Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Trinkblase Mundstück durchgebissen - trotzdem Funktionsfähig?

    #1
    Moinsen,

    bei meiner Deuter Trinkblase habe ich scheinbar die äußere Hülle des Mundstücks durchgebissen. (Eigentlich steh ich gar nicht so auf Plastik, aber was soll man machen).

    So schauts aus:



    Die Trinkblase wurde insgesamt ca. 25 Tage benutzt. Da empfinde ich es als ausgesprochene Frechheit, ein Stück Plastik, was ersichtlich nur sehr kurz hält, für 10€ neu zu verkaufen. Da kann ich mir ja gleich ne Nespressomaschine kaufen und anschließend jeden Monat Kaffeekapseln.

    Egal. Jedenfalls scheint mir das Ding nach wie vor zu funktionieren, weil das darunterliegende orangene Plastik entscheidend ist für das Öffnen durch Draufdrücken mit den Zähnen, das blaue scheint mir nur ne zusätzliche Schicht zu sein, d.h. die Funktionsfähigkeit sollte eigentlich nicht beeinträchtigt sein, sofern man nicht das orangene auch noch durchbeißt.

    Hatte schonmal jemand das Problem mit ner Trinkblase? Sehe ich das richtig, dass die Funktionsfähigkeit erstmal nicht beeinträchtigt ist? oder habt ihr dann die Schicht darunter auch nach kurzer Zeit durch gehabt? Soll ichs mal mit Panzertape probieren?.

    Besten Dank für Input!

  2. AW: Trinkblase Mundstück durchgebissen - trotzdem Funktionsfähig?

    #2
    Ich würde nichts draufkleben, wenn es auch so funktioniert. Ob das Panzerband ordentlich hält, ist nicht sicher und lebensmittelecht ist es wohl eher auch nicht.
    Vielleicht solltest Du versuchen, nicht mit den Schneidezähnen, sondern eher mit den Mahlzähnen darauf herumzukauen. Durch die bessere Druckverteilung wird das Material weniger beansprucht.
    Daß das Saugstück so schnell kaputt geht, finde ich auch ärgerlich.
    Bei Tieren reden wir von artgerechter Haltung, aber den Menschen pferchen wir in Städten zusammen.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.05.2018
    Beiträge
    19

    AW: Trinkblase Mundstück durchgebissen - trotzdem Funktionsfähig?

    #3
    Ich schätze (oder hoffe vielmehr), dass du ein Montagsstück erhalten hast. Ich benutze meine Trinkblase nun schon ein paar Jahre (und insgesamt deutlich mehr als 25 Tage), da lassen sich keinerlei Verschleißerscheinungen finden.

    Ich würde es an deiner Stelle auch so weiter benutzen, wenn es noch geht.

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.489

    AW: Trinkblase Mundstück durchgebissen - trotzdem Funktionsfähig?

    #4
    Zitat Zitat von katha1 Beitrag anzeigen
    Ich schätze (oder hoffe vielmehr), dass du ein Montagsstück erhalten hast. Ich benutze meine Trinkblase nun schon ein paar Jahre (und insgesamt deutlich mehr als 25 Tage), da lassen sich keinerlei Verschleißerscheinungen finden.

    Ich würde es an deiner Stelle auch so weiter benutzen, wenn es noch geht.
    Meines ist etliche Jahre alt, durchgebissen habe ich es nie. Brauche aber auch nur leichten Druck zum Öffnen, eventuell etwas weniger verbissen trinken erhöht scheinbar die Lebensdauer.

    Kleben würde ich es nicht, wenn Du es so weiter verwendest darauf achten, ob sich Staub, Dreck, etc. im Inneren sammelt. Das wäre dann ein NoGo für mich.

    Mein Rat: besorg Dir ein Ersatzstück, wenn Du eine längere Reise planst, ansonsten weiter benutzen und beobachten.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    491

    AW: Trinkblase Mundstück durchgebissen - trotzdem Funktionsfähig?

    #5
    Es ist mir rätselhaft, wie du das Ding zerkaut hast. Diese runde Version ist nun schon auch wieder seit Jahren in Gebrauch, bei mir geht die Blase vorher kaputt. Verwende das System sicher 3-4x/Woche zum biken.
    Hast du es beim Nuckeln auch aufgedreht? In der Postition auf dem Foto ist das Mundstück verschlossen. Möglicherweise bekommt man dann durch heftiges Beissen trotzdem an ein bischen Flüssigkeit ran.
    Grüße von Tilmann

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)