Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #1
    Die Gegend stand ja schon ewig auf dem Plan. Doch nun haben wir Flüge gebucht. Ankunft in Bodo am Sa (31.08. um 12:10 Uhr); Abflug in Bodo am Mo (16.09. um 7:05 Uhr). Jeweils einmal Umsteigen in Oslo. Zumindest auf der Hinreise sollte die Umsteigezeit ausreichend sein (ca. 1:45h). Preis für den Flug mit unter 300 EUR auch ok.

    Folgende Punkte sind noch zu klären (werden nach und nach ergänzt):

    1.
    Wo gibt es eine online Topokarte?

    https://ut.no/kart#9.3/66.6335/15.2568

    https://kso.etjanster.lantmateriet.se/

    http://geo.ngu.no/kart/arealis/

    https://opentopomap.org/#map=10/66.7106/14.7038

    2.
    Welche kompakten Papierkarten gibt es?

    https://www.dntbutikken.no/produkt/5...store-1-75-000

    3.
    Wie kommen wir noch am Samstag von Bodo nach Lonsdal (Bahnhof) oder gibt es noch andere/bessere Einstiegsmöglichkeiten? (Der Fahrplan für Ende August/September scheint noch nicht zu existieren.)

    https://www.nsb.no/en/frontpage

    4.
    Wo bekommen wir möglichst noch am Samstag Gaskartuschen in Bodo?

    Sport 1 https://www.google.com/maps/search/b....4029182,14.6z

    G Sport oder G Max https://www.google.com/maps/search/b...4110439,15.35z

    Intersport (nur Outlet, wohl keine Kartuschen!) https://www.google.com/search?client...17360375510423

    Komplettfritid https://www.google.com/search?client...536042117!5i15

    5.
    Wo laufen wir überhaupt lang (möglichst offtrack, spektakulär, mit Gletscher), wenn wir in Glomfjord herauskommen wollen?

    http://www.trekking.magix.net/all-albums/!/oa/7184273/

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...m-Aug-Sep-2012

    6.
    Wie funktioniert die Busverbindung von Glomfjord nach Ornes und wie funktioniert die Fährverbindung von Ornes nach Bodo?


    Fähre: https://177nordland.no/ac/reiseplanlegger

    Weitere Busverbindung nach Reppasjøen (Ein- bzw. Ausstiegsmöglichkeit) https://177nordland.no/a/bussrute-je...s-linje-18-417

    7.
    Wo kann man in Bodo als Backpacker gut und günstig übernachten?



    Für Tips bin ich natürlich sehr dankbar. Ansonsten ergänze ich meine Rechercheergebnisse auch selbst, so dass sie anderen ggf. helfen.
    Geändert von Shades (03.03.2019 um 10:36 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von urmeli
    Dabei seit
    07.06.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    133

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #2
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Zwei brauchbare Karten hast Du schon genannt. Ansonsten guck mal hier, da wurden kürzlich erst ein paar gute Hinweise gegeben.

    2.
    Welche kompakten Papierkarten gibt es?
    Ich bin mit Det store Saltfjellkartet gut gefahren. Fand die Karte mit 1:75.000 ausreichend auflösend genug und sie deckt einen riesigen Bereich von Glomfjord bis über Lonsdal hinaus ins Junkerdal sowie bis nach Sulitjelma rauf ab. Würde ich wieder nehmen, konnte ich aber auf die Schnelle nicht in Deutschland finden (meine habe ich gebraucht über's Forum erworben). Laut der Übersichtskarte der Geobuchhandlung käme ansonsten noch eine Kombi aus der Norge-Serien 10123 und 10124 in Frage, auch wenn ich die von der Farbgebung nicht so übersichtlich wie die Turkart finde. (Außerdem finde ich ärgerlich, dass die Neuauflagen inzwischen anscheinend nicht mal mehr eine gescheite Außenhülle besitzen. Selbst daran wurde gespart.)

