Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    10.02.2019
    Beiträge
    2

    Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #1
    Hallöchen!

    Die erste Frage die Ich habe, wie lange hält Rindertalg ungekühlt, dafür aber vakuumiert und gefiltert (also reines Rindertalg).

    Ich hatte bei einem Metzger jetzt Rindernierenfett bekommen und dadurch jetzt ein paar kg Rindertalg bei mir zuhause rumfliegen (und keinen Platz im Kühl- oder Tiefkühlschrank).

    Viele Rezepte haben ja Cranberrys drin, Ich hab jetzt im Angebot knapp 1 kg Heidelbeeren gekauft und bin seid sicherlich 15 Stunden am dehydrieren aber fühlen sich immer noch relativ feucht an, wie lange dauert das denn ? Sind auf der höchsten Stufe im Rommelsbacher 750.

    Danke für jegliche Info. Ich konnte leider nicht so viele Antworten finden, habe aber auch schon die Forensuche genutzt.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    693

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #2
    das dauert ewig mit den blaubeeren, ausser du zerdrückst sie. durch die haut kann die feuchtigkeit halt nur sehr schlecht entweichen.

    von rindertalg hab ich leider keine ahnung.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  3. Gesperrt Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.528

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #3
    Weder Rindertalg noch Nierenfett wirst du freiwillig runterbekommen.

    Das ist schlicht ekelhaft.

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.05.2017
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    73

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #4
    Kann ich nur zustimmen. Wir hatten mal ein Rezept für Meisenfutter. War unerträglich nur der Geruch von dem Zeugs. Glaube die Vögel sind zum Nachbarn geflogen.

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.435

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #5
    Google hat das gefunden: https://www.aufundab.eu/311/energieb...st-hergestellt.

    Da sind einige Tipps dabei, jedoch ist der Titel dieses Threads eher irreführend, denn Pemmikan besteht hauptsächlich aus gedörrtem Fleisch, Talg ist nur ein kleiner Teil davon.
    Im Netz solltest Du auch Informationen zur Lagerung und Haltbarkeit von Rindertalg einfach finden, bleibt die Frage noch, was Du mit mehreren Kg. von dem Ding machen willst .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Neu im Forum

    Dabei seit
    10.02.2019
    Beiträge
    2

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #6
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Google hat das gefunden: https://www.aufundab.eu/311/energieb...st-hergestellt.

    Da sind einige Tipps dabei, jedoch ist der Titel dieses Threads eher irreführend, denn Pemmikan besteht hauptsächlich aus gedörrtem Fleisch, Talg ist nur ein kleiner Teil davon.
    Im Netz solltest Du auch Informationen zur Lagerung und Haltbarkeit von Rindertalg einfach finden, bleibt die Frage noch, was Du mit mehreren Kg. von dem Ding machen willst .
    Die Frage mit dem Rindertalg ist ja wie Ich finde die einzig größere Variable was Pemmikan angeht. Der Rest ist wie Ich finde, relativ offensichtlich.

    Ich weiß selbst nicht was Ich mit mehreren KG dafür machen will, aber der Metzger hat mir halt so nen Fass gegeben. Kann ja schlecht, wenn er mir das schon umsonst gibt noch sagen "brauche nur die Hälfte".

    Deswegen ja auch die Frage wie lange es haltbar ist, damit Ich es notfalls irgendwem schenken kann der z.B. Vogelfutter daraus macht.

  7. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.220

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #7
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Weder Rindertalg noch Nierenfett wirst du freiwillig runterbekommen.

    Das ist schlicht ekelhaft.
    Außer Du bist Schotte.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/White_Pudding

    Talg, Hafer, Salz. So in Schottland im Kühlregal zu finden.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.220

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #8
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Außer Du bist Schotte.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/White_Pudding

    Talg, Hafer, Salz. So in Schottland im Kühlregal zu finden.
    OT: Was ist schon die Meinung von 5 Millionen gegen Castsche Pauschalurteile?

    Pemmikan mit Rindertalg wird auch oft gegessen. Aber da irrt man ja auch.



    Zur Haltbarkeit: Als Pemmikan, 3 Teile Fleisch, ein Teil Rindertalg im kühlen Keller etwas über ein Jahr, dann habe ich das letzte Stück im Regal gefunden gehabt. Hat noch geschmeckt.

  9. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    256

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #9
    Ich hab zwar Schweineschmalz genommen, aber das hält "sehr, sehr lange", genauer kann ich es nicht sagen . Der Rekord waren Jahre (allerdings im Kühlschrank) bei unverändertem Geschmack.

    Zur Mischung - das hängt ganz vom Zweck ab (und war bei den indigenen Völkern sicher auch nicht auf das Gramm abgewogen.
    Wenn du es kalorienreicher möchtest nimm mehr Fett (auch gut für Suppen usw. ), zum direkt essen mehr Fleisch.
    Und was die Beeren angeht - nimm was du möchtest . Ich habe noch einen teil gehäckselte Nüsse dazugegeben, kalorienmäßig zwischen Fleisch und Fett und macht es angenehmer zum essen.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    332

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #10
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Weder Rindertalg noch Nierenfett wirst du freiwillig runterbekommen.

