Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 60 von 60
  1. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #41
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Du meinst, auf dem Gletscher sind keine Lawinen zu erwarten? Ich verstehe, ehrlich gesagt, diese Panik vor Skiverlust nicht, wenn man nicht gerade Freeriderprofi wie Lorenzo ist. Die Ski haben Stopper, also man verliert sie nicht und 50° Eishänge wirst Du ja nicht fahren, denke ich.

    In der Skihochtourensaison und auf weitläufigen Gletschern kann man je nach Tageszeit und LWS Lawinen bis auf das Restrisko schon weitgehend ausschließen, muss man vom Gelände abhängig machen, was man benutzt. Ich mache mir eher Sorgen, nach einem Skiverlust in eine Gletscherspalte oder in exponiertem Gelände nicht mehr runterzukommen, wenn man ohne Handyempfang ist. Was soll denn mit den heute üblichen kurzen Fangriemen so Schreckliches passieren? Wenn ich im schlimmsten Fall die Ski beim Sturz versehentlich verschlucke, ziehe ich sie einfach am Faden wieder raus Es dürfte sich aber meist eher um Prellungen handeln, die man sich dabei zuzieht. Nicht schön, aber schöner als entkräftet auf dem Gletscher zurückbleiben.

  2. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.939

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #42
    Musst Du wissen. Ich würde einfach zu Fuss absteigen (macht man bei Hochtouren auch .), als ein Ski ins Gesicht zu kriegen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #43
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen


    Interessant auch die Infos zu mechatronischen Ansätzen. Wunderly und Hull habe ich schon mal drüber gehört, aber neueres eigentlich nicht mehr. Ich habe nur schon gehört, dass die Sensorik das grosse Problem dabei sei.
    Grundsätzlich wäre es hier möglich, die "Festhaltekräfte" dem Fahrtempo anzupassen.
    da bin ich dann doch schon ein bisschen zwiegespalten. also ich sage mal so: in jungen jahren habe meine skibindungen einfach immer bis anschlag zugeknallt, und gut war. nach kreuzbandriss (nicht beim skifahren) bin ich da ein bisschen sensibilisiert worden und von der einstellung ein bisschen runtergegangen. jenseits der 50, wenn die knochen mürbe und die verletzungen noch langfristiger werden, wird man da noch ein bisschen sensibler. nichtsdestotrotz: habe mich meinen lebtag bis jetzt (klopf auf holz) beim skifahren noch nie verletzt. klar, beim pisteln siehst du öfters mal verletzte, aber beim touregehen wäre mir definitv nicht erinnerlich, schon mal bei einer schwerwiegenden verletzung dabei gewesen oder dazugekommen zu sein. aslo so groß ist das verletzungsrisiko beim tourengehen auch wieder nicht. und aktuell löhnst du ja für ein bisschen blech und plastik, das an sich nichts weiter macht als ski und schuh zu verbinden, wenn es blöde läuft schon jenseits der 500,-€. wenn aus der bindung dann ein computer mit integrierter bindungsfunktion wird, wird das ganze warhscheinlich unbezahlbar... das wäre dann schon ein bisschen "mit kanonen auf spatzen geschossen".

  4. AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #44
    Vermutlich ist das schon eher ein Thema, das das Pistenskifahren und da auch zuerst mal den Rennsport betrifft.
    Die Idee, hier weiter zu forschen, finde ich sinnvoll. In dem Artikel werden äusserst interessante Ansätze angesprochen, va im Bereich Sensorik. Alles ist aber noch absolute Zukunftsmusik.

    Und ich weiss, dass schon vor über 20 Jahren an dem Thema geforscht wird... ich schätze also, es wird noch dauern, bis du dir einen Computer unter die Füsse schnallen musst.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    12.12.2005
    Beiträge
    219

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #45
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Welche Aussage? Dieser Test hat gezeigt, dachte ich, dass die Vipec und Tecton viel weniger Abweichungen vom eingestellten Z-Wert haben als andere Bindungen.
    Entschuldige, dass voher sollte übrigens kein persönlicher Angriff sein, war etwas doof formuliert.
    Der Test zeigt, dass die tatsächlichen Z-Werte bei diversen Pinbindungen z.T. stark abweichen und dass den nominellen Werten nicht blind vertraut werden darf. Die Überlegung, dass sich Vipec und Tecton-Besitzer keine Gedanken machen müssen, da die getesteten Modelle im Test weniger Abweichung hatten, ist aufgrund des Stichprobencharakters m. M. nach nicht zulässig.

