Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. Alternative zu Merino?

    #1
    Hallo,

    ich suche - vornehmlich zum Schlafen im Schlafsack bei kalten Temperaturen - lange Unterwäsche in Merino. Nun habe ich bereits zwei verschiedene Teile probiert, aber dieses Material ist nicht meines. Ich bin sowieso schon sehr kratzempfindlich bei Wolle. Bei den Shirts geht es jetzt sogar, obwohl mich das Material vor allem am Halsausschnitt juckt. Vor allem aber finde ich es rauh und empfinde es am Körper als SEHR unangenehm. Es ist auch nur wenig dehnbar. In beiden Fällen waren es günstige Teile (einmal vom Lidl) bzw. stark reduziert (von CMP). Ich möchte aber definitiv auch kein Vermögen dafür ausgeben, da ich es generell nur selten brauche.

    Gibt es gute Alternativen dazu?

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.622

    AW: Alternative zu Merino?

    #2
    Kein Merino und für den seltenen Gebrauch? Dann halt irgendein Fleece vom Discounter.


    Mit Merino-Abteil, aber angenehm auf der Haut und warm, aber nicht billig: Woolpower
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.913

    AW: Alternative zu Merino?

    #3
    ....ich hab einige Merino Sachen von den Neuseeländern und die sind so samtweich, da empfinde ich eher ein Baumwoll Shirt als kratzig. Aber da Merino ja raus ist, wäre billig Fleece auch mein Tipp. Das gibt es in super kuschelig. Stinkt halt schneller und ist in meinen Augen eher Schweißtreibend.

    In Natur wäre dann Seide noch eine Möglichkeit.

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.286

    AW: Alternative zu Merino?

    #4
    Du schreibst selbst "in beiden Fällen waren es günstige Teile (einmal vom Lidl) bzw. stark reduziert (von CMP).", Genau da liegt meiner Meinung nach das Problem. Die Billig Merino Teile von Aldi, Lidl und Decathlon (nur um die Marken zu nennen, die ich besitze/besaß), kratzen einfach deutlich mehr als die" Markenartikel ". Das Material bei Icebreaker, Woolpower und Bergans (um wieder Teile zu nennen die ich benutze) ist einfach deutlich angenehmer zu tragen und quasi Kratzfrei im Vergleich zum Billig Teil.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    631

    AW: Alternative zu Merino?

    #5
    Hochwertige und leider teurere Qualitäten sind auch für mich angenehmer auf der Haut.
    Zum Schlafen würde sich Kleidung aus gewebter, dünner Baumwolle anbieten, alternativ Flanell, Viskose oder Seide.
    Mittlerweile soll es auch Kunstfaser geben die nicht so schnell müffelt.
    Hängt alles auch mit dem Klima und den Temperaturen zusammen.... alles höchst subjektiv.

  6. AW: Alternative zu Merino?

    #6
    Bei Woolpower weiß ich, dass es mir deutlich zu teuer ist, danach hatte ich schon geschaut. Isebreaker und Bergans werde ich mir noch mal anschauen, vielleicht wird da auch mal was reduziert.

    Fleece ist doch sehr voluminös, das braucht doch eine Menge Platz? Ich bin auch nicht sicher, ob ich es direkt auf der Haut haben möchte. Meine Fleecejacke trage ich viel und gerne, aber in direktem Hautkontakt empfinde ich Fleece auch eher als schwitzig.

    Für den Notfall habe ich eine alte Laufhose von meinem Mann, die hat außen so ein typisches (dehnbares) Trainingsmaterial und ist innen angeraut (auch Fleece), die würde zur Not gehen (bereits getestet). Vorteil: Da das eine "richtige" Hose ist, kann ich mich damit auch mal Abends noch zum WC trauen Ich bräuchte aber auf jeden Fall noch ein Oberteil.

    Was ist mit Merino-Mischgewebe?
    Und was ist mit dieser Sport-Funktionsunterwäsche? Wäre das sinnvoll oder nicht?

  7. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.708

    AW: Alternative zu Merino?

    #7
    Nimm halt Kunstfaser (vor allem Polartec). Es gibt auch dünne Baselayer in der Richtung. Ich schlafe in den gleichen Klamotten, in denen ich tagsüber laufe.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  8. AW: Alternative zu Merino?

    #8
    Ich schlafe in den gleichen Klamotten, in denen ich tagsüber laufe.
    Echt? Boah nee.

    Nach der Tour am Abend unter die Dusche und dann schön in saubere, nicht durchgeschwitzte, nicht muffelnde (Schlaf-)Klamotten. Das gibt ein schönes angenehmes Gefühl und hält auch den Daunen-Schlafsack innen sauber (so weit es geht).

  9. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.708

    AW: Alternative zu Merino?

    #9
    OT:
    Zitat Zitat von Krumpelbox Beitrag anzeigen
    Echt? Boah nee.

    Nach der Tour am Abend unter die Dusche und dann schön in saubere, nicht durchgeschwitzte, nicht muffelnde (Schlaf-)Klamotten. Das gibt ein schönes angenehmes Gefühl und hält auch den Daunen-Schlafsack innen sauber (so weit es geht).
    Wo ich Touren mache gibt es keine Dusche. Allerdings stimmt meine Aussage nicht ganz, die Tourenhose kommt raus und wird gegen eine Polartec- Unterhose ausgetauscht. Neue Socken auch, sofern vorhanden.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  10. AW: Alternative zu Merino?

