Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.03.2019
    Ort
    Jena - auf Reisen ab April '19
    Beiträge
    7

    Westweg im April oder Alternativen?

    #1
    Hallo liebe Forenmitglieder!

    Endlich kann ich nicht nur still mitlesen, sondern darf nun auch meinen Senf dazu geben nach einigen leichteren Anmeldeprobemen

    Ich hab das große Glück, ab April 2019 Zeit zu haben, erstmal ausgiebig reisen zu können. Während meiner Reise würde ich gern auch viel (aber nicht ausschließlich) wandernd in Europa unterwegs sein. Anfang Mai muss ich allerdings noch einmal kurz für eine Woche für einen schon länger geplanten Familienurlaub im Harz zurück kommen.

    Daher hab ich mir überlegt, dass ich April gern in Deutschland bleiben würde, oder zumindest mich nicht allzu weit entfernen möchte (ich möchte nicht fliegen während meiner Reise). Auch würde ich gern mit einer Trekkingtour in die neue Freiheit starten, da ich unbedingt raus und laufen möchte!

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Würdet ihr für (Anfang) April den Westweg wettertechnisch für sinnvoll erachten? Auf (viel) Schnee hab ich keine Lust mehr. Was erwartet mich da im April?
    Oder habt ihr noch andere schöne Routen, speziell Deutschland oder Alpenraum, die da in Frage kommen?

    Eigentlich würde ich auch gern in die Alpen, aber ich denke, da wird es mir leider noch zu kalt sein im April, daher der Westweg?

    Ich möchte ein bis zwei Wochen wandern, zelten oder günstige Unterkunft und Verpflegungsmöglichkeiten sollten schon alle paar Tage mal vorbei kommen (erstmal langsam anfangen)

    Letztes Jahr war ich schon ein paar Tage auf dem Malerweg unterwegs, den fand ich wunderschön. Auch Rennsteig kenne ich schon und Harz hab ich ja dann schon Anfang Mai.

    Liebe Grüße und danke schonmal für eure Tipps,

    waldlerche

  2. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.104

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #2
    April ist eine gute Zeit für´s Mittelgebirge. Wie das im Schwarzwald mit Schnee(resten) aussieht wissen die Einheimischen eher. So früh vorher läßt sich das aber wohl nicht sicher sagen.

    Selber bin ich gerne im Sauerland unterwegs - das wären dann z.B. Waldroute, Höhenflug, Rothaarsteig, wenn´s ein üblicher Weg sein soll. Gerade auf der Waldroute geht´s nicht so hoch rauf, daß da mit nennenswert Schnee zu rechnen ist. Allerdings würde ich mich vorher informieren wie die Lage im Wald bezüglich Sturmschäden ist (aktuell Eberhard !) - darüber würde ich mir vielleicht auch eher Gedanken machen.

  3. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.03.2019
    Ort
    Jena - auf Reisen ab April '19
    Beiträge
    7

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #3
    Danke dir für die Hinweise. Der Rothaarsteig sieht ja sehr interessant aus - das könnte was für mich sein

  4. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.660

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #4
    Ich bin den Eifelsteig mal im März/April gelaufen und er hat mir sehr gefallen.
    Der Pfälzerwald soll auch sehr schön sein.
    Auch vom Saar-Hunsrück-Steig habe ich Gutes gehört.
    Ist alles nicht ganz so hoch und bis auf Extremwetterlagen schneefrei im April.
    Goldsteig ist auch sehr schön, kann aber ebenfalls im Frühling noch Restschnee in den Höhen haben.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  5. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.294

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #5
    Hallo Waldlerche.