    Daher
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    : ....habe ich die Bindung von Profis montieren lassen zusammen mit meinem Skischuh.

  6. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.939

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #46
    Zitat Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    Die Überlegung, dass sich Vipec und Tecton-Besitzer keine Gedanken machen müssen, da die getesteten Modelle im Test weniger Abweichung hatten, ist aufgrund des Stichprobencharakters m. M. nach nicht zulässig.
    Alles klar. Ich finde trotzdem, dass 30% Abweichung besser klingen als 80% .
    Naja, unter 5 als Wert gibts eh nicht (bei Fritschi) und ich habe mich bewusst für die Tecton entschieden, obwohl ein Dynafit auch Z-Wert 4 gehabt hätte. Heute hat bei einem blöden Verhacker die Bindung jedenfalls gut ausgelöst .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #47
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    dass die tourenbindungen maschinell überprüft werden sollten, habe ich jetzt auch mitbekommen. mir stellt sich halt immer noch die frage: kann ich damit zum sporthändler um die ecke (entfernung von haustüre ca. 500m, der wusste es aber selber nicht), weil die prüfung genau gleich ist wie bei alpinbindungen, oder muss ich damit zu jemandem, der sich mit tourenbindungen auskennt ( wüsste ich im umkreis von 100km niemand)?
    zu der frage lassen sich in der neuen alpin tatsächlich ein paar zeilen finden. in der kurzen zusammenfassung: pin-bindungen lassen sich auf herkömmlichen test-maschinen einstellen, aber nicht so ohne weiteres absolut identsich zur alpinbindung und auch nicht ohne probleme. meine interpretation: man sollte damit schon zu einem sportladen gehen, der sich mit tourenbindungen auskennt. was unter umständen nördlich von münchen nicht ganz leicht ist.

  8. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.939

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #48
    Aber wenn Du mit deiner Bindung bis jetzt keine Probleme gehabt hast, brauchst jetzt auch nicht in Panik verfallen .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #49
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Aber wenn Du mit deiner Bindung bis jetzt keine Probleme gehabt hast, brauchst jetzt auch nicht in Panik verfallen .
    keine angst, nach geschätzt mehren jahrzehnten ohne "professionelle bindungseinstellung" verfalle ich jetzt nicht gleich in schockstarre deswegen. muss allerdings schon ein kleines geständnis machen: ich habe hier zwar mal groß angegeben, dass ich schöner kratern kann als becks, tatsächlich setzt ich diese fähigkeit aber eher selten ein. den letzten rest von anstand und würde afu skiern (kopf oben - füße unten) bewahre ich schon recht zuverlässig. gerade auf tour ist mir nicht mehr erinnerlich, wann ich die auslösewerte überhaupt schon mal in der praxis überprüft hätte. müsste schon einige jahre - und ein bis zwei skigenerationen - her sein.mit dem aktuellen ski definitv noch nicht. und wenn es dann doch mal passiert, ist es im alter halt schon blöde, wenn die mürben knochen noch langsamer heilen.

  10. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.939

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #50
    OT: Ich glaubs nicht, opa gibt seine Tiefstapelei endlich zu .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  11. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #51
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Ich glaubs nicht, opa gibt seine Tiefstapelei endlich zu .
    Ich glaube, seine Finger haben in Wirklichkeit beim Klettern auch noch nie ausgelöst und halten mit Z(weifingerloch)-Wert 10 so ziemlich jeden Griff fest.

  12. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #52
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Ich glaubs nicht, opa gibt seine Tiefstapelei endlich zu .
    also da hast du mich jetzt komplett falsch verstanden. gut, vielleicht kratere ich nicht ganz so oft, wie du wahrscheinlich erwartet hast. aber auch wenn es mir fast immer gelingt, auf zwei füßen stehend im altherren-style die hänge irgendwie runterzurutschen, dann hat das ja noch nichts mit skifahren im engeren sinne zu tun.

