Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Andibart
    Dabei seit
    07.01.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    21

    Daune und Feuchtigkeit

    #1
    Servus,

    ich habe zwei Schlafsäcke: einen Nordisk Gormsson XP und einen Frilufts Sula. Der Nordisk ist Synthethik, hält locker zweistellige Minusgrade aus, ist aber mit über 2,5kg schwer und das Packmaß ist kurz vor Medizinball. Den nutze ich regelmäßig im Winter, habe aber da den Vorteil, dass ich ihn nicht weiter als ein paar hundert Meter tragen muss. Die Sommervariante ist der Sula: Daune, sehr leicht (0,9kg) und packt sich wirklich klein zusammen. Geeignet ist der Schlafsack für Temepraturen bis nicht unter Null. Sein Extrembereich wird mit -17° angegeben.

    Jetzt frage ich mich gerade aber, ab wann Daune anfängt, wirklich an Isolierfähigkeit zu verlieren. Mir geht es nicht darum, dass der Schlafsack im Regen liegen bliebe - aber mehrere Tage im Zelt, wenn es draussen regnet und man ihn nicht mal an der Luft trocknen bzw. lüften kann sind ja jetzt nicht unwahrscheinlich in Skandinavien. Gar nicht mal zwingend auf das o.g. Modell bezogen, sondern gerne auch allgemein: was sind eure Erfahrungen mit Dauenschlafsäcken bei feucht-kaltem Wetter über mehrere Tage?
    Geändert von Andibart (15.02.2019 um 12:47 Uhr)
    --
    Glück auf,
    Andreas

  2. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.345

    AW: Daune und Feuchtigkeit

    #2
    Ist jetzt nicht unbedingt ein Testbericht, kann also sein jemand verschiebt diesen Faden noch an einen besseren Ort.

    Davon ab ist Deine Frage keine so seltene, weitere Threads zu diesem Thema mal flott gegoogelt:
    https://www.google.com/search?q=site...t+daune+feucht
    Meine Reisen (Karte)

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von Andibart
    Dabei seit
    07.01.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    21

    AW: Daune und Feuchtigkeit

    #3
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Ist jetzt nicht unbedingt ein Testbericht, kann also sein jemand verschiebt diesen Faden noch an einen besseren Ort.

    Davon ab ist Deine Frage keine so seltene, weitere Threads zu diesem Thema mal flott gegoogelt:
    https://www.google.com/search?q=site...t+daune+feucht
    Nun, das Unterforum heisst, Tipps, Tricks, Erfahrungsberichte... Daher dachte ich der Ort hier wäre ok.
    --
    Glück auf,
    Andreas

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.207

    AW: Daune und Feuchtigkeit

    #4
    In diesem Faden findest du allerlei Stimmen zum Thema:

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...efallene-Daune

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)