Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    [CH] Graubünden Tagestouren

    #1
    Hallöchen

    Ich hab jetzt kein Thema gefunden wo ich das rein packen konnte. Ich bin Ende September für 1,5 Wochen in Graubünden / Savognin und möchte paar Tagestouren machen die auch recht hoch sein dürfen. Maximal Höhenmeter (Aufstieg) 1200hm

    Es dürfen nur keine Klettersteige sein, da die Einfachsten eher schon schwierig sind für mich. Höchstens mittleres Neveau von Elbsandsteingebirge (zum Vergleich).

    Habt ihr da paar Vorschläge oder auch Seiten wo man gut stöbern kann. In Savognin kann ich kostenlos mit der Bergbahn fahren zum Beispiel, nur die Strecken dort kann ich wenig einschätzen. Eventuell gibts ja was spannendes. Hinfahren bis zu 50-100km von Savognin aus wäre auch in Ordnung. Wald darf auch dabei sein, ein Gipfel wäre aber auch schick
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  2. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #2
    Ich würde dir wanderland.ch empfehlen, das sind die Schweizer Wanderkarten online, mit den Wegen drin. Es gibt auch Tourenempfehlungen und man kann sich die Karten ausdrucken.

  3. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #3
    Schau mal hier: https://savognin.graubuenden.ch/de/suche/touren/tt/wanderweg

    Da sollte genug dabei sein für 1.5 Wochen =)

    Ab Bivio auf den Roccabella, ab Savognin auf den Piz Martegnas, Piz Grevasalvas lohnt und die Alp Flix.

    Hier meine Tour von Savognin nach Bivio.

    Grüsse
    Westi

  4. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #4
    Sehr gut kenne ich mich da nicht aus, aber ein paar grundlegende Tipps:

    - Skigebiet meiden. Es ist nicht so schön da... Wenn du die Bahnen benützt, dann eher aus dem Skigebiet hinaus.

    - Parc Ela ist generell schön.

    - Alp Flix ist zwar sehr bekannt, aber ich finde es dort nicht so schön... zu breite Wege, zu viel los.

    - Von Bivio über den Septimer und mit dem Bus zurück ist kulturhistorisch ganz interssant, wenn einem das etwas gibt.

    - Roccabella ist z.B. ein recht einfacher, hübscher Gipfel (kenne ich aber nur vom Winter her).

    - wanderland.ch oder auch das örtliche Tourismusbüro hilft dir weiter


    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Hinfahren bis zu 50-100km von Savognin aus wäre auch in Ordnung. Wald darf auch dabei sein, ein Gipfel wäre aber auch schick
    Vergiss nicht, dass man in Savogning mitten in den Alpen ist... das ist etwas anderes, als die gleiche Strecke über die Autobahn (ich schreibe das deshalb dazu, weil ich mal einen Skischulgast hatte, der an einem Tag mittags aufhören wollte, weil er etwas in Brig abholen wollte ... 130km Luftlinie ....... aber das ist in den Alpen: Strecke ca. 250km... und Pässe haben Wintersperre und man kann da nicht 100km/h fahren...)

  5. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.690

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #5
    Von Chur auf die Calandahütte (1 Tag), von da zum Gipfel und zurück zur Hütte (1 Tag) und dann wieder runter oder noch zu einer anderen Hütte wäre ne Idee. Haben wir relativ untrainiert gut hinbekommen.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #6
    Das sind schon einige Sachen, leider ist auf der Savogniner Seite 90% keine Rundtour. Ich kann quasi nur Rundtouren machen oder welche die wohl im selben Tal sind wegen dem Bus. Sehr interessant scheint mir der von Bivio nach Juf zu sein, aber das scheidet leider aus wegen dem Rücktransport. Aber ich denke mal ich finde was bei den ganzen Links. Für mich ist es auch nicht schlimm beispielsweise auf einen Pass zu wandern und dann zurück zu laufen, auch ok. Wahrscheinlich werd ich mal ein paar sachen davon einfach anlaufen, zum Beispiel von bivio aus hoch solange bis es runter geht und eben umkehren.