    3.
    Wie kommen wir noch am Samstag von Bodo nach Lonsdal (Bahnhof) oder gibt es noch andere/bessere Einstiegsmöglichkeiten? (Der Fahrplan für Ende August/September scheint noch nicht zu existieren.)

    https://www.nsb.no/en/frontpage
    Käme die Tour in umgekehrter Reihenfolge nicht in Frage? Also mit dem Bus nach Glomfjord und dann nach Lonsdal? So habe ich das damals gemacht und ich würde es wieder so machen. Von der "Dramaturgie" her finde ich die Tour in der Richtung schöner.
    Generell gilt aber, dass Du per Mail bei der NSB oder 177 Nordland (für die Busverbindungen) anfragen kannst. Die sind i.d.R. sehr nett und hilfreich und können gut weiterhelfen, wenn der Plan noch nicht verfügbar ist.

    4.
    Wo bekommen wir möglichst noch am Samstag Gaskartuschen in Bodo?
    Auch hier gibt's reihenweise Threads im Forum. Nur ein paar wichtige Hinweise: Der Intersport im Glashauset, der hier häufig zur Gaskartuschenbeschaffung empfohlen wird, ist inzwischen zu einer Art Outlet umgewandelt worden und führte bei meinem letzten Besuch keine Gaskartuschen mehr. Gut sortiert waren bei mir in den letzten Jahren Sport 1 (Sjøgata 17) und Komplettfritid AS (Tollbugata 9), beide samstags geöffnet.
    Die Shell am Kreisverkehr (Stormyrveien 1) hatte ein Jahr auch mal große Gaskartuschen, im Folgejahr nicht. Wenn ihr aber verzweifelt und spät dran seid, könnt ihr es da auch mal versuchen.

    5.
    Wo laufen wir überhaupt lang (möglichst offtrack, spektakulär, mit Gletscher), wenn wir in Glomfjord herauskommen wollen?
    Auch hier gilt: Es gibt zahlreiche Tourenberichte im Forum, kann nicht verkehrt sein da mal nach zu suchen.
    Ich habe damals eine kleine Variation eingebaut und bin anstelle der Fykantrappa von Glomfjord aus rauf zum Øvre Glomvatnet und von dort aus weglos (der angeblich unmarkierte Pfad ist spätestens ab dem Südufer des Øvre Glomvatnet nicht mehr existent) über Vakkerdalen und Fagerdalen zur Fellvasstua. Von dort aus gibt es auch wieder einen gut gangbaren Pfad durch den Láhko Nasjonalpark (noch vergleichsweise jung und wunderschön!) in Richtung Storglomvatnet. Definitiv einer der spannendsten Abschnitte der Tour damals, kann ich empfehlen. Kalkuliert aber ausreichend Zeit ein. In einem Tag zur von Glomfjord zur Fellvasstua - erst recht, wenn man erst noch mit dem Bus anreist - ist schon ziemlich sportlich.

    6.
    Wie funktioniert die Busverbindung von Glomfjord nach Ornes und wie funktioniert die Fährverbindung von Ornes nach Bodo?


    Fähre: https://177nordland.no/ac/reiseplanlegger
    Wie oben geschrieben, sind wir damals direkt von Bodø mit dem Bus nach Glomfjord. Hat lange gedauert (knapp 4h), aber ich empfinde Busfahren in Norwegen immer als großartiges Landschaftskino und als sanften Einstieg in die Tour. Außerdem war diese Anreiseform ziemlich günstig.

    7.
    Wo kann man in Bodo als Backpacker gut und günstig übernachten?
    Meinst Du im Hotel oder im Zelt?
    Falls Zelt: Die Gegend um Maskinisten herum ist gut. Hinter den letzten Häusern beginnt relativ schnell dichter Birkenwald, das eignet sich gut für eine Nacht, falls man sich das Hotel sparen möchte. Nur den Latscher aus der Stadt raus und morgens wieder rein empfand ich als nervig.
    Hotel: Das City Hotel Bodø ist günstig und sauber und halbwegs zentral. Auch hier würde ich mich wieder einquartieren.