    Der Skibetrieb im Schwarzwald geht in der Regel bis April. Ob das dieses Jahr auch so sein wird werden wir sehen. Das dürfte vor allem die Skilifte am Feldberg betreffen. Aber der Westweg kreuzt auch ab und zu Lifte anderer Betreiber. Das mit dem Schnee ist dann immer so eine Sache. Auch wenn Skifahren nicht mehr geht liegt an schattigen Stellen der Schnee dann doch mitunter auch noch recht lange. Wenn es über 1.000 Höhenmeter hinausgeht solltest du dir das kurzfristig vorher genau ansehen, ob es deinen Vorstellungen entspricht. Webcams gibt es vom Schwarzwald genug.
    Sicherer wäre es, wenn du dir eine Alternativtour zurechtlegst, auf die du ausweichen kannst, wenn es nach deinem Geschmack noch zu viel Schnee hat. Hier könnte ich dir in der Region z.B. den Albnordrandweg oder Albsteig, wie er manchmal genannt wird, empfehlen. Da gibt es ein paar Köpfe, die so gerade eben an der 1.000-Höhenmetermarke kratzen. Start und Ende liegen an der Donau und liegen damit ausreichend tief. Landschaftlich ist das eine wirklich großartige Strecke!
    Als Flusswanderung kann ich dir auch den Neckarweg empfehlen. Ein weitgehend unbekannter Weg in der Region. Erste Eindrücke kannst du dir hier mal verschaffen. Da der Weg in der Regel sich am Neckar orientiert sind keine größeren Steigungen zu überwinden. Meist geht es mal aus dem Neckartal hinauf auf die Höhen und wieder runter. Der bekannteste Teil davon ist der Neckarsteig.

    Gruß Wafer

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #6
    Hallo Waldlerche,

    ich bin am Freitag über den Feldberg gefahren und da lag noch sehr viel Schnee. Und zur Stunde scheint es im Südschwarzwald wieder zu schneien. Also mit April wird's knapp. Wie wär es mit Elbsandstein (mit dem Malerweg hast Du ja noch nichts gesehen ).
    Grüße Stefan

  7. Erfahren

    Dabei seit
    23.11.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    233

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #7
    http://www.bergwacht-schwarzwald.de/...-Baden/webcam/

    hallo da kannst du nach dem Schnee in Nordschwarzwald schauen - im April müsste es eigendlich machbar sein vielleich noch ein paar einzelen Schneefelder ---ein warmer Schlafsack kann nicht schaden und vor allem Gamaschen sind wichtig, nach der Schneeschmelze sind die Wege oft Matschig

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #8
    Zitat Zitat von kaltduscher Beitrag anzeigen
    http://www.bergwacht-schwarzwald.de/...-Baden/webcam/

    hallo da kannst du nach dem Schnee in Nordschwarzwald schauen - im April müsste es eigendlich machbar sein vielleich noch ein paar einzelen Schneefelder ---ein warmer Schlafsack kann nicht schaden und vor allem Gamaschen sind wichtig, nach der Schneeschmelze sind die Wege oft Matschig
    die o.g. Webcams geben leider einen falschen Eindruck von den Schwarzwaldgipfeln. Es liegt im Gipfelbereich noch jede Menge Schnee. Siehe hier: https://www.liftverbund-feldberg.de/Webcams-Wetter
    Gruß Stefan

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #9
    Hallo Waldlerche,
    ich habe noch eine Empfehlung: der Mullerthal Trail in Luxemburg.
    Infos:http://www.mullerthal-trail.lu/de
    Gruß
    Stefan

  10. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.11.2017
    Beiträge
    8

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #10
    Waren am Sonntag auf der Hornisgrinde (bei etwa 15 Grad) - auf den letzten 100 hm gab es noch etlich Schnee, war aber gut machbar (auch wenn es im Abstieg aufs Seibelseckle teilweise schon etwas arg war).

    Am Skihang vom Seibelseckle waren noch irgendwelche Jugendmeisterschaften (und auch insgesamt noch gut Betrieb) - lustig, wenn einem bei den Temperaturen Skifahrer in voller Montur über den Weg laufen :-).

    lg

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.03.2019
    Ort
    Jena - auf Reisen ab April '19
    Beiträge
    7

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #11
    Danke für die zahlreichen Hinweise und Beobachtungen. Da bin ich ja ganz froh, dass mich erstmal gegen den Westweg entschieden habe.
    Der Rothaarsteig wird es tatsächlich - ich denke, die groben Sturmschäden müssten schon beseitigt sein.