    #10
    Ich fahre Rad in der Zivilisation und übernachte auf Campingplätzen.

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von Gyttja
    Dabei seit
    17.04.2014
    Ort
    Köln bei Buchforst
    Beiträge
    43

    AW: Alternative zu Merino?

    #11
    Ist zwar mit Merino, aber seit einem Jahr mein Favorit. Ein Mischgewebe aus 51% Wolle 39% Baumwolle 10 % Polyamid. Farbe: bedenklichschlüpferbeige aber sehr angenehm auch für längere Zeit ungewaschen zu tragen, qualitativ hochwertig und extrem preiswert. Suche nach "Italienische Unterwäschegarnitur, Merino Qualität: A/B Artikel-Nr.: 30861.. " ist gebraucht aber wie neu. Habe zwei Garnituren.

    Eine weitere Alternative wäre evtl. Angora Unterwäsche.
    Man kann nicht immer machen, was man möchte. Manchmal kann man auch machen, was man will.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    322

    AW: Alternative zu Merino?

    #12
    https://www.sn-supernatural.com könnte auch was sein. Auch 50% Merinoanteil ...

  13. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.902

    AW: Alternative zu Merino?

    #13
    Ich nehme zwei Shirts mit (Merino, oder beim Radfahren auch gerne Microfaser), eins am ersten Tag zum Wandern, das zweite abends nach der Flaschendusche und zum Schlafen. Am nächsten Tag das Shirt vom Vortag wieder zum Wandern, abends oder am nächsten Tag wird es gewaschen (im Packsack, zusammen mit Unterwäsche). Das Schlafshirt ist ab dem nächsten Tag für zwei Tage das Wandershirt, das gewaschene Shirt ist hoffentlich abends trocken und wird das Schlafshirt. Bei Merino kann man den „Takt“ auch gut auf drei, notfalls vier Tage ausdehnen, wenn man nicht waschen/trocknen kann.
    Außerdem habe ich noch ein langärmeliges Merino-Shirt dabei, für kältere Tage, das nehme ich auch gerne zum Schlafen. Als Schlafhose nehme ich die lange Unterhose, auch Merino.

    Ich wandere entweder in Mittel- oder Westeuropa im Frühjahr oder Herbst oder im Sommer im Fjäll.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  14. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.376

    AW: Alternative zu Merino?

    #14
    Spricht was gegen ein Baumwollshirt?

  15. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.286

    AW: Alternative zu Merino?

    #15
    Ja, Baumwolle, da stirbt man!!!!

    ernsthaft, eigentlich spricht da nichts dagegen. Ich wüsste auch nicht, was gegen so ein leichtes Micro Fleece (Bsp Decathlon) spricht.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Alternative zu Merino?

    #16
    Baumwolle würde ich allenfalls als zweites T-Shirt mitnehmen. Die Vorteile von Merino merkst Du, wenn Du in einen Regenguss kommst: Baumwolle kriegt man fast nicht mehr trocken, und das T-Shirt wärmt nass nicht mehr. Für Hochsommer mag das überbrückbar sein, aber Frühling/Herbst wird’s schwierig.

    Auch wenn das T-Shirt das Schlaf-Shirt sein soll – wenn man wenig Kleidung mitnimmt, ist es dennoch außerdem backup, falls es sehr kalt werden sollte und man dann alles Vorhandene übereinander anzieht. Das kann auch tagsüber nötig sein.

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.708

    AW: Alternative zu Merino?

    #17
    Nimm doch einfach die preiswerteste lange Unterwäsche, die Du in einem Outdoorladen findest. Es muss ja nicht Merino sein.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  18. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.017

    AW: Alternative zu Merino?

    #18
    Zitat Zitat von Krumpelbox Beitrag anzeigen
    Ich fahre Rad in der Zivilisation und übernachte auf Campingplätzen.
    In dem Fall hat mein Mann lange Zeit immer seinen gemütlichsten Baumwollschlafanzug von zu Hause mitgeschleppt. Frei nach dem Motto: Den Luxus gönn ich mir.
    Und das Fahrrad trägt's ja.
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  19. AW: Alternative zu Merino?

    #19
    In dem Fall hat mein Mann lange Zeit immer seinen gemütlichsten Baumwollschlafanzug von zu Hause mitgeschleppt.
    Im Prinzip gerne, aber dann wäre mir sicher kalt. Und wenn mir kalt ist, kriege ich kein Auge zu.

  20. Erfahren

    Dabei seit
    07.06.2008
    Beiträge
    253

    AW: Alternative zu Merino?

    #20
    Hm, mit etwas Geduld findet man doch hochwertige (und nicht kratzende) Merinowäsche.
    Was bei den billigeren evtl kratzt können ja auch die Nähte sein.

    Im Übrigen gibt es von zB devold auch eine Serie 50% Merino / 50% Lenzing (eine Viskosevariante). Ist als Arbeitsunterwäsche gedacht, und wird meist zu passablen Tarifen angeboten. Fällt etwas dicker aus als gängige Merinoqualitäten, und kratzt mE nicht; wird beim Tragen ggf auch weicher. Spezielle Bezugsquelle habe ich allerdings keine,..

    Gruss
    marmotta

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)