  3. Neu im Forum

    Dabei seit
    18.04.2018
    Beiträge
    1

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #3
    Hi,
    ich war letztes Jahr Mitte/Ende August in der Gegend unterwegs. Zwei Wochen nur in der Gegend Saltfjellet Svartisen halte ich für sehr viel Zeit. So groß ist das Gebiet nicht. Ich würde eher über Glomfjord einsteigen und dann eventuell noch rüber in Richtung Junkerdalen schauen, aber das ist natürlich euch überlassen

    zu 2.
    Ich hatte die beiden Nordeca (1:50 000) Saltfjellet und Svartisen Karten dabei. Sind jetzt nicht ultra kompakt, aber auch keine Monster.

    zu 3.
    Ende August (nach den norwegischen Ferien) sind zumindest 2-3 Züge pro Tag gefahren. Alternativ kann man auch mit dem Bus nach Fauske und von dort mit einem weiter nach Lonsdal. Dieser fährt aber glaube ich nur einmal am Tag.
    Infos zu den Bussen nach Lonsdal gibts auch unter: https://177nordland.no/

    zu 4.
    Ich habe sie letztes Jahr im KomplettFritid Samstags kaufen können. Liegt zwischen der Touristinformation und dem Scandic Havet - 750 Meter vom Bahnhof weg.

    zu 5.
    Dann solltet ihr euch größtenteils in der Svartisen-Gegend aufhalten oder wir oben beschrieben nochmal Richtung Junkerdal (Dann müsstet ihr allerdings in Glomfjord starten). Das Saltfjellet zeichnet sich jetzt m.M. nach nicht unbedingt durch die spektakulären Gipfel aus, da es auch nicht so hoch liegt und immer wieder durch Täler durchschnitten wird.

    zu 6.
    Das kann im September schon problematisch sein. Die Fährverbindung war schon Ende August keine sinnvolle Option. Von Glomfjord aus kommt man auch direkt mit dem Bus nach Bodo, allerdings fährt der nicht an jedem Tag, glaube ich. Außerdem man muss in den Ort Glomfjord (also oben rum durch die Pampa), da die Haltestelle nach dem Tunnel, nicht sehr häufig angefahren wird und man nicht am Tunnel vorbei bzw. durch den Tunnel laufen kann.

    Ist auf jeden Fall eine schöne Gegend.

    Viele Grüße
    Matthias

  4. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #4
    Ganz herzlichen Dank für die hilfreichen Tips!