    Was die Autokilometer betrifft bin ich soweit ganz erfahren, da ich nicht das erste mal dort bin. Allerdings damals nicht für solche Wandertouren, da war ich am See baden und man ist mal von Radons den Berg runter gelaufen oder hat Ausflüge gemacht St. Moritz, Albula, Locarno etc.. Nur jetzt sieht das ganz anders aus mit meinem Anspruch wenn man denn schon mal dort hin kommt .

    Was über ein Tag hinaus geht wird nicht möglich sein leider, das kann ich meiner Family nicht antun, da ich ja extra wegen ihnen mitfahre damit wir Zeit füreinander haben.

    Also vielen Dank erst mal, ich werd mir da mal was raussuchen und so für meine Verhältnisse zuschneiden

    Gruß Maik
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  7. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.822

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #7
    Schau einfach auf der schweizer Topokarte (map geo admin) und bastel Dir was zusammen. Und wenn Du schon in der Ecke bist, auf jedem Fall mal nach Soglio fahren .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  8. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #8
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Sehr interessant scheint mir der von Bivio nach Juf zu sein, aber das scheidet leider aus wegen dem Rücktransport.
    Warum? Das kommt man mit ÖV doch zurück. Dauert vielleicht 2h oder so, aber wenn du 100km irgenwohin fahren würdest und auch wieder zurück, da ist es doch schöner, zu wandern und dann mit dem Bus/Zug zurück zu fahren.

    An deiner Stelle würde ich nicht erst Autofahren. Man kann da wirklich genug "vor der Haustür" machen. Wenn fahren, dann eher nicht , um einen anderen Ausgangspunkt zu finden, sondern damit du nicht den gleichen Weg hin- und zurück gehen musst. Dann aber eben ÖV.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #9
    Ja du hast recht, ich hab es noch mal eingegeben. Von Juv zurück nach Savognin ist recht umständlich, aber geht. Ist ja aber nicht das einzigste was man machen kann. Bin etwas verwundert das man tatsächlich noch bis 20/21Uhr da rumfahren kann. Das wäre in meiner Gegend nicht so einfach möglich Danke dir nochmal für den Hinweis, ich hab wohl heute früh zu schnell aufgegeben
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  10. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.822

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #10
    Zumindest auf Teilstrecken kann man auch per Anhalter fahren .

    (ich werde nie vergessen, wie wir letztes Jahr nach 14+ Stunden Tour am Belvedere Gletscher ankamen, um zu sehen dass der nächste Bus in 2 Stunden fährt, und wir netterweise gleich von zwei beeindruckten Autotouristen mitgenommen wurden, die extra einen Umweg gefahren sind, um uns bis zu unserem Auto zu bringen . Volle Hochtourenmontur und müde Gesichter helfen natürlich auch ).
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #11
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Zumindest auf Teilstrecken kann man auch per Anhalter fahren .

    (ich werde nie vergessen, wie wir letztes Jahr nach 14+ Stunden Tour am Belvedere Gletscher ankamen, um zu sehen dass der nächste Bus in 2 Stunden fährt, und wir netterweise gleich von zwei beeindruckten Autotouristen mitgenommen wurden, die extra einen Umweg gefahren sind, um uns bis zu unserem Auto zu bringen . Volle Hochtourenmontur und müde Gesichter helfen natürlich auch ).
    14h+ beeindruckend

    Toll das es noch solche Menschen gibt

    Ich denke das von Juf nach Bivio ist möglich. Ich lasse mich einfach von der Family mit nach Juf nehmen, die wollen eh dort hin und laufe dann nach Bivio. Wenn es mir zuspricht mach ich einen abstecher zum Fuocler Sterla. Eigentlich wollte ich Bivio Tga gestern, aber der Bikerbus fährt nur Donnerstags wenn mindestens 4 Personen drinnen sitzen. So müsste ich eben nur ein Stück die selbe Strecke zurück laufen und dann weiter nach Bivio.

