Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #21
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    ...Wenn das Wasser leer ist, kann ich es auf jedem Bahnhofsklo auffüllen und bin mir ziemlich sicher, es nicht abkochen zu müssen
    Aber vorher noch mal spülen!
    Die Flasche selbst musst du wahrscheinlich nicht spülen, aber die Ausflussöffnung des Wasserhahnes die spüle ich immer. Nicht dass da noch Seifenreste und mehr dran sind

  2. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.211

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #22
    OT: [ ] witz verstanden
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.914

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #23
    ..ich bin auch bei Stahl für Dauerhaft... das mögliche Kochen im Feuer ist schon schön...

    ...bei Kunststoff bin ich auch bei den Mehrwegflaschen für Softdrinks... stand schon da, diverse Größen möglich und leicht nachzubekommen...

  4. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.018

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #24
    OT:
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Nur von wegen im Feuer abkochen, UV-reinigen, etc... Sind bei mir keine alltäglichen Szenarien. Wenn das Wasser leer ist, kann ich es auf jedem Bahnhofsklo auffüllen und bin mir ziemlich sicher, es nicht abkochen zu müssen
    Das wird aber eine teure Angelegenheit, bei den Eintrittspreisen für die meisten Bahnhofklos.

  5. AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #25
    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    OT: [ ] witz verstanden
    Das ist natürlich kein Witz, das mach ich täglich. Natürlich nur auf ukrainischen oder rumänischen Bahnhofsklos, da kostet das nämlich nüscht.

  6. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.445

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #26
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich kein Witz, das mach ich täglich. Natürlich nur auf ukrainischen oder rumänischen Bahnhofsklos, da kostet das nämlich nüscht.
    OT: Dann kaufe ich ein 'o' und löse auf: Die Formulierung beinhaltete die (eher nicht gemeinte) Möglichkeit, dass Wasser direkt aus der Toilettenschüssel und nicht aus einem in den Räumlichkeiten der Bahnhofstoilette befindlichen Waschbecken entnommen wurde. Daher auch das 'vorher spülen'...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    850

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #27
    Zum Thema versiffte Flasche: reinigt ihr eure Flaschen nicht? Heißes Wasser rein und ne Zahnreinigungstablette hinterher ist doch kein Geheimnis...
    Und auf ner Tour hab ich bei täglichem Durchspülen auch nach 2 Wochen noch kein Biotop.

    Was macht ihr denn mit euren Flaschen?

    Fürs Trinken auf Arbeit/zur Arbeit: Soulbottle. Glas, Bügelverschloss.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  8. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.955

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #28
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    (...) Wenn das Wasser leer ist, kann ich es auf jedem Bahnhofsklo auffüllen (...)
    Eine Art Becher ist trotzdem hilfreich – meistens sind die Wasserhähne so beschaffen, dass zu wenig Platz ist, um die Flasche komplett aufzufüllen.

  9. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #29
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Eine Art Becher ist trotzdem hilfreich – meistens sind die Wasserhähne so beschaffen, dass zu wenig Platz ist, um die Flasche komplett aufzufüllen.
    Guter Hinweis.

  10. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.011

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #30
    Auf Tour habe ich fast immer eine gefundene PET-Flasche dabei, bevorzugt eine ehemalige Cola-Flasche, sofern ich das Zeug (die Cola) nicht trinken muss:


    Lecker, lecker Pfützenwasser

    Im Winter auch noch gerne eine Isolierflasche für den Warmwasservorrat und manchmal auch ne Titanflasche zum Wasser-Kochen und als Wärmflasche:




    Lecker, lecker Seeuferwasser



    Damit ich nicht ständig zur Quelle rennen muss, führe ich oft auch noch eine Faltflasche mit und lagere sie nachts im Außenzelt:

    Geändert von AlfBerlin (22.01.2019 um 18:39 Uhr)

  11. Erfahren
    Avatar von highfish
    Dabei seit
    16.04.2014
    Ort
    Südheide
    Beiträge
    110

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #31
    Moin.

    Ich bin für den alltäglichen, Urban- und Outdoorgebrauch sehr angetan von den Trekkatanka Flaschen: Edelstahl aufgrund der schon genannten Vorteile, außerdem vielleicht ökologischer, mir jedenfalls sympathischer, ca. unkaputtbar etc...

    Besonderer Vorteil aus meiner Sicht von diesen ist der Reduzier-Verschluss, da hat mensch ne große Öffnung für Eiswürfel, um Teebeutel wieder raus zu bekommen und zum putzen etc. und ne 'normale' Öffnung auf die zur Not 'normale' Pet-Verschlüsse passen, der Trinkschlauch draufgeschraubt passt und eilige Grobmotoriker (hier!) auch z.B. im Auto draus trinken können, ohne sich zu bekleckern oder sich zu ärgern, das nur wenig und die Hälfte Luft rauskommt.

    Der Service bei der Lieferfirma hier in D ist auch prima: wir hatten mal Mineralwasser darin, (das geht nicht, bzw. geht beim öffnen unkontrolliert raus ) das beim explosionshaften Entweichen den kleinenDichtring hat verschwinden lassen: 2 Tage nach einer vorsichtigen Anfrage, ob man Dichtringe einzeln nachkaufen könne, hatte ich einen Brief mit drei geschenkten Dichtringen erhalten...
    it takes all kinds to make a world

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    25.10.2012
    Beiträge
    45

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #32
    Ich benutze seit Jahren entweder meine GSI DukJug 1l ( wie die Nalgene ) mit einer Weithalsöffnung nur für Wasser
    https://www.amazon.com/GSI-Outdoors-.../dp/B002TUTVBS

    Zum Wasser- Kaffee / Tee / Suppe kochen benutze ich meine Flaschen nicht, dafür nutze ich den GSI Stainless Cup in den die Flasche passt und mit der ich abmessen kann
    https://www.amazon.com/GSI-Outdoors-.../dp/B078H6534H

    Die DukJug gibt es unterdessen aber auch als edle Stahlausführung
    https://www.sackundpack.de/product_i...oducts_id=6962

    oder eine 1 L Alu von SIGG, ebenfalls mit Weithalsöffnung und dem Adapter für Wasser oder wenn ich ausnahmsweise auch was Kohlensäurehaltiges trinken will
    https://sigg.com/de/trinkflasche-mountain-black-wmb-1l/

    und an der ich das Source Convertube befestigen kann
    https://sourceoutdoor.com/de/trinkfl...-7297210211101

    Beide sind im 1l Format damit ich unterwegs jeweils mit einer Micropur Tablette problemlos auffüllen kann
    Weithals weils bequem zum befüllen und reinigen ist und ich im Sommer auch Eiswürfel reinschmeissen kann.

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    05.11.2015
    Beiträge
    8

    AW: Trinkflasche Stahl oder Plastik?

    #33
    Wenn man nicht putzen möchte und kein Problem mit Kunstofffugenmaterial hat, empfehle ich Mehrwegflaschen aus dem Supermarkt. Am besten Wasserflaschen, da die Colaflaschen erstmal noch nach Cola schmecken.
    Kleen Kateen finde ich überteuert, da gibt es eine Menge Noname Edelstahlflaschen. Von Aluflaschen rate ich ab, da die innen mit Kunstofffugenmaterial beschichtet sind und diese Beschichtung sich irgendwann löst...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)