  5. AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #5
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    2.
    Welche kompakten Papierkarten gibt es?
    Ich habe mir vor meiner letztjährigen Tour auch die Stora Saltfjellkartan bestellt, aber mir hat das Druckbild gar nicht behagt - ich mag keine gar zu bunten Karten - und der schräge Masstab war auch sehr gewöhnungsbedürftig. Also wurden in einer zweiten Runde auch noch die beiden 50'000er Saltfjellet und Svartisen bestellt, die dann auch mit auf Tour kamen.
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    3.
    Wie kommen wir noch am Samstag von Bodo nach Lonsdal (Bahnhof) oder gibt es noch andere/bessere Einstiegsmöglichkeiten? (Der Fahrplan für Ende August/September scheint noch nicht zu existieren.)
    Wieso hält sich dieses Gerücht so hartnäckig?
    Fahrplan bis Dezember
    https://www.nsb.no/rutetider/rutetabell
    https://www.nsb.no/rutetider/rutetab...ts=169103cfaf2
    Der Nachmittagszug fährt am Samstag nicht also habt ihr mehr als genug Zeit um Gas zu besorgen bevor der Nachtzug um 21:10 fährt und ihr um 23 Uhr aussteigen könnt.
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    4.
    Wo bekommen wir möglichst noch am Samstag Gaskartuschen in Bodo?
    Sollte in allen genannten Sportgeschäften kein Problem sein. Die Geschäfte in Zentrumsnähe schliessen früher, wenn euer Flug Verspätung haben sollte lohnt es sich sicher gleich die Geschäfte im City Nord anzusteuern - da kommt ihr ja auf dem Weg vom Flugplatz eh dran vorbei.
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    6.
    Wie funktioniert die Busverbindung von Glomfjord nach Ornes und wie funktioniert die Fährverbindung von Ornes nach Bodo?
    Wieso überhaupt umsteigen?
    Der Bus der in Fykan vorbeifährt (und hält) fährt eh durch bis Bodø.
    Hier der Link zum Fahrplan (Herbst allerdings noch von letztem Jahr) https://177nordland.no/a/bussrute-bo...alsa-linje-200
    Auuser dem Bus der unter der Woche ganz früh fährt, fahren alle Busse auf der Linie auch in Fykan (zwischen Holand und Glomfjord) vorbei.
    Über den Reiseplanlegger kannst du dann auch die genauen Abfahrtszeiten in Fykan klären.
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    7.
    Wo kann man in Bodo als Backpacker gut und günstig übernachten?
    Vandrarhem direkt am/im Bahnhof ab 350 NOK (10% billiger mit JH-Mitgliedschaft). Ich konnte meinen Rucksack nach der Übernachtung bis zur Abfahrt des Nachtzugs nach Trondheim kostenlos dort deponieren.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #6
    Auch Dir vielen Dank, Henning. Wir analysieren die ganzen Infos jetzt erstmal ... ;)

  7. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #7
    Kann mir jemand sagen, ob man Anfang September vom Gletscher runter zur Takeheimen Hütte gelangen kann?

    (Im Winter ist auf der Karte eine Skiroute eingezeichnet. Vermutlich sind da also nicht so viele tiefe Spalten?)

    Die Idee ist jedenfalls - so wie von Bernie beschrieben - auf den Gletscher rauf zu kommen und dann möglichst über die flachen Stellen zur Takeheimen Hütte zu gelangen. Frage mich, ob das geht.

    Alternativ: Kommt man - ähnlich wie auf der Skiroute - um das Storglomvatnet herum bis zum Damm/Strasse?

    Danke!
    Geändert von Shades (07.07.2019 um 11:35 Uhr)

  8. AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #8
    1. Skiroute heisst nicht dass es keine tiefen und breiten Spalten gibt, sondern nur dass die im Winter in der Regel gut genug überdeckt sind. Im Sommer und mit der kürzeren Auflage nur mit den Füssen kann das deutlich anders zu beurteilen sein.
    2. Ich weiss nicht wleche Strecke du genau meinst.
    Aber:
    Wenn ich mir die Luftbilder des Gletschers in Hüttennähe anschaue, she ich da schon so einige Spalten die ich persönlich nicht so gerne von innen erkunden möchte.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    525

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #9
    Mit der Region beschäftige ich mich auch gerade. Aus der auf der Karte eingezeichneten Winterroute kannst du nicht auf spaltenfreien Gletscher schließen. Der Gletscher hat definitiv Spalten, gerade im Ansatz des Engabreen. Wenn du von Bernies Ausstieg im Bogen zur Hütte willst, läufst du u.U. genau in Bruchrichtung, also längs auf den großen Spalten. Von seinem Einstieg beim Kjolvatn sieht das etwas besser aus, aber auch dort sind auf den Satphotos viele Spalten sichtbar.
    Kann sein, dass im Sept viel aper ist. Aktuell liegt dort noch markant überdurchscnittlich Schnee.
    Grüße von Tilmann
    Geändert von TilmannG (07.07.2019 um 10:59 Uhr)

  10. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #10
    Vielen Dank.

