Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Schlafsack gemacht? Ich finde das Konzept ganz pfiffig, da man mit dem Schlafsack mehrer Temperaturbereiche abdecken. Meinen Mountain Hardware Lamina Z Torch nehmen ich für Paddeltouren von November bis März. Dann habe ich noch einen Yeti Kunstfaserschlafsack, der schon 20 Jahr auf dem Buckel hat und eigentlich nicht mehr so richtig wärmt. Der soll diese Saison ausgetauscht werden.

Den Mountain Equipment SLEEPWALKER II kann man ja sehr flexibel nutzen, da man innen das Quilt rausnehmen kann. Im Sommer reicht das dann sicher als Zudecken und in der Übergangszeit könnte man den Quilt zu Hause lassen und nur den Schlafsack mitnehmen.

Vielleicht hat es jemand von Euch schon ausprobiert und das Konzept geht auch in der freien Wildbahn auf?