Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.08.2013
    Beiträge
    82

    Fernwandern Philippinen?

    #1
    Leider habe ich im Netz keine Infos zu Wanderwegen für mehrwöchige oder zumindest mehrtägige Wanderungen auf den Philippinen gefunden. Teils habe ich gelesen, es würde keine Fernwanderwege geben. Ich möchte gerne ohne Führer los und brauche einen GPS-Track. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

  2. Fuchs
    Avatar von berniehh
    Dabei seit
    31.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.499

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #2
    Womit weiterhelfen? Mit einem GPS-Track? Das wird wohl schwierig, denn die Philippinen sind ja nicht gerade ein klassisches Trekkinggebiet. Kein Wunder daß du darüber keine Infos im Netz findest. Was aber absolut nicht heissen soll daß es dort keine geilen Trekkingrouten gibt.
    Mit "ohne Führer" sehe ich kein Problem.
    Im Endeffekt wird es wohl darauf hinauslaufen daß du dir deinen GPS-Track durch eigene Routenplanung selber erstellen musst.
    Klingt spannend........

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.08.2013
    Beiträge
    82

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #3
    Na es könnte ja sein, dass es mir entgangen ist, und es doch längere Wanderwege gibt.
    Oder jemand schon mal einen Track angelegt hat, weil er dort wandern war. Dann würde ich mich natürlich über den Track freuen. Ansonsten wird mir aber wohl wirklich nichts anderes übrig bleiben, als selbst aktiv zu werden. Ich verbringe allerdings lieber einen Tag beim Wandern als in einem Internetcafe beim Track zusammenklicken.
    Zum Thema Führer: Ich habe gelesen, dass es normal sei, sich als Westler eine Führer zu nehmen, da die extrem billig seien und auch schon mal mit der Machete vor einem einen Weg schaffen würden.

  4. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.889

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #4
    So was hast Du schon gegoogelt? https://www.gpsies.com/trackCollecti...ing&country=PH

    Was spricht gegen einen Guide, der sich freut, etwas Geld zu verdienen und sich besser auskennt?
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.08.2013
    Beiträge
    82

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #5
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Nein, das hatte ich noch nicht gefunden, vielen Dank! Das schaue ich mir mal näher an.

    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen einen Guide, der sich freut, etwas Geld zu verdienen und sich besser auskennt?
    Mit Guide wandern ist weniger Abenteuer und teils empfinde ich es als erniedrigend (spätestens, wenn für eine lässig laufende Wandergruppe Träger Luxusgegenstände schleppen). Und ich stelle mir keine gefährlichen Wanderungen vor, wo ein Führer aus Sicherheitsgründen nötig ist

  6. Erfahren
    Avatar von SiSler
    Dabei seit
    16.12.2013
    Ort
    <- • ->
    Beiträge
    130

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #6
    Zitat Zitat von edreoj Beitrag anzeigen
    Leider habe ich im Netz keine Infos zu Wanderwegen für mehrwöchige oder zumindest mehrtägige Wanderungen auf den Philippinen gefunden.
    Kennst du http://www.pinoymountaineer.com? Neben zahlreichen Infos z.B. diese Route, einen GPS-Track dazu findest unter dem Link, den Vegareve dir zu gpsies gegeben hat .. nur mal ein Beispiel dafür, daß deine Suche noch einiges an Optimierungspotential hat

    Zitat Zitat von edreoj
    Und ich stelle mir keine gefährlichen Wanderungen vor, wo ein Führer aus Sicherheitsgründen nötig ist
    ... immerhin, du planst die Philippinen zu besuchen, da gibt es in manchen Teilen durchaus verschiedene Gefahrenquellen


    Gruß
    “I only went out for a walk and finally concluded to stay out ... for going out, I found, was really going in”
    (John Muir)

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.01.2019
    Beiträge
    4

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #7
    Zitat Zitat von edreoj Beitrag anzeigen
    Nein, das hatte ich noch nicht gefunden, vielen Dank! Das schaue ich mir mal näher an.


    Mit Guide wandern ist weniger Abenteuer und teils empfinde ich es als erniedrigend (spätestens, wenn für eine lässig laufende Wandergruppe Träger Luxusgegenstände schleppen). Und ich stelle mir keine gefährlichen Wanderungen vor, wo ein Führer aus Sicherheitsgründen nötig ist
    Hi. Ich würde aus verschiedenen Gründen einen Guide nehmen. Ich selbst wandere auch lieber allein, jedoch hat in dem Fall ein Guide mehrere Vorteile. Die Philippinen sind ein sehr armes Land. Ich denke auch, wie hier schon geschrieben, das Guides, die vom Tourismus leben, froh um jeden Auftrag sind und du somit dort den Menschen vor Ort hilfst.

    Guides kennen sich vor Ort aus und wissen wo man übernachten und einkehren kann, was in der Provinz auch manchmal nicht so einfach ist. Auf kleineren Pfaden und in Wäldern solltest du auch die Gefahr von Schlangenbissen nicht unterschätzten. Auch dann ist's gut, wenn man nicht alleine unterwegs ist.

    Von Fernwanderwegen habe ich auch noch nichts gehört. Der freundliche Philipino nimmt in der Regel selbst für Kurzstrecken vorzugsweise den Jeepney oder das Trycicle . Es gibt eine mehrtägige Wandertour auf den Mt. Pulog. Das ist der höchste Berg in Luzon. Das soll sehr reizvoll sein. Falls du das machen solltest, wäre ein Feedback toll :-) . Der Pinatubo ist auch sehr eindrucksvoll. Evtl. könnte man auch dort rauf gehen. Ich kenne jedoch nur die Variante, wo man mit Geländewagen über eine Eindrucksvolle riesige Geröllwüste bis zum Fuße gebracht wird und dann nur die letzten 45 Minuten Fußweg bis zum Kratersee gehen darf.

    Außerdem sollte man das ganze Jahr die Taifune Warnungen im Auge behalten. In so einem Fall ist das öffentliche Leben schon mal für mehrere Tage weitestgehend lahmgelegt.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.08.2013
    Beiträge
    82

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #8
    Vielen Dank für eure Hilfe. Ich war 2x mit Führer unterwegs. GPX-Tracks nützen wenig, wenn man nicht ohne Führer in die geschützten Gebiete darf. Alles war etwas bürokratischer, für meine zweite Tour musste ich bei sieben (!) Stellen vorstellig werden, bis ich meine Erlaubnis zum Wandern hatte.
    Evtl. schreibe ich einen Reisebericht.

  9. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.889

    AW: Fernwandern Philippinen?

    #9
    Interessant.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)