    Gibt es sowas wie ne Karte wo die einzelnen Weg nach Schwierigkeit klassifiziert sind. Auf der Savogniner Seite gibt es nur Mittel und Schwierig, das ist etwas mau.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  12. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #12
    In der Ecke liegen die offiziellen Wege im Bereich T2 bis T3+, wenn es dann auf Gipfel geht wird es dann schnell T4 (Piz d`Agnel, Piz Julier) oder T5/T6 (Piz Platta). Viele Gipfel sind auch nicht offiziell ausgeschildert. Auf hikr.org hat der User StefanP (http://www.hikr.org/user/StefanP/) ziemlich viel in der Ecke abgegrast, ebenso Ivo66 (http://www.hikr.org/user/Ivo66/). Die haben sehr gute Wegbeschreibungen.

    Ich hab den Piz d`Agnel (T4), Gletscherhorn (T3-T4) bei Juf, Piz Turba (T3+/T4-) und Piz Grevasalvas (T3+) gemacht.

    Wie oben schon erwähnt, bin ich von Savognin über Juf nach Bivio, sowie von Juf nach Vicosoprano, das ist im Bergell. Einmal da lohnt der Abstecher nach Soglio. Die Ecke da oben hab ich schon mal paarmal besucht. Alles zwischen T2 und T4, diverse Gipfel dann auch gerne bis T5.

    Wenn Du 6:30 von Savognin los machst, bist Du gegen 8:32 in Preda, dort den Lai da Paluegna anschauen und dann zurück nach Savognin laufen. Oder startest in Savognin, läufst nach Preda. Letzter Zug um 18:30 über Tiefencastel nach Savognin. Zeitlich machbar, aber stramme Strecke. Dafür Hammer =).

    Nur mal als Beispiel ...

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #13
    Ich danke dir und schau mir das auch mal an. Die Varianten sind ja Grenzenlos dort. Mir scheint nur der Schwierigkeitsgrad für die Meisten Gipfel und meiner Erfahrung zu hoch zu sein. Ich würde mich eher <T3 einschätzen wollen, wobei ich mir das noch nicht angeschaut habe (gibt es hier eine Internetseite die das gut beschreibt?).

    Aber in dem Fall würden mir die Pässe auch schon reichen, ich bin ja kein Bergsteiger auch wenn es schon verlockend ist, wie oben schon erwähnt. Ich hatte mal ein Video gesehen für einen T3 Schwierigkeitsgrad und war der Meinung das das nix ist (Kletterbügel und sowas, 400m Abgrund). Schwindelfrei bin ich nicht, also 30m irgendeine Leiter hoch geht, aber oben aufn Haus stehen am Rand und 30m runter Gucken eher nicht.

    Ich sollte da vll wirklich klein anfangen, auch wenn Gipfel etwas ganz tolles sind. Diesen Piz Martegnas bei Savognin ist glaube machbar.

    Edit: ich seh grade, im Alpinteil bei ODS sollte ich vll auch mal bissel stöbern
    Geändert von Pfiffie (09.04.2019 um 15:13 Uhr)
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  14. Erfahren

    Dabei seit
    30.08.2014
    Ort
    Buchs
    Beiträge
    167

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #14
    Habe die Beiträge oben nur kurz überflogen.
    Piz Grevasalvas wurde ja schon genannt. Piz Grevasalvas von Plaun da Lej ist ja im Winter eine landschaftlich sehr schöne Skitour (vom Schnee her gibt es wohl Besserers). Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass eine Wanderung von Bivio zum Lunghin Pass über den Weiler Grevasalvas nach Plaun da Lej ganz schön sein könnte. (kenne aber alles wie gesagt nur vom Winter). Von Plaun da Lej hat es einen Bus Richtung Silvaplana und von da gibt es Busse zurück nach Savognin.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #15
    Danke Linard. Ist auch vorgemerkt. Es gibt tatsächlich einige interessante Strecken die man als Tagestour machen kann. Eins habe ich auch ins Auge gefast was ausnahmsweise mit einer Übernachtung wäre, das sollte auch ok sein für die Family. Es ginge vom Julierpass zur Jenatschhütte und dann nach St. Moritz und dann zurück nach Savognin mit Bus. Sieht für mich auch sehr interessant und machbar aus!

