Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.397

    AW: Rucksack für NZ

    #21
    Ich finde nicht, dass man heutzutage noch Rucksäcke mit mehr als 2 kg Eigengewicht kaufen muss.

    Gerade mal geschaut, die Bergfreunde haben noch eine kleine Mountain Hardwear Outdry-collection. Vielleicht probierst du einfach mutig das 66l-Damenmodell. Der mit 72 ist schon recht groß, zu viel für meinen Geschmack mit Rollverschluss. Bin nicht sicher, ob die soooo megabequem sind (der Southcol ist es nicht unbedingt), aber immerhin auch gleich etwas wasserfest (ob das ewig im neuseeländischen Dauerregen standhält, weiß ich nun nicht, aber ein bisschen hilft es schon, man kann die Regenhülle weglassen)

  2. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Rucksack für NZ

    #22
    Wenn Dir 60l mit Rollverschluss reichen und du was cleanes, stabiles suchst dass sich auch schwer (+20kg) gut tragen lässt: https://www.bergfreunde.de/klaetterm...ourenrucksack/

    Den Hüftgurt kann man für den Flug einfach demontieren.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.12.2018
    Beiträge
    29

    AW: Rucksack für NZ

    #23
    Ok, dann werde ich mal ins Fachgeschäft fahren
    Leider finde ich, das die Verkäufer da auch nicht immer den durchblick schlecht hin haben. Da gibts dann zwei modelle die einem vorgeschlagen werden und das wars
    Vielleicht habe ich das nächste mal mehr glück mit der Beratung vor ort...

  4. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.854

    AW: Rucksack für NZ

    #24
    Auch eine Beratung im Fachgeschäft wird dir nicht helfen, wenn du weder dein benötigtes Volumen noch das geplante Ladegewicht weißt

  5. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.397

    AW: Rucksack für NZ

    #25
    Ist das eigentlich wirklich so, ihr schleppt euren Kram, den ihr vermutlich mitnehmen werdet, in den Laden, packt das nacheinander in 5 Rucksäcke und verbringt dann den Tag im Laden? (gut, vielleicht nur drei, da die Auswahl nun mal nicht selten beschränkter ist). Die kleinen oder nicht so kleinen Fehler fallen sowieso erst unterwegs auf.

    Ich kann noch Lowe Alpine empfehlen, die gehen immer. Unbesehen. Leider derzeit meist etwas schwerer, dafür oft nicht ganz so teuer - wenn man nicht die Expeditionsvariante nimmt.

  6. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.703

    AW: Rucksack für NZ

    #26
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Ist das eigentlich wirklich so, ihr schleppt euren Kram, den ihr vermutlich mitnehmen werdet, in den Laden, packt das nacheinander in 5 Rucksäcke und verbringt dann den Tag im Laden?
    Jein.
    Mittlerweile kenne ich mein benötigtes Volumen für das zu schleppende Gewicht gut genug.
    Da reicht es dann, wenn die in einem guten Laden vorhandenen Kissen und Sandsäcke hineingepackt werden.
    Aber mit Gewicht vollgestopft für längere Zeit probetragen - auf jeden Fall!

    Letztens hatte ich mal wieder die wundervolle Möglichkeit, einen Freund beratend vollkommen ausstatten zu dürfen
    (Für mich selbst brauche ich ja mittlerweile nur noch selten was, aber es macht einfach Spaß, das alles auszuprobieren und zu testen )
    Zuerst zu den Schuhen, alle in Frage kommenden Modelle anprobiert, 2 in die engere Auswahl.
    Eins an die Füße und weiter zu den Rucksäcken.
    In Frage kommende Modelle in der richtigen Größe zusammen basteln lassen, ausstopfen, anprobieren, einstellen, ... Nächstes Modell ...
    Mit Schuhen (evtl. die anderen) und Rucksack weiter zu den Zelten, den Schlafsäcken, Matten, Kochern etc.

    So vergeht ein ganzer Tag. Modelle werden ausgetauscht und weitergetragen.

    Wenn am Ende immer noch keine Entscheidung gefallen ist, sollte es in einem guten Laden möglich sein, 2 Modelle mit nach Hause zu nehmen und noch 1-2 Wochen weiter zu testen.

    Abends sind wir ziemlich platt und glücklich essen gegangen.

    Wenn du dich von einem Verkäufer beraten lässt:
    - Vereinbare einen Termin mit jemandem, der sich auskennt mit dem, was du machen willst.
    Oder, wenn das nicht geht:
    - Besuche den Laden, wenn möglichst wenig los ist. In der Woche vormittags oder so.
    Am Samstag sind hier eine Menge "Hilfskräfte" eingestellt, die eben "nur" Verkäufer sind und keine erfahrenen Berater.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  7. AW: Rucksack für NZ

    #27
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Ist das eigentlich wirklich so, ihr schleppt euren Kram, den ihr vermutlich mitnehmen werdet, in den Laden, packt das nacheinander in 5 Rucksäcke und verbringt dann den Tag im Laden?
    Ich mache es nicht, habe aber schon mehrfach Leute gesehen, die das so machen. Der Fachhändler fand das gar nicht witzig.

    Der fand das gut und richtig. War eben ein Fachhändler.

  8. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Rucksack für NZ

    #28
    Oder Du bestellst Dir die Modelle die in Frage kommen und probierst das in Ruhe zu Hause
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)