    1.
    Kann man auf der Karte mit den Satphotos das Datum der Fotos irgendwo herausfinden?

    2.
    Falls wir beim Einstieg über Kjolvatn feststellen, dass der Gletscher zu wenig aper ist, wollen wir über Sördalen nach Fykan raus (und ansonsten in dem Gletschergebiet nur ein paar Tagestouren (ggf. auch das Vesterdalen runter) machen).

    3.
    Evt. könnte es auch von Kjolvatn bis zum Damm über den Gletscher gehen (teilweise entlang der Skiroute). Da sehen die Spalten auch relativ harmlos aus.

  11. AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #11
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    1.
    Kann man auf der Karte mit den Satphotos das Datum der Fotos irgendwo herausfinden?
    Ja, aber nicht auf der von mir oben verlinkten Seite sondern über https://www.norgeibilder.no/
    Das oben von mir verlinkte Bild stammt aus der Zeit 09.08.-10.09.2013 (ev.04.10.2013).

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #12
    Bei uns haben sich noch 2 Fragen ergeben:

    1.
    Wir kommen ja gegen 23 Uhr mit dem Nachtzug in Lonsdal im Dunkeln an. Gibt es da in der Nähe einen empfehlenswerten Naturzeltplatz? Wir sind da bestimmt schon müde und wollen nicht mehr zig Kilometer laufen.

    2.
    Meine Reisebegleitung will am Ende der Tour unbedingt das Schiff ab Ornes zurück nach Bodo nehmen. Der Bus von Glomsfjord nach Ornes und die Faehre gehen sehr frühl (wenn ich die Zeitpläne richtig verstehe, müssen wir um etwa 7 Uhr an der Bushaltestelle sein). Gibt es in der Nähe von Fykan oder Glomsfjord einen Naturzeltplatz oder müssen wir da ins Hotel?

    Zum Beispiel fährt die Fähre ab Ornes am Samstag, den 14.9. bereits um 9:35 Uhr.

    https://booking.177nordland.no/webshop/#/reise/cart

    Wenn ich es richtig verstehe, müssen wir ab Glomsfjord die Buslinie 200 nehmen, die Samstags ab ca. 7:00 Uhr morgens nach Ornes fährt.

    https://177nordland.no/a/bussrute-ha...linje-200-4035

    Von Fykan aus habe ich keine Busverbindung gefunden. Wir müssen am Freitag also schon bis in die Nähe von Glomfjord gelangen, so scheint es mir.

    Danke
    Geändert von Shades (17.08.2019 um 20:27 Uhr)


  13. Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Sandmanfive
    Dabei seit
    11.04.2008
    Ort
    südwestliches Hamburger Grenzgebiet
    Beiträge
    7.665

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #13
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Bei uns haben sich noch 2 Fragen ergeben:

    1.
    Wir kommen ja gegen 23 Uhr mit dem Nachtzug in Lonsdal im Dunkeln an. Gibt es da in der Nähe einen empfehlenswerten Naturzeltplatz? Wir sind da bestimmt schon müde und wollen nicht mehr zig Kilometer laufen.
    Es gibt in lonsdal auch eine DNT-Hütte. Evtl. könnt Ihr dort Euer Zelt aufschlagen oder Ihr geht gleich in die Hütte.

  14. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    446

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #14
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    2.
    Meine Reisebegleitung will am Ende der Tour unbedingt das Schiff ab Ornes zurück nach Bodo nehmen. Der Bus von Glomsfjord nach Ornes und die Faehre gehen sehr frühl (wenn ich die Zeitpläne richtig verstehe, müssen wir um etwa 7 Uhr an der Bushaltestelle sein). Gibt es in der Nähe von Fykan oder Glomsfjord einen Naturzeltplatz oder müssen wir da ins Hotel?