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Ich glaube, seine Finger haben in Wirklichkeit beim Klettern auch noch nie ausgelöst und halten mit Z(weifingerloch)-Wert 10 so ziemlich jeden Griff fest.
    OT: im gegensatz zu tourenbindungen lassen sich die auslösewerte meiner finger leider sehr gut einschätzen - vieeeeel zu schwach. nahe einem z-wert von 0, würde ich sagen. erst gestern abend wieder in meinen kleinen hallen-projekt ausprobiert. die finger lösen da in der schlüsselstelle sowas von zuverlässig aus, da kann jede tourenbindung nur von träumen

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    04.02.2019
    Beiträge
    6

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #53
    mich überrascht das nicht. ich habe kürzlich über derartige Messwerte an anderer Stelle geschrieben.
    was mich hingegen überrascht ist, dass bei gröberen abweichungen die Bindungen noch verkauft werden dürfen.

    p.s. ich bin mit meiner ATK sehr zufrieden, allerdings teste ich sie auch selbst, ob ich sie auslösen kann.


  14. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #54
    Btw. ich habe in ganz Zürich niemanden gefunden der Pin Bindungen auf der Maschine BFU test... War bislang bei Ruedi, Stoeckli, Transa, Bächli. Alles sagen es geht nicht...

    Ich bin mit meiner ATK Raider super zufrieden, ich bin in aber auch in den letzten Jahren kaum mal mehr als umgekippt mit Skiern. Mittlerweile fahre ich off-pist ganz akzeptabel Ski und kann zumindest sagen, dass auch unter etwas extremeren Bedingungen (1000hm zerfahrener und wieder gefrorener Sonnenhang um 09:00 Uhr morgens... fragt nicht warum...) die Bindung nicht fehlausgelöst hat, während die Baron des Kollegen aufgegangen ist

  15. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.939

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #55
    Das bemängelte Problem im Test waren aber nicht Fehlauslösungen, sondern zu harte Bindung, die also eventuell nicht auslöst, wann sie soll. Aber wenn man nicht hinfällt, ist ja alles gut .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  16. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.933

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #56
    Zitat Zitat von sudobringbeer Beitrag anzeigen
    Btw. ich habe in ganz Zürich niemanden gefunden der Pin Bindungen auf der Maschine BFU test... War bislang bei Ruedi, Stoeckli, Transa, Bächli. Alles sagen es geht nicht...
    heißt also in den zusammnefassung:maschinelle einstellung der tourenbindungen ist anzuraten, aber noch nicht mal die erfahrenen sprotgeschäfte in bergnähe trauen sich da ran? ein etwas unglückliche kombination...
    nur neugierdehalber: hat hier jetzt eigentlich schon mal jemand seine tourenski maschinell eingestellen lassen, bzw. sie eingestellt bekommen?

  17. Erfahren
    Avatar von Sydoni
    Dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    169

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #57
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    heißt also in den zusammnefassung:maschinelle einstellung der tourenbindungen ist anzuraten, aber noch nicht mal die erfahrenen sprotgeschäfte in bergnähe trauen sich da ran? ein etwas unglückliche kombination...
    nur neugierdehalber: hat hier jetzt eigentlich schon mal jemand seine tourenski maschinell eingestellen lassen, bzw. sie eingestellt bekommen?
    Ich wollte bzw. will eigentlich noch was zum Thema (Touren)Bindungen und Prüfmaschinen schreiben, dass muss aber warten, bis ich die Zeit und Muse dafür habe.

    Weil die Frage hier aber schnell geht: Doch, man bekommt z.B. in "jedem" (einschlägigen) Münchner Sportgeschäft eine Tourenbindung (wenn sie den ISO-Standard erfüllt!) gemäß IAS eingestellt und überprüft.
    Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass das in Zürich generell nicht anders ist.

    Vorliegend ist das Problem aber, dass ATK-Bindungen eben nicht der Norm entsprechen bzw. nicht entsprechen können/sollen/wollen. Dann ist eine valide Aussage über das Auslöseverhalten aber unmöglich, denn das Ergebnis wird sich i.d.R. nicht reproduzieren lassen.
    Das ist auch der Grund, weshalb ich bereits schon mal geschrieben habe, dass die ATK, vom empirischen Standpunkt her, in dem Panorama-Test nichts aber auch gar nichts zu suchen hat. Bissel so wie man den NOx-Ausstoß von PKW-Diesel vergleicht und als Benchmark einen i3 heranzieht...

