzeichne (ist offline nutzbar) plane ich hin und wieder auch eine Route. Ich meine das ist immer noch kostenlos.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    805

    AW: Online Radroutenplaner

    #8
    Ich nutze Komoot. Du kannst jede erstellte Route auf Privat stellen und selbst entscheiden ob die Öffentlich ist. Auch der Preis ist einmalig. Die App auf dem Handy ist auch kein Problem. Dort würde ich immer empfehlen den Schieber für die Route auf "offline verfügbar machen" zu stellen. In manchen Tälern hast du kein Empfang und dann ist es doof. Einzige was ich nicht so schön finde, aber eher beim Wandern, das Wege die eingezeichnet sind nicht da sind. Aber beim Bike sollte das nicht passieren. Außerdem kannst du zwischen Bike und Wandern bzw. Auto wählen! Finde Komoot für Deutschland nicht verkehrt.
    Geändert von Pfiffie (16.04.2019 um 08:32 Uhr)
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.505

    AW: Online Radroutenplaner

    #9
    naviki.org und zum Aufgezeichnetes später auf dem Rechner anschauen mytracks.

  10. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    310

    AW: Online Radroutenplaner

    #10
    Hallo,

    Ich kann zwar Routen planen aber nicht downloaden, was m.E. der Sinn einer Planung ist.
    Doch herunterladen ist möglich, gibt einen entsprechenden Menüpunkt unter Bearbeiten (zumindest unter Windows im Internet Explprer ung Chrome), zudem kann eine Route offline verfügbar gemacht werden und kann somit auf dem Mobilgerät auch ohne Datenverbindung in Komoot genutzt werden. Beides nur mit Anmelden ohne Bezahlen. Wie sinnvoll eine offline Route ohne Offline Karte ist muß jeder selbst einschätzen. Online sind Karten kostenlos verfügbar.

    Gruß
    Zwerg

  11. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    310

    AW: Online Radroutenplaner

    #11
    Hallo,

    Einzige was ich nicht so schön finde, aber eher beim Wandern, das Wege die eingezeichnet sind nicht da sind.
    Die Kartenqualität ist stark regional abhängig, ist aber auch manchmal bei Papierkarten nicht anders, schlechter als manche Kompass Wanderkarte für Norditalien außerhalb der Alpen ist Komoot eigentlich nie (von mir in Deutschland, Frankreich Alpen und Istrien getestet). Es fehlen allerdings meist die Wanderwegbezeichungen.

    Gruß
    Zwerg

  12. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.846

    AW: Online Radroutenplaner

    #12
    ...ein Problem hatte ich, dass die offline Karten nicht "ewig" leben.. bei einer längeren Tour waren die Karten Teile für den letzten Abschnitt schon nicht mehr da.. das habe ich z.B. rungps so noch nicht erlebt, weil die Karten einfach in einem Verzeichnis liegen.. komoot verwaltet die selbst.

  13. AW: Online Radroutenplaner

    #13
    Hallo zusammen,
    ein weiterer Online-Tourenplaner, mit umfangreichen Optionen, ist Caminaro. Vor allem ist hierfür keine Registrierung bzw. ein Account zwingend erforderlich.
    Nen schönen Gruß
    Markus
    Mit dem Rad am liebsten in Nord- & Osteuropa onTour

  14. Anfänger im Forum
    Avatar von Enomino
    Dabei seit
    02.03.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    20

    AW: Online Radroutenplaner

    #14
    Zur Erstellung von Routen kannst du vielleicht auch mal die Software von Teasi One ( Tahuna) usprobieren. Ich weiss grad nicht ob die alle Formate unterstützen, aber ich war soweit zufrieden.

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.07.2018
    Beiträge
    11

    AW: [gelöst] Online Radroutenplaner

    #15
    Zitat Zitat von pix Beitrag anzeigen
    ...
    A) Komoot – das Komplettpaket kostet im Moment 19,99 Euro (bis 23.04)
    B) GPSies – kostet aktuell 25 Euro/Jahr
    C) bikemap – kostest aktuell 29 Euro/Jahr bzw. 79 Euro einmalig

    In allen Anwendungen ist OpenCycleMap enthalten.
    Leider nutze ich keine der Apps auf dem Smartphone, da habe ich Locus Pro bin super zufrieden und bleibe auch dabei.

    Mir geht es nur um die Erstellung einer Radroute incl. Download am PC mit Kartengrundlage von OpenCycleMap.

    ...
    Sei wann kostet gpsies was? Ich nutze das schon seit Jahren und habe noch nie was bezahlt.
    Auf der Webseite gibt es auch einen Router auf Basis von graphhopper. Das Ergebnis kann mal als GPX exportieren, auch incl Wegpunkten und ggf. Navigationsanweisungen.

    Zu deinem Anwendungsfall:
    Warum willst du eigentlich das gleiche Programm für PC und Mobilgerät?
    Nimm doch, was auf der jeweiligen Plattform am besten funktioniert. Das erweitert die Möglichkeiten noch mal enorm.
    Als LocusPro Benutzer muss ich zwangsläufig so arbeiten und mit GPX als dem kleinsten gemeinsamen Nenner hatte ich noch nie Probleme.
    Wichtiger ist m.E., dass das Routing verschiedene Profile unterstützt, also Wandern, Rennrad, MTB etc. Denn in der den Karten zugrunde liegenden Datenbasis haben die verschiedenen Wege ja unterschiedlichen Attribute bzgl Wegbeschaffenheit. Als Radler nützt es mir daher nichts, wenn das Routing mich über einen unfahrbaren Wanderweg schicken will. Und als Wanderer will ich eher die kleinen Wege und nicht die Forstautobahnen.
    Insofern denke ich auch, dass "auf der Basis von OCM" auch nicht ganz richtig ist. Soweit ich das verstehe, ist OCM nur eine auf Radler ausgerichtete Darstellung der Daten der OSM. Da werden Radwege hervorgehoben, Fahrradgeschäfte etc. Und evtl gibt es ein besonderes Render-Theme für die Farben.

    Für mich nehme ich aus diesem Thread mit, dass ich mir z.B. mal brouter Web ansehe, den kannte ich noch nicht. Und die Tracks wie gehabt über Google Drive nach Locus Pro exportiere. So oft mache ich das sowieso nicht und auf den ganzen Social Media Schnulli von Komoot kann ich auch verzichten. Übrigens kann man in Locus Pro auch direkt Routen erzeugen und dabei spezielle Profile mit entweder online oder offline Routing verwenden. Ist unterwegs mal ganz praktisch, wenn mal spontan einen Schlenker machen will oder irgendwo was gesperrt ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)