Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    121

    Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #1
    Hallo zusammen

    Ich habe via Google und via der Forumsuche probiert meine Fragen zur Atom AR zu beantworten, jedoch ohne Erfolg. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen

    Ich suche eine warme Kunstfaser-Jacke für mich. Einsatz: Herbst-Winter-Frühling in der Stadt und beim Hiking am Lagerplatz (keine grossen Bewegungen aber Draussen/nicht im Zelt). Temperaturen sagen wir -5 bis 5°C.
    -> Hiking: Trage ich Merino-Base Layer und ein Fleece.
    -> Stadt: Möchte ich eigentlich keine Base-Layer tragen. Also lediglich Baumwoll Longsleeve und vielleicht noch ein Pullover.


    Mir ist die Atom AR aufgefallen, weil sie am Körper doch 120g/m hat und nach Recherche warm geben müsste (für Alternativen bin ich offen). Gestern habe ich die Jacke einmal live angesehen und gestaunt wie sehr dünn sie doch ist. Nun sind mir Zweifel aufgekommen, ob mich die Jacke in den obigen Temperaturen warm hält

    Anmerkung zu meinem pers. Empfinden: Ich habe die Haglöfs Barrier II und die ist mir zu kalt unter 5°. Ich habe ebenfalls eine Daunenjacke mit ca. 150g Füllmenge (90:10 und >800cuin) und die passt für mich in diesem Temp.range (-7 bis 0 und ab dann wirds warm, ab 5 zu warm). Naja, ich hoffe das hilft zur Einschätzung....


    Wer hat die Atom AR und in welchen Temperaturen benützt Ihr diese? Mit welcher Unterbekleidung? Bei welcher Aktivität?


    Grüsse und DANKE
    Stefan

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    22.10.2009
    Beiträge
    565

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #2
    Ich hab mir für den Zweck die Rab Nimbus Jacket zugelegt.
    War damit den Herbst in Schottland und trage sie im Winter nahezu jeden Tag...
    Bin bisher sehr zufrieden damit.

    Zur AR kann ich Dir weiter nix sagen, ich hab die LT.

  3. Erfahren
    Avatar von Hexemer
    Dabei seit
    18.01.2010
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    260

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #3
    Die Atom AR ist auf jeden Fall wärmer als die Atom LT. Habe beide Jacken und nach meinem Empfinden für Kälte (bin eher verforen) ist die AR für Temperaturen um 0 Grad ideal.
    Drunter sollte aber mehr als nur ein T-Shirt getragen werden

  4. Erfahren
    Avatar von aspreti
    Dabei seit
    30.07.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    169

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #4
    Hallo Stefan,

    ich habe das Atom LT seit 4 Jahren und trage es fast täglich (zum Leidwesen meiner Frau). Der Vorteil der Jacke ist die geringe Packgröße, die verschwindet schnell im Rucksack. Mit dem Teil bin damit mega zufrieden.

    Im Winter trage ich ein Odlo Longsleeve und einen Fleece unter der Jacke. Damit bin ich täglich auf dem Rad in der Stadt und am Wochenende in den Bergen auf den Ski unterwegs. Was mich immer noch wundert ist, dass die Feuchtigkeit von Schnee, Regen nach 4 Jahren und x-mal gewaschen immer noch gut abgehalten wird.

    Im Sommer genügt oft ein T-Shirt drunter. Wenn es abends am Berg kälter wird noch einen dünnen Fleece übers T-Shirt und gut isses.

    Da ich immer mit Rucksack unterwegs ist die Füllung im Schulternbereich über die Jahre etwas dünn geworden. Was mich aber momentan nicht stört, aber irgendwann wird wohl eine neue Jacke her müssen.
    "Gehts raus zum Spielen, im Haus habts Ihr nix verloren."

  5. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    121

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #5
    Hey alle

    Vielen dank! Hm die AR dünkt mich echt dünn aber mit Kufa kenne ich mich nicht aus.

    Zitat Zitat von Hexemer Beitrag anzeigen
    (...) nach meinem Empfinden für Kälte (bin eher verforen) ist die AR für Temperaturen um 0 Grad ideal.
    Drunter sollte aber mehr als nur ein T-Shirt getragen werden
    Du meinst 0 Grad mit der AR benötigt, für Dich als auch Verfrohrener, ein Longsleeve plus Pullover/Fleece? Oder sogar mehr?



    Edit: Trage auch meistens einen Rucksack. Aber wenns für Dich nach 4 Jahren noch stimmt, ist das schon passend. Danke!

  6. Erfahren
    Avatar von Hexemer
    Dabei seit
    18.01.2010
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    260

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #6
    Richtig, ich benötige um 0 Grad ein dünnes Funktions- oder Merino-Shirt plus eine leichte Fleece-Jacke und darüber die Atom AR.

  7. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    121

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #7
    Danke @Hexemer. Und so kannst Du 2-4h mehr oder weniger „still“ bei 0 Grad verbringen oder wirds rasch zu kalt?

  8. Erfahren
    Avatar von Hexemer
    Dabei seit
    18.01.2010
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    260

    AW: Unsicherheit zur Arc'teryx Atom AR

    #8
    Nur bei längerem Stillstand und zusätzlich etwas Wind, z.B. Pausen auf Tour oder auf einem Weihnachtsmarkt ist mir die genannte Kombination zu wenig wärmend, dann kommt anstelle der Atom AR eine Cerium SV zum Einsatz. Wie gesagt...ich bin recht verfroren

    Für die Stadt sollte dir die AR genügen, vor dem Zelt würde ich an deiner Stelle die
    Daunenjacke benutzen.
    Abhängig von der geplanten Tour und den Temperaturschwankungen bin ich auch bereit beide Iso-Jacken einzupacken und das zusätzliche Gewicht und Volumen zu akzeptieren. Für mich angenehmer als Kompromisse einzugehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)