    Liebe Grüße,
    waldlerche

  12. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.294

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #12
    Hallo Waldlerche.

    Hört sich gut an! Ich kenne den Rothaarsteig von der Fuchskaute bis kurz vor Brillon. Ich habe das vor ein paar Jahren im Zuge meiner E1-Wanderung gemacht. Das hat mir sehr gut gefallen! Ich war den ersten Teil im September und den zweiten Teil ab dem 1. Mai dort unterwegs. Am 1. Mai war ich damals vom Rhein-Weser-Turm bis nach Petersborn kurz vor Brillon unterwegs. Dieses Jahr wurde es recht früh warm. Wie hoch der Schnee in Winterberg lag kann ich leider nicht sagen. Aktuell liegt dort noch einiges. Aber bis Ende April ist es ja noch ein bisschen. Könnte ganz gut werden! Damals lag in Winterberg noch der letzte Schnee. Sonst hatte ich nirgends noch was gesehen. Wenn du also diese Webcams im Auge behälst, dann solltest du die schlimmsten Stellen sehen. Wobei die natürlich die künstlich beschneiten Pisten zeigen und nicht den nichtbeschneiten Weg. Aber für Eindrücke sollte es reichen.

    Wir würden uns freuen, wenn du hier ein paar Eindrücke hinterlässt! Viel Spaß auf dem Weg und Hals- und Beinbruch!

    Gruß Wafer

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.728

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #13
    Könnte schon klappen, ich war vor ein paar Jahren Mitte April da :-)

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.05.2016
    Ort
    Nordschwarzwaldrand
    Beiträge
    72

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #14
    Frage zum Rothaarsteig:

    Täuscht mein Eindruck, dass hier viel durch Orte, in unmittelbarer Nähe von Straßen und Siedlungen und auf breiten Schotter-, Forst- oder gar Asphaltwegen gelaufen werden muss? Etliche Fotos in den Berichten legen die Vermutung nahe.

    Wie ist es am Rothaarsteig mit Zelten/draußen übernachten - gibt es ein Schutzhüttennetz wie am Westweg?

    Danke für Infos.

  15. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.294

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #15
    Hallo Agricolina.

    Also durch viele Orte kommt man nicht. Ab und zu kommt mal einer aber meist ist man außerorts unterwegs. Es sind auch häufiger mal breitere Wege dabei. Das ist in den Mittelgebirgsregionen aber leider normal. So richtig kleine Pfade gibt es da kaum. Da wo es die gibt werden sie aber auch genutzt. Ich fand die Wegführung dort eigentlich ganz gut.

    Zum Zelten kann ich jetzt leider nix sagen. Ich übernachte meist in Betten.

    Gruß Wafer

  16. AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #16
    Zitat Zitat von agricolina Beitrag anzeigen
    Wie ist es am Rothaarsteig mit Zelten/draußen übernachten - gibt es ein Schutzhüttennetz wie am Westweg?

    Danke für Infos.
    Eine der versteckten Perlen des Outdoor-Wikis.

    Bei mir liegt der Rothaarsteig zwar fast anderthalb Jahrzehnte in der Vergangenheit, denoch schließe ich mich bei der Beurteilung der Wege Wafer an. Steig im Sinne von Trampelpfad ist nicht viel. Höhenmeter fallen auch nicht viele an. Das Höhenprofil gleicht einem Walbuckel.

    Auch bei mir: Bett statt Matte.
    Geändert von Werner Hohn (04.04.2019 um 11:50 Uhr)
    .

  17. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.728

    AW: Westweg im April oder Alternativen?

    #17
    Ich ergänze noch für den E1-Teil: Schutzhüttenliste aus dem wiki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)