    Ich hab jetzt mal nach den Schwierigkeiten geschaut bis T3 sollte für mich kein Problem sein. T4 muss nicht sein, wäre eventuell zu viel gerade alleine.

    Edit: Laut der Beschreibung auf der Seite der Hütte sind beide Wege dort hin mit einer schwierigkeit EB festgelegt. Kommt also soweit hin
    Geändert von Pfiffie (10.04.2019 um 08:22 Uhr)
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  16. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.822

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #16
    Jenaschthütte ist sehr geil . Unbedingt rechtzeitig reservieren, am Wochenende ist es sehr beliebt. Vom Julierpass sind das mindestens 4 Stunden zu laufen, hoffe, die Familie macht da mit (3 Stunden bis zum Agnel-Pass, dann Abstieg).
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #17
    Um Gottes Willen, die können da nich mit . Die sind nicht mehr so Fit und spazieren vll mal flach 5km . Bin also alleine. Denke aber das die beiden die 2 Tage mal verschmerzen können.

    Danke für den Hinweis mit dem Buchen, hoffte eigentlich das zum Ende der Saisong weniger ist, aber gut zu wissen
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  18. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.822

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #18
    Ach so, eine Person kriegt da immer ein Platz, denke ich, wobei in der Woche schon besser wäre als am Wochenende (die Hütte ist auch bei Alpinvereinen beliebt, wo sie dann mit 20+ Leute eintrudeln ).

    Edit: anscheinend kann man da nicht mehr telefonisch reservieren, seltsam. Halbpension ist empfehlenswert, das Essen ist sehr gut.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    995

    AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #19
    Ich kann ja demnächst mein bevorzugten Tag reservieren, unter der Woche ist für mich kein Thema, da ich 6 Wochentage zur Verfügung habe (sollte ich auch machen). Man kann ja bis 24h vorher Gebührenfrei absagen was bei Schlechtwettereinbruch sicher keine seltenheit ist. Das ist jetzt schon sehr aufregend wobei ja erst der große Urlaub im Juli noch bevorsteht
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  20. AW: [CH] Graubünden Tagestouren

    #20
    Jenatschhütte kann ich absolut empfehlen.

    Ich bin seinerzeit ab Preda - Lai da Palpuogna - Fuorcla Crap Alv - Val Bever zur Jenatschhütte, dort übernachtet und am nächsten Morgen über den Piz d`Agnel nach Sur (in der Nähe von Savognin). Ich war Anfang Oktober dort, wir waren 13 Gäste. Es passen 75 rein. Die Hüttenbetreiber sind sehr nett, hilfsbereit und das Essen ist sehr gut.


    Lai da Palpuogna, wäre auch was für die Familie


    Jenatschhütte


    Val Bever, vom Piz d`Agnel gesehen

    Falls Dir der Gipfel zu viel ist, einfach ab Jenatschhütte Richtung Julierpass, auf dem Bild am kleinen See links vorbei.

    Wenn Du da Zeit hast unbedingt noch den Leg Grevasalvas anschauen! Der letzte Bus Richtung Savognin fährt 16:58 und braucht 47 Min. nach Savognin. Fahren Mo.-So. 5 Busse täglich (8:58/9:58/10:58/15:58/16:58).


    Grevasalvas-Ebene, rechts leicht zu sehen der Leg Grevasalvas

    Hier die Bilder:

    Preda - Piz d' Agnel - Sur

    Hier die Route:

    Preda - Jenatschhütte - Piz d`Agnel - Sur

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)