    Long story short, für ATK-Bindungen "geht es tatsächlich nicht"; für andere Pin-Bindungen hingegen durchaus (ob der jeweilige Laden sich weigert Pin-Bindungen generell zu testen, ist natürlich wieder eine andere Sache).
    "Was nützen mir tausend erstiegene Gipfel, wenn ich innerlich nichts von ihnen habe!." (Theodor Wundt)

  18. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.827

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #58
    Zitat Zitat von Sydoni Beitrag anzeigen
    Ich wollte bzw. will eigentlich noch was zum Thema (Touren)Bindungen und Prüfmaschinen schreiben, dass muss aber warten, bis ich die Zeit und Muse dafür habe.

    Weil die Frage hier aber schnell geht: Doch, man bekommt z.B. in "jedem" (einschlägigen) Münchner Sportgeschäft eine Tourenbindung (wenn sie den ISO-Standard erfüllt!) gemäß IAS eingestellt und überprüft.
    Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass das in Zürich generell nicht anders ist.

    Vorliegend ist das Problem aber, dass ATK-Bindungen eben nicht der Norm entsprechen bzw. nicht entsprechen können/sollen/wollen. Dann ist eine valide Aussage über das Auslöseverhalten aber unmöglich, denn das Ergebnis wird sich i.d.R. nicht reproduzieren lassen.
    Das ist auch der Grund, weshalb ich bereits schon mal geschrieben habe, dass die ATK, vom empirischen Standpunkt her, in dem Panorama-Test nichts aber auch gar nichts zu suchen hat. Bissel so wie man den NOx-Ausstoß von PKW-Diesel vergleicht und als Benchmark einen i3 heranzieht...

    Long story short, für ATK-Bindungen "geht es tatsächlich nicht"; für andere Pin-Bindungen hingegen durchaus (ob der jeweilige Laden sich weigert Pin-Bindungen generell zu testen, ist natürlich wieder eine andere Sache).
    Verstehe nicht, warum das bei einer ATK-Bindung nicht gehen sollte. Es geht hier doch nicht um einen statistisch relevanten Mittelwert oder die Normtreue der Bindung, für deren Ermittlung man z.B. 10 Bindungen überprüfen müsste, sondern die Auslösung, die ich genau bei meinem ATK-Bindungsexemplar haben möchte.

    Es wird in den Tests explizit empfohlen, die Einstellung gerade bei ATK-Bindungen im Geschäft überprüfen zu lassen.

    Ich stelle mir ganz naiv vor, dass ein Z-Wert, den man lt. der Tabelle gemäß Gewicht, Schuhgröße, Fahrkönnen etc. haben möchte (z.B. Z-Wert 6), mit einem bestimmten Auslösungsimpuls oder einer sonstigen Krafteinwirkung korreliert ist. Wenn der Z-Wert von 6 mit 10 kg Seiteneinwirkung verbunden wäre, müsste man die ATK-Bindung so einstellen, dass sie ab einer Seiteneinwirkung von 10 kg auslöst. Da jedes ATK-Bindungsindividuum anders arbeitet, könnte es sein, dass die zur Auslösung führende Krafteinwirkung von 10 kg bei einem Exemplar bei Z5 auf der Bindungsskala erreicht wird, bei einem anderen bei Z8 und das bei einem dritten zufälligerweise tatsächlich Z6 entspricht. Vielleicht sehe ich das alles aber etwas blauäugig


  19. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #59
    Zitat Zitat von Sydoni Beitrag anzeigen
    Long story short, für ATK-Bindungen "geht es tatsächlich nicht"; für andere Pin-Bindungen hingegen durchaus (ob der jeweilige Laden sich weigert Pin-Bindungen generell zu testen, ist natürlich wieder eine andere Sache).
    Ok das hätte ich einschränken sollen. Ich habe nat. immer explizit nach der ATK gefragt und nicht nach Pin Bindungen im Allgemeinen. Sie haben dann in irgendwelchen Tabellen nachgeschaut und gesagt. Sorry, für die können wir leider keinen Test machen. Darum ist davon auszugehen, dass es bei anderen Modellen / Marken gehen könnte und sich das Nachfragen lohnen sollte.

  20. Erfahren

    Dabei seit
    07.06.2008
    Beiträge
    255

    AW: Bindungstest DAV Panorama 01/19

    #60
    Hm, also so wie ich die Stichprobe (den "Test") in panorama 1/2019 verstanden habe, wurden alle Bindungen auf solchen Maschinen getestet (wenn ich es recht erinnere, wurde auch spezifiziert mit welchem Typ). Irgendwie müssen die Herrschaften im Test ja auch zu ihren Meßergebnissen gekommen sein?
    Gruss marmotta

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)