    Das ist schlicht ekelhaft.
    Echte belgische Pommes werden in Rindernierenfett frittiert. Machen Freunde von mir seit Jahren so.
    Gibt nichts besseres, geschmacklich nicht zu toppen. Da ist gar nichts eklig dran.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    802

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #11
    Man muss es ja nicht Pur futtern hat das schon mal jemand mit Kartoffelbrei gefuttert? Würde mich mal interessieren da ich auch noch nach einer Kalorienbombe für den Abend am Zelt suche die nix wiegt.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  12. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.435

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #12
    Fertig gekauftes Pemmikan wiegt auch schon einiges, aber von den 200-250 Gr. wird man auch pappsatt. Geschmack ist so so, man kanns schon mit Brei und sonstigem vermischen. Kommt bei uns als Notfallration ab und zu mit.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Beiträge
    567

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #13
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Man muss es ja nicht Pur futtern hat das schon mal jemand mit Kartoffelbrei gefuttert? Würde mich mal interessieren da ich auch noch nach einer Kalorienbombe für den Abend am Zelt suche die nix wiegt.
    Ich weiß jetzt nicht, ob sich Deine Frage auf den Rindertalg oder auf Pemmikan im Allgemeinen bezieht.
    Ich nehme Schweineschmalz für das Pemmikan. Auf Wintertouren ein bewährtes Nahrungsmittel und guter Energielieferant.
    Mit Kartoffelbrei funktioniert es sehr gut; Schneeschmelzen, Kartoffelbrei zubereiten und das Pemmikan unterrühren. Aber man kann praktisch jedes Essen mit ein zwei Löffel Pemmikan verfeinern oder einfach auch so pur einen Löffel voll runterschlucken.
    Im Sommer, wenn es warm ist, gibt es leider ein ganz schönes Gematsche.
    Gruß Z

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.220

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #14
    Zitat Zitat von Zz Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht, ob sich Deine Frage auf den Rindertalg oder auf Pemmikan im Allgemeinen bezieht.
    Ich nehme Schweineschmalz für das Pemmikan. Auf Wintertouren ein bewährtes Nahrungsmittel und guter Energielieferant.
    Mit Kartoffelbrei funktioniert es sehr gut; Schneeschmelzen, Kartoffelbrei zubereiten und das Pemmikan unterrühren. Aber man kann praktisch jedes Essen mit ein zwei Löffel Pemmikan verfeinern oder einfach auch so pur einen Löffel voll runterschlucken.
    Im Sommer, wenn es warm ist, gibt es leider ein ganz schönes Gematsche.
    Gruß Z
    Rindertalg hat den höheren Schmelzpunkt. Das ist im Sommer ein Vorteil.

  15. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    332

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #15
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Fertig gekauftes Pemmikan
    Das von Cathay fand ich wg. des beigemengten Leinsamens nicht so schön zu essen.
    Nur fleisch, ein paar Trockenbeeren, Fett. Das wärs.
    Andere Anbieter (aus Krönch, für Hunde) gibt es wohl nicht, oder?

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    802

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #16
    Zitat Zitat von Zz Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht, ob sich Deine Frage auf den Rindertalg oder auf Pemmikan im Allgemeinen bezieht.
    Ich nehme Schweineschmalz für das Pemmikan. Auf Wintertouren ein bewährtes Nahrungsmittel und guter Energielieferant.
    Mit Kartoffelbrei funktioniert es sehr gut; Schneeschmelzen, Kartoffelbrei zubereiten und das Pemmikan unterrühren. Aber man kann praktisch jedes Essen mit ein zwei Löffel Pemmikan verfeinern oder einfach auch so pur einen Löffel voll runterschlucken.
    Im Sommer, wenn es warm ist, gibt es leider ein ganz schönes Gematsche.
    Gruß Z
    Danke dir, das hilft mir weiter. Dir Frage war nicht spezifisch auf Rind oder Schwein, so viel wird es sich nicht nehmen glaube ich.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.435

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #17
    Zitat Zitat von Tornado Beitrag anzeigen
    Das von Cathay fand ich wg. des beigemengten Leinsamens nicht so schön zu essen.
    Nur fleisch, ein paar Trockenbeeren, Fett. Das wärs.
    Ich habe die Leinsamen nicht gemerkt. Röstzwiebeln oder Knoblauch-Geschmacksrichtung waren essbar. Klar, nichts für jeden Tag, aber auf Expedition ist so was schon nützlich.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    571

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #18
    Heidelbeeren sind keine Cranberry‘s. Cranberry‘ gibt es z. B. Von Seeberger. Beeren und Leinsamen sind drin damit der Darm etwas zutun hat. Nur Fleisch und Talg stopfen ziemlich.
    Wie lange willst Du den reinen Talg denn verwahren?welche Mengen produzierst Du denn? Der wirtschaftliche Wert von Talg ist gering, verfüttern ihn an die Vögel und Tiere des Waldes...... muss der Waldverwalter nicht wissen😉.
    Die Haltbarkeit von Pemmikan kannst Du vom MHD von fertigen Packungen ableiten. Cathay z. B. Nicht das vom Hundefutter. In Rettungsinsel hielt Pemmikan Jahre.
    Die Indianer haben Pemmikan sicher lange gelagert..... war da nicht irgendwo eine Beschreibung von eingenäht in Häute und vergraben??
    DER BernieHH nimmt Mengen von Butter mit auf Touren. Butter, gutes Öl und Fleisch sind sicher schmackhafter.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    332

    AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #19
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Ich habe die Leinsamen nicht gemerkt.
    Evtl. habe sie inzwischen die Rezeptur verändert. Ist schon recht lange her, daß ich es mal probiert habe.

  20. AW: Pemmikan Fragen (Rindertalg)

    #20
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    DER BernieHH nimmt Mengen von Butter mit auf Touren. Butter, gutes Öl und Fleisch sind sicher schmackhafter.
    Auf Wintertour schmeiße ich gerne noch 500 g Butter pro Woche pro Person in die Pulka (am besten in kleinen Portionen aus dem Gastrobedarf). Je nach Temperatur und Schwierigkeit der Tagesetappe gibt's dann zusätzlich 20-60 g Butter ins Porridge und/oder Abendessen
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)