    Zum Beispiel fährt die Fähre ab Ornes am Samstag, den 14.9. bereits um 9:35 Uhr.

    https://booking.177nordland.no/webshop/#/reise/cart

    Wenn ich es richtig verstehe, müssen wir ab Glomsfjord die Buslinie 200 nehmen, die Samstags ab ca. 7:00 Uhr morgens nach Ornes fährt.

    https://177nordland.no/a/bussrute-ha...linje-200-4035

    Von Fykan aus habe ich keine Busverbindung gefunden. Wir müssen am Freitag also schon bis in die Nähe von Glomfjord gelangen, so scheint es mir.

    Danke
    Ab Fykan fährt der Bus um 06:53 Uhr nach Ørnes und Bodø. Nicht vergessen, dem Busfahrer ein Stoppzeichen zu geben. Ist also nicht nötig, schon am Freitag nach Glomfjord zu fahren. An gute Zeltstellen in der Nähe der Straße kann ich mich nicht erinnern, am ehesten vielleicht östlich vom Fykanvatn, am Parkplatz der Fykantrappa.

  15. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #15
    Danke. Das klingt schon mal nach einer guten Option.

    Alternativ überlegen wir, direkt nach Glomsfjord zu laufen. Da müssten wir uns dann ab Fellvatnet über so eine Art Karstfeld bzw. einen Sumpf querfeldein ca. 1km bis zum nächsten Weg durchschlagen. Sollte nach Satphotos eigentlich machbar sein.

  16. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.128

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #16
    Zitat Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
    An gute Zeltstellen in der Nähe der Straße kann ich mich nicht erinnern, am ehesten vielleicht östlich vom Fykanvatn, am Parkplatz der Fykantrappa.
    Genau dort, also am Rande des Parkplatzes haben wir 2011 in Ermangelung romantischer Alternativen die Nacht verbracht.

  17. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #17
    Und könnte mir noch jemand sagen, wo der Bus (nach Ornes/Bodo) in Glomfjord hält? Finde das per Google nicht den genauen Ort der Bushaltestelle. Danke

  18. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    452

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #18
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Und könnte mir noch jemand sagen, wo der Bus (nach Ornes/Bodo) in Glomfjord hält? Finde das per Google nicht den genauen Ort der Bushaltestelle. Danke
    Da sind mehrere Haltestellen entlang der Hauptstraße durch den Ort, zB beim Meløy Kulturhus a.k.a. "Glomfjordhallen" im Ostteil des Ortes. Weiß aber nicht, ob Bus da überall immer hält; im Fahrplan stehen die nicht alle (Kulturhuset steht aber drin). Der "ZOB" (naja, "Rutebil Stasjon", mit Warteraum) ist jedenfalls hinter dem Rema1000 bzw. der Tankstelle, vom Kreisverkehr in der Ortsmitte ein kleines Stück in Richtung Bodø.

    Aber wie von Borgman in einem anderen Beitrag schon geschrieben: Fykan hält der auch, wenn du da rechtzeitig an der Straße stehst, bei der Einfahrt zum Parkplatz. Da ist offenbar nur kein Haltestellenschild(?). In OSM sind die Haltestellen markiert.
    Geändert von Ljungdalen (24.08.2019 um 23:36 Uhr) Grund: typo

  19. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #19
    Danke. Stelle außerdem gerade fest, dass es in Glomfjord sogar Google Streetview gibt ...

  20. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    452

    OT: AW: Saltfjellet Svartisen - Anfang September

    #20
    OT:
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Danke. Stelle außerdem gerade fest, dass es in Glomfjord sogar Google Streetview gibt ...
    Naja, wo gibt es das in Europa nicht/kaum, außer Deutschland, Österreich, Bosnien, Kosovo, Moldau, Weißrussland und einigen straßenlosen Gebieten... (musst mal Maps auf Europagröße einstellen und das "Streetview-Männchen" draufziehen, dann siehst du, was ich meine )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)